PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von Sheriff am 14.02.2017 um 19:55 Uhr
Wo sind die braven mädels die nun nicht mehr so brav sind? Hast du einen Freund gehabt und nach der Trennung ein bisschen wild geworden? Wie ist es gekommen und was hast du getan?
Frage bewerten:
x 8
x 2
Beste Antwort
am 16.02.2017 um 23:40 Uhr
Ich 28 und seit 5 Jahren Ferheiratet und war immer treu, konnte mir auch nicht vorstellen das ich meinen Mann betrügen würde. Doch jetzt hat mich ein Auszubildener verführt und mich gefickt. Es hört sich seltsam an aber trotz das er 8 Jahre jünger ist, ist er sehr selbstbewust Männlich und bestimmend. Er hat es immer wieder geschafft mich rum zu kriegen. Ich kann ihm nicht widerstehen und er weiß das.
Mit meinem Mann hatte ich die letzten Jahre höchstens am Wochenende einmal sex, Sergey unser Auszubildener fickt mich jeden Tag und ich spüre das ich denn sex mit ihm und wie er mich nimmt brauche.
Vor einigen Tagen kam er einfach zu mir nach Hause und hat mich dann sogar im Bett meines Mannes gefickt und das nicht nur einmal. Er hat mich Anal gefickt was ich mir bis dahin überhaupt nich vorstellen konnte. Mir wird immer mehr klar das ich ohne von ihm gefickt zu werden ein leben nicht mehr vorstellen kann. Am Anfang hatte ich immer ein schlechtes Gewissen vor meinen Mann und auch das er mich benutzt wie er will, aber jetzt genieße ich es sowas wie seine Nutte zu sein.

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
14 Antworten
am 15.02.2017 um 10:42 Uhr
bin verheiratet und ich führe eine nicht aufregende Ehe und ein unspektakuläres Sexleben. Seit einigen Wochen sind wir umgezogen und es änderte sich einges auf einen Schlag. Ein Nachbar, ein sehr Dominanter Mann hat mich am zweiten Tag unseres Umzuges verführt. Ich bin Ihm hörig, er fickt mich bis ich komplett ausgelaufen bin, hatte noch nie solche Orgasmen. Er kommt immer zu mir wenn mein Mann in der Arbeit ist, er steigert die intensität. Gestern war der Hammer, er kam rein und wir gingen in die Küche, er Riss mir die Hose runter und legte mich über den Küchentisch, mit meinen Händen spreitzte ich meine Arschbacken und er fingerte mich bis ich einen Abgang wie ein Wasserfall hatte. Dann schmierte er meinen Arsch ein und fickte mich mit seinen Schwanz kurz bevor er kam, kniete ich vor Ihm und er sagte mach dein Maul auf, ich Rotz dir rein, danach lutschte ich seinen Schwanz sauber. Er beschimpft mich dabei derb als Ehesau, Arschficke, Spermabunker usw.

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 15.02.2017 um 14:26 Uhr
Ehefrau,
Sehr geil, was du da beschreibst. Es wurde offenbar höchste Zeit, dass du einen solchen dominanten Mann gefunden hast, der dir nun das gibt, was dir dein Mann anscheinend nie geben konnte. Natürlich hat er Recht, dass du eine verfickte Ehesau bist, die ihre Gelüste bislang nur weitgehend unterdrücken musste. Ich will doch sehr hoffen, dass er dich noch ganz oft und regelmäßig benutzt, abfickt und seinen enormen Spermadruck bei dir ablässt! Schlag deinem Bockficker vor, dich blank und ohne jeglichen Schutz zu ficken, er soll seinen zähen Rotz ungeschützt auf deine verheiratete Gebärmutter feuern, mal sehen, ob du nicht bald von ihm dick gefickt wirst! Halte uns auf dem Laufenden, du Fremdfickerin!

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 15.02.2017 um 15:08 Uhr
Ich , 54 Jahren 156cm 74kg 80b war fast 30 jahre lang eine brafe ehefrau , ging nie fremd. Nur reicht der eheliche Blümchensex ein oder zweimal im monat nicht mehr aus. Ich wollte pep in unser sexleben bringen sprachrinen ehemann darauf sn. Jesses ein unwetter entbrannte.er tobte. Und was ist das resultat? Seit Frühjahr 2016 gehe ich auf den strich wenn er spatschicht hat. Seit dem hatte ich mehr vrtschiedene schwanze in mir als in 30 ehejahren den schwanz meines Depp

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 15.02.2017 um 16:55 Uhr
Hier! Habe acht Jahre Ehekloster beendet. Mein Ex wurde über die Jahre zunehmend ekelerregender, hat sich mehr und mehr gehen lassen, ist fett und fettig geworden etc. War zwar sexuell total frustriert, aber treu. Nachdem meine Trennung bekannt wurde, kamen auf einmal ziemlich viele Kerle und haben mir gestanden, dass sie mich schon immer geil fanden. Selbst solche, bei denen ich das nie vermutet hätte! Mit einem von ihnen hab ich geschlafen, wobei sich das ziemlich unschuldig anhört, denn eigentlich war es wild und hemmungslos, ganz egal wo wir uns trafen. Einmal waren wir mit seinem Bus im Wald und hatten stundenlang geilen Sex. Wir waren verschwitzt und verschmiert mit Sperma und Fotzensaft, er hat mir mehrere Orgasmen beschert, ich hab gespritzt, der ganze Bus roch nach Schweiss uns Sex. War echt geil. Zudem kann ich mit ihm meine Neigungen ausleben, die sich während meiner keuschen Phase entwickelt haben. Ich bin dominant, er devot, alles passt zu hundert Prozent. Und er ist genauso scharf drauf neues auszuprobieren wie ich - er ist meine perfekte Ergänzung und Dr geilste Lover den ich je hatte. Und das Beste ist, er ist nicht nur sehr hübsch anzuschauen, sondern auch ein wirklich toller Mensch. Wir sind gute, vertraute Freunde geworden und ich will ihn nicht mehr missen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 15.02.2017 um 18:58 Uhr
Mein Mann und ich waren schon 8 Jahre zusammen und unser Sexleben war nach der Geburt der Kinder eintönig geworden. Ich verachtete Leute die fremd gehen, da ich mit meinem Ex schlechte Erfahrungen hatte. Nach einer Wohnungsabnahme am Abend beobachtete ich durch das Fenster ein Mann und eine Frau in gegenüberliegenden Wohnung. Er verführte sie. Es war offentsichtlich, dass sie noch nie zuvor intim waren und sie hin- und her gerissen war und seiner Frechheit erlag. Ich war nur noch allein mit einem Kollegen in der neuen Wohnung und fasziniert von den Begebenheiten gegenüber. Mein Kollegen fiel auf das ich nicht bei der Sache war und kam zu mir. Ich bemerkte ihn erst, als er mich ansprach. Er schaute mir über die Schulter und sagte. "Was fesselt deinen Blick?" Mir war es unangenehm als Voyerin ertappt worden zu sein und wollte vom Fenster weg. Er fasste mir an die Hüfte und hinderte mich daran. "Er meinte genieß das Schauspiel, sie können uns nicht sehen." Er berührte mit seinen Fingern meine Hand und fragte: "Würdest es Dir gefallen so verführt zu werden?" Ich schluckte und zog meine Hand zurück. Er berührte mich erneut nur kurzer Zeit an der Hand und sagte: "Vertrau mir, es wird Dir gefallen." Ich spürte seinen heißen Atem auf meinem Hals. Ich wollte weg und konnte es nicht. Das Geschehen von Gegenüber wurde immer unwichtiger, seine Händen fingen an mich zu streicheln. Er ließ kein Zweifel daran, dass er mich will. Es dauerte nicht lange und seine Berührungen zeigten Wirkung. Mir gefiel seine Dominanz und ich gab mich ihm bereitwillig hin. Dieser Abend und ein paar weitere Abenteuer mit ihm waren, wie eine sexuelle Befreiung für mich. Ich lebe meine Lust, jetzt gelegentlich diskret mit anderen Männer aus und hole mir das, was mir mein gefühlvoller Ehemann nicht geben kann.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 16.02.2017 um 15:51 Uhr
Ich war mit meinem ersten Freund 5 Jahre zusammen.
Hatte all meine ersten male mit ihm. Haben viel experimentiert und sehr vielen und vor allem guten Sex gehabt.
Nach der Trennung war ich noch nicht bereit für eine neue feste Bindung und habe einfach ein paar Typen gedatet. Mit denen ich dann natürlich auch Sex hatte irgendwann.. Ich war immer sehr zufrieden mit meinem damaligen Sex leben aber durch die Sex dates die ich dann später hatte, habe ich noch viele neue Dinge gelernt die die Männer die ich danach traf verrückt gemacht haben.
Momentan habe ich gar kein Interesse daran in einer festen Beziehung zu sein. Ich möchte meine Freiheit ausleben und die neuen Dinge die ich gelernt habe. Und natürlich möchte ich noch viele neue Dinge dazu lernen. Es macht einfach so unheimlich viel Spaß und gibt mir das Gefühl ich würde etwas verbotenes machen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 17.02.2017 um 00:17 Uhr
Melie wenn dein Mann dich nicht fickt musst du kein schlechtes Gewissen haben. Gut das ein richtiger Mann da ist und dir gibt was zu verdienst. Ich hoffe er fickt dich gut durch und spritzt seinen Saft in deine Löcher. Du hast ein recht darauf gevögeld und bestiegen zu werden. Ich hoffe du weisst seinen Schwanz und Saft zu schätzen und schluckst brav seine Sahne.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 17.02.2017 um 03:13 Uhr
Die laufen draußen rum oder lassen sich im pk ficken. So wäre meine.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 17.02.2017 um 08:12 Uhr
Hallo Mellie25.Warum hast du denn deinen Mann geheiratet? Hast du ihm das wenigstens erzählt das du fremdfickst und er auch fremdficken soll? As du eine Nutte bist und jeder dich besteigen darf!

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 17.02.2017 um 11:26 Uhr
Amelie du solltest dich schämen. Es ist unerhört das du fremd fickst.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 03.03.2017 um 18:33 Uhr
Ohja und wie, Man(n) muss halt nur wissen wie!

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 06.03.2017 um 00:03 Uhr
Nach ein paar Jahren Ehe ist man (frau!) so hungrig;-) Ich habe seit der Trennung mehrere Liebhaber - einer alleine würde mir momentan nicht reichen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von Sheriff
Wo sind die braven mädels die nun nicht mehr so brav sind?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑