PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von Tanja am 10.08.2014 um 09:01 Uhr
Welche braut hatte bei Ihrer Hochzeit keine Unterwäsche an? Habt Ihr bei euer Hochzeit das Brautkleid auf nackter Haut getragen? Weder BH noch Höschen darunter? Wenn ja: Wie seid ihr auf diese Idee gekommen?
Frage bewerten:
x 18
x 6
Beste Antwort
am 03.09.2014 um 09:45 Uhr
Mein Mann hat darauf bestanden, dass ich bei unserer kirchlichen Trauung kein Höschen angezogen habe. Da das Kleid eine eingearbeitet Korsage hatte, brauchte ich auch keinen BH. Unmittelbar vor der Trauung hat er mich dann auf die Seite genommen, mein Kleid hochgezogen und mich gefickt. Anschließend hat er mir dann Lustkugeln reingesteckt, die ich die ganze Zeit tragen musste, während ich vor dem Pfarrer stand.

Gute Antwort?    Daumen hoch 64  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
18 Antworten
am 12.08.2014 um 15:22 Uhr
Sugarbabe hatte im Standesamt Ende September ein kurzes Kleid und nichts drunter, das war ihr als Widerstand gegen die Konvention wichtig. War aber nicht provokant kurz.

Gute Antwort?    Daumen hoch 27  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 04.09.2014 um 10:11 Uhr
He Angelika hoffe er hat dir auch das fickloch erst gut gefüllt bevor er die liebeskugeln reingesteckt hat. Und du dann die ganze zeit gemerkt hast wie es den Beinen herunterlauft

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 11.10.2014 um 00:17 Uhr
Ich war auch nackt unterm brautkleid. es war geil und erstrecht bei der Feier.

Gute Antwort?    Daumen hoch 31  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 05.05.2015 um 07:42 Uhr
Als ich 1990 im Roten Rathaus geheiratet habe hatte meine Frau nur lange Strümpfe und ein Korsett darunter

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 15.09.2015 um 13:20 Uhr
Ich, weil im Arsch ein Analschloss war und ein Gewicht ran hing

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 28.10.2015 um 22:56 Uhr
Meine Mutter bei ihrer zweiten Hochzeit nach dem ich ihr meine Hochzeitsgeschenkt überreicht hatte.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 4 

KommentareKommentare (3)
am 29.10.2015 um 09:40 Uhr
Da ich nie Unterwäsche trage, habe ich dort auch keine angehabt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 29  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 29.10.2015 um 19:27 Uhr
Ich wollte das meine Frau Blank zur standesamtlichen Trauung geht sie fand die Idee gar nicht gut und so hatte sie dann auch eine weißen Seidenslip an. Kurz bevor wir am Standesamt an gekommen sind hab ich ihr dann einen ferngesteuerten Vibrator in die Muschi geschoben.
Gott was hat sie bei der Trauung geschwitzt das keiner sieht wie feucht sie war.
Zur kirchlichen Trauung ist sie dann Blank angetretten.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (2)
am 18.11.2015 um 18:04 Uhr
Ich durfte meinen Herren jetzt vor gut 2Wochen Heiraten.
Das Kleid war sooooo toll.
Aber ich hatte das verbot im Standesamt und in der Kirche keinen slip und kein BH zu tragen.
dies hab ich befolgt.
war schon gwil, da er mir auf der fährt zur und von der Trauung immer wieder ein gefingert hat und ich eigentlich dauergeil war.

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 30.11.2015 um 14:18 Uhr
meine hatte zur Hochzeit ein durchsichtiges Kleid an. Sie musste sich extra ihre Votzenhaare wachsen lassen damit man sie schön sieht. Ihre Nippel wueden dunkelbraun gefärbt

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 08.01.2016 um 15:30 Uhr
Vorbedingung für die Hochzeit war der Wunsch meines Mannes während des Hochzeitstages keine Unterwäsche zu tragen.Er verlaangte dies als Demutsbeweis und als Zustimmung, dass ich nach der Trauung seine Ehesklavin sein wollte. Die Einzelheiten zur Versklavung sollten nach der Trauung bekanntgegeben werden. Vor der Trauung prüfte er nach, ob ich keine Unterwäsche trug. Dann haben wir geheiratet. Und seiddem bin ich seine Ehesklavin.

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (2)
am 23.03.2016 um 18:12 Uhr
Ich habe nie Unterwäsche an - also auch bei meiner Hochzeit nicht!

Gute Antwort?    Daumen hoch 16  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 03.09.2016 um 00:43 Uhr
Wenn ich nochmal heiraten sollte, dann wird meine Braut ein kurzes (aber nicht provokant kurz) und weites Brautkleid ohne etwas drunter anziehen. Damit bei den Hochzeitsspielen der ein oder andere Gast auch mal einen heißen Einblick hat - oder ein Glückspilz schießen könnte.
Habe vor langer Zeit mal einen Traum gehabt, ohne je zuvor daran gedacht und gewusst hatte, das ich will das meine dann zukünftige Braut während der Feier fremd ficken soll...
Lediglich die Hochzeitsnacht wäre unser beider alleiniges Erlebnis ( im Samen einiger anderer Herren ;) )
Seit ich diesen Traum hatte, lässt mich der Gadanke nicht mehr los ...

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 13.11.2016 um 17:43 Uhr
da ich zu der Zeit schon eine Nacktsklavin war, bestand mein Ehedom darauf das ich auch bei der Hochzeit, Standesamt und Kirche nackt war!
Er hat viel Geld dafür bezahlt, das war die Sache wert, sagte Er!

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 12.01.2017 um 00:07 Uhr
Meine Frau hatte auch nichts unter. Das habe ich aber erst bei der Feier danach festgestellt. Ich glaube die meisten haben es da schon gemerkt gehabt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 28.02.2017 um 04:46 Uhr
Unter dem Hochzeitskleid nichts anderes zu tragen, ist konsequent, damit Frauen gleich zu Beginn wissen, wozu sie gut sind. Gleich nach dem Fest kann der Ehemann den nackten Fickleib seines ihm unterwürfig ergebenen Weibes stundenlang als Lustspender gebrauchen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 17.03.2017 um 17:01 Uhr
Meine Frau musste in der Kirche einen Keuschheitsgürtel tragen und bat nach ihrem Jawort ihren Ziehvater noch auf Knien mir den Schlüssel dazu zu übergeben. Erst als er mir diesen überreicht hatte, half ich ihr auf und gab ihr auch mein Jawort. Der Priester hatte in den Vorgesprächen unsere Einstellung zur sexulellen Führung in der Ehe sehr gelobt und dieses Vorgehen eindeutig begrüßt. Vor der Partysind wir dann eine halbe Stunde verschwunden. Den Rest des Festes war sie nackt unter ihrem Kleid und der Keuschheitsgürtel lag symbolisch auf dem Präsentetisch

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von Tanja
Welche braut hatte bei Ihrer Hochzeit keine Unterwäsche an?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑