PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von Andreas am 22.07.2014 um 20:31 Uhr
Wer hat auf seiner Hochzeit fremdgefickt? - - -
Frage bewerten:
x 227
x 21
Beste Antwort
am 14.06.2017 um 11:59 Uhr
Im Mai haben mein langjähriger Freund, jetzt Ehemann (26) und ich (24) geheiratet. Mein Mann hat einen Bruder der 8 Jahre jünger ist als ich und auch eine Freundin hat.
Wir haben an einem Samstag geheiratet und im Haus meiner Schwiegereltern gefeiert, da im Haus und auf dem Grundstück jede Menge Platz ist. Die Feier verlief ganz normal. Einen Tag vorher der Polterabend, früh die Vorbereitung, Standesamt, Mittag und dann feiern bis in den nächsten morgen. Wie es so bei einer Hochzeit ist, wird auch getrunken (hier mal anstoßen und da mal anstoßen). Auf jeden Fall war ich Abends schon ein wenig besoffen. Als ich gegen 22 Uhr auf die Toilette wollte, kam mir der Bruder von meinem Mann entgegen und meinte zu mir, dass sein Bruder glücklich sein kann, so eine Freundin wie mich jetzt zur Frau zu haben. Ich fragte ihm ob er eifersüchtig sei und er habe doch eine süße und liebe Freundin. Darauf antwortete er nicht und schaute mich nur an, woraufhin ich nicht wusste wie ich reagieren sollte und ihm einfach küsste. Er küsste mich zurück, was dann zu einer wilden knutscherei wurde. Wir sind dann einfach ins Bad, haben die Tür von innen verschlossen und ich habe einfach ohne nachdenken seinen Schwanz aus der Hose geholt und geblasen. Nach einer weile holte er mich wieder hoch küsste mich und versuchte unter mein Kleid zu fummeln. Ich drehte mich einfach um, er machte den Reißverschluss von meinem Hochzeitskleid auf und zog es mir aus. Danach fasste er mir in den Schritt und spielte mit seinen Fingern kurz an meiner Mumu. Wir gingen nach kurzer Zeit zu boden und nahm nochmal kurz seinen Schwanz in den Mund und merkte, dass er ficken wollte, also habe ich mich einfach auf ihm draufgesetzt und geritten. Es machte ich unheimlich geil, den Bruder meines Mannes in mir zu haben und zu wissen, dass mein Mann und die Freundin seines Bruders draußen am feiern waren. Ich ritt ihm immer wilder und merkte wie es mir kam, kurz nach mir ist er dann auch in mir gekommen, als ich mich noch von dem ritt etwas erholte, auf ihm lag und mein Becken nur langsam kreiste. Es war schön zu spüren wie er in mir zuckte. Wir lagen dann noch eine weile und küssten uns sanft. Irgendwann sind wir dann aufgestanden zogen uns wieder an und sind zur Hochzeitsgesellschaft. Gegen 4 Uhr war die Hochzeit dann vorbei und ich bin dann mit meinen Mann ins Bett. Natürlich forderte er dann seine Hochzeitsnacht ein. Da er selbst schon etwas betrunken war, bemerkte er auch nicht, dass ich ein paar Stunden vorher Sex hatte und bearbeitet mich unten rum und nahm mich dann in der Missionarstellung und liebten uns wie immer. Nach einer weile überrannte mich ein Höhepunkt, den ich so noch nie erlebt hatte. Während ich mit meinem Mann Sex hatte, gingen mir die Gedanken durch den Kopf, dass ich Stunden zuvor mit seinem Bruder Sex hatte und jetzt mit ihm. Er kam dann auch in mir und dann schliefen wir ein. Wir sind dann erst gegen Mittag aufgestanden und haben gemeinsam mit meinen Schwiegereltern, seinen Bruder und deren Freundin Mittag gegessen. Sein Bruder war es ein wenig peinlich, aber ich tat so, als wäre nichts gewesen und jetzt ist es auch sowie vorher. Ich und er haben es nicht angesprochen und gehen auch sowie immer miteinander um.

Gute Antwort?    Daumen hoch 189  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
65 Antworten
am 24.07.2014 um 22:22 Uhr
Ich hätte gerne, wurde aber beobachtet. Könnte nur kurz geblasen werden

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 13 

KommentareKommentar schreiben
am 04.08.2014 um 08:59 Uhr
Außer dummen Schlampen macht das niemand.

Gute Antwort?    Daumen hoch 46  Daumen runter 48 

KommentareKommentare (2)
am 04.08.2014 um 22:26 Uhr
Ich habe den Idioten, der meiner Süßen immer noch schöne Augen machen musste von ein paar schlecht gelaunten Lederschwulen so lange in den Arsch ficken lassen, bis er zur Vernunft bekommen ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 28  Daumen runter 26 

KommentareKommentar schreiben
am 07.08.2014 um 15:42 Uhr
An unserer Hochzeitsnacht war weitere 5 Männer beteidigt . Wo ist das Problem ?

Gute Antwort?    Daumen hoch 63  Daumen runter 12 

KommentareKommentare (3)
am 12.08.2014 um 13:39 Uhr
Musste in der Hochzeitsnacht die Trauzeugen und die besten Freunde meines Mannes bedienen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 73  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (4)
am 25.08.2014 um 09:26 Uhr
Ich wurde auf meiner Hochzeit (SM Hochzeit) als tabulose Gangbang Schlampe zugeritten, Standesamt war nur Formhalber, danach wurde richtig besitz von mir genommen, war gerade 19 und es war extrem aber geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 82  Daumen runter 13 

KommentareKommentare (1)
am 25.08.2014 um 18:53 Uhr
Schön meine geile reife Tante gefickt 3 mal bei meiner Hochzeit

Gute Antwort?    Daumen hoch 46  Daumen runter 9 

KommentareKommentar schreiben
am 28.08.2014 um 16:43 Uhr
Meine Frau hat uns erwischt man hat die ein aufstand gemacht weil meine Tante den köpf zwischen meine Beine hatte und mir ein geblasen hat. Soll sie halt mitmachen wer nicht will dann eben nicht. Ich hatte jedenfalls Spaß habe meine geile tante noch fett gefickt und in ihr Abgespritzt.Kam da ne Ladung raus so viel kam noch nie

Gute Antwort?    Daumen hoch 43  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (1)
am 18.09.2014 um 20:29 Uhr
Bei unserem Polterabend am nächsten morgen fremdgefickt. Bin morgens zu uns nach hause um mich für meine Hochzeit umzugehen. Ich hörte aus unserem Schlafzimmer stöhnen habe leise die Tür aufgemacht wurde ich bei dem Anblick geil. Meine tante lag in schwarzen strapsen und Nylons breitbeinig und schob sich ein dildo rein. Allen Mut zusammengenommen und gesagt das Gefühl kann dir auch einen richtigen Schwanz geben. Meine Tante war überrascht ich bin ins Zimmer und sie sah mit Sicherheit meine Beule in der Hose. Ich bin ans Bett und öffnete meine Hose mein Schwanz sprang sofort heraus. Sie sah mich mit großen Augen an ich dachte jetzt scheuert sie mir einen. Nein sie nahm den Schwanz in die Hand und begann zu wichsen ich wurde immer geiler und schon war er in ihren Mund verschwunden und hat in geblasen ich schoss ihr die sahne in den Mund. Dann küssten wir uns und ich habe sie schon gefickt ich schoss mein sperma in großen Schüben in ihr ab. War das ein geiler Hochzeitsfick mit meiner Tante. Treiben es jetzt regelmäßig. Ist meine Tante geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 54  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (1)
am 09.10.2014 um 09:09 Uhr
Meine 5 besten Freund waren in der Hochzeitsnacht mit bei uns im Bett und haben sie schön verwöhnt

Gute Antwort?    Daumen hoch 56  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 29.10.2014 um 07:12 Uhr
Die Nichte von meiner Frau hat mir damals, beim Essen, unterm Tisch einen geblasen, zum Glück hatte sie alles geschluckt und es ist nichts auf die Hose gegangen

Gute Antwort?    Daumen hoch 53  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (2)
am 26.11.2014 um 00:19 Uhr
War so besoffen,konnte nicht mehr.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 9 

KommentareKommentar schreiben
am 01.01.2015 um 09:59 Uhr
Hallo mein mann war auf unsrer hochzeit so betrunken das ihn 2 freunde von uns ins bett schaffen musten und ich dann die hochzeitsnacht mit den beiden durchfickte während mein mann daneben lag und schief war echt geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 98  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (2)
am 03.01.2015 um 17:58 Uhr
Ich die Braut.

Gute Antwort?    Daumen hoch 19  Daumen runter 11 

KommentareKommentar schreiben
am 05.02.2015 um 09:40 Uhr
an meiner Hochzeit vor 30 Jahren war ca. um 24:30 Uhr schluß, danach gings nach hause mit all meinen freunden. da ich als 18jährige an einer sexparty total eingeritten wurde von lauter älteren schwänzen ca. ab 50. die zeigten mir wie schön es ist in alle löcher ficken. seit dieser zeit ficke ich jeden tag mehrmals, mein arsch ist schon total geweitet, da passt eine ganze hand schon rein. und so kam dann meine hochzeit, mein mann ist auch 20jahre älter.
naja an diesen hochzeitstag fickte ich mit allen freunden , bestimmt waren es 20 oder mehr ficker, meine trauzeugen und freundin fickten natürlich auch mit. da ich unterm kurzem hochzeitskleid keine unterhose anhatte waren meine löcher immer griff bereit im einsatz. für mich war es der tag und so ficken wir jetzt immer noch, ich ficke mehrmals am tag bei der arbeit mit sperma gefüllt komme ich nach hause und mein ehesklave leckt mich sauber.
liebe grüße mausi

Gute Antwort?    Daumen hoch 58  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (1)
am 14.04.2015 um 20:35 Uhr
ich wurde in meiner Hochzeitsnacht von meinem Chef fremdgefickt.Er hat mir veinsehr teures Hochzeitskleid gekauft mit der Bedingung, dass er mich dafür in diesem Kleid in der Hochzitsnacht ficken dürfe.Ich war natürlich sofort einverstanden weil er ein wirklich gut aussehender Mann ist. Er hat mich bim Hotelzimmer im Hochzeitskleid mehrmals gefickt. Mein Ehemann durfte nur zuschauen. Ich habe ihn dann ins Bad geschickt damit er sich dort einen herunterholen kann. Er durfte mich erst nach einer Woche das erste mal ficken1. Mein Chef ist ab er weiterhin mein Hauptlover. Mein Mann muss ihn um Erlaubnis bitten wenn er mich Ficken möchte. Diese Erlaubnis bekommt er immer seltener. Er soll seinen minderwertigen Saft ins WC spritzen dort gehört er auch hin

Gute Antwort?    Daumen hoch 46  Daumen runter 29 

KommentareKommentare (4)
am 23.04.2015 um 10:35 Uhr
Hallo zusammen. Meine Frau und ich haben an einem Tag standesamtlich und am Tag darauf kirchlich geheiratet.

Als wir in der Kirche vor dem Pfarrer standen, hat sie mir gebeichtet, dass sie am Tag unserer standesamtlichen Trauung ihrem Exmann, mit dem wir beide gut befreundet sind, den Schwanz ausgelutscht hat und er sie vorher im Stehen, in einem leeren Raum des Schlosses auf dem wir die Zeremonie hatten, in den Arsch gefickt hat.

Gute Antwort?    Daumen hoch 41  Daumen runter 15 

KommentareKommentare (2)
am 24.04.2015 um 08:07 Uhr
Wir waren schon fast 30, als wir geheiratet haben. Und kennengelernt haben wir uns in einer sexuell ausgerichteten Gruppe. Also ist es fast normal, das unsere Hochzeitsfeier eine Massenorgie wurde. Ich habe an dem Tag mindestens mit 20 Typen gefickt, mein Mann mit mehreren Frauen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 50  Daumen runter 9 

KommentareKommentare (1)
am 26.04.2015 um 22:55 Uhr
Für manche ist es die letzte Gelegenheit einen anderen Schwanz zu spüren, für die anderen ist es der Beginn einer lebenslangen nie enden wollende Fickorgie mit vielen fremden Schwänzen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 30  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 28.04.2015 um 11:17 Uhr
Um meinem Ehemann gleich zu Anfang unserer Ehe zu zeigen wo sein Platz ist, habe ich mich in der Hochzeitsnacht nur von meinem Lover und dem Brautführer ficken lassen. Trotz Heirat wollte ich nie auf den sexuellen Kontakt mit anderen Männern und vor allem auf meinen Lover verzichten. Mein Ehemann musste sich nackt ausziehen und dann habe ich ihm die Hände auf den Rücken gebunden. Damit er beim Zusehen was ich mit den beiden Männern alles wüste treibe schön geil wurde und blieb habe ich ihm zwischen durch seinen vor Erregung zitternden Schwanz gewixt, aber natürlich nie bis zum Abspritzen. Trotz allem seinem Flehen erlaubte ich ihm kein Erleichtern. Er sollte sich an sein zukünftige Rolle als meistens nur passiven Zuschauer gewöhnen. Am nächste Tag bin ich mit meinem Lover für 2 Wochen in die Flitterferien gefahren. Mein Mann durfte mich erst nach meiner Rückkehr das erste Mal als Ehemann ficken. Damit der Akt möglichst kurz wurde musste er sich vorher bis kurz vor dem Orgasmus wixen. Mehr als einmal pro Monat kommt er bis heute nicht an die Reihe und natürlich immer gut vorgewixt, damit es schnell vorbei ist. Damit er aus unerfüllter Lust nicht fremdgeht hallte ich ihn 24/7 verschlossen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 29  Daumen runter 23 

KommentareKommentare (5)
am 07.05.2015 um 11:05 Uhr
Habe viele Jahre in Peru gelebt und gearbeitet und dort meine Frau kennengelernt. Habe ihr schon von Anfang gesagt, dass ich will, dass sie fremdfickt. Mein bester Freund war mein Trauzeuge. Als er meine Frau sah, sagte, Da würde ich auch gerne mal knabbern. Habs ihr gesagt und sagte, er verbringt mit uns die Hochzeitsnacht. Sie sah ihn an und mich and lächelte und nickte.
Nach der Hochzeit spielte er Chauffeur und brachte uns ins Hotel und wir beide fickten sie AO die ganze Nacht. Wir sind inzwischen 30 Jahre verheiratet und wann immer ich es wollte hielt sie brav ihren Arsch zur Fremdbesamung hin (und hatte und hat noch immer ihren Spaß daran).

Gute Antwort?    Daumen hoch 39  Daumen runter 7 

KommentareKommentar schreiben
am 26.05.2015 um 14:16 Uhr
Ich nicht,
aber meine Frau ordentlich von ihren Arbeitskollegen vor und nach der Trauung.

Gute Antwort?    Daumen hoch 26  Daumen runter 13 

KommentareKommentar schreiben
am 26.05.2015 um 14:32 Uhr
Hallo Ursula,

du bist ja genauso dominant wie meine Frau.
Sie hat sich unmittelbar vor der Trauung besamen lassen (lief während der Trauung aus)und nach dem Mittagessen fuhren wir in die Flitterwochen nach Mecklenburg wo in unserer Unterkunft (Datsche von ihrem Chef) schon einige Männer warteten, um sie gemeinsam im Brautkleid zu ficken.
Ich durfte nur zuschauen und danach ihre nasse Unterwäsche anziehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 20  Daumen runter 15 

KommentareKommentare (2)
am 25.06.2015 um 01:26 Uhr
ich, mit unserem Trauzeugen
erst bei der Brautentführung ( er hat mich entführt)
und dann Nachts, bin als mein Mann schlief noch mal zu ihm aufs Zimmer.

Gute Antwort?    Daumen hoch 38  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (1)
am 12.07.2015 um 02:32 Uhr
Finde das einfach klasse die eigene Braut am Hochzeitstag richtig durchrammeln und vollpumpen zu lassen damit sie geschwängert wird !

Gute Antwort?    Daumen hoch 31  Daumen runter 7 

KommentareKommentar schreiben
am 14.08.2015 um 18:50 Uhr
Wir sichen auch 4 Geile Stecher die meine Brauthure in der Nacht so richtig Einreiten und ihr zeigen was sie für eien Hure ist

Gute Antwort?    Daumen hoch 27  Daumen runter 9 

KommentareKommentare (1)
am 16.08.2015 um 08:56 Uhr
habe mich auf meiner hochzeit von jeden fickenn lassen da ich es immer nötiger hatte

Gute Antwort?    Daumen hoch 36  Daumen runter 7 

KommentareKommentar schreiben
am 25.08.2015 um 08:04 Uhr
Habe mich bei der Hochzeitsfeier von meinem Schwager auf dem WC ficken lassen und dsaß dann mit gefüllter Musch bei Tisch.

Gute Antwort?    Daumen hoch 36  Daumen runter 7 

KommentareKommentar schreiben
am 02.09.2015 um 10:40 Uhr
würde mich mal interessieren ob es Frauen besonders anmacht zu versuchen den Bräutugam zu verführen. Auf meiner Hochzeit hat das eine Kollegin meiner Frau ständig versucht. Die hatte ich vorher noch nie gesehen, war eine extrem geile Frau. Beim Tanzen hatte ich ständig ihr Hand zwischen den Beinen. war dann ein paarmal mit ihr draussen "rauchen" Wir haben heftig geknuscht und gefummelt. Leider wurden wir immer gestört und ich war dann später so besoffen, dass nichts mehr passiert ist. Mein Frau war stinksauer, von dem Rummachen hat sie glaub ich nichts mit bekommen, aber ich habe halt fast den ganzen Abend in der Näher der Kollegin verbracht. Die beiden haben sich dann auch total verstritten.

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 9 

KommentareKommentar schreiben
am 02.09.2015 um 14:27 Uhr
Ich habe mich letztes Jahr auf meiner eigenen Hochzeitsfeier vom Trauzeugen meines Mannes in den Arsch ficken lassen. Ich fand ihn schon immer sehr geil und er hat mich den ganzen Abend angebaggert. Nachdem er mir in den Arsch gespritzt hatte, habe ich ihm nochmal einen geblasen und alles geschluckt. Danach bin ich wieder zu meinem Mann und hab ihn geküsst. Er weiss bis heute von nichts.

Gute Antwort?    Daumen hoch 57  Daumen runter 9 

KommentareKommentare (1)
am 20.09.2015 um 11:13 Uhr
nach unserer kircklichen trauung sind wir zum essen gefahren ich hatte mein sauteueres tüll Brautkleid an,die zeit verging die gäste wurden weniger am ehersten gingen die mit ihren Kindern,dann waren nur noch einige da die mein Mann wegbringen musste in dieser zeit habe ich mich in meinem brautkleid ficken lassen von den gästen die noch da waren von den kellnern und dem wirt,mein brautkleid war total eingesaut mit fremdsperma und aus meiner scheide floss fremdsperma raus,das ist heute auf dem tag ein halbes jahr her und bis heute weiss mein mann nichts davon,aber wenn ihr mich fragt ich würde es immer wieder machen
susanne

Gute Antwort?    Daumen hoch 55  Daumen runter 8 

KommentareKommentare (1)
am 20.09.2015 um 13:55 Uhr
Ich war Trauzeugin meiner besten Freundin. Als wir sie entführten, meinte sie, sie hätte Lust zu ficken. Und so nahmen wir ein Zimmer uns haben zu viert gevögelt bis zur Erschöfung. Dann, nach dem Duschen, wurden wir schön brav in der Kneipe nebenan gefunden... Da war eine richtig tolle Brautentführung...

Gute Antwort?    Daumen hoch 43  Daumen runter 10 

KommentareKommentare (1)
am 30.09.2015 um 07:03 Uhr
Auf der Hochzeit selbst nicht, aber drei Tage später haben wir drei seiner Freunde eingeladen, von denen mußte ich mich vor seinen Augen durchficken lassen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 36  Daumen runter 9 

KommentareKommentare (1)
am 08.10.2015 um 14:57 Uhr
Ich hatte vor drei Monaten ein geiles Erlebnis.
Ich war mit dem Hund eines Bekannten unterwegs zum Gasse gehen.
Wir kamen an einem Parkplatz, der bei uns in der Gegend bekannt ist für Sextreffen.
Es war wohl eine Brautentführung und die Braut war extrem betrunken.
Sie ließ sich von allen auf dem Parkplatz anwesenden Herren bumsen und die beiden Damen, die da waren, haben ausgiebig ihre Sperma gefüllte Muschi geleckt.
Ich stand etwas abseits mit dem Hund und beobachtete das Treiben, bis mich einer der Herren bemerkte.
Die soll auch noch den Hund Dran lassen, rief er und alle grölten.
Ich ging mit dem Hund an die Dame und sagte, dass ich mich dann aber auch noch erleichtern möchte.
Der Hund scheint zu wissen, was er mit einer geilen Muschi machen soll, denn er leckte sie kurz und besprach die Braut dann.
Big ist eine dänische Dogge und hat einen dicken Schwanz und einen noch dickeren Knoten. Das Mädel winselte und wollte gar nicht mehr aufhören, den Hund zu ficken.
Ich habe Ute meine Handynummer auf den Oberschenkel geschrieben. Mittlerweile kommt sie mich immer besuchen, wenn ich den Hund habe. UnD ich habe ihn nun erblich öfter, oder Karl kommt mich extra am Wochenende mit dem Hund besuchen.
Klar, dass wir Jungs nicht zu kurz kommen Ute macht alles, was ich will.

Gute Antwort?    Daumen hoch 30  Daumen runter 10 

KommentareKommentar schreiben
am 03.11.2015 um 12:13 Uhr
Am Ende der Hochzeitsfeier, die meisten Gäste waren schon gegangen, wurde mein Mann und ich versteigert. Mein Mann wurde von meiner besten Freundin ersteigert und er hat sie vor aller Augen durchgefickt. Ich wurde von einer Bietergemeinschaft, bestehend auch drei Männern, ersteigert. Zum Glück habe ich mir das Brautkleid ausgezogenn, sonst wäre es total versaut worden. Alle drei Löcher wurden vor den Augen der übrig gebliebenen Gäste durchgevögelt. Danach war die Orgie eröffnet und jeder hat mit jedem, der wollte, gevögelt...

Gute Antwort?    Daumen hoch 90  Daumen runter 8 

KommentareKommentare (4)
am 21.11.2015 um 00:04 Uhr
Ich war letztes Wochenende auf der Hochzeit einer alten Freundin eingeladen. Alles lief ganz normal die Familie und verschiedene Freunde waren da und es wurde gegessen und gefeiert. Irgendwann kam die Brautentführung die von mir durchgeführt wurde. Im "versteck" angekommen beichtete sie mir das sie ihren Ehemann zwar liebt aber schon seit einigen Jahren davon träumt von mir geschwängert zu werden. Da ich sie ja auch recht geil finde hab ich ihr gesagt das sie das Hochzeitsgeschenk gerne haben kann und so hab ich sie schön gefickt und tief besamt. Ich war gerade dabei meinen Samen in sie zu pumpen als es an der Türe klingelte. Mein Schwanz spritze noch dreimal weiter es klingelte ein zweites mal und ich zog ihn raus ging richtung Türe während sie sich wieder anzog. Die Braut wurde befreit allerdings merkte er nichts davon was nun in seiner Frau drin war. Und da er dann später noch etwas über den Durst getrunken hat bestand auch keine Gefahr das er es in dieser Nacht noch merken könnte.

Gute Antwort?    Daumen hoch 23  Daumen runter 8 

KommentareKommentare (1)
am 24.11.2015 um 10:15 Uhr
Als im unserem Haus die Hochtzeitsfeier vorbei war und einige Gäste bei uns schliefen und ich mit meine Frau so richtig gefickt hatten schlief auch sie ein.Ich konnte nicht einschlafen und dachte durch das duschen meinen Körper etwas zu erfrischen.Als ich im Bad war ging die Tür auf und die Schwester meiner Frau stand vor mir.Au ich dachte das Bad wäre frei,seit ihr denn noch wach?Deine Schwester schläft schon und ich wollte mir nur etwas frisch machen.Ok,aber mit dem Stück da unten hat meine Schwester ein guten Fang gemacht.Da wurde mir erst mal klar das ich total nackt vor ihr stand.Also wenn meine Schwester schläft könnte ich den auch mal benutzen.Bevor ich etwas sagen konnte hatte sie mein Schwanz in der Hand ging in die Knie und fing an mir einen zu blasen.He das geht nicht ich habe gerade mit deiner Schwester.Das ist gut wenn er schon abgespritzt hat hält er jetzt länger durch bevor du wieder kommst.Nun war mein Schwanz ganz steif und sie war entkleidet und ich drang in ihr ein.Ich will nicht prallen denn ich hab nicht gerade ein kleinen und den hatte sie bis zum Anschlag drin.Bei jeden Stoß spürte ich ihren Muttermund es war richtig geil und das Sperma floß nicht nur einmal.Auch nach ein paar Jahren,wenn es sich ergibt ficken wir noch.Sie hat es richtig gut drauf und von ihrem Freund scheint sie auch nicht richtig befriedigt zu werden.Ich freuhe mich immer riesig wenn ich mit ihr ficken kann und sie mir egal wie den Saft aus den Eiern holt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 32  Daumen runter 7 

KommentareKommentar schreiben
am 28.11.2015 um 13:04 Uhr
Habe auf meiner Hochzeit meine Schwägerin gefickt waren beide extrem betrunken und mega geil habe sie richtig hart rangenommen und tief in sie gespritzt das problem war sie hat jetzt eine tochter von mir

Gute Antwort?    Daumen hoch 36  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (1)
am 03.12.2015 um 17:53 Uhr
Ich war auf der Hochzeit meiner ex und hab sie erstmal ordentlich gefickt

Gute Antwort?    Daumen hoch 22  Daumen runter 11 

KommentareKommentar schreiben
am 10.01.2016 um 14:40 Uhr
Wenn ich heirate dann lasse ich meine Frau richtig geil ficken. Am besten von 4-5 Mann nur dicke schwänze. Nur Ausländer,kein Gummi, weil danach hat sie nur noch mich und ich bin schlecht im bett

Gute Antwort?    Daumen hoch 22  Daumen runter 9 

KommentareKommentar schreiben
am 18.03.2016 um 23:00 Uhr
In unserem Land ist es Brauch, dass sich die Eheleute eine Woche vor der Hochzeit nicht sehen. Ich wusste, mein Mann hält das durch ist dann aber bei der Hochzeit total verspannt und nervös. Ich sprach mit meiner älteren Schwester und sie übernahm offiziell die Aufgabe, sich um den Bräutigam zu kümmern. Darunter versteht man, dass sie sich dafür sorgt, dass er rechtzeitig fertig ist, an seinem Anzug alles stimmt, dass er weiß, was in der Kirche abläuft und was er zu tun und zu sagen hat. Ich bat sie aber um einen weiteren Gefallen und sie lachte nur und meinte, dass sie sich schon gewundert hätte, ob ich ihr den Gefallen, den sie mir mir ihrem Mann gemacht hätte, je "zurückzahlen" würde. Aber gerne mache ich das für Dich. War schon immer geil auf Deinen "Gringo" und von den Fotos, die Du mir gezeigt hast, ist er ja gebaut wie ein Hengst.

Mein Mann war ganz alleine im Nachbarhaus untergebracht und am Morgen vor der Hochzeit ging meine Schwester sehr früh in sein Haus, machte das Frühstück, überprüfte nochmals den Anzug, Hose, Unterbekleidung, Socken, Schuhe, weckte meinen Mann und sagte, er soll sich duschen gehen. Als er um großen Duschraum war, kam sie nackt zu ihm unter die Dusche sagte, "Mit den besten Grüßen von Deiner zukünftigen Frau! Und dann kniete sie sich vor ihn und begann ihn zu schlecken und zu lutschen. Nach so vielen Tagen ohne Sex spritzte Ihr mein Zukünftiger schon nach ein paar Minuten sein Sperma in den Mund und sie schluckte alles. Dann stand sie auf und schmiegte sich an ihn und küsste ihn auf den Mund. Ich kenne meine Schwester und weiß, dass sie ihm dabei etwas von seinem eigenen Sperma in den Mund schob. Nach ein bisschen rubbeln drehte sie ihm ihren Knackarsch hin und führte sein immer noch steinhartes Glied in ihre Muschi ein. Sie war zwar Lation-Schwänze gewöhnt, aber das Ding von meinem Mann lockte ihr doch einen starken Seufzer aus dem Mund und dann erzählte sie mir, fickte er sie wie ein Tier. Sie wusste gar nicht mehr, wie oft sie gekommen war als er sich in ihr entlud.

Dann wurde geduscht, sie rasierte meinen Mann im Gesicht und sorgte dafür, dass sein Intimbereich auch schön glatt war und dann hatte mein Mann schon wieder einen Steifen und so wurde nochmals gefickt. Dann anziehen und ab in die Limousine und zur Kirche. Ich hatte einen freundlich lächelnden, ausgegichenen, liebevollen und aufmerksamen Bräutigam, der mich nach dem Ja-Wort am Altar liebevoll küsste und "Danke" hauchte. Und all das mitten in einer katholischen Kirche vor dem katholischen Priester. Ich war schon total feucht zwischen den Beinen.

Beim Empfang nach der Trauung flüsterte meine Schwester in mein Ohr, dass ihr immer noch der Safte von meinem Bräutigam aus der Möse läuft.
Da riss ich die Augen auf und sagte, "Was ohne Kondom!". Aber Du verhütest doch nicht. Und meine Schwester grinste, "Na wenn schon, denn schon! Bleibt doch alles in der Famiile!"

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 20 

KommentareKommentar schreiben
am 19.03.2016 um 10:16 Uhr
Auf meiner nicht,aber auf der meiner damals besten Freundin mit
dem frisch gebackenen Bräutigam.
Hat Sie mir nicht verziehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 39  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
am 20.03.2016 um 15:51 Uhr
es war nicht meine eigene Hochzeit, sondern die meines damaligen Berufschulfreundes. Es war eine sehr große Hochzeit und das Paar hatte alle ihre Freunde zu der Hochzeitsfeier eingeladen. Er war nach Süddeutschland gegangen, so dass ich ihn auch aus den Augen verloren hatte. Ich stand damals auf ihn und wollte ihn unbedingt mal ins Bett bekommen, doch es hatte nie geklappt. Bei der Hochzeitsfeier sahen wir uns wieder und ehrlich, ich war sofort wieder geil auf ihm. Als seine Frau dann entführt wurde, habe ich die Chance genutzt und bin mit ihm zusammen auf die Suche gegangen. Ich war die Fahrerin, so dass er in jedem Gasthof nicht nur die Rechnung seiner Frau, sondern auch einen Mittrinken musste. Er war schon etwas abgefüllt, als wir dann zu der letzten Möglichkeit fuhren. Auf diesem Weg musste ich dann anhalten, da ich vorgaukelte mal müssen zu müssen. Ich hatte ein schwarzes Abendkleid an, das etwas länger war. Da ich es nicht nass machen wollte, zog ich es einfach im Fahrscheinwerferlicht vor ihm aus und legte es auf die Haube. Ich trug nur Bh und Slip und pisste dann direkt vor ihm. So gekleidet kam ich dann zu ihm und bat mich beim Anziehen zu helfen. Dann ging alles sehr schnell. Ich griff an seine Hose, öffnete den Schlitz und wichste. Als er stand, nahm ich ihn in den Mund und endlich fickte mich dieser Hengst. Er besamte mich. Einfach geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 31  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 22.04.2016 um 02:57 Uhr
Meine Frau wurde in der Hochzeitsnacht zuerst von meinem älteren Bruder und dann von mir gefickt und besamt. War so abgesprochen. Die Frau meines Bruders und meine Eltern wussten davon und wurden vorher gefragt, ob sie einverstanden sind.

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 9 

KommentareKommentare (2)
am 27.04.2016 um 18:12 Uhr
Als meine Schwester heiratete zog ich sie auf, das er es in der Hochzeitsnacht eh nicht bringen werde. Ich sprach von alledem was er machen könnte, aber nicht schaffen würde. Da er sehr verladen war, war dies nicht so weit her geholt. Ich meinte, dass sie sicher sehr spitz sei und es wohl richtig besorgt bekommen wolle. Sie vereinte. Irgendwann stand sie vor mir. Ich hob ihr Kleid und griff in ihren Schritt, der sehr warm und gehörig feucht war. Ich spottete: Von wegen. Sie nahm mich bei der Hand, zog mich in ein leeres Zimmer und meinte herausfordernd aber nicht ganz ernst gemeint: Wenn du es besser kannst, dann bitte! Ich konnte mich nicht mehr zurückhalten und fiel über sie her. Ich fickte mit ihr was das Zeug hielt bis sie zufrieden war. Seither suchen wir immer wieder mal das Vergnügen. Nebenbei: Ihr Angetrauter versagte tatsächlich völlig.

Gute Antwort?    Daumen hoch 20  Daumen runter 14 

KommentareKommentare (1)
am 30.04.2016 um 20:05 Uhr
Hallo,

nach dem Polterabend kam mein Bruder mit einer Flasche Sekt und zwei Gläsern und fragt ob wir uns noch richtig verabschieden könnten. Ich sagt gern und er lud mich in seine Auto. Nach 10 min Fahrt waren wir auf dem Waldparkplatz wo er mich entjungfert hatte, ein Abschiedsfick. Er fragt nicht eine mal ob ich wollte sondern steckte er mir die Zunge in den Hals und die Finger unter meine Slip in meine nasse Muschi ich war schon den ganzen Abend geil auf ihn. Wie immer würde er sich von mir einfach nehmen was er wollte. Nach ein weil rumfummeln meinte er nur "Los raus mit dir" und dann schaltet er die Scheinwerfer ein. Ich wusste was das hieß, Strippen. Ich stieg aus dem Waagen stellte mich ins Scheinwerferlicht und Strippte für ihn. Wie ich nur in Highheels und Strapsen war kam er zu mir führte mich zu dem Parkplatztisch legte eine Decke und mich drauf. Dann lies er seine Kopf zwischen meine Schenke verschwinden und leckte mir die Muschi bis es mir kam. Ich jabste nach Luft als er seine Prügel in die empfangsbereite Muschi schob um mich zu ficken, wie immer ohne Gummi. Ich bettelte noch das er nicht in mir abspritzen soll, doch mir war klar das er mir die Muschi voll pumpen wird. Was er auch ausgiebig machte. Nach einer Stunde hemmungslosen Ficken fuhren wir wieder ins Hotel wo er mich im Fahrstuhl noch mal im stehen fickte, was für eine Verabschiedung. Am nächsten Tag bei der Brautentführung musste ich dann für den Abschiedsfick teuer bezahlen,den mein Stiefvater hatte unseren Abschiedskuss beobachtet. Er droht damit alles auffliegen zulassen wenn ich nicht die Beine für ihn und seine Bruder breit machen würde. Also wurde ich von beiden im Brautkleid gefickt zum Glück waren die beiden alten Säcke nicht sehr standhaft so das es schnell vorbei war.

Gute Antwort?    Daumen hoch 151  Daumen runter 3 

Ulf
Profil Nachricht
am 30.04.2016 um 23:28 Uhr
Da ist doch schon die Frage falsch gestellt. Hochzeit - was ist das bitte? Wer bei Verstand ist, geht da doch nicht hin.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (1)
am 08.06.2016 um 18:07 Uhr
Ne bin unverheiratet. Aber hab mal den Bräutigam vor kurzem verwöhnt auf ner Hochzeit meiner Cousine. man war das mega in unserem Zustand mit dem Alk. War noch ne Freundin dabei, mega Dreier, lachi.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 31.08.2016 um 08:43 Uhr
Das kann doch nicht sein. Kannst dich doch da gar nicht loseisen. Erzähl mal nicht soein Quatsch.

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 13.09.2016 um 02:23 Uhr
Bei uns in der Familie gibt es den Brauch "Das Recht der ersten Nacht". Damit verbinden war, dass jedes neue weibliche Familienmitglied von allen Maennern in der Familie "begruesst und gebuehrend in unsere Gemeinschaft eingefuehrt" wird.
Meine Frau und ich waren beide 24 Jahre alt als wir heirateten. Bei ihr in der Familie war das nicht ueblich und so wurde es ihr und ihren Eltern entsprechend erklaert und schonend beigebracht. Meine Frau und ihre Eltern waren zwar etwas ueberrascht, aber alle waren sofort einverstanden und man sah es allen, dass die Vorstellung sie total geil macht.

So wurde meine Suesse entsprechend vorbereitet und nach cer Trauung und Hochzeitsfeier trafen wir uns in unserer Hochzeits-Suite. Dort wurde das liebe Maedel von ihrer Mama und meiner Mutter (ihrer Schwiegermutter) und ihrer aeltesten Schwester schoen nackig gemacht, liebevoll aufs Bett gelegt. Dann hielten ihr die Mutter und Schwiegermama die Beine offen, waehrend sie zuerst von ihrem Vater, dann von meinem Vater, dem Bruder meines Vaters, meinen beiden aelteren Bruedern, beiden maennlichen Trauzeugen und dann von mir liebevoll gefickt und besamt wurde. Meine Suesse schwaermt noch heute davon.
Danach gab es eine riesige Orgie wo jeder mit jedem bumste.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 06.10.2016 um 21:44 Uhr
Hallo

Mein Zwillingsbruder und ich haben unsere Stiefmutter auf dem Weg vom Standesamt zu Party in der Familie begrüßt. Sie ist 20 Jahre jünger als unser Vater und damit gerade mal 4 Jahre älter als wir, also nicht gerade ein Mutterersatz. Zwei Tage vor der Trauung hab ich sie knutschender weise mit dem Golflehrer gesehen und mit dem Handy fest gehalten. Ich hatte gleich die Idee das entsprechend zu nutzen und mein Bruder war auch begeistert, diesem Fitnessfloh wollten wir seit dem ersten Tag an die Wäsche. Da ein großer Brauteinzug nach der Trauung geplant war hatten wir 45 Minuten unseren Plan in die Tat umzusetzen. Wir fuhren auf einen Waldparkplatz, zeigten ihr die Bilder und ihr war sofort klar was die Stunde geschlagen hatte. So fickten wir sie jeder ein mal in die geile Muschi und in ihren Knackarsch, besamten beide Löscher ausgiebig, um uns dann noch die Schwänze sauber lecken zulassen. Nach der Nummer war uns klar warum unser Vater mit ihr zusammen war.

Gute Antwort?    Daumen hoch 44  Daumen runter 11 

KommentareKommentar schreiben
am 31.10.2016 um 12:13 Uhr
In unserer Familie ist es schon seit Generationen so das der Vater des Bräutigams das Recht IUS PRIMAE NOCTIS hat und meist auch ausgeübt hat, das war bei meiner Hochzeit so und ich habe es bei der Hochzeit meines Sohnes ebenso gehalten. Da meine Frau leider schon verstorben war als mein Sohn heiraten wollte hat ihre Schwester den Part der Brautmutter übernommen und sie über unsere Tradition aufgeklärt und wie es in dieser Nacht laufen wird, meine Schwiegertochter hat geschluckt war aber einverstanden und die Brautmutter hat auch alles für die Hochzeit organisiert, sie hat auch darauf geachtet den Termin der Hochzeit so zu legen das sie genau während der fruchtbaren Tage meiner zukünftigen Schwiegertochter lagen, bei uns war es immer üblich die Braut in der Hochzeitsnacht ohne Verhütung zu besteigen und zu besamen. Dann kam die Hochzeit, sie war sehr schön und als alle Gäste weg waren gingen wir zu Bett, meine Schwiegertochter ging mit mir und mein Sohn durfte sich in dieser Nacht zu seiner Tante legen. Ich war schon den ganzen Tag geil auf meine Schwiegertochter, sie trug ein traumhaftes Hochzeitskleid.
Als sich die Türe hinter uns schloß stand ich hinter ihr und griff ihr von hinten an ihre Brüste und massierte sie. Sie stöhnte leicht auf und ich sah ihre Gänsehaut im Nacken. Sie war genauso GEIL wie ich. Ich setzte mich aufs Bett und sah ihr zu wie sie sich langsam vor mir das Kleid auszog. Sie trug eine weiße Schnürkorsage, weiße halterlose Nylons aber keinen Slip. Sie hatte einen, dicken, dunkelblonden Bär zwischen den Beinen, präsentierte sich vor mir und fragte und gefalle ich dir so ?, Klara (die Schwester meiner verstorbenen Frau) sagte mir das dir gefällt wenn die Fotze schön behaart ist (ich nickte) den Bär hab ich mir in den letzten Monaten nur für dich wachsen lassen und sie sagte mir auch das es nicht erwünscht ist, dass ich in der Hochzeitsnacht verhüte woran ich mich auch sehr gern gehalten habe, ich habe sie nach meiner letzten Blutung abgesetzt und Matthias (meinen Sohn) seitdem nicht auf mich drauf gelassen. Und nur das du es weist ich habe seit gestern meine fruchtbaren Tage, aber ich wette das wußtest du bereits, (ich nickte grinsend) sie lächelte, nein sie schmunzelte und sagte dann.. nun du siehst es ist alles bereit für dich , ich bin bereit für dich und ich will auch das du mich fickst und mich in eurer Familie willkommen heißt, besteig mich und besame mich, ich hoffe du genießt es auch zu wissen, mich heute Nacht auch dabei schwängern zu können. dann kam sie zu mir aufs Bett, wir küßten uns leidenschaftlich, ich packte ihre Titten aus, ihre Nippel waren Steinhart, sie schwitzte leicht, dann leckte ich sie, ihre Fotze war schon klatsch nass, dann, nach ihrem ersten Orgasmus zog sie mich mit den Worten hoch ... so und jetzt fick mich und setz mir deinen Enkel an... ich kam über sie sie spreizte ihre Beine und ich drang ohne Wiederstand in sie ein, wir fickten immer wieder diese Nacht und ich besamte sie insgesamt 5x (Viagra sei Dank) dann schliefen wir ineinander verschlungen ein. Aus der Hochzeitsnacht wurde dann das ganze WE ..... Mein Sohn fickte seine Tante und ich meine Schwiegertochter .... 2 Monate später erfuhren mein Sohn und ich "zusammen" dass Karin und Klara bei der Hochzeit von uns geschwängert worden waren, was wir nicht wußten, Klara meine Schwägerin war Witwe und wollte "kurz vor Toresschluß" auch versuchen nochmal schwanger zu werden so hatte sie ebenfalls die Pille abgesetzt und sich das ganze Hochzeits WE von meinem Sohn blank ficken und besamen lassen. Unsere Überraschung aber auch Freude war sehr groß, nun wohnen wir 4 zusammen in unserem großen Haus haben 2 süße kleine und .... es wird immer noch ab und an ...nein schon ehr regelmäßig über Kreuz gefickt
so war es

Gute Antwort?    Daumen hoch 29  Daumen runter 4 

KommentareKommentare (1)
am 07.03.2017 um 13:38 Uhr
Die braut auf der Feier in die Büsche Kleid hoch und dann ficken

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 19.03.2017 um 16:28 Uhr
Hochzeit nicht, aber meine 1 Verlobung mit 17, haben mich 2 seiner Freunde im Garten. War aber auch sehr viel Alk im Spiel.

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 28.04.2017 um 11:16 Uhr
Habe vor Zwei Jahren auf meiner Hochzeit mit zwei meiner Onkel gleichzeitig in einem Nebenraum gefickt. Es war extrem geil, habe mich dann besamt zu meinem Mann gesetzt, er hat nichts gemerkt. Ich würde an dem Abend von vielen angemacht und hätte noch Fremdsex mit seinen Arbeitskollegen haben können. Vielleicht lass ich sie später mal ran

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 14.06.2017 um 15:25 Uhr
Bei mir war es etwas anderst.mein zukunftiger man hatten vor der Ehe keinen Sex ausser etwas grapschen und knutschen. In der hochzeitsnacht band er mich mit Händen und Füßen auf dem Bett fest und fickte mich, nichcht zärtlich sondern hart durch und spritzte slles in mich rein. Er stand auf und öffnete die Tür, holte seine beiden Brüder herein und seine Kumpel, die scheinbar vor der Tür warteten. Er sagte nur, bedient euch. Sie haben mich alle ungeschützt gefickt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 12 

KommentareKommentare (2)
am 16.06.2017 um 10:49 Uhr
ich bin mit meiner Frau und ihrer Schwester in der Hochzeitsnacht im Bett gelandet. Es war schon früh Morgens, als wir endlich zuhause waren und eigentlich alle Todmüde waren. Der Alkohol war uns allen etwas zum Kopf gestiegen. Irgendwie war ich wohl geil, zumindest sah ihre Schwester als ich meine Hose auszog in meinem Slip einen steifen Schwanz, der ziemlich prall und dick war. Meine Frau legte schnell ihr Kleid ab und lag nur in Unterwäsche auf dem Bett und schlief sofort ein. Das muss dann wohl auch das Zeichen für ihre Schwester gewesen sein. Sie machte mich mit Reiben über den Slip so geil, dass durch den Slip ich richtig nässelte. Ich widersprach nach, als sie vor mir in die Hocke ging und meinen Schwanz aus dem Slip befreite, ihn mit der Hand massierte und dann dieses irre Gefühl, als ihre Lippen meine Eichel umschlungen. Ich wollte danach sofort ficken, zog sie hoch, riss ihr regelrecht die Klamotten vom Leib und konnte es überhaupt nicht erwarten, meinen Steifen auf dem Wohnzimmerteppich in ihr zu schieben. Ich fickte wie ein wilder und kam in so mächtigen Schüben, dass ihre Vagina von meinem Sperma überquilte. Wir machten es dann gleich ein zweites Mal, dann allerdings Anal. Auch ihr Po wurde besamt. Befriedigt schlief ich dann auf dem Teppich ein und am nächsten Nachmittag weckte mich meine Frau. Ihre Schwester war nicht mehr da und sie wunderte sich über die Flecken im Teppich, sagte aber nichts. Vermutlich wusste sie was passiert war, machte mir aber keine Zehne. Ihre Schwester war solo und wollte sich nicht binden, sondern die Freiheit genießen. Sechs Monate später bemerkte ich, dass sie etwas zugelegt hatte und ließ beim Sonntagskuchen einen entsprechenden Spruch los. Als meine Frau in der Küche einen neuen Kaffee holte, meinte sie, ob ich den Herzschlag meines Kindes mal hören wollte. Ich viel aus allen Wolken. Ich hatte die Schwester meiner Frau in der Hochzeitsnacht gleich beim ersten und einzigen Fehltritt geschwängert. Ihre Schwester hat bis heute nichts gesagt, so dass meine Frau davon ausgeht, dann ihre Schwester von einen ihrer Lover einen dicken Bauch gespritzt bekommen hat. Nach der Geburt des Kindes, habe ich einen Test machen lassen und die Aussage ihrer Schwester stimmte. Ich hatte sie tatsächlich geschwängert und das Kind war von mir. Wie lange wir das Ganze so aufrecht halten könnten, kann ich noch nicht sagen. Bis jetzt weis meine Frau nichts davon und das Kind kennt nicht den waren Hintergrund.

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 17.07.2017 um 14:16 Uhr

Hallo

ich hab im letzten Jahr mit 19 heiraten müssen weil ich schwanger war, so ein Skandal geht nicht in unserer Familie. Mein Papa war darüber total unglücklich. Auf der fahrt zum Standesamt sagt ich ihn das ich alles mache damit er auf der Feier lächelt. Er fragt wirklich alles was ich bejahte. Er griff in seine Schritt öffnete sich seine Hose und holte seine steifen Schwanz raus. Ich war entsetzt und angetan von dem riesigen Teil.
Dann blass mir einen meine Süße. Sagte er vollkommen ernst. Ich wollte natürlich erst nicht, aber ich liebte meine Vater und wollte das er auf meiner Hochzeit glücklich ist. So lies ich nach kurzen zögern meine Kopf in seine Schritt wandern und besorgte es ihn zu ersten mal mit dem Mund nach kurzer Zeit bäumte er sich auf und pumpte mir eine große Ladung in den Mund die ich nur schwer schlucken konnte. Ich leckte alles sauber als der Wagen an hielt. Wir standen auf eine Wald Parkplatz. Etwas irritiert fragte ich.
"Papa was hast du vor?"
"Na was wohl ich will mich gebührend von meine Prinzessin verabschieden."
"das das geht nicht ich heirate gleich und du bist meine Papa" stotterte ich.
"Die Trauung wird nicht ohne dich anfangen und du willst das ich ein lächeln im Gesicht habe." sagte er Bestimmt "Und ich wollte es schon immer mit dir machen Prinzessin." Er zog mich aus dem Auto legte mich auf die Motorhaube wo er sofort seine Finger in meine nasse Muschi schob.
"So nass wie du bist willst du doch von deinem Papa genommen werden." Ich konnte es selbst nicht glaube, aber ja ich war geil und ich wollte von meinem Papa genommen werden. Ohne ein Antwort abzuwarten dran er in mich eine um sich von mir zunehmen was er wollte. Nachdem er in mir gekommen war richteten wir unsere Kleider und fuhren zum Standesamt wo ich mit dem Sperma meine Vaters in mir Heiratete und er lächelte. Nach der Trauung lies ich mich von meinem Papa wieder ins Hotel fahren und auch hier gab es eine Verspätung den er Zog mich in sein Hotelzimmer um den ersten Quicky als verheiratete Frau durchzuziehen. Auch die Brautentführung lief anders als geplant, die fand auch auf seinem Hotelzimmer statt. Und diese mal entjungferte er mich Anal, so das ich den Rest der Feier beim Sitzen immer an den geilen Sex mit meinen Papa denken musste der sehr zufrieden lächeltet.

Gute Antwort?    Daumen hoch 27  Daumen runter 9 

KommentareKommentare (4)
am 28.07.2017 um 07:08 Uhr
Hallo,
Nach der Hochzeit war erstmal schluss, Entbindung, neue Wohnung usw da könnten wir uns nicht so oft sehen, aber gedacht habe ich sehr oft dran. Dann suchte mein Papa ein neue Assistentin und meine Mutter meinte dass es doch super wäre wenn ich das mache, den würde sie nicht mehr eifersüchtig sein müssen und sie kümmert sich um ihr Enkelkind
Beim Bewerbungsgespräch machte mir Papa nach einer mündlischen Prüfung auf dem Schreibtisch klar was er von seiner Assistentin erwartet wenn ich den Job nehmen würde. Meine erste Aufgabe war eine Hotel zu buchen in dem wir zwei meinen neuen Job feiern konnten

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 1 

am 31.07.2017 um 15:19 Uhr
Und ja auf der Hochzeit war es das erste Mal das er seiner Lust nach gegeben hat. Wie ich heute weiß war er schon lange geil drauf seiner Prinzessin zu zeigen wo der Hammer hängt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 15.08.2017 um 11:01 Uhr
Ich war bereits mit 18 verheiratet, es war ein Schnellschuss weil ich sehr naiv war. Naja. Ich dachte ich liebe ihn über alles, für immer und so weiter..blabla...aber auf der Hochzeitsfeier hatte ich sehr viel getrunken. Ich weiss nicht mehr genau wie es dazu kam, aber irgendwann morgens um 3 Uhr hatte ich völlig besoffen den Schwanz seines Trauzeugen im Mund. Wir waren im Getränkelager von der Partylocation. Und just in dem Moment als er mir in den Mund spritze kam mein damaliger, frisch angetrauter Mann herein und wollte Getränke rausholen. Könnt euch ja vorstellen, was dann los war. Mit 19 war ich dann geschieden. Bin jetzt seit kurzem auch wieder Single seit der Nummer mit der Autowerkstatt. Ich habe einfach kein Glück.

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 16.08.2017 um 16:28 Uhr
Bei mir war es vor der kirchlichen Trauung. Da hatte ich noch ein Fotoshooting mit einen Fotografen bei meinen Eltern zuhause. Als meine Eltern schon zur Kirche losgingen, fragte mich der Fotograf ob ich auch erotischere Fotos machen will. Dachte mir wieso nicht vielleicht sind ja schöne dabei. Er hat mich dann in verschiedene Posen fotografiert und ich musste dabei immer mehr ausziehen. Irgendwann hatte er gesagt dass er noch schnell seine Videokamera hohlen möchte. Wie er dann zurückkam sollte ich mich aufs Bett legen nur mit dem Schleier. Dann hat er sich auch ausgezogen und sich zu mir ins Bett gelegt. Er hatte die Videokamera laufen lassen und mich dann genommen bis er in mir kam. Für mich war das unglaublich erregend. Danach musste es alles ganz schnell gehen (anziehen und herrichten) weil die anderen schon eine halbe Stunde in der Kirche warteten. Hab dann geheiratet mit gefüllter Mumu. Ist mir aber auch erst am nächsten Tag bewusst.
Das Video hat mit der Fotograf dann mal auf CD geschickt. Hebe es gut versteckt auf.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 29.10.2017 um 07:04 Uhr
Meine Frau wurde während der Brautentführung von den drei Herren benutzt. Ich habe fast vier stunden gebraucht, bis ich sie in einer Scheune fand. Sie war splitternackt und ihre Scheide voller Samen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 14.11.2017 um 22:23 Uhr
Mein Freund (29) und ich (28) waren schon 10 Jahre ein Paar. Unsere Hochzeit war an einem wunderschönen Tag im Juli. Die kirchliche Trauung und die anschließende Feier in einem Hotel waren traumhaft. Ich fühlte mich in meinem Kleid trotz deutlich sichtbarem Babybauch (5. Monat) überglücklich. Nur mein Mann trank im Laufe des Abends mit seinen Freunden zuviel. So tanzte ich häufiger mit anderen Gästen als mit meinem Mann. Kurz vor Mittagnacht brachten der Freund meiner besten Freundin und ich meinen völlig betrunkenen Ehemann ins Bett. Kaum lag er auf dem Bett, schnarchte er schon tief und fest. Ich deckte ihn zu. Aus dem Augenwinkel bemerkte ich dabei, die lang anhaltenden Blicke meines Helfers auf meinen Babybauch. Man könnte glaube Du hast noch nie eine schwangere Frau gesehen, zog ich ihn ein wenig auf. Er grinste: "Das schon, aber noch nie Eine die so sexy ist." Ich genoss, dass Kompliment da er mich noch als Frau war nahm. Im Gegensatz zu meinem Mann, der mich am liebsten in Watte packen wollte. Magst Du mal fühlen, fragte ich und nahm im gleichen Augenblick seine Hand und legte sie auf den kugligen Bauch. Nach einen kurzen Moment des Zögerns begann er mein Bauch zu streicheln. Es fühlte sich gut an und wir schauten uns in die Augen. Er wurde mutiger und die Bewegung seiner Hand größer. Ich ließ ihn gewähren, wollte nicht das er aufhört. Ich drehte mich zu ihm und küsste ihn kurz. Er erwiederte meinen Kuss und wir knutschten leidenschaftlich, bis ein Geräusch meines Mannes die Situation beendete. Schnell löste ich mich von ihm. Mein Mann hatte sich nur gedreht, er schlief immer noch tief und fest. Wir verließen, dass Zimmer und ich wollte zurück zur Feier. Er hielt meine Hand fest und meinte so schnell vermisst uns Keiner. Bevor ich protestieren konnte, küsste er mich erneut. Meine Lust war stärker als die Bedenken und wir knutschten erneut sehr innig auf dem Flur. Es dauerte nicht lange und wir waren im Zimmer von meiner besten Freundin und ihm. Seine Hände zeigten wir deutlich was er möchte und ich konnte es kaum erwarten, endlich wieder einmal leidenschaftlich genommen zu werden. Mein Mann wollte kaum noch Sex, aus Sorge unser ungeborenes Kind könnte davon Schaden nehmen. Der Freund meiner besten Freundin hatte da weniger Bedenken und ich lag kurze Zeit später, mit hochgeschobenen Hochzeitskleid auf dem Bett. Meine halterlosen Strümpfe, machten es ihm leicht mir das Höschen auszuziehen. Seine Hose war schnell herunter gezogen und kurze Zeit später drang er schon tief in mich ein. Ich genoss sein abwechselungsreichen Hüftschwung und wurde mit einem heftigen Höhepunkt belohnt. Kurze Zeit später kam auch er und wir lagen noch ein paar Minuten erschöpft nebeneinander. Er gab mir einen sanften Kuss, zog sich an und ging wieder runter zur Feier. Ich machte mich im Bad frisch und folgte ihm mit etwas zeitlichen Abstand. Keiner hatte unsere länegere Abwesenheit wahrgenommen. Wir feierten noch zwei Stunden weiter, bis ich zu meinem Mann ins Bett ging. Am nächsten Morgen hatte ich ein ziemlich schlechtes Gewissen. Der Freund meiner besten Freundin nicht, er hätte es gern ein Wochen später wiederholt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von Andreas
Wer hat auf seiner Hochzeit fremdgefickt?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑