PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von Luemmeltuetenhasser am 24.02.2014 um 18:57 Uhr
Welche Sie hat schon mal mit der Mutter ihres Freundes gefickt? Wie kam es dazu und wie weit seit ihr dabei gegangen?
Frage bewerten:
x 27
x 34
4 Antworten
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 10.10.2017 um 12:22 Uhr
Ich bin dem Sex mit einer anderen Frau generell nicht abgeneigt. Im Gegenteil ich spüre gerne eine andere Frau. Es sind nicht nur Po, Brüste und Muschi die mich reizen, sondern es ist das Erfühlen des gesamten Körpers. Klar, am Ende möchte jede Frau (egal mit einem Mann oder einer Frau zusammen), das ihr Fötzchen schön "schnattert und jault". Aber zurück zur Frage: mit einer Freundin, mit einer hübschen Nachbarin oder einer attraktiven Kollegin ist es einfacher sich einzulassen. Ich hatte natürlich auch meine Vorbehalte, aber wenn einmal das Eis gebrochen ist, gibt es kein Halten mehr, so dass ich auch heute noch Sex mit meiner Schwiegermutter habe. Als junge Frau lebte ich anfangs mit im Haus meines Freundes. Seine Mutter war seit einiger Zeit alleinstehend und schon beim ersten Kennenlernen schaute sie mir ausgiebig auf die Brüste. Das irritierte mich sehr, aber ich konnte mich über meine Oberweite wahrlich nicht beschweren. Ich hatte ein prall gefülltes strammes F-Körbchen (heute habe ich G-Cup). Während meine spätere Schwiegermutter nicht so gut ausgestattet ist in der Oberweite. Sie ist zwar leicht mollig, hat einen dicken Hintern, stramme Schenkel und einen kleinen Kugelbauch, aber obenrum ist sie halt schmaler gebaut (B-Cup). Ich hatte mich gelegentlich gewundert, das meine BHs durchwühlt waren im Schrank und ich hatte meinen Freund in Verdacht. Als mein Freund im Trainingslager war und ich somit allein mit seiner Mutter im Haus war, waren meine BHs ebenfalls durchwühlt. Ich getraute mir nicht, sie darauf hin anzusprechen, sondern ich platzierte eine Minikamera im Zimmer. Die Aufnahmen zeigten dann am nächsten Tag wie meine künftige Schwiegermutter sich mit meinen Dessous beschäftigte. Sie tastete meine BHs gefühlvoll ab und sie zog die BHs auch an, obwohl die Cups ihr viel zu groß waren, aber es schien ihr sichtlich zu gefallen. Ich war zu meiner Überraschung nicht entsetzt, sondern fand es geil und spannend. Ich legte am nächsten Morgen einen getragenen BH von mir über den Stuhl und erwartungsgemäß spielte die Mutter meines Freundes ausgiebig mit diesem BH. Sie roch natürlich an diesem BH und zog an wie die anderen BHs auch und rieb zum Schluss an ihrer Muschi. Das machte mich endgültig geil und ich musste nur noch auf die nächste günstige Gelegenheit warten, um sie zu verführen und zu vernaschen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.10.2017 um 08:16 Uhr
Fortsetzung: Da mein Freund immer noch im Trainingslager war, hatte ich mir am nächsten Abend vorgenommen, meine künftige Schwiegermutter Erika zu verführen und zu vernaschen. Das ich erstmal Vorbehalte hatte wegen meiner künftigen Schwiegermutter, schrieb ich ja schon im vorherigen Post, aber die neugierige Erika machte mich auch tagsüber mit ihren geilen und sehnsüchtigen Blicken ganz wuschig. Auch wenn es arrogant und hochnäsig klingt: ich fühlte mich überlegen und wollte meine künftige Schwiegermutter zappeln und "leiden" lassen. Schließlich hatte ich die eindeutig bessere Figur und natürlich auch die größeren Titten. Es war ein warmer,sonniger Tag und als ich am Nachmittag nach Hause kam, zog ich die Klamotten aus und setzte mich nur mit Slip und BH bekleidet auf die Terrasse hinter dem Haus. Erika wirkte sehr aufgeregt und nervös. Ihre Blicke wanderten immer wieder zu mir.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Pseudonym  Login 
Antwort
ähnliche Fragen
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑