PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von Eric_7406 am 06.06.2018 um 10:01 Uhr
Erstbesuch im Swingerclub? Wir sind beide etwas über 40 J. und relativ frisch zusammen, sind aber neugierig in Sachen Swingerclub.
Wie habt ihr das gemacht? Seid ihr erstmal nur zum Gucken hin? Habt zugeschaut und selbst gefickt? Oder habt ihr euch gleich getauscht? Oder erstmal nur MMF oder MFF?
Wir sind uns noch nicht ganz einig was wir zulassen wollen, haben aber Interesse an fremder Haut. ICh zB würde gerne zuschauen, wenn sie einem macht bis er spritzt.
Frage bewerten:
x 32
x 10
Beste Antwort
am 06.06.2018 um 14:12 Uhr
Mein Mann sagte damals: Augen zu und durch. Ich wollte erst nicht so richtig, aber als wir im Club waren hat mein Mann mich einfach auf die Matte geworfen und zwei Männer hergewunken. Ehe ich mich versah hatte ich je einen Schwanz in Fotze und Arschloch. Während die beiden mich fickten, steckte der Schwanz meines Mannes schon in einer fremden Fotze. Das Eis war gebrochen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
44 Antworten
am 06.06.2018 um 14:55 Uhr
Erst mal haben wir nee Pärchen Club ausgesucht, weil gibst kein Hürde von solo Männer dann sind wir locker etwas trinken gehen und mit andere Paare in Gespräch gekommen dann mit einen paar was unsere Vorstellungen gepasst hat auf dem matte, so ergab für jede Frau ein dreier,regel Blasen blank ficken mit
Condomm dann zum Hotel gefahren und nächste Tag nachhause.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 07.06.2018 um 07:31 Uhr
Hast Du denn stillgehalten oder mussten sie dich anfangs festhalten weil Du nicht wolltest ?
War es dein erster Doppeldecker ?

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 07.06.2018 um 09:09 Uhr
Wir lieben das geile ficken im club dazu sind reif anfang 60

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 07.06.2018 um 09:23 Uhr
Wir mögen die private sperma party

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 08.06.2018 um 09:52 Uhr
besuche gerne swingerclubs, mit reichlich herrenübersschuss, esse vom buffett zeige meinen kleinen penis, und arschloch, warte ab bis kein notgeiler eine abkriegt, wackel mit dem arsch, provoziere bis sie ausrasten um an ihr bio zu kommen sie drehen durch, und nehmen mich aggressiv her mit steinharten schwänzen, halten mich fest ficken mich hart ab, auf anschlag in meine gierige kehlfotze, und mein fötzchen, wenn sie sich abreagiert haben lassen sie mich besamt liegen ich bleibe noch lecke die sahne von der matte, und hoffe auf resteficker die mir den rest geben, komme im swingerclub immer auf meine kosten

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (1)
am 09.06.2018 um 02:29 Uhr
Ich habe auch sehr Lust auf einen Swingerclub nur naja ich befürchte ein bisschen das ich mit 18 vielleicht etwas rausstechen würde und zu viel aufmerksam bekommen würde. Das habe ich noch nicht ausprobiert.

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 0 

am 09.06.2018 um 11:10 Uhr
Mein Schatz und ich besuchen auch oft Swinger Clubs
Meinem Schatz gefallen die oft jungen Frauen so zwischen 25-30 und mir die jungen Männer denn dennen gefallen meine Kurven meine dicken Hänger und mein dicken Arsch und meine immer nasse Spalte mit den schon grossem Schamlippen

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 09.06.2018 um 14:36 Uhr
Naja und ich würde alleine hingehen. Leider kenne ich keinen der auf Swinger steht deswegen hmm alleine ist das ein bisschen einschüchternd xD

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 0 

am 09.06.2018 um 16:24 Uhr
Wir waren das erste mal mit Mitte 40 im Club. Meine Frau war aufgeregt . Wir haben uns an die Theke gesetzt wo meine Frau direkt angesprochen wurde . Nach 2 Gläser sekt drehten wir erst mal ne Runde im Club und schauten dem treiben zu. Wir würden beide extrem geil
.. was dann passierte war der Wahnsinn... ich sagte meiner Frau das ich sehen will wie sie gefickt wird. So habe ich sie noch nie erlebt . Sie hatte über 2 Stunden Sex mit 2 fremden Männer. Sandwich egal was sie machte alles mit.ich stiegt auch mit ein und wir ficken sie durch als gäbe es kein Morgen. Einfach geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 11.06.2018 um 21:35 Uhr
Ich habe mir schon öfter vorgenommen in einen Swingerclub zu gehen um dort etwas geiles zu erleben, bin mir aber nach wie vor unsicher, ob die reifen Frauen von mir 20 Jährigem, relativ unerfahrenen Mann etwas wollen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 12.06.2018 um 08:04 Uhr
Wir sind Thomas, 30 und ich bin Lydia 21. Wir sind beide sehr schlank, rasiert und haben mehrere Tattoos und Piercings. Ich bin in Sachen Sex recht zurückhaltend gewesen, was Thomas geändert hat. Früher wäre ich sicherlich nie auf den Gedanken gekommen, mich vor anderen Menschen auszuziehen, mich hüllenlos zu präsentieren, mit einer anderen Frau oder einen anderen Mann es zu treiben, geschweige den eigenen Freund beim Sex mit einer Anderen zu beobachten. Thomas hat mich recht behutsam an die schöne Welt des Swingen und der offenen Sexualität geführt. Ganz am Anfang waren da erste Versuche mit einer Webcam, dann ein Profil, auf der schon ziemlich offen über alles geschrieben wurde. Dann kamen erste Kontakte dazu, wo mich Thomas langsam auszog und ich den Anderen auch nackt sah. Ich blies auf Wunsch von Thomas seinen besten Kumpel einen und der war es auch, mit dem ich das erste Mal fremden Sex hatte. Danach besuchten wir ein Pärchenclub und ich war dort erst mal sehr zurückhaltend. Ich wurde von einem Pärchen an die Hand genommen und irgendwie kam es dann einfach dazu, dass wir zusammen Sex hatten. Thomas schlief mit der Frau, direkt neben mir, während ihr Mann mit mir schlief. Es war so entspannt und zärtlich, dass dieser Mann auch der erste Fremde war, der mich innerhalb meiner Partnerschaft ohne Kondom nahm und auch in mir kam. Thomas besten Freund hatte ich zwar geblasen und er hatte mir sein Sperma auch in den Mund gespritzt, jedoch trug er beim Verkehr ein Kondom und spritzte auch in das hinein. Noch am selben Abend in dem Pärchenclub hatte ich Sex mit einem weiteren Mann. Mich reizte seine Hautfarbe und ich war von der ersten Fremdbesamung wie im Rausch, so dass ich auf den Anmachversuch dieses Afrikaners einging. Er leckte fantastisch und brachte mich mehrfach hintereinander damit zum Orgasmus, bis ich ihn anbettelte mit mir endlich zu schlafen. Es tat zwar etwas weh, da er ein ultra langes Glied hatte und wenn er ganz in mir einstach, ich das Gefühl hatte, er würde an die Gebärmutter anstoßen. Als er kam, wurde ich mit einer riesigen Menge Sperma besamt. Den ersten Abend in einem Club werde ich nie vergessen. Probiert es aus. Wichtig ist, dass man keine Eifersucht verspürt und dass man alles freiwillig macht. Mit Zwang oder mulmigen Gefühl sollte man erst gar nicht mit dem Thema anfangen. Spaß muss es beiden Partnern machen und man sollte dem Anderen das gleiche erlauben, was man auch macht. Ich wurde am ersten Abend von zwei Männern besamt und auch Thomas hat mit zwei Frauen Sex gehabt und sein Sperma in sie hinein gespritzt. Wichtig ist Sauberkeit und Gesundheit. Also traut Euch und viel Spaß.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 14.06.2018 um 10:54 Uhr
Sauberkeit und Gesundheit ist bei Sex mit fremden Menschen die in der Frau abspritzen ausgeschlossen!
Wenn da nur eine(r) Aids hat haste Dir dein komplettes Leben versaut.
Achso und wenn deine Verhütung versagt...Na ja weiste ja selber!

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 16.06.2018 um 16:41 Uhr
War alleine dort.Traf dort auf zwei ältere Herren(72u 75).Da sie mir zu alt waren,wollte ich erst keinen Sex mit ihnen haben.Einer griff mir dann an meiner durchsichtigen Bluse an meinen Busen und unter denn Rock.Als ich dann unten feucht wurde,hab ich doch nachgegeben.In einem kleinen Zimmer fielen sie dann über mich her.Obwohl sie auf Grund ihres Alters etwas länger für den Höhepunkt brauchten,war mir diese Erfahrung sehr viel Wert.Alt und jung paßt eben doch ganz gut!

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 16.06.2018 um 23:17 Uhr
Ich bin Maria und bin jetzt 44 Jahre alt. Mein Mann Sebastian ist 43 Jahre alt. Wir sind beide fast schlank, fast 1,80 groß, er ist rasiert und ich teilrasiert und habe ein Piercing. Wir waren vor 4 Jahren das erste Mal in einem Pärchenclub. Wollten nach 15 Jahren mal was neues erleben. Noch zuhause als wir uns fertig machten sprachen wir nochnmal die Regeln ab: Nur gucken, vielleicht anfassen, aber nicht mehr.
Dort angekommen waren wir in einer Lobby. Es war einiges los. Viele attraktive Menschen. Durchschnittsalter schätze ich auf knapp unter 40. Wir aßen was und tranken etwas Sekt. Dann gingen wir ins Getümmel.
Schon bald sprach uns ein jüngeres Pärchen an. Sie schätze ich auf max 30 und er (Torben) ca. Anfang 30. Beide sehr sexy. Sie zeigten uns den Laden, wo man was macht und wo man was findet. Am Ende kamen wir in ein leeres Zimmer. Beide waren sehr nett und fingen an uns rum zu fummeln. Es war sehr prickelnd. Viel hatten wir ja nicht mehr an und Torben begann mich am Hals zu küssen und seine Freundin arbeitete bereits am Pin meines Mannes und küsste ihn zärtlich. Wir vielen zu viert auf die Matratze und dort ging es weiter. Torben zog mir die restlichen Textilien aus und Sebastian war bereits nackt und küsste von ihr die Brüste.
Torben staunte etwas als ehr mein Höschen runter zog und meinte "Oh...etwas haarig...sehr geil...mal was neues. Darf ich lecken?"
Klar durfte er lecken, also leckte er. Es war sehr geil.
Neben wir stand eine Schale mit KOndomen. Ich nahm eins raus, öffnete es und hielt es ihm vor die NAse und sagte ihm: Du...wenn du das überstreifst darfst du in mich rein. Seine Augen funkelten. Im Nu hatte er das Teil übergezogen und setzte seine Spitze an meiner Fotze an. Es war ein irres GEfühl nach all den Jahren mal fremde Haut zu spüren.
Mein Mann poppte auch die junge Braut. Sie ritt auf ihm. Sie machten es allerdings ohne Gummi.
Es dauert nicht lange bis Torben zuckte, sein Teil raus zog das Gummi abmachte und über meinem Bauch und Fotze absahnte.
Kurz danach nahm mich mein Mann nochmal...aber durfte natürlich in mich spritzen. An dem Abend kam ich dreimal....herrlich.
Langer Text...kurzer Sinn: Probiert es aus und sucht euch den richtigen Laden aus und achtet auf euch.

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 17.06.2018 um 20:58 Uhr
Wir sind ein ziemlich ungleiches Paar. Ich, Francesca bin gebürtige Brasilianerin, aufgewachsen in Deutschland, Wilam ist Australier. Wir haben uns im Urlaub auf den Philippinen kennengelernt. Wilam ist 54, sehr muskulös und sportlich, ich bin sehr zierlich, schlank, 28, dunkelhäutig mit langen lockigen Haar und schwarzbraunen Augen. Da ich streng katholisch erzogen worden, hatte ich, da noch nicht verheiratet, noch nie Sex mit einem Mann. Wilam war auf den Philippinen der erste Mann, der mich verführt hat und irgendwie hat es sofort gefunkt. Wilam ist in Sachen Sex viel aufgeschlossener und hat mir erst einmal gezeigt, was man alles machen und erleben kann. Mit Wilam hatte ich dort auch den ersten Sex mit einer Frau, was mir sehr gut gefiel. Mich störte es auch nicht, das Wilam dabei war und das er auch mit ihr Sex hatte. Wilam war schon mehrfach in dem Land und kannte viele Orte und viele interessante Lokale. Er zeigte mir einige Bars, wo Frauen sehr offenherzig mit ihnen umgingen, selbst wenn der Mann mit seiner Begleitung da war. Ich fragte Wilam, ob das ihr normal sei und Wilam meinte nur, dass es noch durchaus Bars gäbe, bei denen viel mehr passieren würde. Mein Interesse war geweckt und so fuhr ich mit Wilam zu einer regelrechten Sexbar. Die dort arbeitenden Frauen trugen kaum Kleidung und zwischen den Tischen war überall eine kleine Liegewiese, wo sich ungeniert Frauen mit den Gästen vergnügten. Egal ob es nur der Mann war, oder ein Pärchen da war, hatten sie geilen Sex. Während der eigene Partner zusah und andere Gäste daneben sich unterhielten und am Essen waren, wurde richtig geiler Sex praktiziert. Wilam ließ sich, während wir uns am Tisch unterhielten, einen Blasen und er war so geil, dass er tatsächlich der Frau in den Mund spritzte. Mich erregte das so stark, dass ich mich vom Nachbartisch auf die Matte zwischen unsern Tischen ziehen lies und ich mich im Sexspiel des Nachbarn mit einbinden lies. Warum ich mich habe ausziehen lassen, kann ich nicht sagen, aber es war so erregend, dass ich mitmachte und meinen ersten Sex in der Öffentlichkeit hatte. Den Urlaub werde ich nie vergessen. Wilam war jetzt für zwei Wochen in Deutschland und im Sommer fliege ich für drei Wochen nach Australien.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 18.06.2018 um 21:40 Uhr
Ich war mit meiner Freundin dort. Das erste Mal. Sehr aufregend. Die meisten waren älter als wir. Meine Freundin ist 27, also etwas älter.
IRgendwann später am Abend machte uns ein etwas älteres Paar an und flirtete mit uns.
Wir hatten uns eigentlich abgesprochen, dass wir höchstens flirten. Aber der Rest kam dann von selbst. Er fummelte an meiner Freundin rum und seine Frau an mir. Eingie Momente später lagen wir auf der Matratze...seine Alte (schätze 40) habe ich dann gefickt...natürlich mit Gummi. Aber es war Hammer. Meine Freundin hat sich von ihm in den Arsch ficken lassen. Ein sehr geiles Bild aus einer anderen Perspektive.
Probiert es aus!!

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 21.06.2018 um 22:38 Uhr
Bei unserem ersten Besuch hätten wir vereinbart erstmal nur passiv zu schauen.
Das klappte aber nicht wirklich. Ich erkannte meinen Freundin gar nicht wieder. Sie 37 lies sich von einem alten Typen, ca. 60 blank besamen.
Obwohl sie vorher immer von Kondomen sprach Fickte der Alte sie und Spritze in ihr ab.
Ich tat dasselbe mit seiner Ollen.
Anfangs fand ich es sehr befremdlich. Dann aber mehr als geil.
Als alle Hemmungen gefallen waren ging esrichtig zur Sache.
Am Ende des Abends hatten stolze 5 fremd Männer meine Freundin besamt in Arsch uns Fotze. Einer zog seinen Schwanz bei einer aus dem Arsch, steckte in bei meiner in die Fotze und spritzte ab.
Es gibt wirklich ab wie im Film.
Uns hat es sehr bereichert. Ab und an gehen wir in Clubs und probieren auch neues aus.
Ein Darkroom wo sie sich wahllos ficken lies war das Highlight. Überall lief Sperma raus und man wusste nicht von wem.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 21.06.2018 um 23:48 Uhr
Bin schon einige Male in Clubs gewesen .
Leider fickt meine Frau nur zu Hause , deshalb bin ich immer mit anderen Frauen oder Paare dort .
Vor einem Jahr etwa mit einem Paar in Köln .
In einem Raum war ein Glücksrad waagerecht angebracht .
Die Frau meines Freundes legte sich auf das Rad , welches von einem Kugellager mittels Muskelkraft gedreht wurde . Es gab 12 Plätze am Rad , die innerhalb von 30 Sekunden besetzt waren .
Einer drehte , dass Rad nahm kurz etwas Geschwindigkeit auf und der Erste der richtig vor ihrer gespreizten Möse stand durfte Sie 30 Sekunden lecken . Der nächste durfte in 30 Sekunden rein stecken . So vergingen zwei Stunden wie nichts und Sie hatte 12 Schwänze auf einmal .

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 27.06.2018 um 14:43 Uhr
Wir m36 und w32 waren vor jahren dreimal im swingerclub...ohne pt...es war geil anzuschauen wie die kerle meine frau angeschaut haben..sie hatte immer bh pantyslip schwarze halterlose und mal lederstiefel mal pumps an...dort sind wir im paarebereich gewesen und einem Paar zugeschaut die grad gefickt haben..hat nicht lang gedauert sind die frauen die zugeschaut haben auf die knie und haben jeweils dem partner einen geblasen...anschließe haben meine frau und ich auf der matte neben anderen gefickt...sie lag auf mir..habe dabei ihre arschbacken auseinander gemacht und gefickt so dass einige es sehen konnten..und dann habe ich in ihr abgesamt..war geiles erlebnis...im dortigen pornokino haben wir einer frau zugeschaut die von 8 männern nacheinander durchgevögelt worden war..

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.06.2018 um 09:30 Uhr
Ich bin einfach aus Neugierde hingegangen, habe mir das einmal angeschaut und bin später mit einem Mann, der mir gefiel, bumsen gegangen, später auch mit mehreren.
damals war ich recht wählerisch und habe nur mit denjenigen gebumst die mir gefallen habe.
Heute, gerade wenn ich mich mit mehreren vergnüge, ist es mir recht egal, ob mir der Mann gefällt. Ich will dann nur möglichst viele Schwänze in mir spüren.

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.06.2018 um 12:38 Uhr
Habe meinen Franz im SWINGERCLUB kennengelernt. War mein Erstbesuch.
War geil. Wohnen seit 2Jahren zusammen.
Sind beide im Ruhestan.
Aber sexuell hyper aktiv.
Sooft es geht und wann immer wer will.
Obwohl er 60 und ic fast 62.

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 02.07.2018 um 03:10 Uhr
Ja das erste mal war gleich Geil Wir sind EinPerverses SM Bi Pasr ende 50 beide Total Rasiert meine ehefotze ist mollig hst riesen abgebundene Hänge Titten ist ne geile 3Lochstutte ist voyeur wie ich wie waren in der Schweiz in einem Bi Swinger Club und meine Frau hatte gleich mal 2 geile Männer kennengelernt und da wir ne offene Beziehung haben kann sie Ficken mit wejm sie will und ich auch und es macht mich sehr geil wenn meine perverse Scgwanzhure richtig geil Durchgevögelt wird sie sagte das sie mit den beiden Schwänzen in Darkrum geht und ich soll mit kommen das war das erste mal das wir beide in einem Darkrum waren Mann sieht nichts Mann fühlt und riecht die Fotzen und die Schwänze so wie ich es verballe mitbekommen habe hat sich meine Frau gleich mal beide Löcher stopfen lassen ich habe mit einem geile schwanz geknutscht und Fan Französich unsere Schwänze solange gelutscht bis wir uns gegenseitig in unsere maulfotze gespritzt haben anschließend habe ich mich Von einem anderem schwanz Ficken Lassen und war zufällig Mit meinem Gesicht bei meiner Frau am Gesicht und sie ließ sich von jemand ihre Spalten lecken und ein anderer steckte sein schwanz in Ihre Mail Fotze ich fragte sie na perverse Scgwanzhure bist du glücklich mit mir hier zu sein und die sagte ja seh geil hier ich lutschte Fan mit Ihr zusammen 45 Schwänze und ich leckte ihre vollgewichsten schwanzdchleim solcher sauber an dem Abend sind wir mit 6 Männer in unser Hotel und haben und die ganze Nacht von den geilen Schwänzen Durchficken lassen und auch haben wir geile Piss spiele gemacht und wir haben immer noch Kontakt zu den 10 Männern meine Frau war so sehr glücklich mit so vielen geilen Schwänzen sie Fickt gerade mit meine Nachbar er ist dchon70 aber sein Riemen steht ich sehe Ihnen zu hab jetzt auch ein harten schwanz bekommen

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 09.07.2018 um 18:07 Uhr
Wir (m,w Ende 40) planen einen ersten Besuch in einem Club. Kann jemand einen Club empfehlen der von der Art her in Schloß Milkersdorf, also ein Club mit Niveau geht? Es sollte ein Päärchenclub sein, zunächst wollen wir nur zusehen und gesehen werden

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 14.07.2018 um 19:50 Uhr
Ich war vor ein paar Monaten das erste Mal mit meiner Frau im Swinger Club in der Nähe von Berlin. Nach dem sehr netten Erst Gespräch und dem Rundgang waren wir uns einig, dass meine Frau, (sehr geil aussehend mit 28 Jahren und 168 cm, 54 kg und mega geilen Titten 75 D ) immer mit größeren Abstand zu mir war. Wir haben das natürlich vorher besprochen und eigentlich nichts geplant ob gleich gefickt wird oder erst mal nur schauen. Meine Frau war mega aufgestylt und war sofort der absolute Blickfang für die meisten Männer. Ich setzte mich an die Bar und bestellte mir erst einmal was. Natürlich beobachtete ich meine Frau. Ich wollte ja sehen wie sie sich verhält und was sie macht. Vom dirty talk her, wird sie regelmäßig von mehreren Kerlen ausgiebig gefickt. In Natura noch nicht der Fall gewesen. Es dauerte nicht lange und die ersten Männer sprachen sie an. Es war ziemlich voll mit gut gemischten Publikum und auch wirklich sehr viel hübsche junge Pärchen. Wir hatten ja schon bedenken, dass da nur alte sabbernde Säcke sind. Ich bekam meinen Cocktail und sah wie drei bzw vier Männer um meine Frau herum standen, mit ihr sprachen und bereits teilweise an Arsch Titten und Fotze berührten. Als ich genauer hin sah konnte ich erkennen das es alles Ausländer waren und jetzt auch zwei schwarze dazu kamen. Alle Männer waren sehr gepflegt, groß, gut aussehend und das Alter lag so ca bei 26 - 38 Jahren. Meine Frau unterhielt sich sehr gut und offen bereits, was ich nicht vermutet hätte. Auch ihr wurde ein Cocktail gebracht und sie stießen alle an und waren positiv gelaunt. Einer lachte mit ihr sehr intensiv und nahm auf einmal ihre Hand und führte sie direkt zu seinen großen komplett rasierten Türken Schwanz, der bereits schon halb steif war. Sie fingen schnell an sich zu küssen und während sie seinen Schwanz mit ihren beiden Händen bearbeitete. Das es so schnell ging hätte ich nicht gedacht. Nachdem sie ihre Getränke leerten, gingen sie mit meiner Frau in ein seberaten Raum. Ich wusste jetzt nicht genau was da abging, denn eigentlich wollte sie ja wenn, nur mit einem ficken. Es waren bereits aber mehrere Personen mit bei ihr. Ich wartete noch kurz und ging langsam los um mal zu sehen was da los war. Eine süße Maus mit dicken Titten stellte sich allerdings recht zügig vor mich. Na süßer, bist du allein hier oder willst du mit ins Separet gehen um die geile alte mit durch zu ficken? Ich sagte nein ich wolle nur mal schauen was so geht. Sie ließ nicht locker und fragte mich direkt, na süßer, hast du Lust mit mir etwas Spaß zu haben?? Ich wusste nicht genau was ich sagen soll. Eigentlich wollte ich ja nichts machen, bzw nur meine Frau beobachten. Sie war wirklich mega heiß und sagte ich bin die Sandy und bin 26 Jahre. Ich find dich mega heiß. Ihr gefiel wohl, dass ich sehr groß war 188 cm und kräftig gebaut war. Stark Tattoowiert und braun gebrant. Wir unterhielten uns kurz und ich musste feststellen das es irgendwie passte. Sie fing an mich leidenschaftlich zu küssen und griff auch direkt an meinen Schwanz. Ich war sehr von der Dame angetan, wollte aber auch langsam mal nach hinten in den Themen Bereich um zu schauen was meine Frau so machte. Ich sagte ihr komm mit du kleine geile Sau, wir gehen mal zusammen nach hinten. Mal schauen was da so ist. Sie sagte auf einmal, in den Schall dichten Raum können wir allerdings nicht, der sei besetzt mit der geilen ollen, die sich jetzt von den ganzen Türken richtig ran nehmen lässt. Ich sagte was macht die? Sie wusste ja nicht, dass es meine Frau ist. Sie sagte nur, wenn dich so etwas geil macht, dabei zuzusehen wie eine Frau mal richtig von ner Horde Türken und Negern durch gefickt wird, dann kannst du es gleich überall sehen. Ich sagte wie jetzt? Warum und wie denn bitte überall sehen? Sie sagte, die sind in den großen Schalldichten Abfick Raum mit den Kameras. Ich verstand immer noch nicht. Sie sagte, Pass auf. Immer einmal in der Woche wird eine Frau, die sich freiwillig zur Verfügung stellt live über Kameras in einen Schalldichten Raum von einer größeren Gruppe Türken und Negern gefickt. Das ganze wird aufgenommen und kommt per live Bild auf diverse Monitore im Club. In den Raum kommt jetzt keiner mehr rein und keiner mehr raus. Er ist mit einem ZeitSchloß, was erst in zwei Stunden wieder schließt, automatisch geöffnet und verschlossen. Sandy nahm mich an den Arm und sagte komm wir gehen da drüben rein, da ist im Raum ein geiler Gyn Stuhl, wo du mich richtig kaputt ficken kannst. Im Raum angekommen, wo wir zum Glück allein waren, fing sie schnell direkt an mich und sich zu endkleiden. Wieder küsste sie mich innig und ging in die Knie um wirklich unbeschreiblich meinen Schwanz zu blasen. Schnell stand er wie ne eins und ich setzte sie auf den Gyn Stuhl. Legte ihre Beine auf den Ablagen ab und fing an zu lecken. Sie schmeckte sehr geil. Ich sagte ihr, Sandy Ich habe ein Problem. Ich bin kein Mann der mit Gummi fickt. Sie fragte nur kurz, bist du gesund. Ich sagte na klar und schon war mein Schwanz in ihr drin. Plötzlich ging im Raum der Fernseher an und was ich da sah war unglaublich. Meine Frau lag auf einer großen hohen Fick Liege und war an Armen und Beinen fest gemacht. Aus dem anfänglichen drei bis vier Männern waren ca 30 bis 40 Türken und Neger geworden. Sie fickten sie wie die Tiere und waren äußerst brutal. Sandy sagte nur,Na die geile Schlampe gefällt dir mal richtig was? Wenn du später Bock hast auf sie zu wichsen, dann kannst du dir gern das Video von der Fick Session hinterher kaufen, was zur Zeit im Club jede Woche ein Verkaufs Hit ist. Was? Wie bitte? Meine Frau von einer Horde Türken und Negern brutal durchgefickt, besamt und zum Kauf auf einer live Video DVD angeboten.. Ich wusste gar nicht was ich sagen sollte. Ich schaute zum Fernseher und genoss förmlich den Anblick, wie so viele riesen Schwänze meine Frau ausgiebig bestiegen und überall hin Besamten.. Kacke, auf einmal war ich wie vom Blitz getroffen als mir einfiel, das meine Frau seit 6 Wochen die Pille abgesetzt hatte.. Sandy packte mich am Kopf und küsste mich wieder auf Zunge. Ich ließ mich einfach nur fallen und genoss diese unbeschreibliche Gesamt Situation. Ich fickte eine mega süße 26 Jährige geile Schlampe ohne Gummi im Swinger Club und auf sämtlichen Fernsehern, die überall im Club und den Themen Bereichen vorhanden waren, ficken unzählige Türken und Neger meine Frau durch. Der Anblick war genial und machte mich verdammt geil. Gerade zog ein stattlicher Türke mit einem riesen Schwanz, sein Ding aus der Fotze raus und wichste ihn direkt vor dem Gesicht meiner Frau ab. Der nächste schob bereits sein Rohr in sie hinein, während der Türke eine riesige Fontäne mit türkischen Sperma direkt in die Fresse meiner Frau abspritzte. In dem Moment,war mir bewusst das sie meine Frau auch alle ohne Gummi durch fickten. Nicht ein einziger hatte ein kondom über sein Schwanz.. Meine Frau schluckte gierig die Un Mengen an Türken Wichse ab. Ich ging so sehr ab, daß Sandy bereits ihren ersten Orgasmus von mir hatte... In sämtlichen Stellungen besorgte ich der geilen Drecksau es richtig hart. Ich musste immer wieder zum Fernseher schauen und feststellen, dass ich von diesen unbeschreiblich geilen Anblick jetzt Sandy ihren Kopf nach unten riss und schrie, mach dein Maul auf und schluck meine Fick Sahne jetzt. Ich spritzte ab wie noch nie zuvor. Ihr gesamter Mund, das Gesicht, Haare und ihre Titten waren voll von meinen Sperma. Alles nur weil ich live dabei war, wie meine Frau gerade dick gefickt wird.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 20.07.2018 um 11:29 Uhr
Bei mir war es damals so:
Ich hatte einen Freund der 8 Jahre älter war als ich. Ich war damals 17 und wir haben immer sehr offen über Sex gesprochen. er war auch derjenige, mit dem ich mein erstes Mal hatte. Dank ihm stehe ich dem Sex auch sehr offen gegenüber.
Es war dann an meinem 18. Geburtstag. Wir haben nachmittags die Verwandschaft zum Kaffee da gehabt und haben abends noch etwas gegrillt. Nachdem dann gegen 21 Uhr alle weg waren, sagte mein Ex zu mir ich soll mich freizügig anziehen denn er hat noch eine Überraschung für mich. Wir haben uns frisch gemacht und sind dann auch direkt los gefahren. Auf dem Parkplatz vor dem Club sagte er dann zu mir das wir ganz locker da rein gehen und einfach mal schauen was passiert. Ich war total aufgeregt denn ich hatte bis dahin nur Sex mit ihm und mit zwei anderen Kerlen mit denen wir mal Dreier hatten.
Wir sind dann rein und haben eine kleine Einweisung an der Rezeption bekommen. Wir sind dann in die Umkleide, haben uns bis auf die

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 20.07.2018 um 12:23 Uhr
Unterwäsche ausgezogen und sind dann an die Bar. Wir habenw as getrunken und mein Ex zog mir dann den BH aus. Dann kam auch schon ein Herr und fragte ob er denn meine kleinen Titten (75a) anfassen könnte. Ich schaute meinen Ex an und er zuckte nur mit den Schultern. Ich hab dann genickt und er war erst sehr zärtlich, wurde aber schnell härter und knetete sie und spielte mit meinen Nippeln. NAch einer kurzen Zeit gingen wir an einen Tisch wo mein Ex mir dann auch den String auszog. Ich blies dann den Schwanz von dem Herrn und mein Ex fingerte mich. da ich sehr feucht werde und (leider) nicht so eng bin, hatte ers chnell vier finger in mir und fingerte mich recht hart. Wir sind dann auf eine Spielwiese gegangen und kurze Zeit später standen so 7 Herren um uns und zwei Frauen. Die eine fragte mich wie alt ich denn sei. Mein Ex antworte nur das ich heute 18 geworden bin. Ich erwiederte darauf das es das geilste Geburtstagsgeschenk ist. Mein Ex sagte noch zu den Herren das sie machen können was sie wollen, aber mit Kondom. Dann ging er mit den beiden Frauen an die Seite und dort vergnügten sie sich miteinander. Ich wurde dann abwechselnd und auch zusammen von den Kerlen gefickt. Einmal sogar von zwei Schwänzen gleichzeitig in die Fotze. Abgespritzt haben sie alle in mein Gesicht bzw. in den Mund. Ich wurde so geil durchgefickt an diesem Abend. Zum Schluss hat mein Ex mich damals noch in der Umkleide gefickt und mir seinen Saft in den Arsch gespritzt. Er nahm dann eine Socke von mir und steckte sie mir in das Arschloch. Er sagte das der Saft erst zu Hause raus darf. Wir sind dann heim gefahren und zu Hause hat er dann die Socke raus gezogen und es lief alles meine Beine runter.
Das ganze ist jetzt knapp 2 Jahre her und ich denke verdammt oft noch daran.

LG, Viktoria

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 20.07.2018 um 15:48 Uhr
Hey Viktoria, finde das dein Ex ( du hast geschrieben ... ich hatte einen Freund der 8 Jahre älter ...) Freund dir ein sehr schönes Geburtstagsgeschenk gemacht hat.
Bist du in den 2 Jahren nicht mehr in den Swinger Club gegangen?
Bei mir war es so ähnlich wie bei dir auch. Auch der 18 Geburtstag, gehe ab immer noch in den Swinger Club.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 23.07.2018 um 09:34 Uhr
Hallo Saskia,
ja das Geschenk zu meinem 18. von meinem Ex war echt toll. Wir waren danach noch gute 2 Jahre zusammen bis ich 20 war. In der Zeit waren wir noch einige Male in verschiedenen Clubs. Das war teilweise echt super, aber manchmal auch leider nicht so gut. Aber die "schlechten" Erlebnisse waren im Nachhinein auch garnicht sooo schlecht. Insgesamt waren wir danach noch so ca. 20 mal zusammen in Swingerclubs.
Nach der Beziehung mit ihm war ich dann nicht mehr. Mein jetztiger Ex wollte so etwas garnicht. Mittlerweile bin ich wieder solo und war jetzt ein paar mal allein in Pornokinos.
Wie lief das denn an deinem 18. Geburtstag so ab?

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 25.07.2018 um 17:20 Uhr
Wir gehen schon seit Jahren regelmäßig in verschiedene Clubs ,auch Mottopartys sind eine geile Sache .im Anfang gab es klare Absprachen , mittlerweile sind wir komplett hemmungslos und tabulos

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 27.07.2018 um 21:30 Uhr
Hey liebe Viktoria, gerne schreibe ich dir, wie mein achtzehnter im Swinger Club verlaufen ist.
Zuvor noch kurz, mit 16 habe ich mich mit dem Dildo meiner Mutter entjungfert und es mir immer wieder selber besorgt. Mit 17 drei kurze Beziehungen (17-19 Jahre). Nichts besonderes, wie es sich nach dem ersten Fick mit meinem ersten festen Freund 22 Jahre herausstellte. Er war nicht nur gut bestückt, das war einer von den dreien auch. Er konnte perfekt mit seinem Schwanz umgehen. Du weist bestimmt was ich meine. Wollte bald seinen Schwanz nicht nur blank blasen, sondern auch spüren und er mich blank ficken.
Gott sei Dank ist meine Mutter mit mir zum Frauenarzt. Konnte den Tag der ersten Einnahme nicht erwarten. Wurde auch nicht enttäuscht. War der geilste Sex mit 17. Muss sagen, ich konnte manchmal nicht genug bekommen. Er schaffte es sehr oft, mir zwei Orgasmen zu besorgen, bis er in meine blanke Fotze spritzte. Wir haben es immer öfter auch an verschiedenen Orten miteinander getrieben. Nicht nur im Bett oder auf dem Esstisch bei mir zuhause, wenn meine Eltern nicht da waren.

Hatte immer wieder die Fantasie es mit mehreren Typen oder sogar es mit einer weiblichen Person es zu treiben.

Am Tag vor meinem 18.Geburtstag, bekam ich von meinem Freund mein Geburtstagsgeschenk (dachte ich) Päckchen, das ich am Freitag Abend anziehen sollte. Mein Freund holte mich um 19 Uhr ab. Gratulierte mir und meinte, ich solle ihm vertrauen. Ich könnte jederzeit nein sagen und wir würden gehen. Dann wollte er sehen, ob ich die Dessous unter meinem Sommerkleid angezogen hatte. Auf der mindestens einstündigen Fahrt sprachen wir über alles mögliche, nur nicht wohin es geht ... Ich war etwas aufgeregt und gespannt, was mich erwartet.
Natürlich vertraute ich meinem Freund und so saß ich in geilen Dessous auf einem Hocker in einem Swinger Club an einer MMF-Kontaktbar (Mottoabend). Die Typen verschiedenen Alters gingen bei den jungen und älteren Frauen ganz schön schnell zu Sache. Kaum hatten wir den ersten Drink getrunken, setzte sich zu uns ein jüngerer Typ. Als mein Freund begann mich zu befummeln, fing auch der jüngere Typ an. Mein Freund überlies ihm das fingern meiner Fotze und Kitzler (Tanga beiseite geschoben). Während er mich küsste, meinen BH öffnete, entfernte und meine 80C Titten massierte. Ich war so geil geworden, rutschte herum, begann zu zittern, beide hielten mich, damit ich nicht vom Hocker fiel. Plötzlich hörten beide auf. Mein Freund forderte mich auf, mit zum duschen zu gehen. Wie selbstverständlich zog ich mir den Tanga aus und lies ihn auf den Boden fallen. Beim duschen gesellten sich noch drei weitere junge Typen um mich. Überall waren Hände, wurde abgetrocknet, konnte es nicht mehr aushalten. Ging auf die Knie und begann die halb steifen Schwänze zu blasen. Wurde dann in einen verspiegelten Raum getragen und auf ein ganz großes rundes Bett gelegt. Meine Fotze, Kitzler wurde geleckt, gefingert bis der erste Schwanz mit Gummi rein geschoben wurde. Nicht nur die von mir steif geblasenen Schwänze fickten mich, auch die von den Typen selbst steif gewichsten Schwänze bekam ich zu spüren. Es war der Wahnsinn. Ein Orgasmus nach dem anderen jagte durch meinen Körper.
Ihr Sperma verspritzten sie auf meinem Körper, Titten und im Gesicht.

Ich lag total fertig, eingesaut aber glücklich mit gespreizten Beinen auf dem Bett, als eine etwa 35 jährige Frau mich bei der Hand nahm und ich auf wackligen Beinen zur den duschen folgte. Sie gratulierte mir zum 18. Geburtstag und fragte, ob ich zufrieden sei mit dem Geburtstagsgeschenk. Mein Freund hätte das organisiert und sie wäre die zweite Überraschung.
Nach dem duschen, gegenseitigen abtrocknen gingen wir in ein kleines Zimmer, das aus einem Kunstleder Bett mit Löchern (Gesicht, Hände ... reinlegen) mit vielen Kissen Bestand. Dort wurde ich von ihr mit Öl massiert und hatte meinen erste Lesbensex. Der war sowas von Megageil.
Als der Swinger Club um 2 Uhr geschlossen hatte, fuhren wir nicht nachhause, sondern übernachteten (Freund hatte Schlüssel am Mittwoch organisiert) ein paar Straßen weiter in einer Pension. Habe mich natürlich bei meinem Freund mit einem ausgiebigen Blowjob mit schlucken bedankt.
Meine Geburtstagsfeier am Samstag mit der Familie, Verwandten, meinem Freund und Freunden war dann das i-Tüpfelchen.
Es folgten mit meinem damaligen ersten festen Freund noch sehr viele Besuche in verschiedenen Swinger Clubs. Bin auch einige Male alleine hingegangen. Als ich solo war nicht bloß dort. Wie du auch, hatte ich nicht nur geile Stunden.

Wenn du liebe Viktoria mehr wissen möchtest, schreibe bitte. Wenn ich Zeit habe antworte ich dir gerne.

Welche Erfahrung hast du in den Pornokinos gemacht?
Wenn du solo bist, nimmst du die Pille? Lässt du dich nur mit Gummi ficken?

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 31.07.2018 um 14:11 Uhr
Hallo Sakia,

vielen dank für Deine tolle Antwort. Das klingt echt super geil was Dein Freund Dir da zum 18. geschenkt hat. Mich würde interessieren was denn ein nicht so schönes Erlebniss in einem Club war.

Nun ja, mein erster Besuch in einem Pornokino war so garnicht geplant. Ich wusste zwar das es welche gibt, aber das war eher uninteressant für mich.
Ich bin eines Tages von der Arbeit gekommen und wollte für meinen damaligen Freund und mich noch etwas schönes in einem Erotikshop holen. Ich ging so durch die Regale und dann sprach mich ein etwas älterer Herr an und fragte ob ich dort arbeiten würde. Ich hab nein gesagt und wir kamen ins Gespräch. Dann fragte er mich ob ich schonmal im Kino war. Das habe ich verneint und wir sind darauf zusammen dort rein. Er hat mir alles gezeigt und dann ging es schon los. Wir haben uns einen Raum ausgesucht, hingesetzt und schon fing er an mich zu befummeln. Ich hab ihm die Hose aufgemacht und sein Teil kam mir schon entgegen. Schön groß, dick und voller harter Adern. Hab ihn dann geblasen und kurze Zeit später geritten. Dann kam ein zweiter Kerl der mich streichelte und versuchte sein Teil in meinen Hintereingang zu schieben. Das ging aber nciht und so hatte ich auf einmal zwei in der Pussy. Ich hab an dem Nachmittag vier Schwänze in mir gehabt und bestimmt noch sechs weitere geblasen. Danach bin ich heim und hab geduscht bevor mein Freund kam.
Danach war ich noch drei mal dort, aber das letzte Mal hat mein Freund mitbekommen. Das war so vor ca. drei Monaten. Naja, jetzt bin ich solo und arbeitesbedingt umgezogen.

In meiner neuen Stadt sit auch ein Kino vom selben Betreiber. Aber es ist größer, klimatisiert und generell viel ordentlicher. Dort war ich jetzt schon ein paar mal. Bei meinem letzten Besuch dort in der vergangenen Woche habe ich im Gloryhole 7 Schwänze geblasen und mich von ihnen voll spritzen lassen. Als ich danach raus kam standen einige Kerle sich selbst wixend vor mir. Ich bin dann in einen Saal gegangen wo ein Lederbezogenes Bett (2mx2m) stand. HAb mich da rauf gelegt und mich ficken lassen. Ich glaube es waren so ca 8 bis 10 Kerle die mich in alle drei Löcher fickten und zum Schluß auf meinen Titten oder ins Gesicht abspritzten.

Ja ich nehme die Pille. Verhütung ist mir wichtig, denn gerade im Kino geht schon mal was daneben bzw. direkt auf die Pussy oder sogar rein. Ich möchte noch kein Kind. Nichts desto trotz schaue ich schon ob die Kerle ein Kondom nehmen. Bei meinem ersten Besuch im Kino war es nämlich so, das ich total geflasht von der Situation war und garnicht gemerkt habe das zwei mich AO gefickt haben. Die beiden haben dann auch noch mein Fötzchen besamt. Da war ich dann schon froh das ich verhüte.

Liebe Saskia, wenn du noch Fragen hast, dann immer raus damit ;-))

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 03.08.2018 um 15:20 Uhr
Hey liebe Viktoria, habe mich über deinen Bericht gefreut.
Schön das du in deiner Stadt wieder ein Pornokino hast.
Sauberkeit und verhüten ist wichtig. Natürlich schaue ich auch, das die Kerle beim ficken Kondome benutzen, aber wenn ich geil bin, kommt es vor, das ich blank gefickt werde. Bin sehr oft geil und das macht die Kerle mega geil, wenn ich ihnen sage, das ich nicht verhüte. Das sind die besten ficks.

Hast du dich immer im Griff und wie weit gehst du beim blasen (ohne Gummi) und ficken?

Ein nicht so schönes Erlebnis im Club, natürlich kann das eine andere Frau anders sehen, aber ich sehe das so, das wenn eine Frau etwas nicht (wirklich) will sollte der Kerl es respektieren.
Ein (zunächst) sympatischer junger Kerl hat mitbekommen, das mein damaliger Freund mit einer anderen auf die Matte ging. So hat er mich an der Bar angesprochen. Top Unterhaltung, Erotik pur, Berührungen, in seiner Boxershorts zeichnete sich ein Prachtschwanz ab. Alkdrinks, gehen in ein kleines Zimmer, das man abschließen kann und nicht hereinschauen kann. Streicheln ..., geiles Zungenküssen, Fotze lecken, Schwanz blank blasen, Gummi überzogen, verschiedene Stellungen/ Löcher ficken, Zungenküssse. Wir sind dermaßen in einander verschmolzen. Mich durchzuckte ein Oragsmus während er mich in die Fotze mit seinem Prachtschwanz fickte. Er fragte mich, ob er weiter machen solle. Natürlich, schrie ich ihn an. Er macht weiter, nachdem ich mich um seinen Schwanz gekümmert habe. Er zieht den Gummi von seinem steifen Schwanz, schiebt ihn mir in den halboffenen Mund, hält meinen Kopf mit beiden Händen fest und fickt los. Immer tiefer, schneller und härter. Beschimpft mich als Schlampe ... . Ich wehre mich, versuche ihm zu zeigen, das er so nicht mit mir umgehen kann. Habe nichts gegen einen Deep Throat, auch härter, aber so ... . Er meint, ich würde es brauchen, spritz mir tief in die Kehl, ich verschlucke mich, zieht seinen Schwanz heraus, ich spucke und ringe nach Lust. Er meinte, wenn ich Schlampe mich über ihn beschweren würde, würde mir niemand glauben. Habe es auch nicht
gemacht.
Ein weiteres nicht schönes Erlebnis im Club, war an einem Herrenüberschuss Abend. Wir waren an dem Abend nur drei Frauen, über 40 Männer und das Betreiber Paar. Natürlich hätte ich gehen können, aber es gab eine klare Ansage von dem Betreiber Paar, das die Clubregeln zu 100 Prozent eingehalten werden müssen. Das Betreiber Paar hat nicht alles mitbekommen, weil die Männer sich mit uns drei Frauen im Haus verteilten und die Räume immer wieder wechselten. War ein mega geiles Erlebnis, doch schnell verlor ich den Überblick und das wurde ausgenutzt, ohne Gummi ficken, in den Mund spritzen ... . Was das Erlebnis leider abwertete.
Liebe Viktoria, würde mich freuen auch von dir ein paar ... Erlebnis zu lesen.
LG Saskia

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 06.08.2018 um 16:05 Uhr
Hallo Saskia,
vielen Dank auch an Dich für Deinen Bericht. Ja das mit den Kondomen ist immer so eine Sache. Wie schon gesagt versuche auch ich immer drauf zu achten das die Kerle eins benutzen. Ich hab sogar immer welche dabei wenn ich in ein Kino gehe. Dazu nehme ich ja auch noch die Pille.
Beim blasen sehe ich das eigentlich ganz locker. Ich mag es sogar wenn die Kerle vor mir das Kondom abziehen und mir dann ihren Saft auf den Körper spritzen. Gerne auch direkt in den Mund. Wobei ich sagen muss das ich nicht jedes Sperma schlucke. Kommt halt immer drauf an wie der Schwanz so schmeckt. Wenn mal einer in meiner Pussy kommt, naja dann ist das halt so. Die ersten Male hab ich mich da noch aufgeregt und alles abgebrochen. Mittlerweile bin ich da entspannter. Wenn er in mir gekommen ist ist es eh zu spät, dann kann ich auch weiter machen.

Ein nicht so schönes Erlebniss war damals mal kurz vor meinem 18. Geburtstag. Mein Ex damals und ich haben es auf einer Wiese im Wald getrieben. Er hat mich ziemlich hart ran genommen. Als wir fertig waren nahm er mir die Augenbinde ab und wir lagen eine Weile nebeneinander. Dann kam ein älter Kerl direkt zu unserer Decke und stellte sich vor uns. Wir haben ihn nicht gesehen da er von hinten durch die Büsche kam. Er stand dann vor uns mit einer riesen Beule in der Hose und sagte zu meinem Ex "Das war ja sehr gut anzusehen wie Du die kleine Sau bearbeitet hast." Ich wusste in dem Moment garnicht was da gerade geschieht. Ich lag nackt vor einem Kerl der mich gerade beim Ficken beobachtet hat. Mein Ex stieg sofort ein und unterhielt sich mit ihm. So wie sie sich beide über mich unterhielten kam ich mir richtig billig vor. Der Kerl durfte mich dann begutachten und abgreifen. Ich hab vorher noch nie jemandem meinen Körper so präsentiert. Er war vom anfassen her und von dem wie er über mich geredet hat sehr hart und versaut. Als er dann gegangen ist sagte mein Ex nur zu mir "War doch garnicht so schlimmm, du hast ihm gefallen." Ich dachte dann nur das darf doch jetzt nicht war sein, er hat mich diesem Kerl überlassen den wir nicht einmal kannten und das ohne mich vorher zu fragen.

Ein deutlich schöneres Erlebnis dagegen hatte ich bei unserem dritten Besuch in einem Club. Wir hatten nach den letzten beiden Besuchen immer wieder übers blank ficken im Club gesprochen. Ich konnte mich weder dazu hinreißen lassen, noch hatte ich wirklich was dagegen. Im Club dann kam raus, das an dem Abend auch mehr Herren als Damen dort waren. Es waren genau zwei Frauen. Eine so um die 40 und ich mit 19 Jahren damals. Die Dame saß nur an der Bar. Mein Ex und ich gingen in einen Raum und trieben es auf einer Art Bett. Er flüsterte mir ins Ohr ob ich denn heute von den Kerlen besamt werden möchte. Ich war mir nicht sicher aber in diesem Moment kam mein Ex und spritzte mir die Pussy voll. Ich fand das Gefühl so geil das ich ihm sagte "Entscheide Du". Er fragte nochmal nach ob das mein ernst wäre und ich nickte darauf nur. Dann nahm er mich, wir gingen an die BAr und tranken noch etwas. Danach gingen wir in den Raum in dem der GYN Stuhl stand. Ich setzte mich drauf, legte die Beine in die Schalen und er fixierte mir die Beine. Dann stellte er sich in die Tür und sagte zu den anderen an der Bar "An alle die Viki besamen wollen, sie ist auf dem Stuhl bereit für Euch" Erst kam keiner und ich fragte mich warum, aber dann kamen die ersten Kerle. So kam es das mih einer nach dem anderen fickte und mir seine geile Sahne tief in die Spalte schoss. Zwischendurch lief alles raus und ich schäumte und schmatzte nur noch. Ich habe nicht mit gezählt, aber mein Ex meinte es waren um die 12 bis 15 Kerle die mir teilweise auch mehrmals in die Fotze gespritzt haben. Ich war wohl knapp drei Stunden auf dem Stuhl fixiert und eigentlich wurde ich unnterbrochen gefickt. Als er ich dann wieder los gemacht hat und ich aufstehen wollte versagten meine Beine und ich sackte zusammen. NAch einer Weile ging es dann wieder und wir sind in die Umkleide gegangen. Mein Ex sagte ich solle nicht duschen. So zog ich mich nur an und wir sind dann heim gefahren. Auf dem Weg haben wir noch die Pille danach zur Sicherheit geholt. Zu Hause angekommen hab ich mich ausgezogen und wollte duschen gehen. Mein Ex fingerte mir aber das restliche Sperma noch aus der Pussy und fickte mich nochmal anal. danach konnte ich dann duschen und bin dann wie Tot ins Bett gefallen.

Liebe Saskia, es würde mich freuen weitere Erlebnisse von Dir zu lesen ...

LG, Viktoria

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 08.08.2018 um 20:11 Uhr
Hey liebe Viktoria, danke für deinen Bericht.Hab ihn mit Interesse gelesen.
War wie schon geschrieben auch ohne meinen Freund in diversen Clubs und frivolen Bars. In einem Swingerclub war nur ein älteres Paar und ich. Später kamen noch 2 junge Paare. Als ich gehen wollte sah ich im Umkleideraum sieben junge Schwarze sich bis auf die Boxershorts ausziehen. Sie unterhielten sich über ein älteres Paar und das bei der Milf heute Schlamm schieben angesagt ist. Die Neugier hat mich gepackt und ich ging zur Sitzgarnitur zurück. Sah wie die Schwarzen zu Bar Theke gingen an der das ältere Paar sah. Die jungen Paare waren im Paarzimmer zu Gange. Die Schwarze gingen mit dem Paar eine Etage höher und würdigten mich keines Blickes. Was mich sehr wunderte. Ich wartete eine Weile, bis ich mich auf die Suche nach ihnen machte. Durch ein Fenster sah ich in einen halbdunklen Raum, in dem in der Mitte ein Gyni Stuhl und eine Liege mit Fussstützen stand. Die Milf lang im Stuhl und wichste zwei Schwarzen die Schwänze. Während ihr Ehemann kniend ihr Fotzen und Arschloch mit der Zunge eindrang und leckte. Zwei nackte Schwarze spielten an ihrem Kitzler und Brüsten. Sie forderten den Ehemann auf ihre Löcher vorzubereiten. Einer deren Schwanz steif geblasen forderte den Mann auf wegzugehen, damit er die Milf ficken kann. Er schob seinen mittelgroßen blanken Schwanz in die Fotze und fickte los, als sich der nächste Schwarze den Schwanz blasen ließ. Ich spürte wie mich das ganze erregte. Schob meinen Tanga etwas zu Seite und spielte mit meinen Schamlippen und Kitzler. Als ich mir zwei Finger in die Fotze steckte und mich fickte, spürte ich Hände am Rücken, an den Brüsten und an meiner Hand mit der ich mich fickte. Zwei Schwarze umringten mich und streichelten, küssten und fickten mich mit meiner eigenen Hand. Die Berührung mit der schwarzen samtweichen Haut geilte mich noch mehr auf. Sie führten mich in den Raum und ich legte mich ohne widerstand auf die liege. Legte die Füsse in die Fußstützen. Hörte wie ein Schwarzer stöhnend in die Milf abspritzte, seinen Schwanz herauszog und der nächste sein blanken Schwanz rein schob. Den gerade abgespritzte Schwanz steckt der Schwarze in den offenen Mund der Milf, deren Kopf nach hinten herunterhängt. Die Milf leckt und lutscht den Schwanz sauber, als ich in die Fotze gefickt werde. Zwei weitere Schwarze befummeln Kitzler, Brüste und meinen Körper. Jetzt wird mir ein Schwanz zum blasen vor den Mund gehalten. Als mein Ficker stöhnt und mehrmals in Schüben abspritzt, spüre ich, das ich ohne Gummi gefickt wurde. Schon schiebt der nächste seinen Schwanz ins Loch und der mich in den Mund fickt spritzt ohne Vorwarnung alles in den Mund. Im Gegensatz zur dir liebe Viktoria schlucke ich jedes Sperma. Würde nicht sagen, das ich Spermageil bin, aber der Schwarze spritze eine ordentliche Ladung ab. Ich hatte meine Probleme alles zu schlucken. Mir lief einiges seitlich an den Mundwinkeln heraus. Aber nicht nur dort, und nicht nur mir, auch der Milf lief das Sperma aus der Fotze und Arschloch heraus und die Schenkel herunter, nachdem die Schwarzen manche mehrfach richtig geil besamt und mit Sperma eingesaut hatte. Bei der Milf musste der Ehemann das Sperma aus ihren Löchern
auslecken und schlucken. An der Bar erfuhr ich von der Milf, das ihr Ehemann ein Cuckold ist.

Liebe Viktoria wie stehst du zu leichten Drogen? Mit reichlich Alk intus habe ich schon einige Male gefickt. In einer Bar bot mir einer an, mit ihm kiffen und ficken. Der Typ sah geil aus und ich war neugier. Wenn du Interesse an meiner Erfahrung hast oder selber gemacht hast, schreibe bitte.
LG Deine Saskia

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 09.08.2018 um 16:19 Uhr
Hallo liebe Saskia, auch ich habe Deinen Bericht wieder mit voller Freude gelesen.
Natürlich interessieren mich Deine Erfahrungen mit leichten Drogen.

Da hast Du es ja genau abgepasst mit den schwarzen Hengsten Club. Da hattest Du ja richtig Glück das du noch geblieben bist. Ich hatte "leider" noch nicht das Glück mit farbigen Kerlen. Es reizt mich allerdings sehr mit einem farbigen. Gerne erstmal einer, aber dann können es auch gerne mal mehr werden. ;-)

Also gegen leichte Drogen habe ich auch nichts einzuwenden. Wenn ich Alkohol trinke werde ich immer sehr rattig. Dann reicht es schon aus wenn man mir ein direktes Angebot macht das ich drauf einsteige.

Einmal war ich auf einer Geburstagsparty, da war aber nicht all zu viel los. Ich bin dann mit einem Typen raus zum quatschen. Wir haben ne ganze Weile geredet und sind dann später noch in eine Disco gefahren. Dort haben wir noch was getrunken und sind nach ner ganzen Weile dann zu ihm gefahren. Er fragte mich ob wir denn zusammen Kiffen wollen. Ich hatte das vorher noch nie gemacht und war neugierig. So kam es das wir beide gekifft haben. Ich wurde immer freizügiger und er auch. So ging es dann recht schnell das wir nackt waren. Also ich nicht ganz, er wollte das ich meine Sneakersocken anbehalte, weil er das geil findet.
Dann ging es eigentlich ohne langes Vorspiel schon los. Er hatte einen traumhaften Schwanz, so ca. 20cm und recht dick. Seine Eichel sah aus wie ein Pilz, richtig dick. Wir fickten erst recht soft und liebevoll. Nachdem er gekommen war haben nochmal was geraucht. da meinte er schon das uns das Zeug vom Hocker hauen wird. Ich verlor danach irgendwie alle Hemmungen. Er wurde dann auch immer offener und direkter. So kam es dann das wir total in Dirtytalk versunken sind und er meinte das er mich jetzt hart ficken will. Ich hab mich dann auf die Couch gekniet und er hat mir sein Gerät ohne Vorwarnung und Vorbereitung in den Arsch gestoßen. Ich hab kurz geschrien aber das hat ihn noch wilder gemacht. Er meinte zwar das er eigentlich die Fotze ficken wollte, aber jetzt wäre mein Arsch dran. Nach kurzer Zeit hatte er seinen schwanz ganz drin und aht mich wie wild gefickt. Ich hab ihn angefeht mich noch härter zu ficken, das tat er natürlich auch. Er kam tief in meinem Arsch, zog ihn raus und drückte ihn mir in den Mund. wie besses fing ich an seinen Schwanz sauber zu lecken. Danach lagen wir auf der Couch und ich sagte ihm das ich mehr will. Er antworte darauf das er Verstärkung holen könnte um es mir nochmal richtig zu besorgen. Kurz darauf kam sein Kumpel. Ich lag vollgespritzt mit Sperma auf der Couch als er rein kam. Er zog sich direkt aus und kam zu mir. Ich schaute ihn an und dann sagte er etwas was ich nie vergessen werde. Er sagte "Du kleine Kifferhure willst also durchgefickt werden?". Ich nickte nur, darauf sagte er "Dir ist klar das du danach nicht mehr laufen kannst?, darauf antworte ich "Ich will gefickt werden". Bevor ich mich versah packte er mich, stellte mich auf und gab mir eine Ohrfeige, danach schlug er meine Brüste, dann schubste er mich auf die Couch und fickte mich wie wild in den Mund. Ich musste dann würgen und kurze Zeit später hab ich auf seinen Schwanz und den Boden gekotzt. Seinen schwanz musste ich sauber lecken und dann nahemen mich beide und drückten mich mit der Pussy in meine Kotze. Dann kam für mich ein Fick den ich nie vergessen werde. Einfach nur hartes Ficken in all meine Löcher. Ein paar mal sogar zu zweit in meine Pussy. Als wir fertig waren haben mir beide in den Arsch gespritzt. Dann schickten sie mich duschen.
Unter der Dusche wurde ich allmehlich wieder klar im Kopf. Die beiden haben mich dann raus geschmissen und ich bin dann heim gefahren. Zu Hause angekommen hab ich mich ausgezogen und mich im Spiegel betrachtet. Ich hatte blaue Flecke und überall rote Stellen. Meinen Venushügel, die Brüste und den Arsch haben sie mit einem Stift bemalt und beschrieben. Es daurte eine Ewigkeit bis ich alles wieder ab hatte. Aber ich muss sagen das es geil und richtig schön hart war.

Jetzt bin ich gespannt auf Deine Erfahrung liebe Saskia.

Liebe Grüße, Viktoria

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 09.08.2018 um 22:30 Uhr
Schön das du liebe Viktoria meinen Bericht voller Freude gelesen hast. Habe in Deinem Bericht die Details (,,,Eichel sah aus wie ein Pilz..) interessiert gelesen. Besonders, das du geile Sau dir den Schwanz nach dem abspritzen im Arschloch in den Mund zum sauber lecken stecken lässt. Lag es am kiffen oder liebst du es versaut und hart genommen zu werden? Musst du immer noch würgen und kotzen beim harten Mundfick? Mein zweiter Freund liebte Dirty Talk und Mundficken. Er hat mich in verschiedenen Stellungen so lange in den Mund gefickt, bis ich das würgen und kotzen im Griff hatte. Von da an wurde ich von ihm bei jeder günstigen Gelegenheit auf die Knie gedrückt, er holte seinen Schwanz aus der Hose, steckte mir ihn in den Mund. Nach kurzem blasen, fickte er mich hart und lange in den Mund, bis er tief rein spritzte. Dann war schlucken angesagt.
Hoffe das du bald das Glück hast, es mit einem Schwarzen zu treiben. Nach dem Erlebnis im Club hatte ich weitere Fick Erlebnise mit einzelnen Schwarzen, die ich in Bars kennen lernte. Mich erregt vorallen die Haut und Hautfarbe der Schwarzen. Natürlich sind einige Schwarze gut bestückt, finde aber, es kommt auf die Ausdauer drauf an und die haben sie. Im Club hatte ich bestimmt 3 "normale" Orgasmen und 2 Mal sehr intensive Orgasmen (mehrere hintereinander). Bei Ficks mit einzelnen Schwarzen bin ich überwiegend mehrfach hintereinander gekommen, das rauschartige Gefühl hielt viel länger an. Wenn er weiter fickte, spritzte ich nach dem rhythmische zucken in der Scheide ab. Was die Schwarzen aufgeilte und sie mich noch härter und tiefer fickten. Dabei verlor ich immer völlig den Verstand und habe meine bitte den Schwanz vor dem abspritzen heraus zu ziehen, in spritz endlich ab. Was sie natürlich gern machten, mir tief in die Fotze zu spritzen.

Liebe Viktoria kiffst du immer noch oder nimmst du auch was anderes? Der gut aussehende Typ in der Bar hat mich direkt gefragt, ob ich auf guten Sex stehe. Dachte mir, was für eine blöde Anmache und Frage. Nach dem Trip wußte ich was er unter gutem Sex verstand.
Nach ein paar Alk Drinks hat er telefoniert und wir fuhren mit der U-Bahn zu ihm. Er wohnte in einer WG mit 4 weiteren Typen. Was ich erst merkte, als wir in der Wohnung waren. Natürlich läuteten bei mir alle Alarmglocken, aber die Typen waren so nett und lieb. Als dann eine junge Frau um die 25 aus dem Bad kam, dachte ich, was soll schon passieren. Es wurden kleine Fläschchen herum gereicht und daran geschnuppert. Ich spürte schnell die Wirkung, wurde locker und wie du liebe Viktoria sagen würde rattig. Auch die anderen waren zu allem bereit. Wir vielen regelrecht übereinander her. Zum ersten mal sah ich zwei Männer es miteinander treiben. Nach weiterem schnüffeln an den Fläschchen war ich total enthemmt, die Berührungen wurden intensiver ... so kam es, das ich das erste Mal was mit einer Frau hatte und es auch genoss, von ihr zum Orgasmus gefistet zu werden. Am nächsten Tag hatte ich einen dicken Kopf und war total mit Sperma eingesaut.
Einige Wochen später bin ich wieder an einem Samstag zu der WG. Diesmal hat es mir völlig den Boden unter den Füssen weggezogen. Was so aufgedreht, hemmungslos und rattig, das ich diesmal jede ausgefallenste Sexpraktik mitmachte. Obwohl ich totale Abneigung gegen NS habe, lies ich mich von den Typen und der Frau anpinkeln. Bin wie beim letzten Mal gegen 5 Uhr Morgens total eingesaut aufgewacht. Diesmal hatte ich keinen dicken Kopf, nur meine Löcher waren sehr gerötet.

So liebe Viktoria muss Schluss machen. Hoffe ich höre auch bald was von Dir. LG Deine Saskia.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 10.08.2018 um 13:30 Uhr
Hallo liebe Saskia,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort gestern Abend noch. Deine Erfahrungen mit Deinem zweiten Freund sind ja auch nicht ohne. Das du so an das Mundficken heran geführt wurdest hat was.
Ich mag ab und an mal den eher softeren Sex, aber generell stehe ich schon auf die härtere Tour beim Sex. Auch das Schwanz blasen nach dem Arschficken mag ich irgendwie. Es ist dieser schmale Grad, auf der einen Seite das Abartige, und auf der anderen Seite das Geile daran. Das mit dem Würgen beim tiefen Blasen ist geblieben, das muss ich immer noch. Das mit dem Kotzen dabei kommt halt auf die Art an wie mein Mund gefickt wird. Das letzte Mal hab ich vor ca. 3 Wochen beim Blasen gekotzt. Da hat mir auch ein ONS so hart seinen riesen Schwanz nach einem Arschfick in den Mund gefickt, das ich es nicht mehr halten konnte. Er reagierte auch sehr ungehalten. Nun muss ich dazu sagen das da noch Rückstände vom Arschfick waren und er mich tief und hart in den Mund gefickt hat. Er gab mir danach mehrere Ohrfeigen und schmierte mir meine Kotze auf den ganzen Körper, selbst in meine Pussy.

Unter Drogen hab ich dann nochmal mit den beiden Kerlen gefickt mit denen ich auch das letzte Mal hatte. Wir hatten geschrieben und er fragte mich ob ich denn nochmal Lust auf so eine Nacht hätte. Sie hätten auch wieder gutes Zeug da. Wir haben uns dann verabredet und ich bin dort hin. Er machte mir nackt die Tür auf und sagte ich solle mich auch direkt im Flur bis auf die Socken ausziehen. Ich hab das gemacht und dann sind wir ins Wohnzimmer. Sein Kumpel war noch nicht da. Wir haben wieder was geraucht und dabei tv geguckt.Haben dann angefangen zu fummeln, lecken und zu blasen. Nach einer Weile kam sein Kumpel und wir rauchten zusammen noch was. Dann wurden auch wir wieder hemmungslos und begannen zu ficken. erst jeder einzeln von ihnen. Dann haben wir nochmal was geraucht und ich war total benommen und wir alle wurden hemmungsloser. Ich wurde wieder wie von Tieren gefickt und in einer Tour besamt. Ich wurde derbe beleidigt und immer wieder gab es Ohrfeigen und schläge. Das hat mich aber noch geiler gemacht. Sein Kumpel nahm mich und zerrte mich an den Haaren in die Dusche. Dort hat er mir in doggy in die Pussy gepinkelt. Wir haben die ganze Nacht gefickt. Ich habe keinerlei Schmerzen oder sonstiges gespürt. Irgendwann sind wir eingeschlafen. Am nächsten Tag sind wir gegen Mittag aufgewacht und haben nochmal eine heftige Runde zu dritt gefickt. Ich war auch am ganzen Körper voll mit dem Sperma der beiden. Sie haben mir überall hin gespritzt, ins Gesicht, den Mund, auf den Körper und in meine Löcher.
Ich bin dann gegen Nachmittag nach Hause und hab mich geduscht. Gegen Abend dann ließ die Wirkung vom Kiffen nach. Ich spürte es dann überall was mit mir gemacht wurde. Ich lag den ganzen Nachmittag nur nackt auf der Couch zu Hause. Dann kam eine Freundin vorbei weil wir zusammen was kochen wollten. Das hatte ich total vergessen. Ich hab ihr im Bademantel die Tür geöffnet und sie guckte mich total erschrocken an und fragte was mit mir los sei. Ich hab ihr dann alles erzählt. Sie fragte mich dann ob sie mich auch nackt sehen dürfte. Hab den Bademantel ausgezogen und war total erschrocken. Ich hatte überall blaue flecken, meine Nippel waren wund, die Brüste teilweise rot und meine Löcher waren total wund, die Pussy angeschwollen und der Po etwas eingerissen. Sie sagte es würde aussehen als ob ich vergewaltigt worden wäre. Sie wollte mich zur Polizei und ins Krankenhaus schleppen. Als ich ihr dann gesagt hab dass das alles freiwillig war und ich es total genossen hab, konnte sie das nicht verstehen.

Ich habe mich noch weitere 5 mal mit den beiden getroffen und jedes Mal wurde geiler und Hemmungsloser.

Liebe Saskia, ich hoffe ich höre auch bald wieder von Dir.

LG, Deine Viktoria

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 11.08.2018 um 00:19 Uhr
Komme gerade von einem ONS. Hab dem Typ in einer Einfahrt zwischen zwei Geschäften erst einen geblasen und dann durfte er mich von hinten mit Gummi ficken. Hat dann den Gummi abgezogen und mir auf den nackten Arsch gespritzt. Das Sperma ist mir auf dem Heimweg am Po die Schenkel herunter gelaufen und langsam getrocknet. Laufe schon die ganzen letzten Wochen ohne BH und Slip herum. Habe meistens einen kurzen Rock und eine enge Bluse oder T-Shirt an. Habe mich ohne zu duschen zum schreiben hingesetzt. Ist ein geiles Gefühl.

Meine liebe Viktoria, ich finde beim Sex nichts abartig. Was ist abartig, jeder hat da seine Ansichten. Solange es alle freiwillig machen. Manche brauchen vom Sexpartner einen Anstoß oder müssen hingeführt werden, egal ob männlich oder weiblich, die innere sexuelle Geilheit auszuleben. Andere helfen selber mit Alk, Drogen ... nach, damit sie lockerer oder Hemmungsloser werden. Würde niemanden kritisieren, der "abartigen Sex" auslebt. Im Gegenteil,ich werde noch geiler und wenn es hilft, wird was getrunken, geschluckt, geschnupft oder geraucht. Damit die Geilheit befriedigt wird und jeder seinen geilen Spaß hat.
Deshalb hat es mich noch öfters zur WG hingezogen. Waren mal weniger mal mehr Typen und "weibliche Gäste" da. Die hatten immer was da, um sich dem harten, mach mal brutalen, abartigen Sex in vollen Zügen genussvoll und hemmungslos hinzugeben. Habe dort meine Bi Neigung entdeckt und lebe sie jetzt voll aus. Es macht mich geil von einer Frau in den Löchern geleckt, gefingert und gefistet zu werden. Wenn mich dann noch ein Typ in den Mund fickt, man ist das geil. Am geilsten war es, wenn einer mich in den Mund fickte, während der Typ selber in den Arsch blank gefickte wurde und ich nach dem abspritzen beide Schwänze sauber leckte. Die Pinkelspiele waren echt geil, aber geschluckt wie die anderen weiblichen Gäste habe ich die Pisse nicht. Schon komisch, jedes Sperma schlucke ich, aber Pisse, obwohl ich mach mal ganz schön zugedröhnt war, habe ich nie geschluckt, wie ich weis.

Bei einem Swinger Club Besuch(Motto: Nur Paare und Solodamen) mit einem verheiratetem Arbeitskollegen (hat einen langen normal dicken ausdauernden Schwanz) hatten wir geilen Sex mit zwei Paaren und einer Solodame. War eigentlich bedient an dem Abend. Als mich zu später Stunde der junge Massager ansprach. Er hätte jetzt Feierabend und ob ich nicht Lust auf eine Spezialmassage hatte. Als ich nicht überzeugend ablehnte, hat er mich mit Komplimenten überschüttet und gemeint, ich wäre ihm schon den ganzen Abend aufgefallen, er aber nicht die Möglichkeit hatte mich anzusprechen ... . Naja eine Massage vor dem nachhause gehen, warum nicht. Wir gingen an der Massageliege vorbei in einen halbdunklen Raum, in der auch eine
Massgeliege stand. Während ich BH und Tanga auszog und mich auf die Liege auf den Bauch legte, betätigte er einen Schalter und leise Musik war zu hören. Vor der Tür wechselte ein Licht von grün auf rot, deshalb kam auch niemand in den Raum. Ich spürte seine sanften kräftigen jungen eingeölten Hände am ganzen Körper, es war so geil. Wie aus versehen berührten seine Hände auch mein äußeren Schamlippen. Als ich auf dem Rücken lag, wurden meine Brüste massiert, es war der Wahnsinn. Ich spreizte etwas meine Beine. Jetzt berührte, nein er begann meine Fotze zu massieren. Ein zwei Finger dringen in meine Fotze, ein Finger berührt meinen Kitzler, Ficken Bewegungen mit der Hand, immer fester, schneller. Ich schreie ihn an, mehr Finger, härter ... ich verliere vor Geilheit die Kontrolle über mich. Seine Hand muss in meinem Fotzenloch sein. Wahnsinn, mein ganzer Körper zuckt unkontrolliert und bäumt sich auf. Meine Hände krallen sich an der Liege fest. Orgasmen durchströmen mich. Er macht weiter bis ich abspritze und zusammensacke. Ich ziehe ihm die Hose runter und beginne aufgegeilt seinen halbsteifen Schwanz zu blasen. Er hält mir mit beiden Händen den Kopf fest und fickt mich in den Mund. Als er mir in die Augen schaut, merke ich, wie er sich wundert, wie professionell ich den harten Mundfick hinnehme. Es geilt ihn auf und macht ihm Spaß mich so hart ran zunehmen. Bis er mir in den Mund und ins Gesicht spritzte, fickt er immer Tiefer, brutaler und beschimpfte mich. War danach so fertig, konnte kaum gehen. Mein Arbeitskollege, dem ich vom Fick mit dem Massager nichts sagte, wunderte sich über mein Verhalten. Hatte die darauffolgende Tage einige Probleme mit meiner Fotze und Mund. Aber es wars wert.

Wenn du liebe Viktoria dem Softsex die härtere Tour beim Sex vorziehst und nach dem Arschfick, den im Arsch vielleicht abgespritzten verschmutzten Schwanz bläst/sauber lecks oder danach von seinem Prachtschwanz in den Mund gefickt wirst und dabei abkotzt, verärgert
jeden Typen, das Resultat ist, das er deinen Mund als Mundfotze benutzt und du mehrere Ohrfeigen einfängst. Doch ich glaube, das du liebe Viktoria es geniest beim Sex gezüchtigt zu werden. Sonst wärst du nicht so oft zu den beiden Kerlen. Wie es aussieht, brauchst du nicht nur harten Sex, bei dem dich liebe Viktoria ein versiffter, pinkelnder Schwänzen fickt und besamt. Du bist eine Devote versaute Schlampe, die es geniest, eingesaut nachhause zu gehen um sich dort zu duschen.
Ich nehme an, es hat dich aufgegeilt, deiner Freundin alles zu erzählen und dann deinen missbrauchten Körper ihr zu zeigen. Wäre noch geiler gewesen, wenn du dich vor dem duschen ihr präsentieren hättest können. Hat sich deine Freundin danach von dir abgewandt oder hast du es geschafft sie in dein Sexleben einzubinden?

Geh jetzt duschen und ins Bett.
Wünsche dir liebe Viktoria ein schönes Wochenende. LG Saskia

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 12.08.2018 um 22:35 Uhr
Wir waren vor 2 Jahren das erste Mal in einem Swingerclub. Da war ich Ende 40. Für mein Alter bin ich recht gut gebaut. Nicht zu dick und nicht zu dünn,...Hauttyp kalkweiß kurze schwarze Haare, sportlicher Look. Mein Mann damals 50, auch eher sportlich bei 1,80.
Zuvor hatten wir uns abgesprochen was geht und was nicht.
Und eigentlich wollten wir nur zum Gucken da rein.
Kaum drin gewesen und nachdem uns alles gezeigt wurde, kamen auch schon die ersten Paare an und machten uns an.
Ein Paar war echt attraktiv, aber bestimmt 10 Jahre jünger als wir oder auch mehr.
Dann flüsterte ich meinem Mann ins Ohr ob er nicht Lust hat die Frau zu ficken, weil ich würde mir gerne den jungen Mann schnappen.
Es dauerte noch einen Moment, aber dann waren wir auf einer Spielwiese. Der junge Mann spielte wild an mir rum, leckte und fingerte mich, zog sich ein Gummi an und drang in mich ein. Zwei Meter weiter lag mein Mann und fickte Julia, allerdings ohne Gummi. Das gab später nochmal Diskussionen, denn er hat auch in sie gespritzt. Mein Begatter hingegen spritzte nach ein paar schweren Stößen ins Gummi.
Trotzdem war es eine geile Nacht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 13.08.2018 um 15:06 Uhr
Hallo liebe Saskia,
das war ja ein traumhafter Start ins Wochenende. Schön gefickt werden auf dem Heimweg und dann vollgespermt nach Hause kommen. Einfach herrlich!

Ich mag zwar ab und an auch mal den soften Sex, aber im Großen und Ganzen ist der harte, versaute Sex um einiges besser. Du hast recht, ich mag es total so eingesaut nach Hause zu gehen und dann alles Revue passieren zu lassen.
Ich muss schon sagen das ich es nicht schlecht fand ihr alles zu berichten. Sie hat auch sehr interessiert nachgefragt. Am Anfang fiel es mir jedoch schwer mich dahingehend zu öffnen und ihr alles zu erzählen. Auch als sie fragte ob sie mich nackt sehen darf zögerte ich erst. Als sie mich dann betrachtete fand ich es auch zunehmend geiler. Nach diesem Abend haben wir eine ganze Weile nicht über dieses Thema gesprochen. Irgendwann erzählte sie mir dann das sie einen Freund hat der ebenso auf diese Art Sex steht und sie sich dem auch völlig hin gibt. Mittlerweile unterhalten wir uns ganz offen über unsere Erfahrungen usw. Wir sind auch schon zusammen im Pornokino gewesen.

Am Freitag letzte Woche bin ich abends noch in das Kino in meiner Nähe gefahren. Ich hatte nur ein Kleid ohne Unterwäsche an. Im Kino selbst war ein Pärchen in meinem Alter, die beiden haben sich aber allein im Pärchenraum vergnügt und genossen es durch die Scheibe beobachtet zu werden. Ich hab mich im Kino dann von fünf Kerlen schön ficken lassen. Einer der Kerle war so Ende 40. er wartete draußen auf dem Parkplatz und fragte mich als ich raus kam, ob wir uns denn mal privat treffen wollen. Wir haben die Nummern getauscht und dann ist jeder seines Weges.
Am Samstag hab ich ihn dann angeschrieben und wir sind Abends etwas essen gegangen. danach sind wir dann zu ihm. Bei ihm angekommen haben wir uns direkt im Flur ausgezogen und sind in sein Schlafzimmer. Er war im Kino schon recht dominant und das sollte dann bei ihm so weiter gehen. Beim Essen war er total lieb, aber kaum bei ihm angekommen hat er sich prompt geändert. Er hat mich geleckt und dann richtig geil gefingert. Da ich ja eh sehr feucht werde, hat er keine Probleme damit gehabt mir 4 Finger rein zu stecken. Er hat mich sehr hart gefingert und abgegriffen.
Wir waren uns sehr schnell einig darüber es ohne Kondom zu treiben. Er hat mich richtig geil durchgefickt und in der Nacht des öfteren besamt. Duschen gehen sollte ich mich nicht. Er meinte er genießt es meine besamten Löcher zu ficker. Irgendwann in der NAcht sind wir dann eingeschlafen. Am Sonntag morgen bin ich dadurch wach geworden, als ich spürte das er begann mich zu ficken. Als ich dann richtig wach war, forderte ich mich auf mich hin zu knien. Ich hab mich auf das Bett gekniet und er ging kurz raus und sagte ich solle so bleiben. Dann kam er wieder rein, drückte mein Gesicht in das Kissen und ich spürte etwas kaltes an der Pussy. Dann flutschte es rein und danach spürte ich einen Druck an der Rosette. Er drückte mir problemlos seinen Schwanz in den Arsch. Dann zog er meinen Kopf an den Haaren hoch. Er hat mir eine Gurke in die Pussy geschoben und seinen Schwanz in den Arsch. Ich genoss es das er mich so ausgefüllt hat. Wir haben am Sonntag noch einige Male gefickt bis ich dann gegen 17 Uhr heim gefahren bis. Nach unserem letzten Mal hat er mir ein Stück Gurke in die Pussy gesteckt und gemeint das ich es erst raus nehmen darf wenn ich zu Hause bin. Das habe ich auch so gemacht.

Heute Abend wollen wir uns wieder treffen, bin mal gespannt wie es wird.

LG, Deine Viktoria

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 13.08.2018 um 17:38 Uhr
Hallo Marie von MarieFlora68. Warum schreibst du: "Trotzdem" war es eine geile Nacht? Weil dein Mann sich nicht an die Absprachen gehalten hat? Oder weil du einen geilen Fick mit dem jungen Mann erwartetest, doch dein Mann vermutlich den geileren Fick hatte. Er fickte die attraktive Julia (den Namen hast du dir gemerkt!) blank und besamte ihre junge Muschi. Ich glaube du warst auf Julia neidisch und von ihren jungen Partner (den Namen hast du dir nicht gemerkt!) enttäuscht, das er dich nicht blank ficken und besamen wollte. Er spritzte sein Sperma ins Gummi und hat nicht wenigstens den Gummi abgezogen und dir auf den Körper ... gespritzt (ich mag das, noch besser in den Mund und Gesicht).
Was haben eure späteren Diskussionen gebracht? Geht ihr weiterhin in Swinger Clubs und welche Regeln habt ihr getroffen? Hast du sie immer eingehalten? Hand aufs Herz!
Sorry, wenn ich so direkt schreibe und frage, aber das ist meine Art. Hoffe du schreibt mir trotzdem.
LG Saskia

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 14.08.2018 um 00:20 Uhr
Hey liebe Viktoria, wegen deinen geilen Berichten über Pornokinos wurde ich neugier und habe mit einer Nachbarin eins besucht.
Aus zeitlichen Gründen kann ich dir leider erst am Donnerstag berichten. Wenns geht versuche ich auch eher zu schreiben.
Es wäre aber lieb von dir, wenn du über dein Treffen mit dem Typ berichten würdest? Bin schon gespannt, ob deine Erwartungen erfüllt wurden und du nicht enttäuscht wurdest.
Finde es gut, das du liebe Viktoria meine offene Meinung über dich, mir nicht übel nimmst.
Schön das ihr, deine Freundin und du, offen über eure Erfahrungen sprechen könnt und die gleichen Neigungen habt. Wie waren eure Pornokino besuche? Hast du es mit ihr und ihrem Freund auch schon getrieben.
Muss leider Schluss machen.Bis bald. Deine Saskia

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von Eric_7406
Erstbesuch im Swingerclub?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑