PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von Benazzi am 01.05.2017 um 20:03 Uhr
Wer von euch hält seine Sklavin als Sau? Wie behandelt ihr die Sau?
Frage bewerten:
x 10
x 37
Beste Antwort
am 05.05.2017 um 11:55 Uhr
Ich wurde eine Zeit lang als Sau gehalten, auf dem Hof meines Onkels.
Ich lebte im Stall, durfte keine Kleidung tragen. Einmal die Woche wurde heute gewechselt, ich jeden Tag gewaschen, zwei Mahlzeiten am Tag.
Gefickt wurde ich von 6-10 Männern am Tag. Die Kerle waren: Onkel, Vater, Sohn, Stallbursche, Lehrling, Nachbarn, und n paar Freunde der Jungs. War echt geil.
Ich bin da raus gegangen weil ich einen Freund gefunden habe, der mich nach dem ficken voll gelabert hat.
Das erste Jahr mit ihm verbrachte ich immernoch im Stall, zog dann aber in seine bude und bin jetzt hier Sklavin. Gefickt wird sogar noch mehr...

Gute Antwort?    Daumen hoch 32  Daumen runter 23 

KommentareKommentar schreiben
18 Antworten
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 09.05.2017 um 07:24 Uhr
ich werde seit jahren als kahlköpfige dauerträchtige extrem beringte sklavensau gehalten

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 14 

KommentareKommentare (1)
am 09.05.2017 um 10:54 Uhr
Ich habe mir gerade eine Neue Sklavin gekauft, in Ghana, sie wird nächste Woche geliefert, mal schauen wie sich sich anstellt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 16 

KommentareKommentar schreiben
am 09.05.2017 um 11:54 Uhr
Meine Ficke ist zuhause auch nur Sau. Sie bekommt die Reste von meinem Essen, wird konsequent nackt gehalten. Bin ich mal ein paar Tage weg, kommt sie in den Schuppen. Habe da extra ein Halseisen für sie mit schwerem Schloss. Muss sie mal unter Leute, kommt drunter ein KG mit fettem Buttplug dran. Einen BH für ihr hängendes Gesäuge habe ich ihr gleich an Anfang abgewöhnt. Sie liebt es und will genau so gehalten werden.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 13 

KommentareKommentar schreiben
Tom
Profil Nachricht
am 10.05.2017 um 12:44 Uhr
Wenn ich einen Bauernhof hätte, dann würde ich mein fettes Nutzvieh wie eine Sau halten. Nackt, die Haare rasiert, müsste sie die ganze Zeit über im Schweinepferch verbringen zusammen mit den Schweinen, geschlafen wird natürlich auch da. Das Essen gäbe es im Napf.
Einmal am Tag mit kaltem Wasser aus dem Schlauch abgespritzt, danach wird sie doggy gefickt vn mir im Pferch, zwischen den Schweinen. Samstag darf auch mal der Hofhund ran.

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 11 

KommentareKommentar schreiben
am 14.05.2017 um 08:02 Uhr
Ich bin die Sklavin eines Ehepaar und bediene beide !!!! Muss mich auch von wildfremden ficken und besamen lassen . Ist für alle eine top Sache . Ich bin 50 jr Single. Er 65 jr. Sie 56 jr. Super dreier Verhältnis .

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 10 

KommentareKommentare (1)
am 14.05.2017 um 08:13 Uhr
Dann hat sie Samstags ja auch mal ihren Spaß mit dem Hund

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 9 

KommentareKommentar schreiben
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 23.05.2017 um 16:14 Uhr
Ich habe seit 3 Wochen meine erste Sau.
Sie lebt mit den anderen Schweinen im stall. Gewaschen wurde sie noch nicht, einmal im Monat mit den anderen Schweinen zusammen. Futter bekommt sie zwei Mal am Tag, Wasser teilt sie sich mit den Schweinen.
Sie liebt es gefickt zu werden, am liebsten von mir.
Sie liebt auch den eber zu befriedigen.
Den Stall in dem sie lebt wollte sie nicht sauber gemacht haben. Sie liegt in ihrer und in Schweine scheiße.
Sie hat auch schon die scheiße die da so liegt gegessen, sie fand das wohl echt geil.
Wenn sie gefickt wird besteht sie darauf besamt zu werden. Wir vermuten dass sie schon trächtig ist. Wir werden sehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 10 

KommentareKommentar schreiben
am 06.06.2017 um 07:19 Uhr
Hier wäre ein Besuch beim Psychologen notwendig.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 16.06.2017 um 21:58 Uhr
Auch ich halte eine formidable Zuchtsau.
Als sie noch Frau war, wurde sie mit dem Brandeisen markiert, aber mit Ihrer Zustimmung. Einem Tier könnte ich derartiges Leid nie antun.
Nach ihrer Beförderung habe ich ihr einen großräumigen Stall mit reichlich Auslauf gebaut. Im Stroh kann sie wohlig dösen, regelmäßig wird die Gülle ausgemistet und zur Düngung des Gartens verwendet. Eine Suhle in der Ecke der weitläufigen Umzäunung verschafft Abkühlung im Sommer und hilft, lästige Parasiten loszuwerden. An der Tränke wird Wasser bereit gehalten, in den Trog kommen bekömmliche Getreidekost und Küchenabfälle. Kraftfutter gibt es nur im Notfall.
Einmal im Monat kommt der Tierarzt und schaut nach dem Rechten, ab und an gibt es ne Impfung.
Um die naturnahe Haltung zu gewährleisten, darf sie ihren Trieben nachgehen, d.h. sie wird regelmäßig von wilden Ebern (Freunde, Bekannte, Nachbarn, Wanderer die des Weges kommen...) gedeckt. Wird sich trächtig, so darf sie werfen, die Jungen werden an ihren aufgequollenen Zitzen gesäugt und dann in vertretbarem Alter an Liebhaber in der Nachbarschaft abgegeben, wo auch sie eine artgerechte Haltung erfahren. An einen Schlachtbetrieb könnte ich die kleinen Ferkel niemals abgeben.

Im Sommer darf die fruchtbare Muttersau oft mit spatzieren gehen und auf einer schattigen Liegewiese am Badesee gierig nach Eicheln stöbern - und ihr wisst, welche Art von Eicheln ich meine!

Fazit: Eine artgerechte Haltung, durch die sich die Sau sichtlich rundherum wohlfühlt. Man muss viel Zeit investieren und muss sich der Verantwortung vorher bewusst sein. Allzu viele Versuche scheitern und erfordern eine Rückdegradierung zur gemeinen Hausfrau.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 22.11.2017 um 23:00 Uhr
Ich möchte das gerne auch mal sehen. Kann mir das mal jemand zeigen bitte.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 07.01.2018 um 05:26 Uhr
Ich wurde vor einiger Zeit als Hausschwein gehalten. Dazu gab es oft strenge Bestrafungen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 03.02.2018 um 15:10 Uhr
Ich würde als Kerl nur zu gerne als Schwein gehalten, am liebsten zeitweise in einem Schweinestall auf einen Bauernhof

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 04.02.2018 um 15:12 Uhr
Suche strengen meister ......

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 05.04.2018 um 19:14 Uhr
Suche noch paar Sklavinnen die ich mir als Sau halten kann. Wenn ihr Interesse habt sagt Bescheid.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 06.04.2018 um 07:06 Uhr
Suche eine Frau die in Ketten gehalten werden will.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von Benazzi
Wer von euch hält seine Sklavin als Sau?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑