PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von Michaela am 25.08.2014 um 10:59 Uhr
Hat eine Ehefrau das Recht auf sexuelle Befriedigung? Ich bin 22 und bin mit einem wesentlich älteren Mann verheiratet worden. Er hat die Firma meines Vaters gerettet und ich musste ihn heiraten. Er ist sehr dominant und wenn er mich nimmt rücksichtslos. Ich bin immer sehr traurig wenn mir Freundinnen erzählen wie schön Sex sein kann. Mein Mann sagt ich habe hinzuhalten und ihn zu befriedigen.
Findet ihr das richtig?
Frage bewerten:
x 22
x 24
Beste Antwort
am 22.07.2015 um 20:51 Uhr
Natürlich hat sie kein Recht! Am besten wäre es, man würde sie ganz routiniert ab einem gewissen Geburtstag beschneiden. Wäre noch schöner.

Gute Antwort?    Daumen hoch 154  Daumen runter 19 

KommentareKommentare (4)
72 Antworten
am 27.08.2014 um 07:08 Uhr
Klingt unglaublich was du da schreibst. Wenn das Realität ist was du sagst und du es wirklich nicht willst wirst du jedesmal vergewaltigt und die Sache ist strafrechtlich zu verfolgen. Allerdings gibt es auch verlangen nach derartiger Sexualität, dann - dein Einverständnis vorausgesetzt - ist es natürlich eine andere Sache. So nach dem Motto nichts ist Pervers solange alle Beteiligten es wollen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 27.08.2014 um 08:43 Uhr
Warum trennst Du Dich nicht? Sex kann unglaublich gut und schön sein. Er kann sogar schön und hart gleichzeitig sein. Du brauchst nur den richtigen Mann. Nicht so einen, der seinen Mangel an Macht oder seine Minderwertigkeitsgefühle im Bett kompensieren muss.

Gute Antwort?    Daumen hoch 25  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 27.08.2014 um 11:13 Uhr
Ja das hast du. Du hast die Beine immer u überall breit zu machen ohne das recht kommen zu dürfen

Gute Antwort?    Daumen hoch 32  Daumen runter 21 

KommentareKommentar schreiben
Opa
Profil Nachricht
am 27.08.2014 um 11:17 Uhr
Seid der Hochzeit gehörst du deinem Mann. Er kann dich nehmen wann immer er will. Wenn er Freunde mit bringt hast du auch sie zu bedienen. Befriedigung steht dir nicht zu

Gute Antwort?    Daumen hoch 39  Daumen runter 35 

am 27.08.2014 um 11:32 Uhr
Nein las dich von den scheißkerl scheiten und las dich von kerlen ficken dies dir geil besorgen,

Gute Antwort?    Daumen hoch 22  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 27.08.2014 um 13:27 Uhr
Tritt dem Scheisskerl in die Eier,oder scheiss ihm nachts ins Maul.

Gute Antwort?    Daumen hoch 22  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (1)
am 28.08.2014 um 10:15 Uhr
Wenn du das nicht willst, trenn dich. Wenn du Angst hasr gibt es Frauenorgabusarionen und Frauenhäuser. Es gibt keine sexuellen Vorrechte von Männern.

Anders ist das nur, wenn du dich als Sexsklavin FREIWILLIG unterordnest oder in einer TPE-Beziehung alle Macht über dich und deinen Körper aus Liebe übertragen jast.
Und selbst dann kannst du das alles abbrechen, so schwer es fallen mag.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 28.08.2014 um 14:47 Uhr
Ich bin jetzt 56j und verstehe die jungen Frauen nicht. Mir war es immer nur wichtig das der Mann seine Befriedigung findet. Habe mich immer dem Mann untergeordnet u bin gut damit gefahren. Mir wars nie wichtig das ich komme.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 16 

KommentareKommentare (2)
am 28.08.2014 um 16:08 Uhr
Dein alter ist ein echter Spass-Tiger,verstehst mich.Jeder Mensch hat seine Rechte,besonders Dein Eumel könnte mal eine harte Rechte brauchen.Und ganz wichtig,wegen der Firma deines Vaters musst Du nicht die Sklavin spielen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 29.08.2014 um 11:47 Uhr
Mutti hattest du schon mal einen orgasmus,frau hat auch das recht darauf es sich geil besorgen zu lassen

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 29.08.2014 um 17:25 Uhr
Ich wurde so erzogen das die Frau gehorcht. Das hat mir meine Mutter schon so beigebracht. Ich will aber auch nicht das mein Vater ruiniert ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 13 

KommentareKommentar schreiben
am 31.08.2014 um 12:10 Uhr
Michaela,dann schaff dir einen lover an der dich geil fickt

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 31.08.2014 um 14:09 Uhr
Die Frau hat ihrem Gatten wie eine Sklavin zu dienen und alles zu tun, um ihn sexuell zu befriedigen, egal was er verlangt. Ein Recht auf eigene Befriedigung hat sie nicht, selbstverständlich nicht. Der Eheherr konzentriert sich auf seinen Genuss und da kann er keine Rücksichten auf die Ehe-Sau machen. Der bleibt immerhin jederzeit die Masturbation, wenn sie geil ist. Im Bett hat jedenfalls der Mann die Befehlsgewalt und macht was ihm in den Sinn kommt und ihm Spaß macht. Die Frau hat zu kuschen, nötigenfalls wird ihr das mit schmerzhaften Erziehungsmethoden beigebracht. Natürlich muss sie gezüchtigt werden, regelmäßig gezüchtigt werden und hart gezüchtigt werden. Ihr Platz ist auf den Knien, ihren Ehe-Herren anbetend und ihm unterwürfig gehorchend.

Gute Antwort?    Daumen hoch 23  Daumen runter 18 

KommentareKommentare (1)
am 31.08.2014 um 17:19 Uhr
Das Recht hat sie in unserem Kulturkreis schon, weninger in der moslemischen Welt. Natürlich gibt es auch bei uns viele Männer, denen der Orgasmus der Frau egal ist und die die Frau nur als Ficksklavin verstehen. Das Problem solcher Beziehungen ist, dass sie keine Dauer haben. Nur mit einer Frau, mit der man auf der selben Ebene umgeht, kann man als Mann lange leben. Mein Vater hat mir beigebracht, dass ich beim Sex Kavalier sein muss. Erst kommt die Frau, wie auch immer, durch Streicheln, Lecken, Ficken, mit Dildo oder was auch immer. Dann kann ich sie ficken, wie es mir gefällt und abspritzen. Diese Regel habe ich befolgt. Die Frauen waren mir dankbar. Ich bin ziemlich untreu gewesen, hatte neben meiner Ehefrau auch andere Frauen. Die Beziehung zu meiner Ehefrau, die immer noch gern mit mir fickt, besteht seit inzwischen Jahrzehnten, auch wenn wir es beide mit der Treue weiterhin nicht so genau nehmen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 31.08.2014 um 23:00 Uhr
Das ist dann das, was wir einen Rechteexzess nennen. Selbstverständlich hat der Mann.die sexuelle Verfügungsgewalt über die Frau und diese soll gehorchen, aber zu beider beider Lust und weil ihr Gehorsam der Schlüssel zu einer glücklichen Ehe ist. Niemals vergessen, es geht um beider Lust und Gück.in der Ehe.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 12.09.2014 um 17:16 Uhr
Hey Michaela! Das was dein Mann mit dir macht nennt man Vergewaltigung in der Ehe und ist gleichzeitig ja auch bereits eine Erpressung. Du wurdest ja gezwungen im zu heiraten damit die Firma gerettet wird. Das brauchst du dir nicht gefallen zu lassen. Also ich würde dir raten mit im darüber zu reden und im zu sagen das du das so nicht mehr dulden wirst, denn du willst von im nicht die Sklavin sein. Sag im beinhart das du andere Männer vögeln willst und das auch tun wirst dann wirst ja seine Reaktion darauf sehen. Entweder ist er e damit einverstanden, wenn nicht gehe mit deinen Freundinnen einfach alleine fort und vögle dich ordentlich aus. Ziehe dir die Schwänze rein die du willst und die dich ordentlich befriedigen. Du hast das recht dazu das zu tun. Den für deinen alten empfindest du e nichts mehr. Sollte das ganze aber eskalieren dann gibt es nur eins die Trennung und scheiß auf die Firma. Mach das was dich glücklich macht. Du hast das recht auf Befriedigung, mach die Beine für jeden geilen Typen den du willst breit und vögle dich glücklich. LG

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 12.09.2014 um 23:16 Uhr
Ein Recht darauf hat sie keinesfalls. Sollte sie bei ihrer Benutzung einen Abgang kriegen, hat sie Glück gehabt. Aucgh eine Ehefrau ist nur eine billige Schlampe. Ihre Aufgabe ist es, die Löcher jederzeit hinzuhalten und jeden Wunsch bedingungslos zu erfüllen. Zickt sie, ist eine harte Bestrafung notwendig.

Gute Antwort?    Daumen hoch 19  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (3)
am 18.09.2014 um 01:36 Uhr
Ja genau is richtig was Strenger herr sagt.Sie muss gehorchen sonst gibts ne harte Strafe.Mal den Rohrstock zeigen dann gehorcht sie schon von alleine.Ich wurde auch erzogen bei mir hatten aber schon ein paar Schläge mit der Hand gereicht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 11 

KommentareKommentare (1)
am 10.10.2014 um 14:08 Uhr
Nein ! Deshalb hat meime schwarze Ehenutte auch keinen Kitzler mehr.

Gute Antwort?    Daumen hoch 16  Daumen runter 11 

KommentareKommentare (5)
am 01.11.2014 um 12:31 Uhr
Habt ihr einen Sockenschuß, natürlich hat eine Frau das Recht auf sexuelle Befriedigung. Mir persönlich ist es eine Herausforderung, meine Partnerin zum Höhepumkt zu bringen und sie auf jegliche Art zu befriedigen, sonst ist es doch nur ein primitives abspritzen. Eine Frau die keine Befriedigung bei ihrem Mann findet, sucht sich irgendwann einen Stecher, bei der sie auf ihre Kosten kommt, dann Scheidung, dann großes Geschrei.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
am 10.11.2014 um 21:57 Uhr
nehm Dir n Rechtsanwalt und lass Dich scheiden,wir leben nicht im 18.Jahr hundert.Du gewinnst sicher und Haushoch,lass Dir nichts gefallen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 30.01.2015 um 14:13 Uhr
I h lebe auch in einer Ehe in der mein Mann das Sagen hat. Er bestimmz was im Schlafzimmer passiert und wie ich mich zu verhalten habe. Dazu gehört auch die Züchtigung und das Orgasmusverbot. Ich habe mich ihm unterworfen und werde dies auch befolgen. er ist mein Herr und Gebieter und wird auch so von mir angesprochen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (2)
am 17.02.2015 um 21:36 Uhr
Was für eine Frage....? Natürlich ein klares NEIN!SM-Sex beruht ausschließlich auf Übereinkunft beider"!

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 22.02.2015 um 07:22 Uhr
Natürlich hat eine Frau das Recht auf eine sexuelle Befriedigung. Vor allem hat eine Frau aber das Recht mit Respekt behandelt zu werden. Ich wünsche Dir, dass Du die Kraft findest dich von deinem Mann zu trennen, auch auf die Gefahr hin, dass die Firma deines Vaters den Bach runtergeht. Wenn dein Vater kein Verständnis dafür hat, dass Du dich von so einem Ehemann trennst, dann ist dein Vater auch nicht besser. Du hast was besseres verdient.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 5 

KommentareKommentare (2)
am 11.05.2015 um 04:03 Uhr
Kommt darauf an - prinzipiell vl.schon, wenn du den richtigen Mann findest. An sich solltest du dich aber schon fügen. Meine Ehefut ist da völlig von mir abhängig, da hilft ihr alles nichts.

Gute Antwort?    Daumen hoch 14  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 22.07.2015 um 12:36 Uhr
Ich bin 20j lebe mit meinem Mann seid zwei Jahren zusammen. Er sagt das ich nur zu ficken gut bin. Es ist meine Aufgabe ihn immer u überall zu Diensten zusein so das er gut in bzw auf mir kommt. Ich hab kein Anrecht auf eigene Befriedigung. Es ist mir zwar nicht verboten zu kommen aber wenn er fertig ist, ist Feierabend. Ich finde das dass auch richtig ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 22.07.2015 um 16:04 Uhr
Eine Ehefrau hat das Recht und die Pflicht ihrem Mann zu dienen und durch körperliche Züchtigung auf den rechten Weg zurück gebracht zu werden wenn sie mal davon abgekommen ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 14  Daumen runter 5 

KommentareKommentare (1)
am 27.07.2015 um 05:16 Uhr
Mein Mann zeigt mir auch immer wieder mit Rohrstock und Peitschen meine Grenzen auf. Erst gestern wieder habe ich meiner Arsch hin halten müssen weil ich Samstag nicht pariert habe.

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 29.07.2015 um 17:05 Uhr
Wenn sie brav war...zur Belohnung na klar

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 19.08.2015 um 12:03 Uhr
Solange es einvernehmlich passiert und beiden gefällt ist ALLES ok. Wenn aber ein Teil - und dann auch noch der "schwächere" - in der Beziehung leidet und sich nach etwas anderem sehnt, sollte darüber gesprochen werden. Wenn das nichts ändert, dann müssen die Wege auseinandergehen.
Andernfalls wird man in sein Unglück rennen!
Ehe bedeutet für mich Liebe und Liebe bedeutet, dass man auf die Bedürfnisse des anderen eingeht. Fehlen diese GRUNDLEGENDEN Voraussetzungen, dann wird man niemals glücklich werden.

Denk gut drüber nach, ob du so weiterleben willst, wenn ihm deine Gefühle/Befriedigung vollkommen egal ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 03.09.2015 um 00:58 Uhr
Komische Frage, eine Ehefut hat ohnehin keine Rechte mehr.

Gute Antwort?    Daumen hoch 22  Daumen runter 11 

KommentareKommentar schreiben
am 04.11.2015 um 16:56 Uhr
Wie, was, warum, klar habe ich ein Recht auf Befriedigung und zum Glück macht es mir mein Mann auch richtig heftig Geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 7 

KommentareKommentar schreiben
am 05.11.2015 um 10:04 Uhr
Jetzt weis ich warum ich niemals heiraten werde. Auf immer mit so einem depperten Schnellspritzer ist ja total bescheuert. Wenn mich ein Typ nicht ordentlich fickt kann er sich schleichen!

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 21.12.2015 um 01:15 Uhr
natürlich haben ehefotzen kein recht auf befriedigung.kannst dir ja selber die fotze rubbeln

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 16.07.2016 um 13:12 Uhr
Ein Recht darauf hat sie nicht. Weibchen sind primär zur Befriedigung des Mannes da. Meine darf schon jahrelang nur mit meiner Erlaubnis und Ausnahmefällen kommen und daran gewöhnt. Das zeigt ihr, wo ihr Platz ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 69  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (4)
am 11.10.2016 um 23:18 Uhr
Ja, auch die sexuelle Befriedigung des Mannes.
Ich sehe meiner Süßen gerne zu, wie sie ich unter meinen Stößen, Fingern oder meiner Zuge oder auch dem Vib vor Geilheit windet, wie ihre Spalte ausläuft, ihr Gesicht rot wird und wie sie kommt. Das ist jedes mal das Geilste. Aber sie muss wissen, dass ich ihr jeden Orgasmus schenke, wenn sie ihn einfordern würde, dann hätte sie erstmal ein paar Tage keinen und wird bis dann nur noch in den Mund gefickt

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 14.10.2016 um 08:14 Uhr
Eheliche Pflicht ist Pflicht und recht auf Geschlechtsverkehr, mehr nicht. Recht und die Pflicht auf Lust und Befriedigung wird leider nicht gesetzlich geregelt. Aber mal ganz ehrlich Männer , kennt ihr was schöneres und befriedigenderes als eine Frau die lustvoll unter euch stöhnt, zuckt, sich windet, aufbäumt und schreit? Weil viele von euch eine Frau nicht befriedigen können , wollt ihr reinficken und nur abspritzen. Eure Eier sind leer, mehr nicht. Ihr habt keine Lust und Befriedigung erlebt. Ihr tut mir leid und eure unbefriedigten Frauen noch mehr. Mich wundert nicht dass diese Mädels nach einem Stecher umschauen. Der hat dann leichtes Spiel wenn er die Bedürfnisse der Damen befriedigen kann

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 14.10.2016 um 08:28 Uhr
Bei mir hat die Frau die Pflicht zum orgasmus zu kommen! Möglichst zu mehreren! Ich versuche alles aber auch gar alles eine Frau dahin zu bekommen! Warum wohl? Hat erstmal gar nichts mit ihrem Recht auf Befriedigung zu tun, sondern ich brauche das selbst. Ja, es befriedigt mich!, wenn sie stöhnt , schreit, sich windet und aufbäumt, die Augen verdrehen sich nach oben dass nur noch das weiße zu sehen ist, also total die Kontrolle verliert!!das ist Sex in höchster Vollendung! Wenn ihr das schafft seid Ihr der King. Nicht nur ficken und spritzen! Ihr armseligen Jungs ihr wisst gar nicht was euch entgeht, ich habe schon manche frustrierte Ehefrau in den Himmel gevögelt, mit Genuss

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 14.10.2016 um 08:30 Uhr
Wundert ihr euch wenn eure Frau oder Partnerin einen richtigen Stecher sucht und ihm hörig wird? Ich wildere gern in eurem Revier

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.10.2016 um 03:27 Uhr
Es ist für eine Ehefrau Befriedigung genug, wenn sich ihr Mann auf sie legt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 05.11.2016 um 15:56 Uhr
Ein Recht hat sie nicht, aber ich wäre so gnädig, es ihr regelmässig zu besorgen. Damit ihr ein lustvolles Gefühl erhalten bleibt, würde ich ihr zwischen den Bumspartien eine Banane ganz reinstecken. Frauen empfinden auf diese Weise eine ständige Geilheit und freuen sich inbrünstig auf das nächste Zusammentreffen mit ihrem Mann.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 11.11.2016 um 21:38 Uhr
Meine Sklvinn ( Ehefrau ) hat das Recht auf eine Befriedigung
wenn ich es Ihr zugestehe.
Nach einer sehr harten
" Fotzenauspeitschung " mit der Fotzenpeitsche.
Euer
Master_ Hans

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 17.12.2016 um 20:31 Uhr
gerade junge noch triebgeile Ehefrauen müssen vom ersten tag an auf ihre aufgabe hin trainiert werden - sie haben für die lusrvoll-geile entsaftung des eheschwanzes sicherzustellen, mit allen ihren Möglichkeiten, also mit maulvotze, arschvotze, fickvotze und titten.gleichzeitig stehen sie unter orgasmuskontrolle - sie dürfen nur mit ausdrücklicher Erlaubnis und nach auffordderung durch den ehehengst ihre eigene votze zum abspritzen bringen - und diese Erlaubnis sollte der ehehengst sehr selten erteilen, um die jungvotze grundgeil zu halten.

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 23.12.2016 um 00:19 Uhr
Dann lass dich scheiden

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 23.12.2016 um 00:34 Uhr
Ich befriedige regelmäßig eine Ehefrau die mit so einem ungehobelten ficker verheiratet ist. Es gibt für mich nichts schöneres als die multiplen Orgasmen dieser Dame zu genießen

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 25.01.2017 um 11:37 Uhr
Michaela das ist vergewaltigung laß Dich scheiden er wird schuldig gesprochen u muss Unterhalt zahlen

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 25.01.2017 um 18:49 Uhr
In erste Linie ist die Ehefrau dazu da, die Bedürfnisse des Mannes zu befriedigen, ob sie dabei dabei kommt, ist doch nicht wichtig. Mein Mann bestimmt, was im Schlafzimmer abgeht und ich muss ihm zu Willen sein, egal ob ich das gerade möchte oder nicht, ob ich es schön finde oder es mir wehtut. Meistens will er mich in den Arsch ficken, das mag ich gar nicht, es tut mir nur weh, aber ich kann es nicht ändern. Wenn ich Glück habe, fickt er meine Fotze oder meinen Mund, das ist ok. Manchmal bekomme ich auch einen Orgasmus, besonders wenn er mich leckt, das ist aber selten und ein grosses Glück. Da mein Mann mich vor allem benutzt, um sich abzureagieren, ist er aber meistens eher brutal und rücksichtslos. Er findet es auch egal, was ich dabei empfinde, es geht um seine Befriedigung. Dafür hat er mich geheiratet.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 25.01.2017 um 22:42 Uhr
Wenn ich hier manche Kommentare lese, kriege ich das Kotzen... Das ist menschenverachtend und frauenfeindlichen... Jede Vergewaltigung ist eine Straftat, auch in der Ehe!!!! Bitte wehre dich dagegen...

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 09.02.2017 um 16:46 Uhr
Eine Frau hat das selbe Recht auf Orgasmen.
Verlange einen. Zwing ihn dazu dir einen zu besorgen.
Als Mann ist das kacke sowas zu schreiben aber, beispiele die ihn dazu zwingen:
- ihn fesseln
-Fremdgehen und es ihm ins Gesicht reiben
-Sag ihm was er für eine Lusche im Bett ist das er dich nichtmal befriedigen kann
-Lache über seine Schwanzgröße.

Du musst ihn dazu anspornen dir zu zeigen wie gut er ficken kann.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 18.02.2017 um 00:46 Uhr
Eindeutig nein

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 18.02.2017 um 13:53 Uhr
Wofür? Unsere Aufgabe ist es die Männer zu befriedigen. Wir sind nur deren Fickstuten! Wenn der Mann gespritzt hat dann ist unser Job erledigt.
Wir müssen uns eben selbst fingern,bis wir kommen. Ich finde das völlig in Ordnung.

Gute Antwort?    Daumen hoch 14  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (2)
am 18.02.2017 um 14:43 Uhr
Ich sorge dafür das mein Mann immer befriedigt ist,er kann mich immer ficken wenn er das möchte.Ich bin eine gute Hausfraau und Mutter das ist für mich die Erfüllung.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (2)
am 02.06.2017 um 02:47 Uhr
Sie hat kein Recht auf Befriedigung. Wenn eine Frau heiratet, gehört sie zur Wohnungseinrichtung wie ein Wasserhahn oder eine Türklinke. Sie ist ein Gebrauchsgegenstand. Sie muss sich ihrem Ehemann unterordnen. Falls er Lust hat, zehnmal pro Tag in sie reinzuspritzen, soll sie sich über ihren hohen Nützlichkeitsfaktor freuen. Nicht alle Frauen werden so oft benutzt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 55  Daumen runter 4 

KommentareKommentare (3)
am 19.06.2017 um 17:00 Uhr
Klar hat sie das. Deswegen hat sie ihren Mann schliesslich geheiratet und nicht, damit er ihr Kopfweh oder Müdigkeit vortäuscht. Der Ehemann sollte sich Mühe geben, die wunderschönen weiblichen Organe nett zu behandeln und seine Angetraute so lange zu reizen, dass sie pro Tag mehrmals einen Orgasmus hat. Dann nimmt sie auch gerne sein Sperma entgegen, was ihr meistens grosse Lust bereitet.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 27.06.2017 um 05:58 Uhr
Nein Grosse_Liebe, hat sie natürlich nicht. Wenn dir dein Gatte Kopfweh und Müdigkeit durchgehn lasst, ist er selber schuld. Wenn ich geil bin, hat sie "mein Sperma entgegenzunehmen", egal wies ihr geht.
Und einen Orgasmus hat meine schon länger nicht mehr gehabt - wichtig ist nur, dass ich spritze!

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 16.07.2017 um 21:43 Uhr
Auch wenn es für viele Leute hart klingt: Unfolgsame Ehefrauen müssen nicht nur zwangsgefickt werden, sondern nötigenfalls auch beseitigt. Der in seinen Trieben gehemmte Ehemann hat zum Glück die Möglichkeit, sich andere Frauen als Sexspielzeug zuzulegen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 16.07.2017 um 22:53 Uhr
Mein mann fickt mich selten und lecken tut er mich schon gar nicht ich muss ihn mehrmals am tag ein lutschen denn schließlich gebe ich das geld aus was er verdient er fickt mich schon aber in hinsicht von fisten gehorche ich nicht, tuts weh, klar wäre es schön öfter gefickt und weniger gefistet zu werden aber er sagt immer ich bin eine maulhure und mein Maul is das geilste an meinem Körper.... anal sex mag ich gar nicht doch wenn ich zu frech bin dann muss ich dadurch, ich liebe ihn sehr und hab auch den sklavenvetrag unterschrieben .... ich hab es mir so ausgesucht und ich gehorche lieber

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 29.07.2017 um 09:11 Uhr
Mein Freund hat mir komplett verboten einen Orgasmus zu haben. Meine Fotze ist nur dafür da, dass sich Männer darin befriedigen und dass ich bestraft und gedemütigt werde. Ich hatte nur ein paar wenige Orgasmen in meinem Leben aber mein Freund sagt, dass selbst das zu viele für mich waren. Ihm wäre es am liebsten, wenn ich nie erfahren hätte, wie sich sexuelle Befriedigung anfühlt. Aber das kann ich leider nicht mehr rückgängig machen. Aber mit den Jahren verblasst die Erinnerung daran, wie ein Orgasmus sich anfühlt.
Er weiß, was gut für mich ist. Deswegen bestimmt er darüber, wer mein Fotzenloch benutzen darf. Ich soll bei der Beuntzung des Loches am besten nur Schmerz und Erniedrigung verspüren. Die Lust ist den Männern vorbehalten, die mich benutzen.
Es macht ihn unheimlich an, wenn er zuschauen kann, wie die Männer, die in mich stoßen, vor Lust stöhnen während ich gleichzeitig vor Schmerzen stöhne. Ich ertrage die Fremdnutzung und die Schmerzen und verzichte auf meine Befriedigung weil ich ihn liebe

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 29.07.2017 um 10:28 Uhr
HI Diana
Du wärst ideal für eine Beschneidung.Ich denke da an eine totale Entfernung der Clit und der Schamlippen. So hast Du noch viel weniger Empfindungsfähigkeit und ohne Schamlippen steht dein Fickloch immer schön offen. Da trocknest du auch innen immer etwas aus was das Ficken für dich noch unangenehmer macht. Ich finde es gut wenn Fickfleisch ordentlich Schmerzen hat bei der Benutzung und es macht mich nichts geiler als ein Wein das beim ficken schreit weil es weh tut.Sollte so eine noch zickig werden dabei umso besser. Dann habe ich noch einen Grund Sie richtig zu verdreschen.Erst wenn alle Lust aus der Sau verschwunden ist und die nur noch leider ist die gutes Fickfleisch

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 29.07.2017 um 15:27 Uhr
Sehr geehrter Brutus,
ich denke nicht, dass eine Beschneidung für meinen Freund in Frage kommt. Die Fotzenwarze eignet sich doch hervorragend um mich zu quälen. Auch die Fotzenlappen werden bei den Bestrafungen benutzt. Wenn ich zu. B. nicht still halte, wenn er mich auf die Fut schlägt, muss ich hinterher die Lappen auseinander ziehen und bekomme zusätzliche Schläge in die Fickrinne. Annika hat auch immer sehr viel Freude daran, wenn sie ihre Fingernägel in die Fotzenwarze drücken kann bis ich mir die Seele aus dem Leib schreie. Wenn mein Freund mir Fotzenwarze und Ficklappen wegschneiden lassen würde, wären diese Möglichkeiten ja verloren. Dabei macht ihn nichts so sehr an, wie wenn ich brutale Schmerzen an der Fotze aushalten muss weil er das so möchte. Und mein Freund und seine Kumpels sorgen schon dafür, dass das Fotzenloch möglichst trocken ist wenn es benutzt wird und ich entsprechend nur Schmerzen habe wenn sie sich in meiner Fut befriedigen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 01.08.2017 um 06:47 Uhr
Da hast du recht, Diana. Habe auch mal daran gedacht, meine Ehestute beschneiden zu lassen. Aber letzten Endes ist es für mich viel schöner, wenn sie so alles aushalten muss.
Beherrschung ist für eine Frau viel schwerer, wenn sie noch ihre Lapperln und ihre Warze hat.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 02.08.2017 um 21:33 Uhr
Frauen haben kein Recht auf sexuelle Befriedigung.Frauen haben überhaupt keine Rechte.Frauen sind rechtlose Kreaturen.Diese Worte hat mein Vater und meine Großvater zu mir gesagt.Denn meine Mutter war die Sklavin meines Vaters und meine Großmutter war die Sklavin meines Großvaters.Und bei mir ist es auch nicht anders. Ich bin 48 Jahre und seit 27 Jahren das rechtlose Eigentum meines 56 jährigen Eheherrn. Meine einzigen Aufgaben sind absoluter Gehorsam leisten und alle mir auferlegten Arbeiten zur besten Zufriedenheit meines Eheherrn zu erledigen. Alles bei permanenter Nackthaltung. Denn Kleidung ist mir nicht erlaubt.Auch sexuell habe ich uneingeschränkt zu dienen.Alles unverzüglich tun was mein Eheherr befiehlt,alles mit mir und meinen Körper machen zu lassen,also auch harte Folter und Vergewaltigungen,wenn meinem Eheherr danach ist und er es für seine intensive Bespaßung und optimalen Befriedigung braucht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 4 

KommentareKommentare (2)
am 21.08.2017 um 06:43 Uhr
Mir tun die Frauen hier leid.
Wie kann Frau nur so verblendet sein und dem Hirnlosen Mann so "dienen"?
Frauen, ihr habt das Recht auf Befriedigung, das Recht auf Orgasmen, das Recht den Sex zu genießen. Dieses verachtende Gelaber der Typen ist nur krank und schon lange überholt.
Wehrt Euch!!!

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 27.08.2017 um 02:46 Uhr
Wer soviel fordert wie Michaela, muss hart bestraft werden. Ich würde dich jeden Abend an allen Gliedmassen auf dem Bett festbinden. Dann kann ich mich die ganze Nacht immer wieder über dich hermachen. Doch eigentlich ist dies eher eine Belohnung als eine Strafe. Deshalb würde ich eine Peitsche neben das Bett legen, um von dir symbolisch Gehorsam zu fordern.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 07.09.2017 um 05:29 Uhr
Wie hier schon einige gesagt haben und hast deinen Mann zu befriedigen. Dazu stehen ihm all deine Löscher zu.
Wenn es nicht aushälst das du keine Befriedigung findest lass dich ordentlich Beschneiden. Dann ist der Sexdran weg und du kannst dich ordentlich um die Befriedigung von deinem Mann kümmern. Der Orgasmuß einer Frau ist reine Zeitverschwendung. Wenn der Mann soweit dann kommt er, fertig aus. Wenn die Frau dann noch nicht gekommen ist hat sie Pech gehabt. Es zählt einzig und alein die Befriedung deines Mannes.
Lass dich ordentlich beschneiden, dann hast du kein Verlangen mehr danach.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (2)
am 14.09.2017 um 00:22 Uhr
Nein

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 14.09.2017 um 12:49 Uhr
auch eine frau hat ein recht auf Befriedigung,nicht nur der mann der seinen schwanz gewichst bekommt und die frau fickt,um seinen saft los zu werden,wenn ich mit meiner Freundin ficke dauert es länger,es sollen beide was vom sex haben.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 14.09.2017 um 13:16 Uhr
ne warm wofür bringt doch nix nur wenn der mann kommt gibt es kinder nd nee aufgabe vür die fra dann ist sie beschäftigt für die nächsten paar jahre nd hat weniger zeit den mann zu nerfen neee

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 16.09.2017 um 10:26 Uhr
also wir führen schon immer eine freie Ehe, ohne irgendwelche Ein schränkungen, wir machen uns da keine Vorschriften, nur Diskretion mus gewahrt werden . . . und so sind wir auch all die Jahre gut gefahren. wenn einer von uns besondere Wünsche hat dann reden wir darüber. Wir beide wechseln sehr oft die Sexpartner.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 18.09.2017 um 11:13 Uhr
Selbstverständlich hat die Frau ein Recht auf Genuss beim Sex, inkl. Orgasmen. Ein Mann, der dir das nicht geben kann, verdient die Bezeichnung Mann nicht und gehört eigentlich kastriert! Wenn ein älterer Ehemann es im Bett nicht bringt, zu selten oder nicht ausreichend hart wird, dann hast du als Frau das Recht, dich von potenteren Männern rannehmen und vögeln zu lassen. Ein Dreier wäre hier sicherlich die beste Lösung für alle, wenn dein Mann einsichtig genug ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 01.10.2017 um 16:21 Uhr
Frauen merken doch eh net viel davon!

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von Michaela
Hat eine Ehefrau das Recht auf sexuelle Befriedigung?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑