PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von coconat am 04.05.2016 um 11:19 Uhr
Wer hat Erfahrungen in Gambia gemacht? Wir waren schon öfter dort. Die jungen, athletischen Strandboys sprechen die Frauen (auch im Beisein des Mannes) direkt auf Sex an.
Frage bewerten:
x 63
x 68
19 Antworten
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 11.07.2016 um 15:09 Uhr
Ich lebte als knapp 20-jährige etwa 1 Jahr in einem Kral, passte mich den Sitten und Gebräuchen an und trug nur ein kurzes Baströckchen wie alle Frauen. Ich war die Sensation und bemerkte die Blicke aller Bewohner von jung bis alt, weil sie noch keine nackte weiße Frau und blonder Schambehaarung gesehen hatten Alle männlichen Kralbewohner trugen, sobald sie etwa 15 Jahre alt waren nur eine Penishülle die mit einer Bastschnur um ihre Hüfte geknotet war. Ihre Hodensäcke baumelten frei und ich sah oft da hin was sie mit Lachen und Sprüchen die ich nicht verstand bemerkten.
Als nach einigen Tagen das jährliche Fruchtbarkeitsfest gefeiert wurde, wurde ich wie alle die nun bei den Frauen aufgenommen werden gewaschen und dann bemalt. Ansonsten blieb ich während der 3-tägigen Feier nackt. Am ersten Abend wurde ich von dem Stammesoberen in einer öffentlichen Zeremonie gefickt und besamt. Der Stammesobere hatte etwas eingenommen das ihm eine unglaubliche Potenz verlieh, denn anschließend fickte und besamte er ohne Unterbrechung noch die 3 anderen jungen Frauen. Anschließend wurden wir 4 Frauen in der Haupthütte, im Beisein der ältesten Männern und Frauen, von den zuletzt bei den Männern aufgenommenen Jünglingen gefickt und besamt.
In der ersten Nacht hatten anschließend die Stammesälteren Männer das Recht uns mit in ihre Hütte zu nehmen, zu ficken und zu besamen.
Die folgenden 2 Tage und Nächte hatte wir neu aufgenommenen Frauen allen männlichen Bewohnern für sexuelle Dienste zur Verfügung zu stehen.
Ich wurde geschwängert, brachte einen Jungen in der Haupthütte zur Welt und nach einiger Zeit wurde ich gezwungen ohne ihn abzureisen. Ich habe ihn nie wieder gesehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 45  Daumen runter 98 

KommentareKommentare (1)
am 18.09.2016 um 02:01 Uhr
Ich war 2012 für 8 Monate in der Entwicklungshilfe im Senegal tätig. Für zehn Tage war ich in Gambia. Damals war ich 19 und wurde angesichts der herrlichen einheimischen Jungs schwach. Ich war in drei Hotels und hatte dort jeweils einen Lover, der mich gefickt hat. Edle grazile Burschen, pechschwarze seidige Haut und lange, schlanke Schwänze, die tief in mich eindrangen und in meinem hellblonden Busch wunderbar kontrastierten.
Rassenmischung in höchster Vollendung also. Manchmal bedauere ich, daß das Sperma, das sie in mich spritzten, wirkungslos blieb.

Gute Antwort?    Daumen hoch 48  Daumen runter 45 

KommentareKommentare (2)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Schreibe eine Antwort!
Frage von coconat
Wer hat Erfahrungen in Gambia gemacht?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑