PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von udo47 am 27.01.2017 um 04:46 Uhr
An uns Männer: wer spannt im Schwimmbad? Wer bespannte früher in der Schwimmbad umkleide mädels oder Frauen beim umziehen und macht es heute noch und wie spannt ihr ?
Frage bewerten:
x 8
x 7
122 Antworten
am 29.01.2017 um 18:56 Uhr
Weniger spannen, mehr ficken!

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 8 

KommentareKommentare (1)
am 02.02.2017 um 00:49 Uhr
Ich finde das auch total geil......allerdings bevorzuge ich Solarien........

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (1)
am 02.02.2017 um 11:51 Uhr
Hier wollt gar nicht wissen, was alles so in Schwimmbädern geht...

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (2)
am 03.02.2017 um 00:32 Uhr
Doch wollen wir.........unbedingt

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
am 03.02.2017 um 10:18 Uhr
Nur deshalb gehe ich dort hin.
Es gibt doch nix geileres, als junge Frauen mit cameltoe.
Die Weiber wissen ausserdem doch ganz genau, dass sie von uns geilen Hengsten bespannt werden und wir uns an ihnen aufgeilen.
Ich finds auch sehr geil, wenn mir eine Frau ungeniert auf meinen Schwanz guckt, das machen nämlich auch viele Frauen, wenn auch nur unbewusst und ganz kurz. Darauf, ihr elenden Wichser, müsst ihr mal achten. Für meinen halbsteifen Schwanz in der engen Badehose habe ich schon oft ein Lächeln geschenkt bekommen. Aber vor dem Betreten des Schwimmbades immer schön vorher duschen!

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 8 

KommentareKommentare (1)
Tim
Profil Nachricht
am 07.02.2017 um 18:42 Uhr
Ich schaue immer auf die titten, arsch und muschi wenn die mädels in der sauna oder an der rutsche antehen

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
am 08.02.2017 um 11:59 Uhr
Schaue in der Dusche immer auf andere Jungs/Typen, hoffe das die nicht mit Hose duschen. Finds geil dann die Schwänze zu sehen. Zeige meinen natürlich dann auch und der kann dann auch mal hart werden. Finds dann super cool, wenn die mich anstarren wenn ich da mit einer Latte stehe. Vorallem die Teenies lachen sich dann tot nach dem Motto: Guckt euch den an, der hat nen steifen. Das macht mich sehr an. Aber die Teens haben auch sehr schöne Füße, an denen ich gern lecken würde. Als ich mal nur mit einem ca. 20jährigen in der Dusche war, ich war wieder hart weil er gut aussah und auch sexy Füße hatte, frug ich ihn einfahc, ob ich ihn mal an seinen großen Füßen lecken dürfte. Hat er tatsächlich gemacht, war echt geil seine Fußsohle zu lecken. Hab dannach kurz vor ihm gewichst und gespritzt. Hammer....

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (2)
am 14.02.2017 um 12:10 Uhr
bin 2,10m groß :D kann also zwangsläufig ziemlich easy über die Umkleidetüren blicken und das völlig beiläufig. Manch ne Stute wird allein davon schon geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 19.02.2017 um 12:05 Uhr
Jeder irgenwie, vielleich ganz unbewusst, aber das ist bald vorbei, wenn die Muschi in Burkinis baden! Die werden ja im Bad-Shop bereits angeboten.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 19.02.2017 um 17:28 Uhr
Jungs. Ein hinweis. Es gibt frauen ,ich zb, die gehen nackt in den männer-duschraum. Und tun so als sei es ein versehen. "oh, entschuldigung. Aber wenn ich schonmal hier bin..."

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (2)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 21.02.2017 um 14:57 Uhr
Ja das war mir eine Lehre :( deine Fürze haben mich ins Krankenhaus gebracht

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 8 

KommentareKommentar schreiben
am 26.02.2017 um 23:22 Uhr
Ich als Frau finde es richtig geil, wenn ich merke, dass ein fremder Kerl mit auf die Titten, auf den Arsch oder auf die Fotze guckt. Ich schiebe dann auch schonmal "versehentlich" ein Stück Bikinistoff zur Seite.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 03.03.2017 um 10:57 Uhr
Meine Frau Meggi ist in Schlesien geboren, zierlich sehr attraktiv ganz glatt schöne kleine Babytitten und unheimlich eng.Sie hat blonden Flaum an der Moese.Obwohl sie an sich sehr schüchtern ist, hat sie einen weissen Badeanzug.Wenn sie den trägt u aus dem Wasser steigt, zeichnet sich ihre leicht behaarte Vulva wunderschön ab.Es ist sehr erregend zu sehen wenn die Schwaenze der Männer hart werden.Manchmal wechselt sie ihren Bikini und die erregten Männer sehen ihre enge Fotze.Wer mag beschreiben was er denkt wenn er Meggi so sehen könnte?

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 05.03.2017 um 15:55 Uhr
Würde sie gerne mal so sehen
Laß uns mal ganz unverbindlich treffen denn ich habe von Montag bis Mittwoch Zeit

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 05.03.2017 um 21:32 Uhr
Jeder Kerl lässt seine Blicke wandern. Ich liebe es mich nach schönen Brüsten und Ärschen umzuschauen. Meine Freundin gibt mir teilweise sogar hinweise wenn sie einen geilen Arsch eher als ich erblickt.Es macht mich geil wenn ich meine Freundin dabei erwische wie sie auf die ausgebeulten Hosen anderer Männer schaut. Mein Schwanz ist permanent halbsteif wenn wir in der Therme sind.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 17.03.2017 um 13:58 Uhr
Fickt mich bitte jemand tief und hart und zwar schnell

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 24.03.2017 um 09:20 Uhr
Hallo bjoermose. Sehr großzügig von dir, hier die Fotze deiner geilen Schlesierin hier meiner Phantasie zu überlassen. Und endlich mal keine rasierte Fotze. Ich glaube auch nicht, dass sie so schüchtern ist, und dass sie viel lieber einen Schwanz drin hat, wie dran. Sie ist so eine, die allein durch ihren Akzent einen Schwanz zum platzen bringen kann.
Deine Meggi steigt in ihrem weißen Badeanzug aus dem Wasser und kommt in meine Richtung. Das Teil ist ziemlich transparent und ich sehe deutlich ihre dunklen, steifen Nippel. Unten zeichnet sich klar ihre leicht behaarte Fotze ab. Ich erkenne ihre süßen Schamlippen und ein paar blonde Schamhaare schauen links und rechts neben dem schmalen Streifen hervor, der ihre Fotze gerade so bedeckt. Als sie sich in meiner Nähe hinsetzt, zieht sich dieser Streifen in ihren Schlitz und legte ihre Lefzen frei. Ich frage mich, wann sie wohl das letzte mal einen Schwanz in ihrer Fotze hatte und wie viele Kerle sie schon gefickt haben. Ich vermute, dass sie schon Unmengen an Sperma geschluckt hat und stelle mir vor, wie sie sich in ihren geilen Arsch ficken lässt. Während ich darüber nachdenke, ob sie es schon mit mehreren gleichzeitig getrieben hat, streicht meine Hand unbewusst über die dicke Beule in meiner Badehose. Deine Meggi sieht es und lächelt mich an. Sie spreitzt ihre Beine noch weiter und fährt mit einem Finger durch ihre Spalte. Dann schält sie sich aus den nassen Teil. Mit weit geöffneten Schenkeln liegt sie keine fünf Meter von mir entfernt und bietet mir einen herrlichen Einblick in ihre nasse Fotze. Aber diese Nässe kommt nicht vom Wasser. Nachdem sie eine Weile in ihrer Tasche gesucht hat, zieht sie ein trockenes Teil an. Fast, als würde sie es bedauern, dass ich die Situation nicht ausnutzt habe, sieht sie zu mir. Ich weiß, dass ich nur diese eine Chance habe. Ich gehe zu ihr und darf mich neben sie legen. Ich mache ihr Komplimente, was ihr sichtlich gefällt. Immer wieder berühren wir und wie zufällig. Bis ich schließlich direkt frage, ob sie mit mir in den Umkleidekabinen ficken will. Sie erklärt mir, dass sie verheiratet wäre und so etwas normalerweise nicht machen würde. Aber jetzt sei sie so geil, dass sie dringend einen Schwanz bräuchte. Wir eilen zu den Kabinen und kaum sind wir drin, reißt sie meine Badehose herunter und nimmt meinen Schwanz in ihren Mund. Ich bin so geil und ihre Blaskunst ist so gut, dass ich schon nach wenigen Augenblicken in ihre Kehle spritzte. Sie zieht sich aus und setzt sich auf die kleine Bank. Ich lecke ihre Fickspalte, aus der ihr wohlschmeckender Fotzensaft läuft. Sie verlangt meinen Schwanz, doch erst verwöhne ich ihren Kitzler, bis sie ihren Orgasmus aushaucht. Dann geht sie auf die Knie und ich ficke sie von hinten. Ich bin erstaunt, wie eng ihre Fotze ist und muss aufpassen, dass ich nicht zu früh komme. Als sie dann soweit ist, erhöhe ich das Tempo. Im Moment ihres Höhepunktes spritze ich tief in ihre Fotze. Wir ziehen uns an und bevor wir zu unserem Platz zurückgehen, gibt mir deine geile Meggi einen ersten Kuss. Wieder zurück, küssen und befummeln wir uns, bis Meggi mich bittet, sie in ihren Arsch zu ficken. Wieder in einer Kabine stellt sie sich gleich gegen die Wand und zieht ihre Arschbacken auseinander. Ich setze meine pralle Eichel an ihrer Rosette an. Ich wundere mich, wie leicht ich eindringen kann, obwohl sie so herrlich eng ist. Meggi ist so geil, dass sie jede Zurückhaltung vergisst. Als der Bademeister an die Tür klopft, öffnet sie diese und zieht ihn herein. Ehe er sich versieht, hat die sich gebückt und seinen Schwanz in ihrem Mund. Dann soll er sich auf den Boden legen. Sie steigt über ihn und er darf in ihre Fotze, während ich wieder in ihren Arsch eindringe. Meggi ist jetzt total außer sich vor Geilheit. Immer wieder kommt es ihr gewaltig und nachdem wir in ihr abgespritzt haben bleiben wir einen Moment liegen. Der Bademeister will deine Meggi nun auch in ihren Arsch ficken. Da es sehr eng ist und ich eh eine Pause brauche, gehe ich schon mal vor. Eine halbe Stunde später kommt Meggi nach. Wir schwimmen ein wenig und sonnen uns. Immer wieder werden wir zärtlich. Wir tauschen unsere Telefonnummern aus und wollen das Bad verlassen. Nicht aber ohne vorher noch einmal hemmungslos zu ficken. Hat sie dir davon erzählt? Hast du sie noch ordentlich durchgefickt. Übermorgen sehe ich sie wieder. Sie hat mir etwas neues, saugeiles versprochen. Hast du einen Tipp.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 26.03.2017 um 09:17 Uhr
Ich habe mal bei meiner geilen älteren Cousine gespannt als wir im Schwimmbad waren.Hatte meine Tauchernrille dabei und als sie vor mir stand bin ich unter Wasser und habe mir schön ihre 95D Titten angeguckt und dann ihren geilen 44er Arsch.Das war geil als ich später zu Hause war und mir einen gewichst habe.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 26.03.2017 um 16:31 Uhr
Meggifan das war einfach megageil...sie hat nichts erzählt aber Deine Erzählung war sooo geil.Bitte mehr davon...

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 27.03.2017 um 09:30 Uhr
Gestern hatte die Nachtdienst. Da es warm war hatte sie nackte Beine.Beim Betten machen hat ein alter Patient von hinten ihre Beine gestreichelt. Sie hat nichts gesagt sodass er ihr dann an die Futt gefasst hat...knapp unter den Schlüpfer...

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 28.03.2017 um 09:10 Uhr
Bjoernmose, deine Meggi ist die schärfste Fotze, die ich kenne. Dass sie dir nichts erzählt hat, wundert mich, wo sie doch sonst keine Geheimnisse vor dir hat. Wir hatten uns ja für Sonntagnachmittag verabredet. Es war herrlich warm und wir gingen erst spazieren. Immer wenn sie gegen die Sonne stand, konnte ich die Silhouette ihres aufregenden Körpers durch ihr dünnes Kleid erkennen. Als wir allein auf einer Wiese waren, zog sie das Kleid über ihren Kopf und stand nackt vor mir. Mit meinem Smartphone sollte ich Bilder von ihr machen. Sie bat mich ein Video von ihrer Fotze zu machen. Ganz dicht sollte ich heran. Ihre blondbeflaumten Schamlippen teilten sich ein wenig und ein dünnes, klares Rinnsal ihres Urins bahnte sich seinen Weg durch ihre gekräuselte Schambehaarung. Nachdem ihr Strahl versiegt war, glänzten einige Tropfen wie Edelsteine in ihrem wundervollen Pelz. Mit meiner Zungenspitze nahm ich jeden einzelnen auf und leckte anschließend die Fotze deiner gelten geilen Meggi. Sie presste ihren Unterleib fest gegen meinen saugenden Mund und drückte meinem Kopf in ihren Schoß, bis sie laut stöhnend kam und mein Gesicht mit ihrem Fotzensaft benetzte. Wie von Sinnen öffnete sie meine Hose, zog sie herunter und nahm meinen Schwanz in ihren perfekten Fickmund. Während sie mir gekonnt einen blies, schob sich eine Hand an meinen stammen Sack, die andere weiter zu meinem Arsch. Ein kurzes Spiel an meiner Rosette und dann ist ihr Finger auch schon im meinem Darm. Ich stöhne voller Lust auf während sie meine Prostata massiert. Und dann spritze ich ab. Sie hat Mühe, doch tapfer schluckt sie auch den letzten Tropfen. Wir gehen danach zu einem Landgasthaus in der Nähe und trinken Kaffee. Weil sie unbedingt ficken will, fragt Meggi nach einem Zimmer. Man sagt uns, das einzige hätte das Pärchen am Nebentisch. Jetzt beginnt Meggi ein heißes Spiel. Sie flirtet gleichzeitig mit der Frau und dem Mann. Sie schiebt ihr Kleid hoch und präsentiert ihnen sogar ihre Fotze. Dann geht sie zu den beiden und spricht mit der Frau. Sie lachen beide und ich sehe, dass ihre Hand unter Meggis Kleid fährt. Sie kommt zurück und erklärt mir, dass wir das Zimmer teilen würden. Ehe ich mich versah, lag ich mit deiner Frau im Bett und fickte sie. Neben uns das fremde Paar, ebenfalls am Ficken. Nachdem wir Kerle unsere Weibchen besamt hatten, leckten sie sich gegenseitig ihre Fotzen aus. Dann tauschten wir die Partner und der Fremde fickte deine traumhafte Meggi und ich seine Partnerin. Nachdem ich Meggi später noch in den Arsch gefickt hatte, musste sie zur Nachtschicht. Das mit dem Patienten hat sie mir gestern am Telefon erzählt. Der war ziemlich überrascht, als er ihre spermagefüllten Löcher gefingert hat. Leider war er nicht in der Lage sie zu ficken und so hat sie ihm wenigstens einen geblasen. Schreib doch bitte, was das Geilste war, was du mit deiner Sau gemacht hast. Ich hoffe, du verstehst Sau so, wie es gemeint ist. Als allergrößtes Kompliment für deine süße, wundervolle und zu allem bereite Fickmaus mit ihrem samtigen Fotzenpelz und ihrem verfickten Arsch.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 29.03.2017 um 08:46 Uhr
Hat sie Dir auch von den Jahresuntersuchungen der Schwestern berichtet wo der alte Arzt immer ihre Moese streichelt u sagt so schön behaart das Loch? Und ihre Futt streichelt? Schwester Margarete, so heißt Meggi, guckt dann so unschuldig wird aber sehr feucht dabei.Sie sagt dass der Intimbereich abgedeckt ist, sie aber immer so ein Gefühl habe als werde sie geleckt

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 29.03.2017 um 11:48 Uhr
Ja, sie hat mir von der Untersuchung berichtet. Der Arzt hätte gemeint, er würde sonst fast nur rasierte Mösen untersuchen. Aber dass ihr Intimbereich dabei immer abgedeckt ist, stimmt nicht. Wohl bei den anderen, aber bei deiner geilen Meggi will er immer ihre haarige Schlesierfotze sehen. Er erfreut sich immer daran, wie schön eng sie noch ist. Bei der Untersuchung holt er immer seinen Schwanz heraus und deine Meggi wichst ihn. Weil der alte Sack aber keinen richtigen Steifen mehr bekommt, lässt sie ihn nicht in ihr willige Fotze, sondern lässt in halbsteif in ihre blonde Fotzenbehaarung spritzen. Dann verreibt sie sein Sperma im gesamten Intimbereich und lässt ihn an ihrem Kitzler saugen bis es ihr kommt. Gestern ist sie kurz bei mir auf der Arbeit vorbei gekommen. Sie hatte nur kurz Zeit und ich habe die Vektor Bürotür abgeschlossen, weil sie unbedingt ficken wollte. Ich wollte meine Eichel gerade an ihren Schamlippen ansetzen, doch sie bestand darauf, dass ich sie in ihren Arsch ficke. Es war wieder sehr geil und wir sind trotz der kurzen Zeit beide gekommen. Später fiel mir ein, dass sie jedes Mal in den Arsch gefickt werden wollte. Lässt sie sich von dir auch so oft anal nehmen, ist sucht sie es bei anderen, weil du ihr einen Rosettenfick verwehrst. Margarete heißt sie also. Hat sie mir gar nicht gesagt. Das klingt so brav. Meggi passt da viel besser zu deiner Schlesierfotze. Gerade eben hat sie mir ein Foto von ihrer feucht glänzended Fotze geschickt und ich ihr eins von meinem steifen Schwanz. Habe aufs Display gewichst und ein Bild von meinem Sperma nachgeschickt. Ich hoffe, sie ist richtig geil und du kannst sie ordentlich durchficken.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 29.03.2017 um 12:33 Uhr
Oh wie geil das alles ist.Margarete war mal, was sehr selten ist, mit in der Sauna...sie hat sich immer bedeckt.Ich bat sie wenigstens ein wenig ihre leicht behaarte Muschi zu öffnen. Es war gigantisch zu sehen wie sich wildfremde Männer an die Eier u Schwaenze fassten.Nein es ist geil wenn Du sie Sau oder Ficksau nennst.Ihre schneeweiße Futt ist also nun gefüllt worden wie geil.Es ist berauschend dass Du sie in Deinen Wichsphantasien so benutzt. Meggi meine Margarete aus Zabrze in Schlesien als zartes Fickfleisch

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 29.03.2017 um 13:52 Uhr
Kann mir gut vorstellen, wie stolz Du warst allen ihre verfickte Polenfotze zu zeigen. Und sie ist ja auch sonst ein berauschender Anblick. Mit ihren süßen, kleinen Titten wirkt sie noch richtig mädchenhaft. Und doch verheißen ihre Augen und ihre Stimme den geilsten Sex, den man sich vorstellen kann. Ein Blick auf ihre flaumige Fickspalte lässt die unglaubliche Enge ihres Lustschlauches ahnen, der geradezu geschaffen ist, Männerschwänze zu melken, um sich mit ihrem Sperma zu besudeln. Ich sehe die Typen in der Sauna vor mir, wie sie sich bei ihrem Anblick die Eier und Schwänze kneten. Der eine oder andere kann sich nicht beherrschen und spitzt dabei ungewollt ab. Deine geile Fickstute gefällt das immer mehr. Sie steht auf und präsentiert ihnen ihren Knackarsch. Sie bückt sich nach einem Handtuch und alle sehen ihre dunkle Rosette und ihren Fickschlitz. Sie setzt sich mit weit gespreizten Beinen wieder hin und bietet den Kerlen eine geile Wichsshow. Jetzt wichsen alle Anwesenden ganz offen. Einer nach dem anderen tritt zu ihr hin und spritz in ihr Gesicht oder ihre zierlichen Babytittis. Sie verreibt die Ficksahne auf ihren Brüsten, ihrem Bauch und ihrer Fotze. Als letztes kommst du. Mit deinem steifen Schwanz schiebt du das Sperma in ihrem Gesicht in ihren Mund. Zum Abschluss schießt du ihr deinen Saft in die Kehle. Würde dein geiles Fickstück auch mal gerne so vorführen. Vielleicht kommt sie mit mir in einen Swingerclub. Was meinst du? Ich beneide dich im deine schwanzgeile Meggi, denn ich weiß, dass mir ihre Löcher nur vorübergehend zur Verfügung stehen. Aber schon jetzt ist sie der wichtigste Teil meiner Wichsphantasien und sie soll es lange bleiben. Vielen Dank, dass du sie mit mir teilst und ich sie so benutzen darf. Darf ich dabei noch weiter gehen? Bitte. Lass sie mich richtig perverse benutzen. Kein Kaviar, versprochen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 29.03.2017 um 20:02 Uhr
Das ist megageil wie Du ihre behaarte Muschi benutzt und aus Schwester Margarete ein Fickstueck machst

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 29.03.2017 um 20:25 Uhr
Gerne darf sie weiter Mittelpunkt Deiner perversen Phantasien sein

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 30.03.2017 um 09:51 Uhr
Ja, ich liebe ihre behaarte Muschi, die immer mehr zur schwanzgeilen Fotze wird. Gesten morgen kam sie gleich nach ihrer Nachtschicht zu mir. Unter ihrer Schwesterntracht war sie vollkommen nackt. Noch ehe sie sich ausgezogen hatte und zu mir ins Bett steigen konnte, hatte ich meine Hand unter ihrem Kittel und fingerte ihre nasse Polenfotze. Dann merkte ich, dass es Sperma war, was da an meiner Hand klebte. Sie legte sich neben mich, und während sie meinen harten Schwanz massierte, erzählte sie mir in ihrem, Schwänze zum Platzen bringenden, Akzent, wie erst ein Assistenzarzt, dann ein Oberarzt und schließlich beide zusammen ihre Fotze, ihren Mund und ihren Arsch immer wieder benutzt hatten. Besonders der jüngere der beiden war von ihren süßen Mädchentitten und ihrer engen Bärenhöhle begeistert. Und auch ich bin immer wieder freudig überrascht über ihre fast jungfräuliche Straffheit ihrer blonden Möse. Aber du weißt ja am besten, wie sich ihre schmalen, zarten Schamlippen und ihre fast uneinnehmbare Fickröhre im einen harten, großen Schwanz schmiegen können, um ihn schließlich direkt von ihrer Gebärmutter abspritzen zu lassen. Weil sie uns beide betrogen hatte, verdiente sie eine Strafe. Sie musste sich auf den Bauch legen und ich hab ihr ein paar leichte Klapse auf ihren knabenhaften Po. Immer fester wurden meine Schläge und sie verlangte immer mehr. Ihre Arschbacken waren schon gerötet, als sie ihre Hand unter ihren Schoß schob und sie sich ihre Lustperle polierte. Gerade als ich dachte, ich könne nicht mehr fester zuschlagen, schrie sie ihren Höhepunkt heraus. Und aus ihrer Fotze spritzte es heraus und benässte mein Bett. Sie forderte mich auf, sie weiter zu bestrafen und ich wollte sie fisten. Wie du dir denken kannst war es unmöglich meine Hand auf Anhieb in ihre Fotze zu schieben. Und ich meine auch, dass ich es künftig nicht versuchen werde, weil dann möglicherweise das Gefühl der Jungfräulichkeit verloren geht. Dann meinte deine geile Meggi, ich solle es in ihrem Arsch versuchen. Ich befeuchtete ihre Rosette mit ihrem eigenen Fotzenschleim und dem Lustsaft der Ärzte und steckte nacheinander meine Finger rein. Unter leichtem Druck und viel Gestöhne gab ihr Schließmuskel endlich nach und meine Hand steckte ganz in ihrem Darm. Meine Finger ertasteten ihre erstaunlich weichen Wände und ich begann sie mit meinem Unterarm zu ficken. Ihr Stöhnen wurde immer animalisch und immer eindringlicher forderte sie mich auf, sie, die verfickte, fremdschwanzgeile Polennutte zu bestrafen. Sie kam dann, wie ich es noch bei keiner Frau erlebt hatte. Ihr Körper zuckte und krümmte sich unter ihrem Orgasmus. Nachdem sie wieder zur Ruhe gekommen war, zog ich meinen Unterarm aus ihrem Arsch. Wir küssten uns leidenschaftlich und ich bemerkte, dass Freudetränen ihrem schönen Gesicht hinunter geflossen waren. Sie sagte dann, sie müsse jetzt zu dir gehen, aber noch eine Strafe würde sie heute über sich ergehen lassen. Da ich noch nicht gekommen war, ließ ich sie vor mir hinknien und meinen Schwanz lutschen. Als ich soweit war, sollte sie sich selber ins Gesicht wichsen. Ich spritzte dabei Unmengen ab. Mit meinem Sperma in ihrem Gesicht und in ihren Haaren ließ ich sie gehen. Ist dir ihr pornomäßig eingesautes Gesicht aufgefallen? Vielleicht willst du deine schöne Hure auch noch bestrafen. Ich hoffe, du gehst dann nicht zu weit und lässt sie die Grenzen bestimmen, damit sie geil abgehen kann.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 30.03.2017 um 13:26 Uhr
Ich würde sie auch gerne mal mit Dir vor Hunderten von Männern strippen lassen. Ganz langsam u wenn die Schwaenze explodieren fällt der Slip und die geilen Saeue sehe ihre behaarte Muschi.Dann spreizt sie ihr Polenloch und ihr Schlitz ist für alle sichtbar...das ist eine so geile Vorstellung...so scheu sie ist und dann mit weit gespreizten Beinen vor ner Horde geiler Saeue...wunderbar...

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 30.03.2017 um 19:29 Uhr
Ich träume davon sie vor 100 und mehr geilen Männern vorzuführen. Alle haben ihre Schwaenze in der Hand und wichsen.Ich ziehe sie komplett aus, bis auf den BH und ihren Slip.Wenn die Menge johlt und es nicht mehr aushält wird zuerst der BH ausgezogen und ich wackle hinter ihr stehend mit den Baby-Titten.Anschliessend fällt der Slip.Ich setze sie auf einen Stuhl und sie spreizt ihre Beine.Alle blicken auf ihre behaarte Muschi, machen Bilder und wichsen direkt auf den kleinen Fickschlitz.Die Vorstellung ist einfach gigantisch

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 31.03.2017 um 08:33 Uhr
Ja, mindestens 100 Schwänze hätte deine schwanzgeile Polenfotze mindestens verdient. Und wenn ich einer von ihnen wäre, und hätte gerade auf ihrer Blondfotze abgespritzt, würde ich mir von ihr meinen Schwanz sauber lecken lassen. Bei jedem einzelnen Kerl würde ich ein Bild machen, wenn er auf ihrer Fotze gekommen ist. Am Ende wäre ihr enges Fickloch und ihr lockiges Fotzenhaar nicht mehr zu sehen. Erst als sie versucht so viel Sperma wie möglich in ihren Fickschlund zu schieben, sieht man wieder ihren schmalen Schlitz und ihren verklebten Pelz. Natürlich haben die vielen Schwänze sie so richtig geil gemacht und die fünf besten sucht sie sich aus. Drei davon nimmt sie gleichzeitig in sich auf und die beiden anderen wichst sie. Nacheinander spritzen sie in ihr ab und jedes mal kommt es ihr dabei. Die beiden letzten wichst sie sich auf ihre Mädchenbrüstchen und dann verreibt sie das ganze Sperma über ihren zierlichen Traumkörper und ihr hübsches osteuropäisches Gesicht. Und alle machen Bilder von deiner geiler Pornoqueen. Und ihr unschuldiges Gesicht strahlt dabei und steht ganz im Gegensatz zu ihrem versauten Nuttenleib. Natürlich würde sie es nie für Geld machen, sondern nur, weil es ihr Freude macht und sie weiß, wie gerne du ihren Luxuskörper anderen präsentiert, weil du so unfassbar stolz auf deine Margarete mit ihrem Ficknamen Meggi bist. Gestern noch der Schicht war sie wieder bei mir. Nachdem ich ihr Fotze und Arsch ausgiebig geleckt und gefickt hatte sind wir zusammen unter die Dusche gegangen. Ich habe mich vor dir hin gekniet und sie ließ es wieder laufen. Doch dieses mal habe ich mein Gesicht in ihren Schoß gepresst und ihre pissende Fotze geleckt. Deine Meggi schmeckt immer tierisch geil. Dann sollte ich sie anpinkeln. Ich zielte erst auf ihren viertürigen vorwitzigen Kitzler und dann auf die steifen Erbsennippel. Als sie ihren Mund öffnet, pisse ich hinein und sehe zu, wie mein hellgelblicher Urin zu ihren Mundwinkel wieder heraus läuft. Über ihren göttlichen Körper und ich denke dabei, dass diese göttliche Geschöpf geradezu geschaffen wurde, um sich an ihr sexuell zu erfreuen. Übrigens hat sie heute die Nachtschicht mit einer Kollegin getauscht. Wir gehen zusammen in einen Swingerclub. 100 werde ich ihr wohl nicht bieten können, aber mal sehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 31.03.2017 um 11:52 Uhr
Hat sie erzählt dass wir gestern im Schwimmbad waren mit Jolanthe ihrer Schwester und Ihrem Mann Andreas? Jolanthe ist total behaart sogar an Beinen u Achseln, unattraktiv wenn auch mit dunklem Busch.Ich hab Margarete gesagt mach Andreas mal etwas heiss.Du kannst Dir nicht vorstellen wie dick seine Beule wurde als Meggi ihren BH gewechselt hat u er ihre schneeweißen Babyeuter gesehen hat.Dazu beim Höschenwechsel und kurzem Auseinanderziehen der Fickspalte der Blick, einfach irre.Ich weiss dass er am Abend mit Sicherheit Jolanthe gefickt hat waehrend er in seinen Gedanken Meggi blank besamt und befruchtet hat.Ihr Stoehnen erträumt hat und sie für ihn gezappelt hat

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 31.03.2017 um 13:30 Uhr
Natürlich hat sie ganz stolz davon erzählt, wie ihre süßen Titzchen seine Badehose fast zum Platzen gebracht hat. Und von dem feuchten Fleck, den er bekommen hat, als er ihre feuchte Fickhöhle gesehen hatte, die sie ihm so aufreizend präsentiert hatte. Gerade stellte ich mir deine blondbefotzte Fickstute vor und wichs mir einen. Wenn sie jetzt hier wäre, würde ich übergeilt wie ich bin auf ihr abspritzen. Ich denke aber nicht, dass er später seine Äffin noch gefickt hat. Ich glaube, dass er sich schon seit langem viel lieber einen runter holt, wenn er an deine Ficksau denkt. Und jetzt, da sie ihm so bereitwillig ihre Babyzitzen und ihr Fickparadis gezeigt hat, rechnet er fest damit, in ihr absamen zu dürfen. Lass sie ihm das nächste mal ihren zierlichen Fickarsch zeigen. Wenn er dann noch ihr braunes Hintertürchen sieht, dreht er garantiert durch. Muss schon wieder wichsen. Gib ihr von mir einen nassen Kuss auf ihr niedliches Fötzchen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 31.03.2017 um 16:10 Uhr
Sehr gerne, auch wenn ich sie stoße und sie stoehnt denke ich daran wie geil es ist ihre Schlesien Muschi zu präsentieren und auch ihren After einzucremen.Wenn sie nur wüsste wie viel Sperma auf ihr nasses Foetzchen spritzen sollte es ist einfach berauschend.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 31.03.2017 um 16:36 Uhr
Das mit dem Popo ist ne super Idee.Sie soll sich bücken und Andreas soll ihr direkt in die Futt blicken. Oh wie megageil

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 02.04.2017 um 12:58 Uhr
Und wie geil das wird. Schreib mir, wenn ihr das gemacht habt. Andreas wird sich in die Hose spritzen, wenn er von hinten ihre Arschfotze und ihren Fickschlitz sieht. Deine geile Meggi sollte ihn mal kurz in ihre enge Fotze lassen, damit er spürt, wie geil es darin ist. Bevor er spritzt, soll sie ihn dann zu ihrer haarigen Schwester schicken, wo er deren ausgeleiertes Loch ficken kann. Am Freitag hat es mit dem Swingerclub leider nicht geklappt. Dafür aber heute. Durfte gestern aber sämtliche Öffnungen von ihr besamen. Deine Meggi zu ficken, ist das Geilste, was ich je erlebt habe. Würde sie gerne mal mit dir zusammen ficken. Schreib doch, wie du dir das vorstellst. Werde mit jetzt einen abwichsen und am ihre süße, bewaldete Polenfotze denken. Spritze dann immer besonders viel.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 03.04.2017 um 12:58 Uhr
Die Vorstellung ist natürlich mega.Super dass Du so viel auf sie wichst.Da sie sehr zärtlich ist wäre es gigantisch zu sehen wie sie sehr hart durchgefickt wird.Ihre Schamlippen so richtig auseinandergerissen werden und ihre Futt beschmutzt wird.Sie zappeln zu sehen und zu sehen wie ihre Fickeuter wackeln ist total erregend.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 03.04.2017 um 13:43 Uhr
Bjoernmose, kann es sein, dass du in deiner Schlesierschlampe immer noch die Heilige siehst? Ich meine, natürlich sieht sie vollkommen unschuldig aus. Aber wir wissen doch beide, wie zeigefreudig sie in der Sauna und gegenüber ihrem Schwager ist. Und wer so gerne seine Fotze präsentiert, der will auch, dass sie gestopft und besamt wird. Aber du siehst scheinbar immer noch nicht die schwanzgeile Polenfotze, die nur zu gerne ihre Löcher zum ficken hinhält. Spring über deinen Schatten und lass deiner Phantasie freien Lauf und schreibe, was sie alles mit unseren beiden Schwänzen machen würde. Wir waren ja gestern im Swingerclub. Wenn ich das Gefühl habe, du erträgst es nicht zu erfahren, was deine geile Ficksau dort getrunken hat, schweige ich hierzu besser. Oder ist deine Neugier doch größer? So groß wie meine auf unseren gemeinsamen Dreier mit ihr. Natürlich wichse ich viel bei dem Gedanken an sie. Habe schon mächtig abgespritzt, als ich über den gestrigen Clubbesuch nachgedacht habe. Und würde gern noch mal spritzen, wenn du von unserem Doppelfick berichtest. Hat unser geiles Ficktier Andreas schon ihr Arschloch gezeigt?

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 03.04.2017 um 17:25 Uhr
Es ist ja so berauschend dass es unsere gemeinsame Phantasie ist...es erregt sie schon sich mal nackt zu zeigen aber z.Bsp.von ihrem Schwager gefickt zu werden ist nur Vorstellung.Gern berichte über das was sie so trinkt und treibt.Allein mir vorzustellen dass wir sie hinlegen und ihre Moese rasieren...ein Traum...

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 04.04.2017 um 11:17 Uhr
Und wie es sie erregt, sich nackt zu zeigen. Sie wird dann immer richtig feucht und ihre Schamlippen geben ihren zartrosanen Fickschlitz frei. Du willst aber scheinbar nicht, dass unsere beiden Schwänze gleichzeitig ihre Polenlöcher ficken. Stattdessen sollen wir die geile Sau rasieren. Eigentlich schade, wo und ihre Blondfotze so gut gefällt. Aber gut, das Fotzenhaar wird ja wieder nachwachsen. Deine nimmersatte Fickmöse räkelt sich schon nackt vor uns im Bett. Wir haben ihre bemooste Plaume schön mit Rasierschaum eingeseift und jedes mal, wenn wir ihren Kitzler dabei streiften, zuckte sie lustvoll und stöhnte geil auf. Du ziehst ihre Schamlippen zur Seite, und ich beginne mit einem scharfen Rasiermesser von innen nach außen zu rasieren. Ihre Geilheit lässt sie die Furcht vor einem Schnitt vergessen. Während ich die letzten Härchen auf ihrem Venushügel und um ihre Rosette entferne, fickst du sie schon mit zwei Fingern. Sie wird immer unruhiger und ich ritze leicht ihre Haut. Sofort lecke ich die kleine Wunde. Wo ich gerade dabei bin, züngele ich ihr runzeliges Arschloch. Das, und deine fickenden Finger lassen sie kommen. Du wischst ihr den restlichen Schaum fort und wir fotografieren ihre blanke Hurenfotze. Zum ersten mal sehe ich ihre süße, Fickspalte, die mich schon so geil gemolken hat, ganz genau. Ich kann nicht anders und lasse meine Zunge hindurch gleiten. Ein unbeschreiblich, herbsüßer Geschmack. Sie ganze Zeit waren unsere Schwänze kurz vorm bersten. Auch, weil deine geile Ficksau immer wieder danach gegriffen hat. Jetzt knien wir links und rechts neben ihr und wichsen ihr auf die nackten Lefzen. Sie verreibt unsere Ficksahne auf ihrer willigen Fotze und schiebt sich ihre bespermten Finger in ihr enges Loch.
Im Swingerclub war sie die Attraktion. Schließlich war sie ja frisches Fickfleisch. Sie trug Strapse und präsentierte stolz ihre blonde Möse und ihren zierlichen Knackarsch. Ihre Babytitten stützen eine Hebe, obwohl dies bestimmt nicht notwendig war. Ihre Fotze glänzte und ihre Nippel standen erwartungsvoll ab. An der Bar bestellte sie sich einen Wodka mit Schuss. Der Barkeeper schenkte ihn aus und wichst zu unserer Überraschung ins Glas. Gespannt sahen alle deine Meggi an. Sie nahm das Getränke und kippte es hinunter. Genüsslich leckte sie sich über die Lippen. Dann betrat ein schwarzes Paar den Raum. Die beiden waren schon nackt und der große. halbsteifen Negerschwanz klaschte bei jedem Schritt gehen seine Schenkel. Unwillkürlich musste man hinsehen. Deine Meggi war sofort fasziniert. Wie selbstverständlich griff er nach ihrer Hand und zog sie zu einer der Spielwiesen. Dort legte er sich auf den Rücken und Meggi beugte sich über ihn. Sie war kaum in der Lage, deine dicke Eichel in ihren Mund zu nehmen. Dann wollte sie ihn unbedingt in ihrer Fotze haben. Sie setzte seine pralle Eichel an ihrer Fotze an und schaffte es mit Mühe, ihn in sich aufzunehmen. Ihre Fotzenwände waren zum Zerreissen gespannt, wie ich deutlich sehen konnte. Ich lag daneben und ließ mir von der Schwarzen einen blasen. Nachdem sie geschluckt hatte, wollte ich ihre Fotze ficken. Doch ich spürte kaum Reibung und wechselte daher in ihren Arsch. Meggi genoss den dicken Schwanz sichtlich. Und als er ihre Fotze besamt hatte, ließ sie sich von der Negerin ausschlecken und leckte zugleich deren Negerfotze. Danach fickte der Bimbo den zarten Arsch deiner Süßen. Es sah aus als würde er sie dabei spalten. Meggi bot sich noch allen anderen Anwesenden an. Sie fickten sie in sämtliche Löcher und wichsten sie überall an. Bevor sie erschöpft mit mir ging, leckten sie drei Frauen gleichzeitig sauber.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 04.04.2017 um 13:48 Uhr
Faszinierend wie geil es mich macht wenn Du erzählst...Strapse auf ihrer hellen Haut wie geil...Benutze bitte immer wieder ihren Namen Meggi oder Margarete...diese von Dir beschriebenen Szenen wie sie sich in der Sauna bückt und die geilen fremden Männer ihr direkt in die Futt blicken sowieso das angeilen von Andreas sind soo unglaublich erregend.Als die Sonntag bei uns waren musste ich oft daran denken und ja, ich bin sicher dass Andreas in seinen Gedanken mit Meggi fickt und ganz sicher total gerne in ihren rosa Fickschlitz stossen würde. Sie ist auch noch so nett, er stellt sich garantiert vor, wie sie unten aussieht und wie sie stoehnt

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 04.04.2017 um 14:49 Uhr
Ich glaube, du holst dir mindestens so oft einen runter wie ich. Nur, dass du auch tatsächlich in den Genuss deiner bezaubernden Margarete kommst. Du hast gar nicht geschrieben, wie dir ihr rasiertes Fickloch gefällt. Da macht doch das lecken erst richtig geil. Ich lecke für mein Leben gern ihre schmackhafte Polenfotze und bohre meine Zunge in ihren bitterherben Arsch. Wichs deiner verdorbenen Meggi auf die Rosette und mache mit deinem Sperma ihren Schließmuskel schön geschmeidig. Und dann fick deiner schwanzgeilen Meggifotze den Arsch bis sie ihren Höhepunkt hinaus schreit und spitz ihr den Darm schön voll. Sie soll Andreas ihr rasiertes Lustzentrum zeigen und andeuten, was sie alles mit sich machen lässt. Wenn er hört, dass deine Meggi schluckt und ihren Arsch hinhält, flippt er vollkommen aus. Und wenn er dann völlig frustriert seine Jolanthe ficken muss, sieht er vor seinem geistigen Auge, wie sich deine Meggi die Fotze fingert.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 04.04.2017 um 15:37 Uhr
Behaart viel besser,sie hatte es nur ein einziges Mal komplett rasiert.Dennoch war auch das genial, einmal direkt in den rosa Fickschlitz zu sehen.Dieses Helle ist so unglaublich erotisch man spürt es immer wieder.Dann die Vorstellung wie die Patienten im Nachtdienst ihre Titten und ihre nackten Beine streicheln, einfach berauschend.Sie kokettiert natürlich ein wenig wenn sie lächelt anstatt zu schimpfen und dann berühren sie an den Oberschenkeln entlang bis zum Tanga

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 04.04.2017 um 17:21 Uhr
Ich mag Füße über alles und davon gibt es im Schwimmbad ja genug.
Schaue mir gern ihre verschwitzten, nassen Sohlen an wenn sie knien oder auf dem Bauch ligen oder am Beckenrand entlang laufen, macht mich daß total heiß !

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 05.04.2017 um 08:25 Uhr
Ja, rasiert sieht Meggi schon geil aus. Ganz jung und unverdorben. Aber behaart bleibt ihr betörender Duft intensiver und ihre Möse schmeckt mehr nach ihrem Fotzensekret und auch etwas nach ihrer Pisse. Einfach nur geil. Und einzige Patienten waren wegen ihrer Nacktschnecke schon überrascht. Denn die barmherzige Margarete, wie sie auf Station genannt wird, weil sie so sehr für das Wohl der Patienten tut, lässt so manchen nicht nur bis zum Tanga fühlen. Zum Beispiel Opa Herbert, der zwar keinen mehr hoch kriegt, der aber nur zu gerne ihre Rosette befummelt, weil er seine Frau dort nie berühren durfte. Manchmal cremt sie ihm einen Finger ein und er darf ihn ihr in den Arsch stecken. Und er ist selig, wenn sie ihm dabei den schlaffen Schwanz und den schlappen Sack knetet, obwohl er nicht mehr spritzen kann. Aber dafür spritz Chris besonders gerne und viel ab. Der junge Mann hat beide Arme in Gibs und kann sich nicht selbst befriedigen. Deshalb war er oft gereizt. Bis Schwester Margarete ihm eines abends unter der Decke Erleichterung verschaffte. Sein Sperma floss über ihre Hand und fast automatisch leckte sie es ab, was Chris am nächsten Abend ermutigte sie zu fragen, ob sie ihm einen blasen würde. Jetzt schluckt sie bei jeder Gelegenheit seinen Lustsaft und er ist ganz ausgeglichen. Vor allem, weil sie ihm versprochen hat, er dürfe nach seiner Entlassung ihren Körper so benutzen, wie er will. Er kann es kaum erwarten ihre Meggifutt und ihren Meggiarsch zu ficken und in ihr abzuspritzen oder ihr hübsches Gesicht zu besamen. Aber auch die anderen Patienten dürfen Schwester Margarete die nackten Beine streicheln. Bis hoch zu ihrem Tanga und dabei durch den dünnen Stoff ihre jetzt haarlose Fotze berühren. Am nächsten Morgen sind ihre Betten immer mit Soermaflecken übersät. Allen geht es viel schneller besser, aber keiner will nach Hause entlassen werden. In einer kurzen Ruhephase hat sie ihrer Kollegin Steffi, die ebenfalls den Patienten manchmal eine Extrabehandlung zukommen lässt, vom Besuch im Club und ihrem ersten Erlebnis mit einer Frau erzählt. Daraufhin hat sich Schwester Steffi vor Schwester Margarete gekniet, ihren Kittel hoch gehoben, den Tanga beiseite geschoben und ihre nasse Möse geleckt. Deine mittlerweile auch fotzengeile Meggi hat sich revanchiert und ihr ebenfalls die Fotze geleckt. Dabei wurde sie vom Oberarzt überrascht, der erst deine Meggi und später auch Steffi in den Arsch gefickt hat. Jetzt hat mich mein eigener Bericht wieder so geil gemacht, dass ich mir einen runter holen muss. Würde mir auch gerne einen abwichsen, wenn du mir schreiben würdest, wie wir zusammen deine geile Polenfotze ficken.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 05.04.2017 um 12:53 Uhr
Wir gehen in unser Schlafzimmer.Dort ist ein grosser Spiegel.So zieht sich Margarete gern langsam aus und sieht wie wir unsere Schwaenze wichsen.Sie bückt sich sodass wir ihr in die schneeweiße Futt blicken.Dann dreht sie sich um und spreizt ihre Fotze wo wieder leichter Flaum wächst. Ich möchte gern durchgefickt werden sagt sie leise.Einen Schwanz ins behaarte Hurenloch einen in meinen Mund damit ich das süße Sperma schlucken darf.Ich bin Meggi Eure Ficksau, bitte benutzt mich und spritzt mir alles blank in meine Grotte.Ich will Schwaenze und möchte nur noch ficken

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 05.04.2017 um 15:51 Uhr
Das ist echt geil. Bin echt froh, dass du deine polnische Nutte mit mir teilst. Und der geile Anblick ihrer schneeweißen Fotze. Kein Wunder, dass wir unsere strammen Schwänze wichsen müssen. Und natürlich wird Meggis Fotze sofort feucht und fängt an zu glänzen. Kein Wunder, dass deine sonst so bieder wirkende Margarete um unsere Schwänze bitte und sich als unsere Ficksau anbietet. Einen Schwanz für ihr Hurenloch, wie sie es selbst bezeichnet und einen für ihr süßes Schleckmaul, damit sie klebriges Sperma schlucken kann. Macht es dir denn gar nichts aus, dass sie in ihrer unendlichen Geilheit Schwänze verlangt und es ihr vollkommen egal ist, wer ihre geilen Ficklöcher stopft. Und dass sie im Krankenhaus fast jedem ihre Fotze hinhält und sich benutzen und beschmutzen lässt. Ich habe mir bei der Vorstellung deiner scharfen Meggi heute schon zum zweiten mal einen runter geholt. Dein Bericht war extrem geil. Genauso stelle ich mir deine Ostsau vor. Wenn du jetzt noch schreibst, wer von uns ihre Fotze blank besamen darf und wessen Lustsaft ihre Kehle hinunter rinnt und vor allem, ob sie sich noch im Sandwich ficken lässt, werde ich dir schreiben, welch ungeheuren Vorschlag der Schwarze im Swingerclub gemacht hat. Bin dann gespannt, wie du dazu stehst. Soviel kann ich dir schon sagen: Meggi, deine perverse Fickstute wäre dabei. Übrigens, der Spiegel ist klasse. Da kannst du immer sehen, wie dein Schwanz in ihrer verfickten Fotze ein und aus fährt. Und hast ihr braunes Hintertürchen schön im Blick.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 05.04.2017 um 18:26 Uhr
Ich stoße Dich blank Meggi kleine Schlesien Hure.Das sollst Du sagen wenn Du sie blank besamst

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 05.04.2017 um 18:48 Uhr
Ja, du versaute Meggi. Ich stoße dich blank und spritz dir deine schlesische Hurenfotze voll. Und Bjoernmose spritz dir seinen geilen Saft zum Schlucken in dein Fickmaul. Meggi, du polnische Fickmaus, willst du unsere Schwänze gleichzeitig in Fotze und Arsch?

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 06.04.2017 um 06:03 Uhr
Ja das möchte sie.Manchmal möchte ich sie mitten in der Stadt ausziehen und wildfremde geile Männer dürfen sie blank durchficken damit ihre enge behaarte Fotze schoen gedehnt wird.Dazu ganz viele Hände an ihren Baby-Titten und ihrem schneeweissen Popo.Am Ende kommt ihr Schwager Andreas vorbei und fickt Margarete ins schmatzende Fickparadies sodass er beide schlesische Schwestern gebumst hat und sich endlich seine Träume erfüllen seine Schwägerin Meggi zu decken

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 06.04.2017 um 09:29 Uhr
Schlesische Hurenfotze ist eine megageile Bezeichnung. Auch behaarter Fickschlitz

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 06.04.2017 um 12:07 Uhr
Ja, das kann ich mir gut vorstellen, wie sich diese spermageile Fickstute von wildfremden Männern hart blank durchficken und sich sämtliche Löcher besamen lässt. Ich sehe Margarete vor mir, wie sie in einer Fickpause ihre spermatriefende Fotze wichst und nach dem nächsten Ficker Ausschau hält. Der nächste kommt auch schon und schiebt ihr seinen Schwanz tief in ihren Arsch. Meggi stöhnt tierisch dabei, als er auch noch ihre süßen Mädchentitten ganz in seinen Mund saugt und seine Zunge um die harten Nippel kreisen lässt. Weitere Kerle benutzen deine geile Meggisau. Dabei sind sich welche, die sie vom Krankenhaus her kennen. Viele spritzen auf ihrem zarten, schwanzverwöhnten, schneeweißen Körper ab, der so eingesaut noch heller glänzt. Und auch Andreas kommt vorbei und darf endlich die Fotze seiner schlesischen Schwägerin besamen. Du siehst dir das alles genüsslich an und wichst dir dabei mehrmals deinen Schwanz. Immer wenn es dir kommt, drückst du ihn Schwester Margarete in den Mund und lässt sie deine Eiermilch schlucken.
Sag, deiner verfickten Meggi nochmals danke dafür, dass wir sie beide gleichzeitig besteigen durften, und dir ganz lieben Dank dafür, dass du mir ihr enges Arschloch überlassen hast. War schon extrem geil, wie sie sich auf deinen dicken Schwanz gesetzt hat und ich zusehen konnte, wie er immer tiefer in ihr verschwand. Wie sie mir dann auffordernd ihre Rosette entgegen gesteckt hat und um meinen Schwanz gebettelt hat. Sie hat ihn in ihrem Mund befeuchtet und ich setzte meine pralle Eichel an ihrem Hinterausgang, der in diesem Moment für mich zum Eingang wurde, an. Während wir vorsichtig, damit sie keinen der Schwänze verliert, anfingen sie zu stoßen, hast du sie voller Hingabe geküsst und ich ihre süßen Tittchen geknetet. Sie stöhnte dabei immer heftiger. Trotzdem machte es sie noch geiler, als ich in ihr Ohr flüsterte:
Meggi, du versaute Polenfotze, ich ficke dir dein verhurtes Scheißloch blank und spitze dir meine Ficksoße tief in deinen Darm, während dir gleichzeitig vorne deine schwänzmelkende Fickdose voll geschmiert wird.
Ihr Orgasmus, den sie dabei hatte war gigantisch. Zitternd und bebend lag sie danach zwischen uns und genoss unsere Liebkosungen. Dabei erhoben sich unsere Schwänze und sie bedankte sich bei uns, indem sie abwechseln unsere Schwänze blies und am Ende fast unersättlich unsere Lustsäfte schluckte. Deine Meggi ist einfach wundervoll. Braves Mädchen und gleichzeitig versautes Luder. Hilfsbereite Krankenschwester und zugleich fordernde Ficksau. Süße Babytitten und doch drei schwanzgeile Fickhöhlen. Ich verstehe, dass du stolz auf sie bist und sie möglichst vielen präsentieren willst. Und deshalb komme ich jetzt zu dem Vorschlag des Schwarzen aus dem Club. Er meinte, er würde nebenbei kleine Pornoclips machen. Er hätte gerade drei stramme Burschen zur Hand und er würde gerne mit ihnen und deiner Meggi einen Vierer filmen. Außerdem hätte er einen Rüden, der darauf angerichtet wäre, mit Frauen zu ficken. Deine so ungeduldig anmutende Margarete wäre sofort dabei gewesen. Ich wollte aber erst sich fragen, ob du zustimmen würdest. Ich meine, ein Porno mit drei Männern wäre schon krass. Aber deine Meggi mit einem ging Hund in der Fotze? Ich weiß nicht. Obwohl ich es mir geil vorstellen könnte. Was meinst du? Soll sie sich von einem Hund beispringen lassen und sich dabei von dem Schwarzen filmen lassen, der sie natürlich auch wieder ficken wird?

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 06.04.2017 um 13:51 Uhr
Das ist unfassbar unglaublich geil.Der gesamte Knoten verschwindet in ihrem behaarten Fickschlitz.Das wäre wohl wie ein Rausch für uns alle

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 07.04.2017 um 09:13 Uhr
Ich hatte ja meine Bedenken, ob du wirklich willst, dass deine wundervolle Margarete sich von einem Hund bespringen lässt. Obwohl mir klar war, dass ein Hundepimmel in ihrer schmalen Fickdose deinen Schwanz einen Freudensprung machen lässt und du dir bestimmt wieder kräftig einen geschüttelt hast. Dass du es gleich unfassbar unglaublich geil findest, wenn der dicke Hundeknoten in ihren behaarten Fickschlitz verschwindet, finde ich gut. Bei dem Gedanken musste ich auch heftig wichsen. Habe gleich Jonathan, den Schwarzen, angerufen. Er schaut, dass er die drei Typen fürs Wochenende auftreiben kann. Das mit dem Hund geht eh klar. Meggi findet es auch gut, dass du einverstanden bist. Dass du dir mit mehreren Kerlen ficken lassen würdest, wusste sie. Die Hundenummer hat sie aber echt überrascht. Sie ist schon ganz aufgeregt und vor allem ganz nass zwischen ihren Schenkeln. Gerade eben noch habe ich ihre schlesische Hurenfotze gefingert bis es ihr kam. Jetzt ist sie fort, aber ihr Fotzendurf haftet an meinen Fingern. Wenn ich weiter so daran lecke, wird er leider bald verschwinden. Ihren blonden Flaum, der langsam wieder zart um ihr spermageiles Schwanzloch sprießt gefällt mir gut. Wir sollten sie jetzt fotzenbehaart lassen.
Bei schönem Wetter waren wir gestern im Park. Wir saßen auf deiner Bank, als und gegenüber ein junger Mann Platz nahm. Meggi meinte lachend, dass sie den gerne mal drüber rutschen lassen würde. Mir kam ein geiler Gedanke, und ich fragte sie, ob sie gerne mal eine Nutte spielen würde. Sie war sofort begeistert. Ich schob ihr Kleid nach oben und ihren schmalen Tanga zur Seite, so dass ihre feucht glänzende Polenfotze zu sehen war. Dann ging ich zu dem Kerl und fragte ihn, ob er mit der schlesischen Nutte für 20 Euro machen wollte, was er wollte. Sie wäre das erste Mal auf dem Strich und würde die Preise nicht kennen. Ihr zartes, wunderschönes Aussehen, ihre dargebotene, fickbereite Fotze ließen ihn nicht zögern. Selbst wenn ich zweihundert verlangt hätte, wäre er wohl beim Anblick dieses wahrgewordenen Wichstraumes einverstanden gewesen. Wir gingen beide zu deiner wartenden Magarete, die sofort die mächtige Ausbuchtung in seiner Hose bemerkte und seinen Steifen noch in der Hose knetete. Sie gingen hinter ein Gebüsch, wo sich deine Polenhure vor ihm hinkniete und seinen Schwanz blies bis er ihr alles in die Kehle spritzte und sie kräftig schluckte. Dann lehnte sie sich gegen einen Baum und er stieß seinen Schwanz von hinten brutal in ihren engen Fickschlund. Ich machte mehrere Bilder von deiner geilen Ficksau. Noch während er sie fickte, hielt ich nach dem nächsten Freier Ausschau. Wir kamen gerade dazu, wie der erste seinen Saft in deine Meggifotze spritzte und sie stöhnend nach weiteren Schwänzen verlangte. Als sie den neuen erblickt, forderte die ihn auf, sie ebenfalls blank in ihre Hurenfotze zu ficken. In den nächsten drei Stunden schleppte ich insgesamt achtzehn Kerle an, die sich mit deiner puppenhaften Margarete vergnügten. Der jüngste war ein Schüler, der zum ersten Mal eine Fotze vor sich hatte. Deine saubere Krankenschwester blies und fickte große und kleine Schwänze, ließ sich abwechselnd Mund,Arsch und Fotze besamen. Sie ließ sich beim Pissen zusehen und höre hielt pissende Schwänze. Sie wichste sich vor den Augen der unbekannten Männer und forderte sie ständig auf, sie mit ihrem Sperma zu besudeln und sie zu benutzen und zu beschmutzen. Völlig fertig fuhren wir mit dem Bus nach Hause. Jeder der sie sah, wusste, was die Spermasau getrieben hatte. Als sie von ihrem Sitz aufstand, war da ein riesiger Spermafleck, weil ihr Tanga noch im Park lag und sie regelrecht ausgelaufen war.
Schreibe mir doch bitte, ob sie schon bei eurem ersten Treffen ihre Beine für deinen Schwanz breit gemacht hat. Wann sie das erste Mal deine Ficksahne geschluckt hat, und wann sie dir zum ersten Mal ihren Arsch hingehalten hat. Sag ihr, dass ich sie voller Leidenschaft küsse und ihren fickwilligen Körper jede Sekunde, in der sie nicht bei mir ist, vermisse.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 07.04.2017 um 10:01 Uhr
Sie ist sehr geil immer wieder Neues mit Dir zu erleben.Nein es war ca beim vierten Mal als ich sie ganz sanft ficken durfte.In den Arsch wurde sie überhaupt noch nie gefickt nur manchmal leicht mit dem Finger.Ja auch die Vorstellung sie auf den Strich zu schicken ist gigantisch.Ohne Verhütung soll ihr Fickschlitz gedehnt werden.Sie küsst Dich auch und möchte sehr bald den Rueden in sich spüren. Auch die Schwarzen sollen dabei immer Meggi oder Margarete unsere Schlesien Nutte rufen

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 07.04.2017 um 12:01 Uhr
Aber ich möchte hier ganz deutlich betonen, dass ich deine Meggi nicht auf den Strich geschickt habe. Dafür habe ich viel zu viel Achtung vor ihr. Altes, was sie tut, macht sie vollkommen freiwillig, auch um uns beide so richtig aufzugeilen. Ich bewundere Frauen wie sie, die ihre Lust voll ausleben. Und wenn ich deine Ficksau mit ihrer haarigen Fickspalte als verdorbene, versaute Polenfotze und Nutte bezeichne, ist das als größtes Kompliment zu verstehen. Deine Margarete ist ein einzig wahrer Ficktraum, der mich mehrmals am Tag meinen Schwanz wichsen lässt. So wie jetzt gerade, wenn ich mir vorstelle, wie dein dicker Schwanz ihre ausgehungerte Fickröhre immer wieder liebevoll stößt. Du lässt sie an deinem Finger lutschen und nachdem ein schön befeuchtet ist, streichst du damit durch ihre Pokerbe und du drückst ihn lustvoll in ihren Darm. Sie genießt es sichtlich und flüstert dir ins Ohr, wie toll sich dein prächtiger Schwanz in ihrer ungeschützten Polenfotze anfühlt und wir sehr sie hofft, dass du ihr einen kleiner Mutterficker in ihre Gebärmutter spritzt. Als es ihr kommt, ziehen sich ihre Fotzenwände noch enger zusammen und sie melkt den letzten Tropfen aus dir. Sie küsst dich und sagt dir, dass sie dich liebt und ihr bei aller Fremdvögelei dein Schwanz am liebsten ist. Du solltest ihre Liebe ausnutzten und sie vom Arschficken überzeugen. Das mit den Schwarzen und dem Rüden klappt am Sonntag. Schluckt sie eigentlich deine Eiermilch? Heute morgen hat sie sich übrigens wieder einen Dreier mit und beiden gewünscht. Sie würde gerne mal sehen, wie ein Kerl einem anderen einen bläst. Ich bin bestimmt nicht bi oder gar schwul, aber ich finde, sie hätte es, bei all der Lust die sie uns bereitet, verdient, uns dabei zuzusehen. Wenn du einverstanden bist, schreibe mir, ob du lieber blasen willst oder lieber geblasen wirst.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 07.04.2017 um 15:42 Uhr
Phantasie wir sprechen hier nur ueber Phantasien u da ist alles erlaubt

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 07.04.2017 um 18:43 Uhr
Wenn Mädels was großes im Bikini haben , dann schon.Dann bekomme ich meist auch was großes in der Hose.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 08.04.2017 um 11:07 Uhr
Alle männer gucken. Ist doch so.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 08.04.2017 um 11:50 Uhr
Deine kleine Hobbynutte hat mir,mit deiner Erlaubnis, heute morgen vor ihrer Frühschicht mit ihrer schlesischen Fickspalte meinen Kolben aufgewrungen. Sie hatte noch etwas Zeit und wir lagen schmusend im Bett. Versonnen wichst sie meinen Schwanz und ich fingerte ihre benutzte Hurenfotze. Schließlich fragte ich sie nach ihrem ersten Mal. Sie druckst etwas herum und erst als ich ihr sagte, als geiles Fickstück dürfe die doch keine Geheimnisse vor mir haben, erzählte sie von ihrer Kindheit und Jugend in Zabrze. Wie sie mit ihren Eltern, ihrer Schwester Jolanthe und ihrem älteren Bruder Miro in der engen Wohnung gehaust hatten. Sie berichtete davon, dass sie zu fünft in einem Zimmer geschlafen hätten, und dass sie oft gehört und in hellen Nächten gesehen hatten, wie ihre Mutter ihrem Vater den Schwanz ausgesaugt hatte und er ihre dunkle, schwarzbehaarte Fotze leckte. Oder die heftig in Fotze und Arsch fickte. Sie war gerade dreizehn, als Jolanthe bei den Großeltern war und ihre Eltern beide Nachtschicht hatten. Sie lag im Bett und hörte rote schon so oft die klopfenden Geräusche ihres Bruders, der sich unter der Decke einen runterholte. Neugierig hob sie die Decke an und schaute ihn dabei zu. Zum ersten Mal spürte sie ein Kribbeln in ihrer damals noch unbehaarten Mädchenfutt. Sie zog ihr Nachthemd aus und fing ebenfalls an, sich zu befriedigen. Dann umschloss sie mit ihrer finden Hand den Steifen ihres Bruders und wichste ihn zu Ende. Sie fand es geil, als er abspritzte und sein Sperma über ihre Hand lief. Nachdem sie sich wieder hingelegt hatte, verrieb sie seinen Lustsaft auf ihren zarten Schamlippen. Am nächsten Abend kam ihr Bruder mit steifem Schwanz zu ihr und schob ihn ihr in den Mund. Wie selbstverständlich fing sie an zu saugen und schluckte schließlich seinen Geilsaft. Miro leckte danach ihre Fotze und stieß dabei mit zwei Fingern in ihr unschuldiges Loch. Das ganze wiederholte sich am nächsten Tag und schließlich wollte Miro seine kleine Schwester ficken. Vorsichtig drückte er seinen harten Schwanz in ihr enges Loch und fickte sie behutsam. Im nachhinein fand sie es als das Geilste überhaupt von ihrem eigenen Bruder besamt zu werden. Die beiden fickten wochenlang miteinander und es est ein Wunder, dass sie nicht schwanger wurde. Dann wurden die von den Eltern erwischt. Doch stand dass es Ärger gab, zogen sie sich ebenfalls aus und ihre Mutter ließ sich von ihrem Sohn begatten und ihr Vater fickte sie. Immer wieder stöhnte er dabei:
Oh, süße Margarete, du hast die geilste Fotze, die ich je gefickt habe.
Er war auch der erste, der seinen Schwanz in ihren Arsch steckte und sie zusammen mit ihrem Bruder sandwichte.
Übriges hast du mir nicht meine Frage beantwortet. Ich wollte doch wissen, ob deine Polenfotze dein Sperma schluckt. Beschreibe doch bitte, wie die Inzestsau deinen Schwanz lutscht, damit ich mir beim Lesen einen abwichsen kann. Und dann stöhne ich:
Meggi, sauge mir mit deinem schwanzerfahrenen Blasemund meinen Schwanz leer und schlucke meinen geilen Liebessaft.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 08.04.2017 um 13:15 Uhr
Einen Bruder hat sie nicht war vielleicht ein Verwandter.Anfangs hat sie kein Sperma geschluckt, kaum meinen Penis in den Mund genommen.Mehr an der Oeffnung geleckt.Irgendwann beim Lecken und Anschwillen wurde es immer schneller und sie hat alles in den Mund gespritzt bekommen.Schluck Meggi hab ich gestöhnt und Margarete hat die Ficksahne geschluckt.Uebrigens war wieder eine Befragung beim Chefarzt.Sie u eine Lernschwester mussten zusammen hin.Fuer Jessica war es das erste Mal und ungewohnt ihr zartes Loch zu zeigen.Margarete und sie saßen dann splitternackt da und mussten Blicke und Berührungen ihrer Geschlechtsteile hinnehmen.Meggi musste Jessica sogar bei der Urinprobe helfen weil Chefarzt Klaus den Pissstrahl sehen wollte.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 08.04.2017 um 18:36 Uhr
Also mir hat die gesagt, dass sie einen Bruder in Polen hat. Und dass er und ihr Vater sie gefickt hätten. Und mich hat ihre Geschichte geil gemacht. Vielleicht hat sie ihn vor dir verschwiegen, weil sie befürchtet du würdest sie wegen des Inzests verachten. Geil, wie du beschrieben hast, wie du sie zum Schlucken gebracht hast. Habe mir vorgestellt, ich wäre an deiner Stelle und hätte deine Meggi aufgefordert meine Wichssahne zu schlucken. Ich denke jetz t schluckt sie echt gerne. Sie presst den geilen Samen immer wieder durch die Zähne, damit er schön schaumig wird und sich der volle Geschmack entwickelt, bevor es ihre Kehle hinunter fließt. Schieb ihr deinen Schwanz mit einem Gruß von mir in ihr Fickmaul und spritz ihr tief in den Hals. Würde mich über mehr Fickgeschichten von dir freuen. Sind für mich geile Wichsgeschichten. Den Uronstrahl braucht Chefarzt Klaus eigentlich gar nicht zu sehen. Aber es macht ihn geil, deine Polenfotze und die anderen verfickten Fotzen beim Strullern zu beobachten. Und er filmt sie heimlich dabei.Er hat es auch gefilmt, als er kurz draußen war und Meggi Lernschwester Jessica die Fotze trocken geleckt hat, weil er kein Papier bereit gelegt hatte. Als er wieder kam, hat er Nahrhaftes Margaretes Hurenloch gespreizt und bei ihr einen dünnen Metallstab mit einer kleinen Kugel am Ende eingeführt. Er ist damit bis zu ihrer Gebärmutter vor und hat ihren Muttermund so lange stimuliert, bis er mit der Kugel eindringen konnte. Auf diese Art hat er ihren Gebärmutterhals gefickt. Margarete hat sich vor Lust gewunden und tierisch gestöhnt. Als sie dann kam, hat sie richtig abgespritzt. Lernschwester Jessica hat dann ihren Frauenorgasmus abgeschleckt. Meggi hat sich dann den Schwanz von Chefarzt Klaus geschnappt und ihm kräftig einen geblasen und dabei alles aus ihm heraus gesaugt. Damit hat sie Jessica davor bewahrt, vom Chefarzt vergewaltigt zu werden. Doch morgen muss sie allein zur Untersuchung und wird ihre Unschuld verlieren. Ich warte gespannt auf eine geile Fickgeschichte mit deiner heißen Margarete. Dann werde ich dir von der Negerbesamung und Meggis Hundfick berichten.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 10.04.2017 um 11:31 Uhr
Leider wurde mein Eintrag vom Samstag nicht gebracht. Deshalb ein weiter Versuch.
Mir hat sie gesagt, sie hätte einen Bruder, der allerdings in Polen geblieben ist. Und sie hätte seinen Schwanz und den ihres Vaters oft in ihrer jungen Mädchenfotze gehabt und sich besamen lassen. Vielleicht hat sie es vor dir verheimlicht, weil sie fürchtet, dass du sie wegen des Inzests verachten würdest. Mit konnte sie es erzählen, weil ich solche Inzestschlampen aufregend und geil finde.
Geil auch, wie du sie nach und nach zum Schlucken gebracht hast. Ich bin sicher, dass es dir bald auch gelingt, mehr als nur deinen Finger in ihren Arsch zu stecken und du sie endlich in ihren schalen, schlesischen Fickarsch stoßen kannst. Stelle mir vor, wie Meggi dein Sperma immer wieder durch ihre ebenmäßigen Zähne drückt, bis er schön schaumig seinen vollen Geschmack entwickelt, bevor sie es willig unterschluckt. Würde ihr jetzt zu gerne das polnische Fickmaul besamen. Stattdessen muss ich leider in ein Taschenbuch spritzen.
Chefarzt Klaus ist eine echte Sau. Er weiß, dass normalerweise das Labor die Urinproben nehmen müsste. Aber er geilt sich zu gerne an den pissenden Fotzen seiner Krankenschwestern auf. Und er filmt sie heimlich dabei. Zuhause zeigt er die Filmchen seiner Frau, die den bösen Spanner bestraft, indem sie ihm den Arsch auspeitscht und ihn ihre Pisse trinken lässt. Und sie verlangt von ihm, dass er für sie pissende Krankenpfleger filmt. Er hat auch gefilmt, wie Meggi, als er kurz draußen war, Lernschwester Jessica die Fotze trocken geleckt hat, weil kein Papier da war. Später hat er mit einem Speculum Meggis Fotze gespreizt und ihr einen Metallstab mit einer kleinen Kugel bis zu ihrer Gebärmutter eingeführt. Damit hat er ihren Muttermund gereizt, bis er eindringen konnte und ihren Gebärmutterhals ficken konnte. Meggi hat sich vor Lust gewunden und tierisch gestöhnt. Beim Kommen hat sie mächtig abgespritzt und die überraschte Lernschwester hat ihren Erguss aufgeschleckt. Meggi hat dem Chefarzt die Hose geöffnet und ihm seinen kleinen Schwanz geblasen, bis er in ihr kam. So hat sie Jessica vor einer Vergeltung Vergewaltigung bewahrt. Allerdings muss die Kleine heute noch zu ihm und wird ihre Unschuld verlieren.
Davon, wie sich deine Polenfotze am Sonntag mit den Schwarzen und dem Rüden vergnügt hat, werde ich dir morgen berichten. Kannst schon mal deinen Schwanz heraus holen, falls du nicht schon am Wichsen bist. Ich hoffe aber, von dir noch eine schöne Fickgeschichte zu lesen, in der du beschreibst wie du ihre enge, schwanzgeile Polenfotze fickst und ihr nasses Hurenloch besamst.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 21.04.2017 um 10:23 Uhr
Bjoern, leider hast du mir immer noch keinen geilen Fotzenfick mit deiner polnischen Ficksau beschrieben. Hätte mir zu gerne dabei einen runtergeholt, wenn du berichtest, wie du ihr verficktes, blondflaumiges Hurenloch besamst. Trotzdem will ich dir den Pornodreh bei Jonathan beschreiben, damit wenigstens du deinen Schwanz zum Spitzen bringen kannst.
Wir kamen vor den Jungs bei Jonathan an. Er filmte und fotografierte deine wichsende Margarete. Auch wie sie sich alle möglichen Gegenstände in ihre nasse Fotze schob.Zwischendurch Leo ließ er deine Meggi blasen und schlucken. Dann kamen die drei und zogen sich aus. Deine Polensau konnte es kaum abwarten, ihre harten, großen Schwänze in sich zu spüren. Sie kniete sich hin und im nächsten Moment hatte sie in jeder Öffnung einen fickenden Schwanz. So wurde sie ständig von den Dreien in wechselnden Stellungen blank gefickt und vollgespritzt, bis ihr das Sperma am ganzen Körper herunter lief. Immer wieder riefen sie, dass die geile Polennutte die größte Ficksau sei, die ihre Schwänze je begattet Höhen hätten. Zum Schluss kniete sie vor einem der Schwarzen, der gleichzeitig von einem anderen in den Arsch gefickt wurde. Der dritte kniete hinter deiner Meggi und fickte sie in ihr enges Arschloch. Wir sahen uns die bisherigen Aufnahmen an und Margarethe rieb sich dabei ständig ihre spermabefüllte Fotze. Dann holte Jonathan den Rüden. Meggi erschrak, als sie den riesigen Dobermann sah. Gleichzeitig faszinierte sie der rote Hundepimmel, der halbsteif aus seiner Hülle ragte. Sofort trottete er auf Meggi zu und schleckte das Sperma aus ihrem Körper. Dann grüß fasste Meggi sich ein Herz und kroch zwischen die Beine des Rüden. Sein Pimmel war inzwischen ganz hervor getreten und sie nahm ihn so weit es ging in ihren Mund. Während sie saugte und lutschte, hielt der Hund still. Dann plötzlich fing er an zu spritzen. Sein gelblicher, sehr flüssiger Saft landete in ihrem Gesicht, in ihrem Mund, auf Titten und Oberkörper. Dann ging sie auf die Knie, damit er sie ficken konnte. Jonathan half dabei, den dicken Hundeschwanz in Meggis aufnahmebereite Fotze zu bekommen. Unter tierischem Stöhnen gelang es schließlich deiner verdorbenen Schlesiersau, das Riesengerät aufzunehmen. Sofort fing das Tier wild zu rammeln an. Meggi schrie und keuchte lauthals. Und ihr kam es mehrfach dabei. Dann war auch der Rüde soweit, ihre Fotze zu besamen. Bei Herausziehen gab es etwas Schwierigkeiten, weil ihre enge Möse den Knoten nicht loslassen wollte. Jonathan beruhigte sie, indem er sagte, die müsse sich nur etwas gedulden. In der Zwischenzeit ließen er, die drei anderen Schwarzen und ich unsere Schwänze von ihr blasen. Danach ging Meggi zum duschen und wir sahen uns die restlichen Aufnahmen an. Zuhause habe ich deine polnische Freizeithure noch in alle Öffnungen gefickt. Hat sie kaum mitbekommen, so fertig wie sie war. Sie hat sich noch nicht einmal die DVD angesehen, die Jonathan uns mitgegeben hat. Das will sie zusammen mit dir tun.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 22.04.2017 um 11:28 Uhr
Der Gedanke dass diese so attraktive aber konservative Polin deren leicht blond behaarte Moese nur von mir befruchtet wurde richtig hart von mehreren geilen Schwaenzen und am Ende sogar von einem Rueden durchgefickt wird ist einfach gigantisch.Letztens war ein Fest vom Krankenhaus. Es wurde getanzt. Plötzlich hat ein Oberarzt Meggi an die Brust gefasst. Da sie kein Aufsehen wollte sagte sie nichts und die Hände wanderten an ihre unter dem Rock nackten Schenkel.Sie dachte das macht er nicht und doch, er steckte eine Hand in ihr Höschen und streichelte ihr behaartes Fotzenloch und stoehnte wohl Margarete Margarete.Danach geschah nichts aber als sie es erzählte war es unfassbar erotisch und der Fick war einfach traumhaft

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 23.04.2017 um 08:35 Uhr
Ja, das kann ich mir gut vorstellen, wie es dich aufgegeilt hat, als Margarethe dir von dem geilen Oberarzt erzählt hat. Sie ist dabei richtig feucht geworden und hat an seinen Fingern ihren herrlichen Fotzenduft hinterlassen. Jetzt riecht er daran, während er bei dem Gedanken an ihre ihm bekannte, versaute Hurenfotze einen runterholt. Dabei stöhnt er schon wieder:
Margarethe, du polnische Ficksau. Du hast das allergeilste Fickloch. Genau wie du jetzt, wenn dein dicker Schwanz immer wieder blank in ihre enge, schmatzende Möse stößt und sich dein Finger in ihren schmalen Arsch bohrt und du deinen Samen direkt an ihre Gebärmutter spitzt.
Gestern haben wir und ja zu dritt die DVD angesehen. Wir haben unsere Schwänze hervor geholt und angefangen zu wichsen. Margarethe hat und dann ihr blondes, schlesische Fickparadies hingehalten und wir haben sie abwechselnd gefickt, ohne in ihr zu kommen. Dann wollte sie unbedingt, dass wir uns gegenseitig die Schwänze lutschen. Wir legen uns so, dass wir sie gleichzeitig in den Mund nehmen konnten. Meine Lippen umschlossen deine pralle Eichel und ich saugte daran. Ich weiß nicht, wie es dir ging, aber ich fand es irgendwie aufregend, zumal dein Schwanz wunderbar nach Meggis Polenfotze schmeckte. Gerade wollte ich aufhören, als sie uns aufforderte, uns gegenseitig auszusaugen. Aus dem Augenwinkel beobachtete ich, wie sich deine schöne Margarethe ihren Lustknopf polierte und ihr der Saft aus ihrer glänzenden Fotze lief. Das war zu viel für mich. Mein Schwanz explodierte in deinem Mund und gleichzeitig bist auch du gekommen und ich schluckte dein Sperma. Es war nicht so unangenehm wie ich gedacht hatte, aber ich brauche es auch nicht wieder. Aber wir hatten ja schon vorher das Sperma des anderen geschmeckt. Nämlich dann, wenn einer von uns Meggis Fotze besamt hatte und der andere sie anschließend geleckt hatte. Margarethe war jetzt so geil, dass sie uns sämtliche Körperöffnungen zur Verfügung gestellt hat. Und diesmal durften wir unsren Samen tief in ihr abladen. Und immer wieder stöhnten wir:
Margarethe, du versautes Miststück, deine enge Polenfotze ist das Größte.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 23.04.2017 um 22:41 Uhr
Einmal in Polen an der Ostsee am FKK Strand.Wahnsinn wie die Polen an ihren Schwaenzen gespielt haben als Meggi ihre schönen kleinen Titten und ihre Moese präsentiert hat.Wie sie wohl gewichst haben nachdem sie beim Spannen harte Penisse bekamen

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 24.04.2017 um 13:38 Uhr
Oh ja. Das kann ich mir lebhaft vorstellen. Ist aber auch zu geil, wie deine Süße ihren unschuldig anmutenden Körper zeigt. Wie sie ihre Schenkel weit auseinander spreizte und tiefe Einblicke in ihre rosarote Fickhöhle gewährt. Ihr blonder Fotzenflaum zieht die Blicke geradezu an und lenkt sie auf ihren engen Fickschlitz, der schon unzählige Male von Patienten und Ärzten gefingert wurde. Wenn sie auf dem Rücken liegt, erscheinen ihre Babytitten noch unauffälliger und nur ihre roten, steifen Nippel lassen erkennen, dass sie eine richtige, spermageile Sau ist. Die Polen starren wie gebannt auf ihre glänzende Möse, besonders, wenn sie wie zufällig mit ihren Fingern durch ihre feuchte Spalte streicht. Einige wichsen ganz offen, was deine Margarethe total erregt. Andere gehen zum Spritzen auf die Toilette, um dann wieder zu kommen und sich erneut an deiner zeigefreudigen Schlesierfotze aufzugeilen. Dann braucht Meggi dringend einen Schwanz. Noch am Strand schiebt sie sich auf dich und lässt deinen dicken Bolzen in ihr williges Loch gleiten. Sie fängt an, wild auf dir zu reiten. Die Polen umstellen euch und wichsen ihre Schwänze. Als sie zum ersten Mal kommt, spitzt du in ihrer Fotze ab. Nach und nach entladen sich die anderen Schwänze auf ihrem Körper, bis sie aussieht wie eine spermabesudelte Ficksau aus einem billigen Porno. Während sie das Sperma auf ihren Tittchen, ihrem Bauch und Arsch verreibt, kommt es ihr erneut. Du machst ein Foto von ihrem versauten Körper und schickst es mir. Und endlich habe ich etwas zum Wichsen. Ich stelle mit vor, wie sie an meinem Krankenbett und mich ihre Fotze fingern lässt. Sie wird so feucht dabei, dass ich ihr meine Fingerkuppe leicht in ihren Po stecken kann. So wie du es gelegentlich bei einem geilen Fick darfst. Vielleicht habe ich Glück und ihre Hand gleitet unter die Decke und sie holt mir einen runter. Oh Meggi, ich sehne mich so noch deiner blondbewaldeten Spieldose. Dir dabei zuzusehen, wie du deine Lustperle polierst, wäre das Größte. Und vielleicht würdest du deine Schamlippen auseinander ziehen und mir zeigen, wie deine Pisse aus deiner Harnröhre sprudelt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 26.04.2017 um 10:26 Uhr
Sehr erregend wie Du von Margarete schwärmst.Ihre Moese ist so unglaublich schön mit dem leichten blonden Pelz.Ich würde gerne zusehen wenn Du Deinen Schwanz in ihre Fickdose stösst und sie blank besamst.Bitte beschreib wie Du stoehnst und bitte sag und schrei immer Ich fick Dir ein Baby Meggi, ich fick Dir einen ficken Bauch Meggi, meine Fickstute Meggi

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 27.04.2017 um 07:55 Uhr
Natürlich lassen wir dich dabei zusehen, wenn ich die enge, haarige, vor Geilheit triefende Hurenfotze deiner schlesischen Fickstute gegatte. Und wenn du schon da bist, kannst du ihr danach ihre frisch besamte Fickdose ausschlecken. Unser Keuschen und Stöhnen hat dich so geil gemacht, dass du deinen Schwanz heraus holst und beim Zusehen heftig wichst. Da deine willige Zuchtstute nicht verhütet und ich sie blank in ihrempfangsbereites Lustzentrum ficke, stöhne ich immer wieder:
Meggi, du geile Polenfotze. Ich werde dein verficktes Schwanzloch besamen und dir ein Baby in deine spermageile Gebärmutter spitzen. Wenn es ein Junge wird, kannst du später deinen eigenen Sohn ficken. Wenn es ein Mädchen wird, kann ich geilen Inzestsex mit meiner Tochter haben. Und auch Stiefvatet Bjoen darf sie benutzen und all ihre Löcher besamen. Das alles hat dich so geil gemacht, dass du deiner fickenden Frau ins Gesicht spritz. Und ich entlade mich tief in ihrer Fotze. Und Meggi stöhnt:
Oh, ist das so geil. Ich spür wie der Samen zu meinem Ei fließt und es befruchtet. Du hast mir ein süßes Baby in den Bauch gefickt.
Bjoern, beschreibe mir doch bitte, wie du es versuchen würdest, sie in den Arsch zu ficken.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 27.04.2017 um 14:59 Uhr
Meggi geniesst es massiert zu werden.Sie legt sich auf den Bauch und ich creme sie ein.Dann massiere ich ihre Schultern, den Rücken, die Beine komplett mit Waden und Schenkeln.Anschliessend sehr ausgiebig die schneeweiße Futt.Da ihr Poloch sehr eng ist creme ich ihren Eingang ein und weite das Loch immer ein Stück mehr, bis sie mir ihre Futt entgegenstreckt.Wenn sie leise zu stoehnen beginnt, stosse ich meinen ebenfalls eingeoelten Penis in die Futt.Langsam immer ein Stück weiter auch wenn sie wimmert.Dann komplett in ihr ficke ich ihren Arsch und sage dabei Margarete jetzt wird Dein geiler Schlesienpopo besamt und Dein Poloch geweitet.Du Hure ich ficke Dich durch

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 28.04.2017 um 08:37 Uhr
Megageil. Darauf habe ich gewartet. Musste mir gleich einen runterholen. Und ich bin sicher, genau so würdest du sie tatsächlich rum kriegen. Weiß aus Erfahrung, dass Frauen, die sich anfangs gesträubt haben, später darauf standen. Also fick sie real in ihren süßen Arsch und melde dann Vollzug.
Gleich nach euren Arschfick musste Meggi zum Dienst. Chefarzt Klaus hat wieder eine Routineuntersuchung bei ihr angeordnet. Als sie nackt vor ihm stand und er ihren zarten, kindlichen Körper betrachtete, sah er, wie Reste von deinem Sperma, aus ihrem Knackpo flossen. Sofort hatte er einen Steifen. Unter dem Vorwand, er müsse den Ausfluß untersuchen, schob er seinen Mittelfinger in ihren, von Analverkehr noch immer geweiteten Darm und machte dabei Fickbewegungen. Immer wieder keuschte er dabei:
Schwester Margarete, was haben sie da nur gemacht. Das muss genau untersucht und behandelt werden.
Als Meggi zu stöhnen anfängt, schiebt er einen zweiten Finger nach. Dann einen dritten und so weiter, bis schließlich seine ganze Hand in ihren schmalen Arsch steckt. Gerade als Meggi kurz vor ihrem Höhepunkt ist, zieht er seine Hand zurück und beginnt mit der Behandlung. Er macht ihr einen Einlauf und spült ihren Darm. Dann verteilt er eine Salbe auf seinem Schwanz und steckt ihn deiner Meggi in den Po. Kurz vorm Abspritzen zieht er den Schwanz wieder heraus und meint, die Behandlung müsse eine Woche täglich wiederholt werden. Dann meint er, er müsse ihre Vagina auf ähnliche Auffälligkeiten untersuchen. Er streichelt sanft über ihren blonden Pelz und berührt ihre mehr als feuchten Schamlippen. Er fragt sie nach ihrer Spermaverträglichkeit und Meggi zuckt ratlos mit den Schultern. Er meint, das müsste unbedingt abgeklärt werden und schlägt ihr vor, den Test sofort und persönlich vorzunehmen. Meggi ist viel zu schocken schüchtern und unsicher um zu widersprechen. So lässt sie es zu, dass er mit seinem dicken Schwanz blank in ihre ungeschützte Polenmöse stößt. Obwohl sie sich dagegen wehrt, beginnt sie den Schwanz in ihrer Fickhöhle zu genießen. Chefarzt Klaus flüstert ihr ins Ohr:
Schwester Margarethe, sie sind so herrlich eng gebaut, da macht eine Untersuchung richtig Spaß. Ich werde jetzt ihre Vagina besamen und dann morgen ihre Reaktion auf mein Sperma testen. Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn die Frau nicht verhütet und das Sperma so lange wie möglich drin behält.
Deine Polenfotze ist kurz davor zu kommen und stöhnt:
Die Behandlung gefällt mir außerordentlich, Chefarzt Klaus. Was sie hier machen, darf eigentlich nur mein Mann. Aber ich sehe ein, dass es notwendig ist. Also spitzen sie ihren Samen in meine Muschel. Ich werde versuchen, ihn so lange wie möglich bei mir zu behalten. Und keine Sorge, ich verhüte zur Zeit nicht, da ich schwanger werden will.
Als er das hört, verliert er jede Beherrschung. Voller Wucht hämmert Chefarzt Klaus seinen Schwanz in Meggis aufnahmewilliges Sammelbecken. Und schließlich pumpt er ab. Salve um Salve schießt er tief in den Schoß deiner geliebten Frau. Und auch Meggi kann sich nicht beherrschen. Sie schreit und ihr Körper bäumt sich zuckend auf, als sie ein gigantischer Höhepunkt überkommt. Nach einer Weile verlässt Chefarzt Klaus den Raum. Meggi bleibt noch etwas liegen, damit das Sperma in ihr nicht abfließt. Gedankenverloren spielt sie an ihrer nassen Futt. Sie ist schon wieder geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 28.04.2017 um 14:36 Uhr
In der Ausbildung zur Krankenschwester hatten sie wohl mal etwas getrunken und Flaschendrehen gespielt. Es ging nur bis Slip u BH aber allein der Gedanke dass die Pfleger gesehen haben wie sich die behaarte Fotze und die Schamlippen abgezeichnet haben macht mich sooo geil.Auch die Babytitten waren wohl gut im BH zu sehen und Meggi meinte dass die Penisse hart waren.Ihre Vorhoefe zeichneten sich schön

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.04.2017 um 12:37 Uhr
Klar sind alle Pfleger bei ihrem Anblick geil geworden. Ihr BH war ja auch für ihre Kleinmädchenbrüstchen zu groß. Die haben ihre Tittchen voll gesehen und dazu die steifen Nippelchen. Und ihr Slip war auch wirklich sehr knapp. Links und rechts schaute ihr zarter, blonder Flaum heraus und der Stoff hatte sich in ihre Spalte gezogen und ein prächtiger Cameltoe zeichnete sich ab. Die prallen Schwänze der anwesenden Pfleger in ihren Hosen waren nicht zu übersehen. Und ein Junge, der mit Margarethe ebenfalls eine Ausbildung machte und so etwas noch nie gesehen hatte, spritzte sich ohne Zutun in die eigene Hose. Meggi bemerkte den nassen Fleck in seinem Schritt und lächelte verlegen. Das und die mächtigen Ausbuchtungen bei den anderen blieben auch für deine kleine Polennutte nicht ohne Folgen. Ihre Möse wurde immer feuchter, bis ein nasser Fleck den Stoff transparenter machte und alle ihre willige Fickspalte sehen konnten. Da sie damals.noch schüchterner war, lief sie raus auf die Toilette. Dort allein rieb sie sich ihr verlangendes Pfläumchen. Wenn wir heute allein ist und daran zurück denkt, legt sie sich ins Bett und schiebt sich eine dicke Gurke oder große Banane in ihr schlesisches Fickloch. Manchmal bedauert sie es, dass sie sich damals nicht den Slip ausgezogen hat und den geilen y Böcken ihre fickbereite, schwanzgeile Fotze präsentiert hat. Und dass sie ihnen nicht die Schwänze hervorgeholt hat. Es wäre zu geil gewesen, sie alle zu lutschen und sich nacheinander von ihnen blank besamen zu lassen.
Sie hat übrigens einer Kollegin von der Untersuchung mit dem Stab in ihrem Gebärmutterhals erzählt und wie geil es gewesen war. Die Kollegin wusste von einem MTA aus der Röntgenabteilung, der es mit seinem extrem langen und extrem dünnen Schwanz immer wieder schafft, eine Frau bis in die Gebärmutter zu stoßen. Deine saubere Meggi hat sich schon mit ihm verabredet.
Ich würde gerne meinen Kopf in Meggis Schoß legen und so einschlafen. Die ganze Nacht könnte ich den Duft ihrer verfickten Möse einatmen und würde morgens mit einer mächtigen Latte aufwachen. Meggi würde ihre Lippen um meine Eichel schließen und mir erwartungsvoll in die Augen sehen. In der Nacht hätte ich mich so aufgegeilt, dass ich sofort in ihren Rachen spitzen würde. Das Schluckgeräusch, wenn mein Sperma durch ihre Kehle rinnt, macht mich so geil, dass ich mich auf sie werfe und meinem blanken Schwanz in ihre Fotze stoße. Ihr immer lauter werdendes Stöhnen übertönt bald das schmatzende Geräusch ihrer aufnahmebereiten Hurendose. Sie kommt und ich spitze in ihre spermasaugende Fotze.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.04.2017 um 10:14 Uhr
Das stimmt.Sie hat es selbst gesagt dass sie gern die dicken Schwaenze gesehen haette u ihre Babytitten mit den kleinen Zitzen und den süßen Vorhoefen präsentiert hätte. Ihre Moese ist so süß eng.Fremde Schwaenze die sie dehnen sind mega.Dein Kopf in ihrem Schoß ist ein toller Gedanke. Spritz weiter in Gedanken in ihr ab u ruf dabei immer Meggi Meggi ich besame Deine Schlesienfotze blank

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.04.2017 um 11:43 Uhr
Einer ihrer Patienten ist ein junger Türke. Als er sie eines nachts gefingert hatte, erzählte er ihr, dass er noch nie seine Finger in die Fotze seiner Freundin stecken durfte, weil die als Jungfrau heiraten muss. Er darf sie nur in ihren Arsch und in ihren Mund ficken. Gerne würde er mal eine Frau in ihre Fotze ficken. Meggi ist dann zu ihm und Bett gestiegen, hat ihren Slip zur Seite geschoben und sich auf seinen harten Schwanz gesetzt. Sie hat sich von ihm blank ficken lassen und er hat die verfickte Polenfotze besamt. Er hat es später drei türkischen Freunden erzählt. Als sie ihn besuchten, hatte Meggi gerade Feierabend und sie boten ihr an, sie noch hause zu fahren. Stattdessen sind sie mit ihr zu einem abgelegenen Haus gefahren und sie musste sich vor ihren ausziehen. Sie haben ihre Schwänze heraus geholt und sie gezwungen, ihren einen zu blasen. Meggi war angewidert, wusste aber, dass Widerstand keinen Zweck hatte. Sie musste das Sperma von allen dreien schlucken. Als der erste dann seinen Schwanz in ihre inzwischen nasse Fotze steckte, fand sie langsam Gefallen daran. Sie wurde immer geiler und kam jedes Mal, wenn sie einer blank besamte. Am Schluss hatte sie in jeder Öffnung einen Schwanz. Sie hat die drei nicht angezeigt, weil auf der anfänglichen Vergewaltigung ein megageiles Fickerlebnis wurde, bei dem ihr das Sperma aus ihrem Schlitzen quoll. Wenn der Kumpel von den Dreien entlassen wird, will sie dich von den vier Türken gleichzeitig ficken lassen. Du hast wirklich Glück mit deiner perversen, schwanzgeilen Ficksau. Ja ich will sie besamen und dabei rufen, wie ich ihre Schlesienfotze blank besame.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 02.05.2017 um 07:51 Uhr
Ich träume davon Meggi in einer vollen Bar vor Hunderten geiler Schweine komplett auszuziehen und ihre polnischen Mini Titten und ihre behaarte Moese allen mit weit gespreizten Beinen zu präsentieren

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 02.05.2017 um 11:54 Uhr
Der Gedanke macht dich richtig geil. Du bist so richtig stolz auf deine Polenfotze. Die muss doch klar sein, dass all diese hunderte von Schwänzen deine kleine, süße Ficksau blank besamen wollen. Alle hätten ihre Fickhöhle vollgespritzt und ihren dehnbaren Fickschlauch geweitet. Das Sperma würde in ihrem Fotzenflaum kleben und an ihren Schenkeln hinunter fließen. Am Ende wurdest du dein Gesicht in ihren über und über besamten Schoß pressen und sie auslecken. Das hunderte sie tatsächlich ficken ist unwahrscheinlich. Vermutlich würdet ihr beide das nicht verkraften. Aber, wenn du so gerne ihren sündigen Körper vor anderen Männern präsentierst, mache ich dir einen geilen Vorschlag. Bestimmt ist auch in eurer Nähe ein Parkplatz, wo sich Voyeure und Fickwillige treffen. Deine Meggi soll sich nackt ins Auto setzen und du fährst mit ihr da hin. Es wird nicht lange dauern und dir ersten werden sich um euer Auto versammeln. Meggi kann so ihre gespreizte Fotze zeigen und ihnen eventuell eine geile Wichsshow bieten. Sie kann dir einen blasen oder du kannst die vor aller Augen ficken und sehen, wie die Geilen ihre Schwänze wichsen. Ein ihr ein Fenster öffnet, signalisiert ihr, dass mehr geht. Ihr bestimmt, ob die Typen deine Meggi anfassen dürfen, oder ob Meggi ihre Schwänze wichsen oder blasen will. Ihr könnt sich die Tür öffnen und Meggi lässt sich von jedem der will blank in ihre Fotze ficken. Das alles muss keine Phantasie bleiben. Wenn ihr es tatsächlich macht, gib hier bescheid. Nach Möglichkeit komme ich vorbei. Würde zu gerne deine wichsende Meggi live sehen. Noch geiler wäre es natürlich ihre enge, schlesische Fickfotze blank zu besamen und dabei immerzu ihren Namen zu stöhnen. Du könntet uns zusehen und mit einem Finger ihren jungfräulichen Arsch verwöhnen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 04.05.2017 um 13:26 Uhr
Beschreib weiter ich möchte Meggi das vorlesen und sie soll dabei mit weit gespreizten Beinen an ihrer behaarten Moese spielen

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 04.05.2017 um 15:44 Uhr
Nachdem ich in ihrer Fotze abgespritzt habe und mein Schwanz immer noch hart ist, stecke ich ihn in ihr von dir gut geschmiertes Arschloch. Die geile Sau stöhnt vor Lust. Von vorn leckst du ihre frisch besamte Fotze und hinten wühlt sich mein Schwanz durch ihren Arsch. Immer wieder keusche ich ihren Namen. Um und herum stehen vier, fünf wichsende Männer und feuern sie an: Meggi, du polnische Nutte, lass uns in deine Fotze. Kurz vorm Kommen ziehe ich meinen Schwanz raus und sage ihr, dass sie sich auf die Motorhaube legen soll. Sie reibt sich ihre Klit und wir wichsen auf ihre Fotze. Nacheinander entladen sich auch die anderen auf ihr. Nachdem es ihr gekommen ist, pisst sie in weitem Strahl. Wir sind immer noch geil und alle nehmen sie sich nacheinander vor.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 05.05.2017 um 04:17 Uhr
Und alle öffnen ihren Mund um sich unter ihre behaarte pissende Fotze zu legen.Vielleicht dehnen alle ihre Schamlippen damit Meggi die Schlesienschlampe ganz entspannt pisst.Nicht vergessen ihre Zitzen dabei langzuziehen und die Babytitten zu Eutern zu massieren

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 07.05.2017 um 11:58 Uhr
Ihre pissende Fotze geilt dich wohl genauso auf wie mich. Allein bei dem Gedanken an eine pissende Fotze, muss ich mir den den Schwanz greifen. Würde mich interessieren, ob Meggi sich schon mal beim Pissen zusehen hat lassen.
Geile Phantasie von mir:
Bin im Park unterwegs. Eine Frau in Schwesternkittel kommt in meine Nähe. Immer wieder schaut sie sich verstohlen um. Da ich ahne, was sie vorhat, verstecke ich mich hinter einem Busch, um sie unbemerkt zu beobachten. Keine fünf Meter von mir entfernt bleibt sie stehen und blickt noch einmal in alle Richtungen. Sie hebt ihren Kittel, ziehe den winzigen Tanga nach unten und geht in die Hocke. Ich habe den perfekten Blick auf ihre blondbehaarte Möse. Dann hebt sich ihr Venushügel. Ihre Schamlippen öffnen sich ein wenig und am oberen Ende tritt ein kräftiger Urinstrahl heraus. Längst habe ich meinen Schwanz hervor geholt und angefangen zu wichsen. Ihr Strahl versiegt langsam und ich bedaure schon das Ende der geilen Vorstellung. Doch dann sehe ich, wie sie beginnt ihre Fotze zu reiben. Schließlich schiebt sie sich sogar zwei Finger rein. Ich wichse heftiger und kann ein Stöhnen nicht unterdrücken. Erschrocken springt sie auf. Ich komme hervor und entschuldige mich bei ihr.
Ich bin Schwester Margarethe und arbeite hier im Krankenhaus.Auf dem Nachhauseweg musste ich ganz dringend, erklärte sie schüchtern.
Und ich konnte nicht anders, als ihnen zuzusehen. Erst recht, als sie es sich selbst besorgt haben, erwiderte ich.
Ertappt schaute sie zu Boden. In diesem Moment wurde mir bewusst, dass wir beide uns mit entblößten Geschlechtsteilen gegenüber standen.
Ich fand als erstes die Sprache wieder:
Sie haben sich nicht abgewischt. Gerne würde ich ihre Scham trocken lecken.
Sie war wohl eine Frau, die in ihrer Unsicherheit nicht nein sagen konnte. Ich ging vor ihr auf die Knie und presste mein Gesicht in ihren willigen Schoß. Ich kostete den herrlichen Saft ihrer Fotze und mein Schwanz wurde dabei noch härter. An ihrem Stöhnen merkte ich, dass es bei ihr bald sowie soweit war. Blitzschnell erhob ich mich, drehte sie um und stieß meinen Schwanz in ihre Fotze. Überrascht, aber auch erfreut stöhnte sie auf. Es schien ihr zu gefallen, dass ich dir blank in ihre Fotze fickte. Kurz darauf kam sie heftig und ich spitzte tief in sie. Als ihr klar wurde, was sie getan hatte, bedankte sie sich verlegen und lief davon. Ich werde im Krankenhaus nach ihr fragen. Vielleicht kann ich sie zu meiner geilen Fickstute machen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 08.05.2017 um 12:23 Uhr
Deine Geschichten werden immer geiler.Wenn ich sie besame habe ich sie staendig vor Augen, einfach berauschend.Ja,anfangs wollte sie nicht dass ich zuschaue, aber wenn sich die Moese hebt und der Schlitz sich öffnet, zu sehen wie sie pisst ist sensationell erotisch.Ich bin total verrückt danach Bitte weiter schreiben wie Du sie wenn Du wichst in Gedanken fickst

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 08.05.2017 um 15:35 Uhr
Ja normal wird gespannt.
Am besten wenn sich die Schamlippen durch den BikIni abzeichnen! Oder wenn.man die Nippel sieht. Manche Frauen haben eine zu Grösse Oberseite für Ihr Bikinioberteil. Das ist auch immer geil anzusehen. Und wenn das Wasser an so einem geilen Frauenkorper herunterläuft Hmmmm: )

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 09.05.2017 um 14:27 Uhr
Und wie ich bei dem Gedanken an deine Meggisau wichse. Würde einiges darum geben, einmal ihre pissende Fotze zu sehen. Bin schon wieder dabei zwischendurch immer mal wieder merken Steifen zu wichsen.
Natürlich bin ich gleich am nächsten Tag ins Krankenhaus und hebe nach ihr gefragt. Am Empfang wurde mir ihre Station genannt und ich bin zu ihr. Es war ihr sichtlich unangenehm, dass ich sie an ihrem Arbeitsplatz besuchte. Schließlich war ich für sie ein Fremder. Allerdings ein Fremder, der ihre pissende Fotze gesehen hatte und sie geleckt hatte. Ein Fremder, dessen blanken Schwanz sie in ihrer Fotze hatte, und der sie zum Höhepunkt gefickt und schließlich besamt hatte. Als ich für einen Moment mit ihr allein auf dem Stationszimmer war, griff ich blitzschnell unter ihren Kittel, schob den winzigen Slip zur Seite und fingerte ihre Fotze. Wieder stellte ich fest, dass sie viel zu schüchtern war, um etwas dagegen zu unternehmen. Ich flüsterte ihr zu:
Meggi, ich kann unseren Fick von gestern nicht vergessen. Ich muss unbedingt wieder meinen Schwanz in deine enge, willige Fotze stecken.
Meine Worte blieben nicht ohne Wirkung. Für einen Moment blitzten ihre Augen lüstern auf. Sie nannte mit die Nummer eines leeren Zimmers und versprach gleich nachzukommen. Drei Minuten später trafen wir dort zusammen. Als ich diesmal zwischen ihr Schenkel griff, war sie klatschnass. Ihr Gesicht war vor Aufregung gerötet und sie keuchte:
Ich weiß nicht mal deinen Namen, aber ich will deinen Schwanz in meiner Fotze spüren. Obwohl ich zur Zeit nicht behüte, will ich bin die besamt werden.
Ich knöpfte ihren Kittel auf und stülpte meine Lippen über ihre knackigen Babytitten. Ihr Stöhnen wurde immer obszöner bis sie schließlich ungeduldig rief:
Deinen Schwanz, gib mir endlich deinen dicken, geilen Schwanz. Steck ihn endlich in meine ausgehungerte Polenfotze und fick mich hart durch.
Ich drehte sie so, dass sie sich über ein Bett lehnen musste und stieß meinen Bolzen in ihren ungeduldigen, glänzenden Schlitz. Dabei tief ich immer wieder:
Meggi, es bist du nur für eine Polensau. Du kennst mich immer noch nicht und hast nun zum zweiten Mal meinen blanken Schwanz in deiner ungeschützten Fotze. Und was willst du deinen Mann sagen, wenn du fremdbesamt Heim kommst.
Und sie erwiderte:
Ich werde ihm erzählen, dass ich geil fremdgefickt habe und hoffe, dass ihn der Gedanke So geil macht,dass er meine versaute Hurenfotze gleich noch einmal besamt. Und wenn ich dann schwanger werde, wird niemand wissen, wer der Vater ist.
Mit aufs Bett trommelnden Fäusten kam es ihr und auch ich samte in ihr ab. Sie lutschte meinen Schwanz sauber und musste wieder zum Dienst. Ein Wunder, dass und niemand erwischt hat. Irgendwann wird dass r aber bestimmt passieren, denn wir werden das noch oft wiederholen. Du hast wirklich eine geile Ficksau, um die ich dich beneide.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 10.05.2017 um 10:15 Uhr
Es ist so weit. Ich habe es angedeutet. Sie mag es u sagt es macht sie geil eine Fickphantasie für Deinen wichsenden Schwanz zu sein. Du sollst sie direkt ansprechen u ihr hier sehr intime Fragen stellen die sie dann mit weit gespreizten Beinen nackt masturbierend beantwortet

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 10.05.2017 um 12:17 Uhr
Hallo Meggi. Ja, du bist die geilste Fickphantasie, die ich je hatte. Und ich finde es erregend, mich direkt mit dir über deine Babytitten, deinen geilen Arsch und deine flaumige Fotze austauschen zu können. Ich habe das Gefühl, sich zu kennen und schon auf jede Art gefickt zu haben. Reibe mir gerade immer wieder zwischendurch meinen Schwanz und spitze bestimmt ab, bevor ich hier fertig bin. Ich habe übrigens einen durchschnittlich großen Schwanz. 19 cm lang und etwas über 4 cm dick. Wenn er steht, ist meine Eichel bläulich rot, und Links und rechts treten dicke Adern hervor, es meine Frau geil und sehr männlich findet. Gerne würde ich ihn in deiner polnischen Fotze oder deinem schlesischen Arsch versenken. Oder doch daran saugen lassen und dir in dein Fickmaul spitzen. Ich hoffe, du nimmst mir meine derbe Sprache nicht übel, aber es macht mich unheimlich geil, mich so mit dir zu unterhalten. Ich darf dir Gott gehen stellen und die Vorstellung, dass du dir bei der Beantwortung deine feuchte Möse polierst, hat mich gerade abspritzen lassen. Ich wüsste gerne ehrlich, wie viele Männer dich schon gefickt haben und ob du auch schon mal mit mehr als einem gleichzeitig gefickt hast. Magst du es, wenn dir Bjoern beim Ficken den Finger in den Arsch steckt und stellst du dir dann vor, es wäre ein zweiter Schwanz? Wie alt warst du, als du es dir zum ersten Mal selber besorgt hast und wie alt, als du das erste Mal besamt worden bist? Antworte mir bitte so geil, wie du kannst. Habe noch viele geile Fragen an dich. Übrigens wichse ich schon wieder. Schreib mir auch, ob du meinen Schwanz gerne in dir spüren würdest.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 12.05.2017 um 15:54 Uhr
Mir ist ganz schwindelig. Biitte frag alles ganz tabulos, ich möchte eine versaute Hure sein.Wie unendlich geil dass Du Deinen Penis für mich wichst, ich bin ganz verlegen. Ich wurde mit ca 17 zum ersten Mal blank besamt.Ja ich träume davon dass Dein Schwanz mein Loch dehnt

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 12.05.2017 um 16:57 Uhr
Wenn meine Töchter oder ich sich im Schwimmbad vor den abschließbaren Kleiderfächern umziehen ist bespannt zu werden ausdrücklich erwünscht. Nicht umsonst machen wir das gerne außerhalb einer Kabine und gewähren dem männlichen Geschlecht jeglichen Alters Blicke auf unsere nackten Körper.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 13.05.2017 um 18:24 Uhr
Am liebsten wäre mir, du wärst meine versaute Hure, der ich die Fotze dehnen kann. Leider hast du mir nicht gesagt, wie viele Schwänze deine Fotze schon gedehnt haben. Waren es so viele, dass du es nicht sagen traust. Und? Hattest du schon zwei Schwänze gleichzeitig? Wie ist es für dich beim Ficken den Finger im Arsch zu haben? Und wir alt warst du, als du zum ersten Mal deine Wichsgriffel in deiner Fotze hattest?

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 14.05.2017 um 16:20 Uhr
Stimmt.Es waren erst 2.Nein ich hatte nur einen in meinem Geschlecht.Ich werde verlegen aber meine Finger hatte ich sehr früh in mir.Ich küsse so gern Hoden u Deinen Schwanz

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 15.05.2017 um 07:41 Uhr
Das glaube ich dir nicht. Ihr Polenfotzen macht doch sonst bei jeder Gelegenheit für jeden Schwanz die Beine breit. Es braucht dich doch nicht verlegen zu machen, dass du früh schon die Finger in deiner Fotze hattest. Zeigt es doch, dass du schon bei Zeiten eine geile Sau warst, die nur darauf wartet, von dicken Schwänzen gefickt und besamt zu werden. Ja, küss meine prallen Eier und saug meinen Schwanz aus. Schluckst du eigentlich gerne Sperma? Wie bringst du die Patienten dazu, dir an die Fotze zu greifen? Wenn du ihnen dann einen runterholst und ihr Sperma über deine Hand läuft und an deinen Fingern klebt. Was machst du dann? Ich stehe auf Inzestsex. Bist du schon mal dem Schwanz eines Verwandten nahe gekommen?
Du willst eine versaute Hure sein. Dann gib hier alles. Zeig mir die schwanzgeile Ficksau in dir. Benutze Worte, die dir die Schamröte ins Gesicht treiben und dich noch attraktiver machen. Mein Schwanz ist jetzt kurz davor zu spitzen. Zu gerne hätte ich ihn in deiner polnischen Hurenfotze. Würde sie dehnen und herrlich besamen. Spritze gerade auf den Schreibtisch. Wenn du hier wärst, könntest du meinen Erguß abschlecken.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 15.05.2017 um 11:24 Uhr
Ich bin sehr verlegen aber ja ja ja mach mich zu einer geilen versauten polnischen Schwanzhure die ihre Beine spreizt und sich in die behaarte Moese spritzen lässt. Melk meine weißen Mini Titten zu Eutern

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 15.05.2017 um 13:17 Uhr
Du musst deine Verlegenheit überwinden. Du hättest es verdient dauergeil und dauerbefriedigt zu sein. Aber du beantwortest leider meine Fragen nicht. Gehörte dein erster Schwanz deinem Vater? Auch wenn du ihm vielleicht nur einen abgewichst hast. Leckst du das Sperma deiner Patienten von deiner Hand, oder reibst du es dir in deine Fotze? Versaute polnische Schwanzhure finde ich toll. Zeig mir mit Worten, wie dreckig verdorben du sein kannst. Stell dich mit vollgespritzer Fotze vor mich und verreibe das auslaufende Sperma und deinen Fotzenschleim auf deinem Körper. Ja, geile Meggisau, ich melke deine Tittis bis sie ordentlich angeschwollen sind. Beantworte meine geilen Fragen so, dass ich nicht anders kann, als hemmungslos zu wichsen. Das Sperma vom Schreibtisch musste ich leider abwischen. Hättest du es gerne abgeleckt?

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 16.05.2017 um 04:09 Uhr
Ich versuche es.Heute im Nachtdienst merke ich wie feucht ich bin weil ich in meinen Gedanken immer gefickt werde und dabei mit weit gespreizten Beinen vor gierigen Schwaenzen liege.Nein vom Vater kam so was nie aber ein alter Nachbar damals in Zabrze hat mich oft auf den Schoss genommen und mich an und zwischen meinen Beinen gestreichelt und immer dabei leise gestoehnt Margarete Margarete wie schön Deine Beine sind wie weich und warm.Mach sie etwas auf das weiss ich noch.Und dass er immer fragte na Margarete sind schon kleine Härchen an Deiner Scheide?

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 16.05.2017 um 14:23 Uhr
Feuchte Polenfotze, traumhafte Margarethe. Als du auf seinem Schoß gesessen hast, hast du da seinen steifen Schwanz gespürt? Und hat er dich über der Kleidung zwischen deinen Beinen gestreichelt, oder hat er dein Mädchenfötzchen berührt? Wahrscheinlich hast du damals die erste Gelegenheit verpasst, einen richtigen Schwanz anzufassen oder gar zu wichsen. Stelle mir auch vor, wie du ihn in den Mund nimmst und völlig überrascht bist, als er dir schließlich in den Mund spritzt. Du hast mir immer noch nicht geantwortet, ob du gerne schluckst. Kein Wunder, dass du ständig daran denkst, dich mit weit gespreizten Beinen von aufgegeilten Kerlen ficken zu lassen, wenn du nicht jede Gelegenheit beim Schwanze packst. Wenn du wieder mit deinem Mann in der Sauna bist, und ihr den Männern dort deine feuchte Fotze präsentiert, stecke dir, so dass es alle sehen können, einen Finger in deinen Fickschlauch, damit die sehen können, dass du etwas Ordentliches in deiner Fotze brauchst. Wenn trotzdem meiner reagiert, obwohl ihre dicken Prügel strack von ihren Körpern abstehen, beuge dich über den ersten und nimm seine pralle Eichel in deinen Mund. Spätestens jetzt wirst du deinen Mann stöhnen hören:
Margarethe, lass dich blank ficken und lass dir deine ungeschützte Fotze von allen besamen.
Nacheinander wirst du von allen gefickt und mit Sperma abgefüllt. Und vielleicht lässt du am Schluss deinen Mann deine spermabesudelte Fotze auslecken. Glaube mir, Meggi, wenn du die Initiative ergreifst, ist jeder Mann bereit dich zu bespringen. Da habt ihr Frauen es leichter als wir Männer. Hab einfach den Mut, dich und deinen Körper anzubieten. Greife dem Erstbesten in den Schritt und drücke seinen Schwanz. Und dann flüstere ihm zu, dass er dich ficken soll. Du wirst sehen, dass du immer Erfolg haben wirst. Trau dich. Ich wünsche dir einen besonders dicken, langen Schwanz, der dich von einem Orgasmus in den nächsten stößt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 16.05.2017 um 22:48 Uhr
Er ist schon unter die Kleidung gegangen und gesagt leicht behaart wie süß.Seine Erregung war klar zu spüren.Auch meine Futt hat er unter meinem Slip gestreichelt. Ich habs ja nicht kapiert als er sagte die kleinen Titten wachsen schön.In der Sauna ist es toll wie die Penisse wachsen oder mal einer im Nebelbad wie zufällig meine Brust u den Arsch berührt.Einmal hab getan als hörte ich es nicht hat einer hinter mir gesagt Bueck Dich Fickstueck.Ich habs gemacht und spürte seinen Penis am Popo

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 17.05.2017 um 14:28 Uhr
Habe ich mir gedacht. Wer würde nicht die Gelegenheit nutzen, einem so jungen Ding an die Dose zu fassen und auch ihr Arschlöchlein zu streicheln. Und du hast seine Erregung gespürt, ohne zu wissen, was das bedeutet. Ich wünschte, du hättest zugegriffen. Dann hättest du schon viel früher einen Schwanz gehabt und könntest geil davon berichten. Vielleicht wärst du dann auch nicht so zurückhaltend und würdest öfter die Gelegenheit ergreifen und dir einen fremden Schwanz gönnen.Wenn ich damals im Nebelbad meinen Schwanz an deinen Arsch gehabt hätte und du dich so willig gebückt hättest, hätte ich ihn dir blitzschnell in deine wartende, fickbereite Nassfotze gesteckt. Ich hätte dich kräftig durchgestoßen bis wir beide gigantisch gekommen wären. Aber vermutlich hat der Typ es auch genau so gemacht, und du willst es nicht zugeben, weil dein Mann hier mitliest. Du verstehst wohl nicht, dass er gerade das dich von dir wünscht. Ich weiß von ihm, dass ihn nichts auf der Welt geiler machen würde, als wenn du dich ständig von denen Fremden nageln lassen würdest. Als ich ihm von meiner Phantasie schrieb, dich von drei Schwänzen ficken zu lassen, war er ganz begeistert. Ich habe zwei Kumpels, mit denen ich hin und wieder meine Frau ficke. Was hälst du davon, wenn ich zusammen mit ihnen deine drei Löcher gleichzeitig besame? Du hast immer noch nicht meine Frage beantwortet, ob du gerne Sperma schluckst. Wäre zu geil, wenn du es mir mit dem Mund bis zum Schluss machen würdest.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 17.05.2017 um 21:20 Uhr
Ja ich liebe Sperma im Mund. Meinem Mann gefällt es wie mir u ich weiß es.Ja vielleicht beschreibst Du mich Deinen Freunden vielleicht gefalle ich ihnen gar nicht mit meinen Mini Titten u der behaarten Moese.Schreib gern was sie meinen

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 18.05.2017 um 07:52 Uhr
Hallo Meggi. Und wenn sie einverstanden wären, würdest du dich von uns dreien hemmungslos durchficken lassen. Hier die gute Nachricht. Ich habe den beiden von dir schon erzählt. Dass du eine süße, aber auch noch etwas gehemmte geile Fotze bist, die gerne eine versaute Hure wäre. Ich habe ihnen deine knackigen Babytitten und deine enge, flaumbehaarte Blondfotze beschrieben. Und auch, dass ich total auf deinen kleinen Arsch abfahre. Sie waren ganz begeistert. Ihre Frauen sind beide etwas mollig und komplett rasiert. Und auch wenn wir meine Frau beglücken, haben sie eine Nacktschnecke um ihren Spaß zu haben. Und ihre großen Brüste laden zu einem Tittenfick ein. Zur Abwechslung eine behaarte Möse fänden beide geil. Und sie würden gerne deine kleinen, festen Brüstchen kneten, drauf wichsen und ihr Sperma darauf verreiben. Das sie tatsächlich geil waren, konnte ich an ihren steifen Schwänzen sehen, die sie durch ihre Hosen ständig kneteten. Besonders Chris hat einen riesigen Schwanz. Wenn wir es zu viert machen, hat ihn meine Frau am liebsten in ihrer Fotze. Wenn du einverstanden bist, mache ich etwas aus. Meggi, ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie der Schwanz von Chris deine enge Fotze dehnt und deine Schamlippen sich um seinen dicken Schwanz spannen.
Schön, dass du Sperma in deinem Mund so sehr liebst. Und hoffentlich auch schluckst. Oh, du süße, schwanzbesessene Meggi. Nimm meinen Fickstab in deinen verdorbenen Mund und saug mich ganz aus. Und danach will ich blank in deine ungeschützte Fotze.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 19.05.2017 um 09:13 Uhr
Wirklich? Ihre Schwänze warrn hart? Das ist so lieb und erregend.Hat Chris so einen geilen Riemen? Dreimal Sperma direkt in mein kleines Loch.Mir ist ganz heiss

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 27.05.2017 um 15:02 Uhr
Konnte deinen Eintrag jetzt erst lesen.Meggi, juckt deine nasse Fotze schon? Ja, Chris hat echt einen Monsterschwanz, der deine Polenfotze weit dehnen wird. Sollen die Schwänze nacheinander deine verfickte Hurenfotze besamen oder willst du sie lieber gleichzeitig in allen Löchern haben? Wir haben dann alle Zeit. Du kannst ausprobieren, was du willst. Wie wäre es mit zwei Schwänzen zusammen in deiner Fotze? Liebst du es von vielen Schwänzen blank besamt zu werden. Sag mir, was du willst. Ich bzw. wir erfüllen dir jeden Wunsch. Dass dich der Gedanke an das Sperma von drei Männern heiß macht, kann ich gut verstehen. Die Ficksau in dir erwacht. Es wird nicht mehr lange dauern und du machst für jeden die Beine breit.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.05.2017 um 17:03 Uhr
Alle nacheinander damit mein Mann schön sehen kann wie die fremden Schwaenze mein behaartes Loch dehnen und er es schmatzen hört. Letztens in der Sauna hatte ich Herzklopfen weil ich meine Beine gespreizt habe und die fremden Schwaenze massiert wurden

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.05.2017 um 11:59 Uhr
Hast du dir wieder tief in dein schlesische Hurenloch schauen lassen. Kein Wunder, dass die fremden Schwänze massiert werden mussten. Sie sind wohl gleich in die Höhe geschnellt, als sie dich so zeigefreudig gesehen haben. Was du als Herzklopfen bezeichnest, war wohl eher dein Fotzenjucken. Wer hat ihre Schwänze massiert? Sie selbst oder vielleicht du? Hast du sie spritzen sehen und dir vor ihren Augen deine ausgehungerte Möse gewichst? Du bist und bleibst eben eine Sau.
Wie ich mir deine Fremdbesamung vorstelle? Marc, Chris und ich kommen in dein Schlafzimmer. Du kniest nackt auf dem Bett. Dein Mann hat dich an den Bettpfosten festgebunden und sieht uns wichsend zu, während wir uns ausziehen. Aus deinem Fotzenpelz schaut deine glänzende Fickspalte heraus. Marc mit dem kleinsten Schwanz tritt hinter dich. Ohne zu zögern stößt er in deine dargebotene Fickhöhle. Das Schmatzen des fickenden Schwanzes in deinem nassen Loch macht und noch geiler, als wir eh schon sind. Dazu dein wolllüstiges Stöhnen. Und Marc keucht dazu:
Meggi, du versaute Stute, das ist die engste Fotze, die ich je gefickt habe.
Dann spritzt er mitten in deinen Höhepunkt hinein. Dein Mann leckt das auslaufende Sperma und dann stehe ich schon bereit, um dich zu besamen, während du noch schnell Marcs Schwanz trocken leckst. Er hat dich ganz sanft gefickt, aber von mir willst du jetzt ganz hart gestoßen werden. Wieder hören wir das geile Schmatzgeräusch. Und wieder stöhnst du voller Verlangen.
Meggi, wenn Chris nachher seinen Dicken in dir hat, wirst du um Gnade flehen, keusche ich nur und komme tief in dir. Und auch bei dir ist es soweit. Deine Lippen trocknen meinen Schwanz und dein Mann leckt mein Sperma aus deiner Fotze. Dann setzt Chris seinen Bolzen an. Kaum hat er seine Eichel in dir, als dir schon Tränen in die Augen schießen. Trotzdem willst du, dass er weiter macht. Langsam dringt er weiter in dich ein. Millimeter um Millimeter schiebt er sich vor. Du bist jetzt ganz still und konzentriert. Als er endlich in dir steckt, schauen wir es uns alle genau an. Deine Fotze ist unvorstellbar gedehnt. Deine Schamlippen umklammern den dicken Schaft und drohen zu reisen. Trotzdem forderst du ihn auf, mit dem Ficken zu beginnen. Mit jeden Stoß gibt deine Fotze etwas nach und sein Schwanz dringt leichter in dich ein. Dein Schreien und Stöhnen wird immer hemmungsloser, bis dich eine Orgasmuswelle nach der anderen überrollt. Schließlich pumpt Chris sein Sperma in deine Fotze. Als er wieder in dich eindringt, läuft es deinen Beinen herunter. Wieder leckt dein Mann dein geschundenes Loch trocken. Du brauchst jetzt unbedingt eine Pause und wir binden dich los. Wenn du jetzt unsere Schwänze gleichzeitig in dir spüren möchtest, wäre der Zeitpunkt richtig, es uns zu sagen.
Oh, du geile Fotze, habe gerade abgespritzt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.05.2017 um 23:14 Uhr
Sie haben selbst ihre Schwänze massiert und das sah sehr geil aus.Bestimmt füllt Chris Penis mein komplettes Loch aus.Auch wenn ich im Nachtdienst bin, denke ich ständig daran so geil gestossen zu werden und immer wieder meine Beine zu spreizen

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 31.05.2017 um 17:03 Uhr
Haben sie eher verstohlen gewichst oder haben sie dir offen ihr Schwanzwichsen präsentiert. Ihnen muss dich klar gewesen sein, dass sie dadurch deine schwanzgeile Nuttenfotze zum überlaufen bringen. Meggi du bist nicht nur eine zeigefreudige Exhibitionistin, sondern auch eine dreckige Voyeurin, die sich bei jeder Gelegenheit in ihr nasses Fickloch schauen lässt.
Ja, sein Schwanz würde deine Fotze mehr als ausfüllen. Deine Fotze wäre danach so gedehnt, dass du mühelos deine Faust in deine ausgeleierte Fickhöhle stecken könntest. Deine Schamlippen zum Reissen gespannt und jeder Stoß würde deine Gebärmutter nach hinten drücken. Gerne mache ich mit den beiden was aus, wenn du unsere drei Schwänze willst.
Wenn du wieder auf Nachtschicht bist, such dir einen jungen Patienten aus und nimm seinen Schwanz in dein Hurenmaul. Und dann Meggi, lutsch seinen Dicken bis er dir in den Rachen spritzt. Lass ihn an deine behaarte Möse greifen und dich mit seinen Fingern hart ficken, bis dir der Saft an dem Schenkeln herunter läuft.
Ich hoffe, du denkst nicht nur daran hart gestoßen zu werden, sondern du spreizt für mich und meine Freunde bald deine Beine.
Mein harter Schwanz grüßt deine fickgierige Polenfotze. Werde jetzt fertig wichsen und mir dabei vorstellen, wie du mit weit auseinander gezogener Fotze vor mir liegst und ich auf dein Loch spritze.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 01.06.2017 um 21:07 Uhr
Sie haben verstohlen geblickt u getuschelt aber ihre Schwänze wurden knallhart.Erregend wenn Du mir auf die Moese spritzt

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 04.06.2017 um 13:30 Uhr
So erregend wie letztens, als du bei Chefarzt Klaus eingeladen warst. Du dachtest zwar, dass er dich ficken wollte, warst aber zu schüchtern um nein zu sagen. Um so überraschter warst du, als seine Frau die Tür öffnete. Ihr habt zu dritt Kaffee getrunken und du hast ihren Whirlpool bemerkt. Steffi, seine Frau, hat vorgeschlagen, in gleich zu benutzen. Als du sagtest, du hättest keinen Badeanzug dabei, hat die nur gelacht und gemeint:
Meggi, wie süß, aber in einen Whirlpool geht man doch nackt.
Du warst etwas verlegen, als sich die beiden auszogen. Schließlich hast du aber auch deine Hüllen fallen lassen. Und als du Steffis blank rasierte Fotze gesehen hast, hast du gefühlt, wie der Saft in deine Möse geschossen ist. Meggi, soll ich hier wirklich beschreiben, was dann gesehen ist? Ich meine, das wird dann ja auch von anderen gelesen. Aber eigentlich muss man sich nicht schämen für das, was man in seiner Geilheit macht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 12.06.2017 um 15:56 Uhr
Vor meinem Chef meinen Slip ausziehen sodass er meine behaarte Möse sieht?

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 13.06.2017 um 08:40 Uhr
Deine behaarte Möse? Meggi, er hat deine triefende Fotze gesehen. Und sein Schwanz hat dich tierisch geil gemacht. Ihr seid zu dritt in den Pool gestiegen und du hast schon bald eine Hand an deiner Fotze gespürt. Du hast dich gewundert, dass dein Chef sich das in Gegenwart seiner Frau erlaubt. Dann wurde dir klar, dass er eigentlich zu weit von dir weg ist. Verwundert siehst du zu Steffi, die dich anlächelt. Sie greift nach deiner Hand und legt die auf ihre blanke Fotze. Du fühlst ihre glatten Schamlippen und wie in Trance gleiten deine Finger in ihr nasses Loch. Ihr küsst euch und du vergießt, dass das alles vor den Augen deines Chefs geschied. Immer heftiger schiebt Steffi ihre Finger in deiner Fotze hin und her. Und immer heftiger besorgst du es ihr, bis ihr beide euren Orgasmus heraus stöhnt. Du bist so entspannt, dass du gar nicht bemerkst, wie du über Steffis Hand pinkelst und sie ruft:
Oh, Meggi, wie geil. Du hast in unsren Pool gepisst. Und jetzt lass und ins Schlafzimmer gehen. Ihr steigt aus dem Wasser und geht hinein. Chefarzt Klaus folgt euch und sein großer, steifer Schwanz pendelt dabei zwischen seinen Beinen. Du legst dich aufs Bett und Steffi steigt über dich, so dass ihr eure Fotzen jeweils vor Augen habt. Du zuckst leicht, als du Steffis Zunge an deinem Kitzler spürst. Du presst dein Gesicht gegen ihre bereite Fotze und kostest ihren geilen Geschmack. In diesem Moment schiebt dein Chef seinen Schwanz in die Fotze seiner Frau. Direkt vor deinen Augen fickt er sie. Immer wieder klatscht sein Sack gegen deine Stirn. Du stellst dir vor, es wäre deine Fotze, die er mit kräftigen Stößen durchpflügt. Plötzlich zieht er seinen Schwanz aus seiner Frau und schiebt ihn dir in den Mund. Ehe du dich versiehst, schluckst du das Sperma deines Vorgesetzten und kommst fast gleichzeitig mit Steffi. Ihr Frauen küsst eure verschmierten Münder und wie durch einen Nebel hörst du Steffis Stimme:
Meggi, lass dich jetzt bitte von Klaus ficken. Ich möchte dabei zusehen, wie er dich blank fickt und deine ungeschützte Fotze besamt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 17.06.2017 um 01:49 Uhr
Meggifan ich bin im Nachtdienst. Weisst Du wie geil es war als unser Chefarzt da war u ich daran dachte was Du geschrieben hast. Ich bin sogar in der Toilette gewesen und hab an mir gespielt, mitten im Dienst.Das hab ich noch nie gemacht.Ich bin eine willige Hündin geworden oh mein Gott

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 19.06.2017 um 13:13 Uhr
Ja, meine willige Hündin. Ich will dich total versaut. Mitten in Dienst auf der Toilette wichsen. Wie geil. Hast du dir dabei deine Finger tief in deine enge, tropfende Fotze gesteckt? Wie gerne hätte ich dich schwanzgeile Polenfotze dabei gefilmt. Oder an deinen Fingern gerochen und sie abgeschleckt. Die Schwänze deiner Patienten werden bestimmt sofort steif, wenn du in ihrer Nähe bist und ihnen der Geruch deiner Wichsgriffel in die Nase steigt. Aber warum hast du den Chefarzt nicht direkt abgesprochen und ihn gesagt, dass du deine Beine gern für ihn spreizen würdest. Bestimmt hätte er dir gerne einen Kehlenfick spendiert und deine enge, flauschige Traumfotze besamt. Und dann vielleicht noch deinen Hintereingang benutzt und deine Darmwände weiß gekleistert. Süße Meggi, du musst als willige Hündin viel offensiver ran gehen. Es ist deine Bestimmung, Schwänze auf jede erdenkliche Art zu melken und dabei von einem Orgasmus in den nächsten zu taumeln. Ich wünsche mir, dass du etwas ganz ungeheures machst. Etwas, es du dir bisher nicht vorstellen konntest und von dem du niemanden etwas sagen kannst. Etwas von dem du mir hier anonym berichtest. Bin in Erwartung schon so geil, dass ich jetzt in meiner Mittagspause auf die Toilette gehe und mir einen runter hole. Ich stelle mit vor, wie ich dabei in dein Gesicht spritze. Wie mein Sperma auf deine Babytitten tropft und dann zu deinem Fotzenbusch rinnt und du es dir genüsslich in deine nasse Fickhöhle schiebst.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 20.06.2017 um 07:01 Uhr
Was Ungeheures kann das sein.soll ich nachts meinen BH und Slip ausziehen und zu den alten Patienten gehen?

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 20.06.2017 um 10:52 Uhr
Geile Meggi. Nur mit einem kurzen Kittel bekleidet. Wenn du dich bückst, kann jeder deine runzelige Arschlöchlein sehen und deinen zarten Fotzenflaum. Tritt ganz dicht an ihre Betten und fordere sie auf, deine Fotze zu fingern oder ihre Finger in deinen Arsch zu stoßen. Wenn ihre Schwänze richtig hart sind, lutsch sie ihnen aus. Achte darauf, dass auch Chefarzt Klaus deine Fotze sieht. Wenn er dann so richtig geil ist, frag ihn ob er deinen Urinstrahl untersuchen kann, weil du angeblich eine Schwäche hättest. Gen mit ihm zur Toilette und piss ihm was vor. Blas seinen Schwanz und lass ihn dein Pissloch ficken. Sei einfach nur Sau.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 20.06.2017 um 14:43 Uhr
Oh ja das werde ich machen damit Du schoen wichsen kannst

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 20.06.2017 um 16:00 Uhr
Manchmal hab ich nachts schon ganz nackt die alten Männer gestreichelt und sie haben mich unten berührt

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 21.06.2017 um 11:53 Uhr
Meggi, du willst es wirklich tun? Vor deinem Chef pissen? Oh, du geile Süße. Mein Schwanz steht schon wieder und ich muss ihn ständig reiben. Werde bestimmt schon spitzen, während ich noch schreibe. Ich habe das Bild vor mir, wie dein Chefarzt vor dir kniet und deine pissende Fotze betrachtet. Du drückst seinen Kopf in deine nasse Spalte und lässt ihn dein Pissloch trocken lecken. Als du seinen strammen Schwanz in seiner Hose bemerkst, holst du ihn eilig heraus. Du nimmst ihn in dein Fickmaul und bittest ihn einen gnadenlosen Kehlenfick. Schon bald schießt er sein Sperma in deinen Hals und du schluckst es gierig. Du schaust nach oben und sagst mit kindlicher Stimme:
Chefarzt Klaus, jetzt sind sie dran mit pinkeln.
Er hält seinen halbsteifen Schwanz dich vor dein Gesicht und pisst in deinen geöffneten Mund. Sein Strahl trifft deine Lippen und deine Zunge und du schmeckst den bitteren Geschmack. Vor lauter Geilheit ist dir das egal. Seine Pisse läuft aus deinen Mundwinkel über deinen geöffneten Kittel, deine kleinen Brüstchen direkt in deinen zarten Fotzenpelz. Deine Hand Jesu schon den Weg dahin gefunden und du reibst einen Orgasmus herbei sehnend deinen geschwollen Kitzler. Deine Lippen umschließen seine pissende Eichel und sein Urin rinnt deine Kehle herunter. Kaum hast du den letzten Tropfen heraus gesaugt, wird sein Schwanz erneut hart. Ehe du dich versiehst, reißt er dich nach oben, dreht dich um und drückt dir von hinten seinen Schwanz in deine ausgehungerte Fotze. Geistesgegenwärtig warnst du:
Chefarzt Klaus, ich verhüte nicht. Spitzen sie bitte nicht in meine Fotze.
Der Aufdruck Fotze aus deinen Mund überrascht dich selber und du schiebst es auf deine unendliche Geilheit. Du genießt die kräftigen Stöße und fühlst deinen Höhepunkt näher kommen. Auch bei deinem Vorgesetzten wird es nicht mehr lange dauern. Jetzt nur nicht aufhören, schießt dir durch den Kopf und laut rufst du:
Klaus, das ist so geil. Dein Schwanz in meiner Fotze fühlt sich so gut an. Hör nicht auf. Spitz mir in mein ungeschütztes Hurenloch.
Du spürst das Zucken seines Schwanzes tief in dir, als er dich mit Unmengen seines Samens befruchtet. In diesem Moment kommst auch du wie noch nie zuvor. Du wirst von einer Orgasmuswelle durchgeschüttelt und sackst zitternd zusammen. Als er seinen Schwanz heraus zieht, schießt ein Schwall Fremdsperma aus deiner Fotze und läuft deine Schenkel herab. Dir wird bewusst, dass du deinen Mann betrogen hast. Es ist dir egal. Zu gut war der Fick. Du siehst ihn an und sagst:
Chef, ich hoffe sie ficken mich noch öfters während der Schicht.
Und er antwortet:
Meggi, ich glaube wir können uns duzen, wenn wir unter uns sind. Vor allem, wenn wir miteinander ficken. Du geile Pissnelke, so versaut est noch keine deiner Kolleginnen. Und ob ich dich noch ausgiebig ficken werde. Vielleicht lässt du mich ja auch in deinen Arsch. Aber jetzt müssen wir erst zu den Patienten. Ich weiss übrigens, dass du dich von denen gern fingern lässt.
Du drehst dich um, bückst dich und ziehst deine Arschbacken auseinander. Deine Stimme klingt verheißungsvoll, als du sagst:
Noch keiner dufte da hinein. Du wirst der erste sein, der die Hintertür benutzen darf.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 21.06.2017 um 14:17 Uhr
Ich habe schon einen Termin. Chefarzt Klaus möchte gern meinen Urin untersuchen.Er fragte ob es mir unangenehm sei und ich eine Narkose wolle.Ich war verlegen sagte aber er solle es ohne machen wir kennen uns lange genug.Freitag nun macht er es.Ob er mir wohl Finger und Zunge in meine Möse steckt? Er sagte ich solle entspannt sein er sei alleine ohne Schwestern die ich ja alle kenne und er würde mit die Scheide rasieren.Gefaellt Dir das?

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 21.06.2017 um 15:35 Uhr
Natürlich hätte er dich unter Narkose gefickt und dann alle Spuren an dir beseitigt. So wehrlos hätte er deiner engen Fotze nicht widerstehen können. Ich bin mit ziemlich sicher, dass er dich ausgiebig fingern wird und deinen Fotzensaft kosten will. Deswegen seid ihr auch allein. Ohne Narkose hast du auch mehr von seinem Übergriffen. Lass ihn gewähren. Mit Sicherheit wird er dich ficken. Gib die Urinprobe vor seinen Augen ab. Achte darauf, dass er deine pissende Fotze gut sehen kann. Er wird dann sofort erkennen, dass du zu allem bereit bist. Wenn du ihn dann noch sagst, dass du nicht verhütest, wird er dich mit Sicherheit blank ficken und besamen. Bitte ihn einen Geschmackstest von deiner Pisse zu machen und fordere ihn auf, dich zum Vergleich von seiner Pisse kosten zu lassen. Meggi, wenn du dich ganz verdorben und willig zeigst, wird dir sein Chefschwanz die größten Wonnen bereiten. Sei wie er sagt ganz entspannt und nach deine Beine für ihn schön breit. Ich wünsche dir eine geile Untersuchung mit viel Schwanz und viel Sperma. Meggi, du geile Ficksau. Endlich ist es soweit, dein Chefarzt wird dich ficken und als sein williges Fickfleisch wirst du bestimmt Karriere machen. Wie hört sich das an. Oberin Meggi. Da ist es dich egal, dass jeder weiß, dass du die Nutte vom Chef bist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 22.06.2017 um 04:23 Uhr
Das ist so schön wie Du es beschreibst ich werde es so machen und geniessen.Er darf mir gern auch in meine Fotze pissen

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von udo47
An uns Männer: wer spannt im Schwimmbad?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑