PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von luziferswife am 25.10.2014 um 19:31 Uhr
Mit unserem Hausfreund, einem Neger, Fickroulette spielen? Mein Mann unsd sein Freund, wir ficken schon seit langem zusammen. Nun wollen die Beiden, daß ich ein Kind kriege und die wollen mich beide besamen. Sie wollen beide ihren Samen in mich spritzen und dann sehen, ob das Kind schwarz oder weiß ist. Was soll ich machen und wie soll ich das meinen beiden Töchtern erklären wenn sie ein schwarzes Geschwisterchen bekommen ???
Frage bewerten:
x 31
x 149
Beste Antwort
am 26.10.2014 um 14:47 Uhr
Lass Dich nicht darauf ein!

Gute Antwort?    Daumen hoch 145  Daumen runter 5 

KommentareKommentare (1)
36 Antworten
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 08.11.2014 um 12:23 Uhr
Wenn ich dieses hier lese, besonders von der Fragestellerin, ganz dicht kann dein Mann und Du nicht sein. Ihr seit bestimmt Arbeitslos, habt viel Zeit und liegt der Allgemeinheit auf der Tasche. Beantworte mal meine Fragen, was für Schulabschluß, Beruf, Eigentum und so, da kommt doch nichts zusammen, wenn du erlich bist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 60  Daumen runter 15 

KommentareKommentare (1)
am 11.11.2014 um 11:32 Uhr
Hallo luziferswwife, ich brauche nicht wichsen, da ich sexuell voll ausgelastet bin. Da ich selbst gerne ficke, kann ich verstehen, das ihr (oder Du) es geil finden, mit einem Schwarzen zu ficken, ist auch gut so. Aber überlegt Euch einmal die Sozialenfolgen, ihr kommt doch nicht mehr hoch und sackt immer mehr zu Assis ab. Lass Dich ficken, aber lass Dich nicht Dick machen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 65  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 27.12.2014 um 23:46 Uhr
Geile Idee, macht das fickt durcheinander mach du den Schlammrutscher von dem Neger und wenn er gewonnen hat, also sie von ihm schwanger ist, dann tritt deine Alte in den Arsch, denn Du hast dann sowieso bei dem neger, dem Vater des Kindes nixchts mehr zu melden. Oder willst Du zahlen und zugucken wie er die nächseten kleinen Kinderlein mit Deiner Alten erfickt ?

Gute Antwort?    Daumen hoch 39  Daumen runter 21 

KommentareKommentar schreiben
am 29.07.2015 um 23:59 Uhr
Ist doch ganz einfach, nimm heimlich die Pille und lass sie reinspritzen bis sie schwarz werden. ( sorry, ist der Eine ja schon )

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 28.08.2016 um 21:52 Uhr
Du geile Neger Fickmatratze so scharf wie du auf Negerschwänze bist, solltest du deiner Bestimmung folgen und dich von diesem Neger Schwängerung lassen.damit auch sicher ein Neger aus deiner Gebärmaschine kommt, solltest du auf alle Fälle dich vom Neger ficken lassen. Am besten 2 mal nacheinander weil das Negersperma hast hohe Befruchtungschancen.Dein Muttermund wird dann quasi von Negersperma überflutet.Der Samen dieser Naturvölker ist ohnehin an Qualität wesentlich besser als die paar Tröpfchen deines Cuckold, der nur dekadent mitteleuropäische lsoDurchschnittsqualität hat.Also denn Neger zuerst reinspritzen lassen, dein weißer Cuckold schiebt dann seinen Winzling nach.Sron Sperma hat dann befruchtungstechnisch keine Bedeutung. Also fange damit schon morgen an, vielleicht bekommst du ja auf einen Schlag Vierlinge. VIEL Spaß beim negerficken.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (2)
am 15.10.2016 um 15:27 Uhr
hi luziferswife bin bi und in einer Lesbenbigruppe die sich pozzen lässt. Bin noch gesund und seit einer geraumer Zeit kokse ich ab und zu. Seit der Scheidung meiner Eltern vor sieben Jahren wohne ich mit meiner Mutter in unserem kleinem Haus zusammen. Mein Vater ist ausgezogen. Meine Mutter sieht noch sehr gut aus. Hat in den sieben Jahren sehr viel Männer (kurze Beziehungen) nach Hause gebracht. Müssen wohl meistens gute Ficker gewesen sein, den wenn ich oben in meinem Bereich war, hörte ich Sie unten im Wohnzimmer, ihrem Schlafzimmer, Bad und Küche ihre Orgasmen herausschreien. Wir versehen uns sehgut und erzählen uns fasst alles. So war es auch das ich mit meinen Sexpartnern in meinem Bereich überall bumsen konnte. Seit einem halben Jahr ist meine Mutter mit einem Neger zusammen. So wie Sie von ihm schwärmt, glaube ich, das sie ihm hörig ist. Ihre Kleidung wird immer nuttiger. Sie und er laufen nackt in der Wohnung herum und er fickt Ihr die Seele aus dem Leib um nicht zu sagen das Gehirn. Als meine Mutter mit einem Stringtanga bekleidet in der Küche ein Glas Milch trank, habe ich sie auf die Situation angesprochen. Sie meinte nur, das es jetzt ihre schönste und gleiste Zeit in Ihrem Leben sei und ich ja zur Zeit mein Leben auch extrem auslebe. Oder? In dem Moment kann der Neger nackt rein ging auf meine Mutter zu und sagte in einem guten deutsch. Und es wird noch geiler für dich werden Monika. Das verspreche ich dir. Das weis ich Elias. Er nahm seinen etwa 20x6 cm Schwanz in die rechte Hand und wichste ihn. Mit der anderen Hand gab er meiner Mutter das Zeichen, sich über die Tischkante zur legen. Sie legte sich über die Tischkante und schaute dann direkt mir ins Gesicht. Als er in ihr ohne Gummi eindrang sah ich an ihrem Gesichtsausdruck wie geil sie wurde. Er begann sie zu vögeln, so was habe ich noch nicht erlebt. Nach dem ersten Orgasmus meiner Mutter schaute ich Elias an. Er lächelte mir nur zu. Die darauffolgende Tage brachte ich die Bilder nicht aus dem Kopf. Am Wochenende war ich wieder auf einer Pozz-Party. Diesmal war nicht viel los, Deshalb bin ich schon um 23 Uhr nach Hause gefahren. Als ich die Haustür aufgeschlossen habe hörte ich Musik, Männerstimmen und ab und zu Gestöhne und Schreie. Meine Mutter lag auf dem Rücken in einer Schaukel, die an der Decke im Wohnzimmer befestigt war. Ein Neger bumste sie vermutlich in die Votze, der andere fickte sie in den den Mund (ihr Kopf hing hinten runter). Der dritte wichste seinen Schwanz. Nach einer Weile merke ich, das Elias nicht dabei ist. Ich schaute mich um sah fünf Gläser, Alkoholflaschen, ein leeres Silbertablett und ein Röhrchen. Als ich mich umdrehte und gehen wollte, stieß ich mit Elias zusammen. Hallo Petra, hallo Elias sagte ich verdutzt. Deine Mutter hat sehr viel Spaß. Wenn du auch soviel Spaß haben willst, kannst du ruhig mitmachen. Ich regale das schon mit deiner Mutter. Ich lief mit verdutztem Gesicht nach oben. Legte mich ins Bett und war extrem aufgegeilt. Wie ich gelesen habe, hast du Erfahrung mit Negern. Aber er ist der Freund meiner Mutter und wenn ich schwanger werde? Was soll ich machen. Übrigens was sagen deine Töchter zu deinen schwarzen Fickpartnern? Gruß Petra

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 15.10.2016 um 18:00 Uhr
Petra lass dich doch nicht mit den schwarzen ein. Die schwängern dich und du hast das Schwarze Balg am Hals. Warum kannst du dir nicht einen deutschen Kerl suchen mit einem ordentlichen Schwanz und eine Familie gründen?

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 15.10.2016 um 22:15 Uhr
Hallo Petra ich kann es dir nur empfehlen wenn du die Möglichkeit hast lass dich von den Black Boys nehmen. Du wirst es nicht bereuen. Ich habe auch ein farbiges Baby es ist nichts anders als ein weisses. Nur das du dann doch ab und zu von einem Black Boy angesprochen wirst. Lass Heinz -hase der hier auch unter einem anderen Pseudonym schreibt das ist nur ein Schwätzer. Ich habe es oft auch mit mehreren getan ich finde es absolut heiss und bin mehr als befriedigt.
GG Andrea

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 17.10.2016 um 08:54 Uhr
Hi Petra, kann Andrea nur beipflichten. Mach es, du musst ja nicht mit den schwarzen deiner Mutter bumsen. Aber wenn du mal die Gelegenheit hast, lass dich durchbumsen (mit oder ohne Gummi). Du wirst nicht mehr davon loskommen. Denn scheiß mit dem pozzen lass sein. Das bringt doch nichts.

Nun zur mir, ich kenne meinen Mann schon 4 Jahre. Seit 1 Jahr sind wir verheiratet. Der Sex war super mit meinem weißen Mann. Wir trieben es ganz schön, manchmal auch heftig. Das er Sportbegeistert (Handball, Vollyball) ist, wusste ich, aber seit wir verheiratet sind, war der Sport immer wichtiger. Immer öfter war ich allein. Der Sex war auch nicht mehr das was er einmal war. So habe ich mich vor 4 Monaten in einem Fitnessclub angemeldet um unter Leute zu kommen und was für meine Figur zur tun, obwohl die okay ist. Im Fitnessclub habe ich Amir einen schwarzen Afrikaner kennengelernt. Er war auch Mitglied und sprach sehrgut deutsch. Er war mir auch sehr sympatisch. Sein Körper, besonders die Beule in der Hose machte mich immer geiler auf ihn. Nachdem er schon mehrmals mich zu sich einlud, bin ich vor 2 Monaten zu ihm. Es war sehr lieb aber schon fordernd zu mir. Ich gab ihm nach. Als ich seinen großen Schwanz in den Händen hatte war ich hin und weg. Er bumste mich mit Gummi in meine ausgehungerte Pussy. Es war fantastisch geil. Wir trafen uns immer öfter bei ihm und trieben es miteinander. Als ich einmal im Fitnessclub geil auf ihn war, habe ich mich im Geräte Lager von ihm ohne Gummi (nehme die Pille) gnadenlos durchbumsen lassen. Die Gefahr gesehen zu werden besorgte mir mehre Orgasmen. Als er sein Perma mir in die Pussy spitzte war es um mich geschehen. Es war ein Wahnsinns Gefühl. Seit dem treiben wir es bei ihm und an verschiedenen Orten ohne Gummi und immer heftiger. Ich bin richtig süchtig nach seinem Schwanz und Sperma. Mit meinem Mann habe ich nur den 08/15 Sex. Er hat ja seinen Sport und ich Amir.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 17.10.2016 um 14:16 Uhr
Bei uns war es anders. Ich ging mit meiner Frau in einem Stadtpark spazieren, da lungerte eine Gang bestehend aus 3 schwarzen herum. Die pfiffen meiner Frau hinterher und riefen so Dinge wie "ficki ficki", "deutsches fotze geil" und so weiter. Dann gingen sie uns nach bis vor unsere Haustür. Als ich die Tür aufschloss drängten sie mit uns die Wohnung. Man befahl mir mich hinzusetzen und machte mir mehr als deutlich, dass sie nun alle nacheinander meine Frau in Arsch und Fotze ficken würde. Mir blieb nichts anderes übrig als still zu halten. Meine Frau fand es wohl geil, sie war sofort nackt. Seitdem kommen die mehrmals pro Woche :-(

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 17.10.2016 um 16:01 Uhr
@bitch27
Das machst du genau richtig ! Wenn dein Ehetrottel so dumm ist hole es dir wo anders !
Mein Mann war auch sehr faul . Wir haben im Haus eine Einliegerwohnung die an einen Studenten aus Senegal vermietet ist . Er machte mir immer Komplimente die ich von meinem Mann nicht mehr gehört habe . Letzten Sommer, es war heiß und ich dachte alle sind aus dem Haus habe ich die Treppen im Haus geputzt. Ich hatte nur ein Longshirt an . Auf einmal wurde mir von hinten in den Schritt gefasst und eine Hand packte mich im Genick . Ich war erschrocken , aber die Finger drängten sich in meine Muschi. Es war Moses unser Mieter. Er fingerte mich fordernd und die Dominanz machte mich nass und geil .
Er freute sich und ich drückte den Po hoch . Dann setzte er eifach seinen Schwanz an und fickte mich von hinten im stehen auf der Treppe. Er bumste mich lange , mal hart mal langsam. Ich kam mehrmals und dann spritzte er genüsslich und heftig in mich . Mir lief sein Sperma aus der Muschi und lief an mir herab. Seitdem fickt er mich täglich wenn mein Mann in der Arbeit ist und ich genieße es total . Wenn es der Eheschlappschwanz es nicht bringt sucht euch jemanden. Keine Frau muss sich Es gefallen lassen schlecht und fast nie gefickt zu werden !

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 18.10.2016 um 21:15 Uhr
Vom 14.10. bis heute war mein Mann mit seinem Arbeitskollegen (Single) und zwei Paaren, alle aus der Sportbegeisterten Clique mit einem Reisebus nach Berlin gefahren. Geplant war, das ich mitfahren würde. Am Mittwoch Morgen, habe ich meinem Mann über Migräne und Magenkrämpfen geklagt. Damit ich, wie von Amir geplant, mich mit ihm in dieser Zeit treffen konnte. Als ich später meinen Mann in der Arbeit angerufen habe und mitteilte, das der Arzt mir äußerste Ruhe verordnet hat, meinte er aggressive, dann fährt Steffen mit. Der hat schon Interesse gezeigt, wenn du nicht mitfahren kannst.
Nachdem mein Mann am Freitag aus dem Haus war, habe ich mich für Amir hergerichtet. Während ich mir die am Mittwoch gekauften Dessous anzog, schaute ich mich im Schlafzimmer Wandschrankspiegel immer wieder an. Ich war entsetzt und doch erregt als ich mir den schwarzen Büstenheber, den schwarzen Jock String hinten und vorne offen und das schwarze ASOS Minikleid mit Wasserfall-Rücken anzog. Schnell den Mantel darüber, bevor ich es mir noch anders überlege. Dachte ich und fuhr mit Herzklopfen zur Amir seiner Wohnung.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 19.10.2016 um 00:41 Uhr
Im Flur seiner Wohnung half er mir aus dem Mantel. Wie es aussieht,hast du dich an meine Anweisungen gehalten und dich für heute sexy angezogen. Ich muss dir sagen es steht dir ausgezeichnet. Ich hörte Stimmen aus dem Wohnzimmer, Amir meinte, sein älterer Bruder kam mit seiner Frau kurz vorbei, bevor sie später auf eine Party gehen. Amir stellte mich Manuela (Manu) seinem Bruder Abuu und seine weiße Frau Alexandra (Alex) vor. Ich fand, sie war Nuttig angezogen. Ihr schwarzes Minikleid war etwas kürzer als meins und vorne und hinten ziemlich ausgeschnitten. Sie meinte ich wäre eine geile Schnecke die Amir an Land gezogen hat.

Nach dem zweiten Longdrink, machte ich bei der frivolen Unterhaltung kräftig mit. Nachdem ich aus dem WC zurückkam, saß Abuu auf meinem Sessel. Ich musste mich neben Alex auf die Couch setzen. Während meinem dritten Longdrink hat Alex mir immer wieder liebkosend mit ihrer Hand an den rechten Schenkel von außen nach innen gestreichelt und dabei mein Kleid immer höher geschoben. Sie fragte mich, ob ich es schon Mal mit einer Frau gemacht habe. Verdutzt sagte ich nein. Daraufhin ging sie mit der Hand Richtung meiner Pussy. Schaut euch die Schnecke an, die Fotze ist ja freigelegt. Sie spielte an meinem Kitzler und steckte immer wieder einen Finger in meine Pussy. Ihre Behandlung machte mich so geil, das ich mich ihr hingab. Mein Kleid wurde mir ausgezogen und viele Hände streichelten mich überall. Meine Pussy wurde geleckt und der Kitzler bearbeitet. Ich wichste einen Schwanz, während ein anderer mir in den Mund gesteckt wurde. Es war einfach nur geil.

Schatz nehme deinen Schwanz aus ihren Mund und stoße sie blank in ihre feuchte Fotze. Ich sah wie sie sich ihr Kleid auszog. Sie war splitter Nackt unter ihrem Kleid. Sie drückte meinen Oberkörper nach hinten runter und setzte sich auf mein Gesicht. Leck mir die Fotze. Ich begann sie zu lecken und Amir lies sich seinen Schwanz von ihr blasen. Meine Zungen Behandlung an Alex Pussy brachte sie zum spritzen. Sowas habe ich noch nicht erlebt.

Amir meinte zur Alex, sie solle meinen jungfräulichen freigelegten Po vorbereiten. Nachdem Sie mein Poloch eingeschmiert hatten, fing Amir an mich vorsichtig zu entjungfern. Nachdem die Schmerzen nachgelassen haben, fühlte ich nur Geilheit in mir. Ich forderte Abuu auf mich nochmal blank in die Fotze zu ficken. Das Wechselspiel der Stöße und das küssen mit Alex war fantastisch. Die ersten Orgasmen ereilte mich.

Wir fickten, bliesen und leckten was das Zeug hielt. Überall waren Hände, Schwänze, Fotzen, Ärsche und das Sperma wurde in die Fotze, Mund und auf den Körper gespritzt.

Irgendwann müssen wir eingeschlafen sein. Denn als ich im Sessel aufwachte, sah ich Alex und Amir auf der Couch und Abuu im anderen Sessel liegen. Ich versuchte ins Bad zu gegen. Als ich im Bad das Licht anmachte, sah ich im Spiegel eine Schlampe. In dessen Gesicht war die Schminke verschmiert und überall verklebter Fotzen Saft und Sperma. Meine Fotze war etwas rot und der Po fühlte sich wie ein offenes Scheunen Tor an.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 19.10.2016 um 22:52 Uhr
Unter der Dusche dachte ich, die Schlampe im Spiegel das kann doch nicht ich gewesen sein. Durch sanftes streichen an meinem Brüsten wurde ich aus meinen Gedanken geholt. Alex liebkoste meinen Körper mit der einen Hand, mit der anderen meine Pussy und Kitzler. Die Geilheit stieg in mir hoch und wir begannen uns leidenschaftlich zu küssen.

Wir leckten und küssten uns gegenseitig am ganzen Körper ab. Meine Zunge leckte bei ihr dabei das angetrocknete Sperma ab. Ich empfand keinen Ekel, es war sogar antörnend. Beim Pussy lecken und Kitzler bearbeiten brachten wir uns gegenseitig zum Orgasmus.

Die Männer beschlossen, das wir in die Großstadt fahren und dort gemeinsam schick essen gehen. Ich hatte einen Einwand, ich kann doch nicht das kurze Kleid und meinen Sperma verschmierten Dessous anziehen. Ich muss vorher nachhause fahren ... . Amir viel mir ins Wort, zieh doch wie Alex nur dein Kleid an. Das kann ich doch nicht machen, dann fühle ich mich wie eine ... . Alex unter brach mich und sagte: Warum nicht, ich kann es doch auch. Es war mir unangenehm weiter zu reden, ich zog mir das Kleid an und als wir gingen den Mantel darüber.

Nach dem Essen zogen wir durch die Stadt. Hand in Hand und von Glückshormonen gesteuert, kam mir gar nicht die Idee, das ich hier als verheirateter Frau mit einen fremden schwarzen Mann durch die Stadt spazieren gehe. Wenn mir hier Personen aus dem "Freundeskreis" oder Bekannte begegnen, wäre das eine Tragödie.

Der Stoff vom Kleid "massierte" meine Brustwarzen/Busen und den Po. Es wurde immer mehr zu einem Wahnsinns Gefühl. Obwohl wir an diversen Dessous Läden vorbei kamen, kam ich nicht auf die Idee mir dort welche zu Kaufen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 20.10.2016 um 03:01 Uhr
Auf dem Parkplatz vor Amirs Wohnung verabschiedeten sich sein Bruder und seine Frau von uns. Wir entschlossen uns, in einer kleinen Bar in der nähe seiner Wohnung den Tag ausklingen zu lassen. Die Unterhaltung an der Theke, über das was bisher geschah, war sehr offen. Ich erklärte ihm meine Bedenken und fragte ihn, was er von mir halte. Amir antwortete mir, das alle in seiner Familie das locker sehen. Ich könnte meinen Gefühlen, Fantasien und Wünschen freien Lauf lassen. Seine rechte Hand legte er auf meinen linken Oberschenkel. Die Hand wanderte in die Richtung meiner Pussy. Er hoffe, das wenn er Wünsche äußern würde, ich die ihm auch erfüllen würde. Seine Finger teilten meine Schamlippen und er fingerte meine Pussy. Wir küssten uns und kurz vor meinem Orgasmus hörte er auf. Erstaunt schaute ich ihm in die Augen. Er stand auf und ging Richtung Toiletten. Ich folgte ihm wie in Trance. Auf der Herren Toilette gingen wir in eine Kabine. Ich setzte mich auf den geschlossenen WC Deckel und holte ihm seinen Schwanz aus der Hose. Nachdem ich ihm einen geblasen habe fickte er mich in die nach Schwanz schreiende Pussy. Ich schrie meinen ersten Orgasmus heraus und Amir bumste mich unaufhörlich weiter in die Fotzen Saft triefende Pussy.
Er befahl mir, das ich aufstehe und mich umdrehen soll. Er setzte den Fotzen Saft verschmierten Schwanz an meiner Porosette an. Ich forderte ihn auf, seinen Schwanz in mein Gestern entjungferte Poloch zu stoßen. Langsam aber immer Tiefer drang sein dicker Schwanz in mein Poloch. Bis seine Fickbewegungen immer schneller und kräftiger wurden. Die Beine zitterten und der nächste Orgasmus durchströmte meinen Körper. Als die Beine versackten, hielt er mich fest und ich setzte mich wieder auf die geschlossene WC-Brille. Ohne Vorwarnung steckte er mir den beschierten dicken Schwanz in den Mund. Mach ihn sauber. Fix und fertig und richtig aufgegeilt leckte und blies ich im seinen Schwanz sauber. Als plötzlich Schübe von Sperma mir in den Mund, Gesicht und Haare gespritzt wurden. Mit dem Toilettenpapier versuchte ich die Spermaspritzer zu entfernen. Beim gemeinsamen verlassen der Herren Toilette ignorierten wir die uns begegneten Männern.

Weil ich nicht mehr mit dem eigenen Auto nachhause fahren wollte, fuhr mich Amir nachhause. Wir verabredeten uns für morgen Sonntag nachmittag. Das war ja kein Problem, mein Mann war ja bis einschließlich Dienstag (Heimfahrt) in Berlin.

Im Schlafzimmer vor dem Wandschrankspiegel riss ich mir mein Spermabeschiertes Kleid vom Leib. Nahm den Stuhl vom Schminktisch und setzte mich Breitbeinig und nach hinten lehnend vor den Wandschrankspiegel. Spuren vom getrocknetem Sperma waren noch in den Haaren, Gesicht und am Hals zu sehen. Ich begann mich selber an den Brüsten liebevoll zu streicheln. Das Streicheln ging immer wieder Richtung zwischen die Beine. Mit den Fingern der einen Hand bearbeitete ich die Pussy mit der anderen Hand den Kitzler. Je häufiger ich mich im Spiegel beobachtete desto schneller wurden die Bewegungen und größer meine Geilheit. Wieder ein Blick in den Spiegel und meine Gedanken sagten mir: Ja schau dich an, das bis du. Eine geile Sperma- und Negerschwanzsüchtige Schlampe. Nein du bist keine Schlampe, du bis eine geile verkomme Nutte, wie Alex, die auch so gerne und freiwillig wie du für Schwarze die Beine breit macht. Du darfst Amir auf keinen Fall verlieren koste es was es wolle.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 20.10.2016 um 05:15 Uhr
@bitch27
Deine Erziehung hat mich total geil gemacht ! Ich bin auch die Hure eines Schwarzen. Unser Mieter ist aus Senegal und fickt mich auch regelmäßig. Er ist domina und ich liebe es seine Hure zu sein !

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 22.10.2016 um 12:02 Uhr
Sonntag Nachmittag fuhren wir ca. 2 Stunden, bis wir in ein kleines Waldstück abbogen. Amir wollte mir die ganze Fahrt über nicht sagen, wo wir hinfahren. Nach dem Waldstück fuhren wir auf ein umzäumtes Grundstück zu, auf dem ein großes zweistöckige modernes Gebäude stand. Das Tor war geschlossen und Amir hielt kurz vor dem Tor an und tippte in die neben ihm stehende Säule etwa 6 Zahlen in den Zahlenblock ein. Das Tor öffnete sich. Vorher weist du die Zahlenkombination? Die habe ich nach der Anmeldung per E-Mail erhalten. Anmeldung? Ich war verdutzt und gespannt, was auf mich zukommt.

Die Tiefgarage war etwa zur Hälfte zum Teil mit sehr teuren Autos belegt. Mit dem Aufzug gelangen wir ins Foyer, dort wurden wir von einer sehr erotisch angezogenen Frau empfangen und zur den Umkleideräumen geführt. Wo sind wir hier, Amir? Amir antwortete mir: Das ist ein privater internationaler Club der Lust und das ziehst bitte jetzt an. Nach dem anziehen betrachtete ich mich in den Spiegeln im Umkleideraum. Der Ouvert Body Douce in rot/schwarz gefiel mir sehr. Danke Amir, aber meine heute frisch rasierte Pussy ist zu sehen und und der Po ist ganz frei. So kann ich doch nicht hier rumlaufen. Gott sei dank habe ich heute einen Slip angezogen. Denn werde ich darüber ziehen. Amir sagte mit kräftiger Stimme: Nein, wie du selber sagst, bis du eine Nutte und die laufen hier so herum. Du musst im Club nichts machen was du nicht willst, ab hier kannst du alles ausleben, was du willst. Ich werde dich dabei unterstützen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 22.10.2016 um 21:43 Uhr
Amir zog sich einen roten String über, indem sein großer Schwanz richtig zur Geltung kommt. Er nimmt mich an der Hand und wir verlassen den Umkleideraum.

Uns begegnen Frauen und Männer in erotischen Dessous. Durch das schummrige Licht, ist manches nur zur erahnen. Wir gehen in einen großen Saal, der wie eine Diskothek aussieht, setzten uns an die Bar. Das kühle Leder vom Barhocker ist nicht mal unangenehm an Pussy und Po. Wir erhalten unsere Begrüssungsdrings. Nach dem ersten Schluck drehe ich mich Richtung Saal und schaue mich um. Sehr junge und ältere Frauen und Männer befinden sich im Raum. Die einen tanzen nach der Musik, die anderen sind eng umschlungen und berühren sich gegenseitig. In den "Sitzecken" mit runden großen Tischen, die im Saal verteilt sind, geht es manchmal schon ganz schön zu Sache.

Bevor wir unseren nächsten Drink bestellen, führt mich Amir durch die Räumlichkeiten. Mir fällt auf, das überall Hand-, Papiertücher und Kondome auf kleinen Tischen liegen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 23.10.2016 um 01:36 Uhr
In einem Raum steht eine ca. 50 jährige weiße etwas rundliche Frau in einem schwarzen Abendkleid mit großen Dekolletee und freiem Rücken. Sie wird von vier jungen schwarzen und weißen Männern die mit Slip und Netzhemd bekleidet sind umgeben. Die Frau geniest die Küsse und das befummelt unter ihrem Kleid, während Sie mit beiden Händen abwechseln die Schwänze der Männer wichst.

Wir gehen weiter und sehen in einem kleinem Raum mit Tür wie eine Frau in einem Art gynäkologischen Stuhl auf dem Rücken liegend von einem schwarzen Mann geleckt wird. Sie erblickt uns und gibt ein Zeichen. Amir schließt die Tür und wir gehen zur ihr. Sie greift nach Amir seinen Slip und holt seinen Schwanz heraus und beginnt ihn zu wichsen. Ich sehe, das die Frau eine sehr junge wunderschöne Asiatin ist. Ich spüre wie jemand an meinem Po und Pussy fingert. Ich schaue Richtung Kopf der Asiatin und sehe Amir, der gerade versucht die Asiatin in den Mund zu ficken. Schneller und heftiger werden die Bewegungen in meinem Po und Pussy. Ich bin kurz vor einem Orgasmus, als die Finger herausgezogen werden. Der Schwarze schiebt mich zwischen die Beine der Asiatin. Er drückt mir den Oberkörper nach Vorne herunter und sagt: Leck ihr die Fotze. Als ich beginne die junge Fotze der Asiatin zu lecken, spüre ich zwei Finger die meine Fotze heftig bearbeiten. Beim lecken fällt mir auf, das über der schönen Pussy der Asiatin Negerfotze tätowiert ist. Zum zweiten Mal kündigt sich bei mir ein Orgasmus an. Wieder hört der Schwarze auf mich zu fingern und flüstert mir ins Ohr: Hast du auch so ein Tatoo? Ich schüttelte den Kopf. Aber du bist doch auch eine Negerfotze wie die Kleine? Ich nicke. Willst du von meinem großen Schwanz zum Orgasmus gefickt werden? Ich nicke wieder. Ich spüre die Eichel seines Schwanzes an meiner Fotze immer wieder leicht hinein stoßen. Ich werde wahnsinnig und schreie: Fick endlich meine Negerfotze. Er neigt sich zu mir runter und sagte: Du bekommst erst deinen Orgasmus, wenn du die Kleine zum Orgasmus gebracht hast. Ich beginne sie zu lecken und zu fingern. Der Schwarze steckt seinen Schwanz immer tiefer in meine Fotze. So werde ich auch animiert die Asiatin immer hälftiger mit mehreren Fingern zu firsten. Als sein Schwanz immer wieder an meiner Gebärmutter anstoßt, verliere ich fasst den Verstand. Ich stecke meine ganze Hand in ihre von Fotzensaft verschmierte Fotze. Ihr stöhnen und schreien ist nicht mehr zur überhören. Ich bäume mich auf und erlebe einen mega geilen Orgasmus. Während der Schwarze mich immer noch durchbumst. Als ich mich nicht mehr auf den Beinen halten kann, ziehe ich die Hand aus der Fotze der Asiatin. In dem Moment schiebt mich der Schwarze auf die Kleine rauf und bumst mich weiter durch. Die Asiatin und ich küssen wild herum. Ich schmecke Sperma in ihrem Mund. Ich öffne die Augen und schaue erstaunt in ihr Sperma verschmiertes Gesicht. Ich küsse sie und lecke das Sperma voller Geilheit in ihrem Gesicht ab. Ich spüre einen weiteren Orgasmus und Schübe von Sperma in meine Fotze. Das Sperma läuft mir aus der Fotze und an den Schenkel herunter. Ich bin fix und fertig.

Der Schwarze hebt mich von der Asiatin herunter und setzt mich in eine von der Decke herunter hängenden "Schaukel".

Zur Amir sagte er, bums die Asiatin blank, sie will heute geschwängert werden. Wir spritzen ihr einen Bastard in den Bauch. Amir stieß seinen Schwanz ohne zögern in die Fotze der Asiatin. Ich war erstand, wie heftig er es ihr besorgt und sie trotzdem nach mehr schrie. Der Schwarze ließ sich den Sperma verschmierten Schwanz von mir blasen. Als Amir in ihr abgespritzt hat, hatte sie bestimmt schon den dritten Orgasmus hinter sich. Die Männer wechselten und Amir lies sich seinen Schwanz von mir sauber lecken.

Der Schwarze stieß seinen großen Schwanz ohne Problem in die Sperma gefüllte Fotze der Asiatin. Sie ließ sich auch von ihm gnadenlos durchbumsen. Sie verdrehte jetzt immer häufiger die Augen und sackte kurzzeitig bewusstlos zusammen. Als der Schwarze in ihre Fotze und auf den Körper abspritze, hingen ihre Hände bewegungslos seitlich herunter und sie schaute zur mir und lächelte mich an.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 23.10.2016 um 12:08 Uhr
Etwas später hatte ich die Möglichkeit mich mit der sehr jungen Asiatin zu unterhalten. Sie erzählte mir, wie es zur der Tätowierung kam und die Beweggründe für die gewollte Schwängerung.

Wir übernachteten in dem Club und sind am Montag Nachmittag zur Amirs Wohnung gefahren. Im Auto unterhielten wir uns über das gesehene (Piercings, Intimschmuck, Tattoos) und die Geschehnisse im Club (Ehefrauen die sich auf der Bühne von einem oder mehreren Männern Fremdficken und manche sogar gewollt Schwängern lassen wollen, Ehemann der seiner Frauen beim Sex zuschaut oder sie zur Benutzung freigibt). Amir gab mir zur verstehen, das er mich niemals zu etwas zwingen würde. Er aber auf mich stolz sein würde, wenn ich seinen Wünschen folge leisten würde.


Bei ihm angekommenen verabschiedenden wir uns und ich fuhr mit meinem Auto nach Hause.

Die Woche über hatte ich mit Haushalt, Einkauf, Erledigungen und Fitnessclub zu tun.

Amir diese Woche und das jetzige Wochenende beruflich, wie er sagte, nach Frankfurt. So konnten wir uns nicht sehen.

Mein Mann war wieder bei mehreren Sportveranstaltung und kommt immer häufiger alkoholisiert nach Hause.

So nutzte ich das jetzige Wochenende um nachzudenken. Ich bin hin und her gerissen. Was mir schwer fallen würde. Soll ich mit Amir Schluss machenOder so weitermachen und einen seiner Wünsche mir z.B. ein Klitotispiercing und Brustwarzenpiercings stechen lassen soll. Wohin soll das noch führen?
Oder soll ich mit Amir Schluss machen.

Ich weis nicht wie ich mich entscheiden soll.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 23.10.2016 um 14:36 Uhr
Setze doch nicht wegen Amir deine ganze Ehe aufs Spiel.So wie es aussieht bist du nur Hausfrau und dein Mann versorgt dich.Willst du das alles aufgeben? Sicher nicht.Dann höre auf ihn zu betrügen und beende diese Sache mit Amir

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.10.2016 um 15:46 Uhr
Am späten Sonntag nachmittag stand Alex mit einer jungen schwarzen Schönheit mit Tragtaschen in den Händen vor meiner Wohnungstür. Völlig überrascht bat ich die beiden in die Wohnung. Sie seinen in der Nähe Shopping (Straßenfest mit offenen Geschäften) gewesen und weil sie von Amir wusste wo ich wohne, wollte sie mir Kira die Schwester von Amir und Abuu vorstellen. Nachdem Sie sich den Mantel auszogen, sah ich ihre kurzen Röcke und engen Blusen. Nach einer kurzen allgemeinen Unterhaltung kam gleich das Gespräch auf die Einkäufe der Beiden. Im Flur war nur ein kleiner Spiegel, deshalb gingen wir ins Schlafzimmer. Sie meinten, sie hatten auch was für mich, ich sollte es mal probieren. Wir zogen uns ganz aus und die Dessous an. Als ich die beiden beobachtete, wurde ich geil. Wir stellten uns vor den Wandschrankspiegel und ich sah, das die Dessous mehr zeigten als verhüllten. Alex begann mich zu Küssen und Kira legte ihr die Fotze. In mir stieg wieder das verlangen nach mehr. Wir streichelten, küssten, leckten und fisten uns gegenseitig. Bis die Säfte aus unseren Fotzen spritzen.

Beim Anziehen fragte ich Kira, seit wann sie die Brust- und Klitoris Piesings hat. Die hätte sie mit 16 bekommen. Alle schwarzen Frauen in ihrer Familie würden gepiercst sein. Alex meinte, Abuu hätte ihr letzte Woche aufgetragen sich Brust- und Klitoris Piercings machen zu lassen. Nächste Woche Donnerstag hätte sie ihren Termin. Ich war so fasziniert und fragte Alex, ob ich sie begleiten dürfte. Sie freute sich und wir machen Uhrzeit und Treffpunkt aus.

Während ich die Betten neu bezogen habe, mixten die beiden im Wohnzimmer drei Getränke.

Wir saßen im Wohnzimmer als sich die Wohnungstür öffnete und mein Mann Martin leicht angetrunken ins Wohnzimmer kam. Ich reagierte schnell und stellt Alex und Kira als Fitness Kolleginnen vor. Martin mixte sich einen Drink und gesellte sich zu uns. Die ganze Zeit war ich aufgeregt, ob die beiden irgendwas verraten würden. Im Laufe der Unterhaltung sah man meinem Mann die Geilheit im Gesicht an. Er konnte sich nicht statt sehen an dem Outfit der beiden. Besonders Kira hat es im angetan. Die Brustpiercings stachen durch die enge Bluse hervor.

Nach einer halben Stunde verabschiedeten sich die beiden von uns. Dabei sah es so aus, als wenn Kira meinem Mann einen kleinen Zettel beim Händeschütteln übergab.

Ich räumte alles auf und mein Mann ging ins Bad. Ich machte mich im Schlafzimmer fürs Duschen bereit und saß ganz nackt auf dem Bett. Mein Mann trat nackt mit einen steifen Schwanz ins Schlafzimmer. Ging auf mich zu und sagte mir: Ich solle mich auf den Rücken legen. Er begann meine von Fotzenschleim beschierte Fotze zu legen. Du riechst heute besonders geil. Als meine Fotze klitschnass war, erhob er sich und stieß seinen blanken steifen Schwanz in meine Nuttenfotze. Das aussehnen deiner zwei Fitnessschlampen haben mich so geil gemacht. Er hämmerte mir seinen steifen Schwanz immer härte in meine verkommen Nuttenfotze. Warum läufst du nicht so herum? Was? Jetzt stieg auch in mir die pure Geilheit hoch. Soll ich mich wie eine Schlampe anziehen? Nein, ja du könntest dich doch auch etwas mehr sexy anziehen, als bisher. Als in mir ein Glücksgefühl aufkam, spritze mir mein Mann sein Sperma mit mehreren Schüben in die Fotze.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 31.10.2016 um 02:35 Uhr
Am Montag morgen bekam ich von Amir eine SMS, das er noch in Frankfurt zu tun hätte und noch nicht sagen könnte, wann wir uns wiedersehen. Ich spürte wieder das innere Verlangen nach seinem schwarzen Schwanz.

Am Donnerstag gingen Alex und ich zum Piercingstudio. Nach eingehender Beratung wollte Alex sich zuerst den Klitoris Piercing und anschließend den Brustwarzen Piercing machen lassen.

Als ich mich gerade ins Warteraum setzte, wurde ich von einer Frau gefragt, ob ich einen Termin hätte und Frau Ursula Schick sei. Ich verneinte. Schade, weil sie schon 10 Minuten auf diese Frau warten würde und ihr nächster Kunde erst in 2 Stunden kommen würde. Ob ich nicht Interesse an einem Piesing hätte. Sie erkannte meine Unsicherheit und verwickelte mich in ein Gespräch, das zum Resultat hatte, das ich ihm Behandlungsraum landete. Dort zeigte sie mir Fotos an welchen Stellen Piercings angebracht werden können. Ich wurde mutig und entschloss mich es zu tun. Weil meine Klitoris zu klein war, entschied ich mich nach ausführlicher Beratung für einen Klitorisvorhaut Piercing vertikal.
Weil Alex länger als ich im Behandlungszimmer war, bekam sie das stechen meines Piercings nicht mit. Ich wollte es ihr nicht sagen, damit Amir es von mir und nicht von anderen erfährt.

Nach dem Abendessen in der Küche, bat ich meinen Mann den Tisch abzuräumen und abzuwaschen. Was er auch ab und zu von sich aus tat. Ich versprach ihm mich später zu revanchieren und ging ins Schlafzimmer und zog mir den Ouvert Body Douce in rot/schwarz (im Schritt und hinten offen) den mir Amir im Club schenkte an. Darüber meinen neuen langen Kimono Morgenmantel aus schwarzer Satin an.

So ging ich in die Küche zu meinem Geschirr abtrocknenden Mann. Als er sich umdrehte, sagte ich ihm: Hier ist wunschgemäß deine sexy gekleidete Frau und öffnete den Kimono. Es verschlug ihm die Sprache. Ich ging auf hin zu und wir küssten uns. Mit den Händen versuchte ich seine Hose aufzumachen und seinen Schwanz zu wichsen. Er versuchte mich nun herunterzudrücken, damit ich ihm einen blase. Das tat ich sehr gerne. Als sein Schwanz steif war, hob er mich auf den Tisch. Dabei lies ich den Kimono an mir zu Boden gleiten. Nun wichste er selber seinen Schwanz weiter und wollte vermutlich meine Fotze lecken, als er den Piercing entdeckte. Er schaute mich erstaunt an. Nah gefällt es dir? Leider solltest du die nächsten Wochen meine Fotze nicht ficken, aber ich biete dir meinen Mund und Arsch an. Das ist ja Geil. Komm her du Schlampe, legt dich auf den Bauch damit ich dir in den Arsch ficken kann. Mein Mann setzte seinen Schwanz an der Rosette an, stief ihn Stück für Stück tiefer in meinen Arschloch. Er rammte mir seinen Schwanz immer heftiger in den Arsch bis ich vor Schmerzen und Orgasmus laut schrie. Das törnte ihn anscheinend an, den der fickte mich noch härter, bis er sein Sperma mir ins Arschloch spritze und sich dann auf mich legte. Mit keuchender Stimme sagt er mir ins Ohr: Man war das geil. Das wiederholen wir noch öfters bis deine Fotze wieder fickbar ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von luziferswife
Mit unserem Hausfreund, einem Neger, Fickroulette spielen?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑