PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von Helga am 24.04.2014 um 13:08 Uhr
Soll ich meinem Ehemann beichten das ich fremdgegangen bin? Es hat sich einfach so ergeben. Nach fast 20 Ehejahren. Und es ist auch noch nicht zu ende.
Frage bewerten:
x 338
x 23
Beste Antwort
am 28.05.2014 um 16:42 Uhr
Hallo Wox, ich glaube, ich habe Dich verstanden. Du könntest mein Sohn sein und ich, die reife Frau im besten Alter, Deine Mutter. Das kann man wohl so sagen. Du hast viele Fragen gestellt und ich werde versuchen besten Gewissens zu antworten.
Der besondere Reiz am Verhältnis mit meinem Kollegen war anfangs das Unbekannte, das Neue, ein Abenteuer. Inzwischen hat sich das zu einer unvergleichbaren Harmonie entwickelt, es ist ein Nehmen und geben. Unsere Gefühle für einander werden von uns beiden gleichermaßen empfunden.
Ich vergleiche beide Männer nicht miteinander, aber es gibt natürlich Unterschiede zwischen beiden.
Das Glied meines Mannes ist etwas kräftiger entwickelt, dafür ist mein kollege aber ein wahrer Künstler, wenn er meine Muschi mit seinem Mund verwöhnt und meinen Kitzler mit der Zunge und zärtlichen Fingerspielen verwöhnt. Das kannte ich vorher, in diesem Maße, gar nicht.
Ich habe eine Erfahrung gemacht, die ich vorher nicht kannte und die ich jetzt auch nicht mehr missen möchte.
Ansonsten sind, ich sage jetzt mal, meine beiden Männer gleich lieb, zärtlich und einfühlsam.
Und natürlich würde ich auch mit verbundenen Augen wissen, wer in mich hinein fährt. Ich hoffe das die Antwort zufriedenstellend ist.

Hallo Nik, habe natürlich Deinen Kommentar auch gelesen und Dich nicht vergessen. Du schreibst, das Du 36 Jahre bist und auf ältere Frauen stehst. Soll das jetzt ein Kompliment für mich sein oder muss ich mir ernsthaft Sorgen machen, wo wir doch nur 10, na gut 11 Jahre von einander getrennt sind?
Zu den Dich interessierenden Fragen ist eigentlich bereits alles von mir geschildert worden.
Mein Kollege und ich kennen uns seit vielen Jahren von der Arbeit her, sind uns dabei immer näher gekommen, bis es dann eben zum "ersten Mal" gekommen ist. Wir haben uns schon immer gut verstanden und viel miteinander geredet. Ja, und dann passiert halt schon mal so etwas.
Ich weis nicht, ob ich damit Deine Fragen ausreichend beantwortet habe. Erst einmal alle Gute.

Gute Antwort?    Daumen hoch 119  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
105 Antworten
am 25.04.2014 um 00:35 Uhr
Fickt dich dein Lover besser als dein Mann?

Gute Antwort?    Daumen hoch 22  Daumen runter 8 

KommentareKommentare (1)
am 25.04.2014 um 09:31 Uhr
Es ist ein Arbeitskollege und auch verheiratet. Es ist schwer für mich zu entscheiden, ob er mich besser fickt als mein Mann. Jedenfalls ist es wunderschön und ich vergesse alles um mich, wenn er meine Brüste und Muschi mit Zärtlichkeiten verwöhnt. Ich empfinde sehr viel dabei und komme auch immer zum Orgasmus. Ich bin allerdings eben auch etwas unsicher, ob er mir das vielleicht anmerkt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 52  Daumen runter 4 

KommentareKommentare (2)
am 25.04.2014 um 10:45 Uhr
lass dir raten.... genieße es.. lass aber KEINE FESTE BEZIEHUNG daraus werden.. deinen mann NIE etwas sagen einfach den anderen mann genießen

Gute Antwort?    Daumen hoch 24  Daumen runter 5 

KommentareKommentare (1)
am 25.04.2014 um 13:57 Uhr
Wie würdet ihr euch fühlen wenn es umgekehrt wäre? Wenn beide wissen das fremdgefickt wird finde ich das eine super geile Sache aber so. Ich weiß nicht. Wo es doch drum geht is vertrauen. Also fremdficken ja,Turbo geil. Aber so ein no Go.

Gute Antwort?    Daumen hoch 19  Daumen runter 8 

KommentareKommentar schreiben
am 26.04.2014 um 00:55 Uhr
Ist der Kollege jünger als du??? Wie lange treibt ihr es schon zusammen!!!

Solange es Dir Spass macht, lass dich von ihm ficken, wenn nicht mehr, such Dir nen Neuen der es Dir besorgt, aber sage niemals etwas deinem Mann!!

Gute Antwort?    Daumen hoch 16  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
am 29.04.2014 um 13:13 Uhr
Hi Helga mache weiter,mit deinen Kollegen! Wenn der richtige Zeitpunkt da ist,dann lade deinen Kollegen in der Ponte
ein,und dein Mann auch,und setze dich so hin,dass du beide
am Schwanz gleichzeitig einen
runter holen tust,oder gehst mit
deinen fetten Arsch unterm Tisch
und bläst beide einen,du geile Sau

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 17 

KommentareKommentar schreiben
am 06.05.2014 um 11:45 Uhr
Hallo Smoker 36, mein Kollege ist mit seinen 38 Jahren tatsächlich jünger als ich, aber ich empfinde da keinen großen Unterschied, altersmäßig. Wir kennen uns beruflich schon fast 8 Jahre aber richtig intim sind wir erst seit etwa einem halben Jahr. Er ist auch verheiratet und es läuft bei ihm sexuell nicht mehr wie gewünscht, sagt er, aber ansonsten ist in seiner Ehe alles in Ordnung. Mein Mann ist sexuell noch recht aktiv, wir haben 2 bis 3 mal in der Woche Verkehr und das fühlt sich auch gut an. Mein Kollege ist allerdings etwas einfühlsamer und sehr, sehr zärtlich. Vor allem geniesse ich seine Zungenspiele zwischen meinen Schenkeln. Da ist er einfach Spitze.

Gute Antwort?    Daumen hoch 77  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 06.05.2014 um 14:08 Uhr
Guten Tag Helga, ich glaube Du bist eine ganz tolle Frau und stehst mit beiden Beinen im Leben und weist auch genau, was Du willst. Genieße Dein leben so wie es Dir derzeitig beschert wird. Ich würde sofort mit Deinem Kollegen tauschen wollen, eas natürlich nicht möglich ist, aber so platonisch darf ich ja mal meiner Phantasie freien Lauf lassen und das ist sehr schön. Mach Dir keine Gedanken, Du musst Deinem Mann nichts beichten und das darfst Du auch nicht tun.

Gute Antwort?    Daumen hoch 26  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
am 07.05.2014 um 10:12 Uhr
Du solltest auf keinen Fall Deinem Mann Dein Verhältnis mit dem Arbeitskollegen beichten. Was soll das bringen? Doch nur Ärger, der vermeidbar ist. Dem bisher Gesagtem entnehme ich das Deine Ehe in Ordnung ist, Du die Seitensprünge aber auch geniesst. Du musst also kein schle3chtes gewissen haben. Schließlich nimmt keiner bei der Sache Schaden. Wo finden eure Schäferstündchen eigentlich statt, bei ihm oder bei Dir, wie organisiert ihr das?

Gute Antwort?    Daumen hoch 25  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (1)
am 10.05.2014 um 19:40 Uhr
Hoffe die Frage ist nicht zu intim, aber benutzt ihr eigentlich ein Kondom?

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 11.05.2014 um 12:33 Uhr
denke mal, das Ehemänner nicht alles wissen müssen was Frau so macht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 13.05.2014 um 18:39 Uhr
Helga, ich bin noch länger verheiratet als Du und finde, Du solltest es ihm nicht sagen. Meiner hat leider letzte Woche erfahren, dass ich bei einem auswärtigen Malkurs mit anderen Männern im Bett war. Blöde Anrufe bei uns zu Hause haben mich verraten. Jetzt musste ich es ihm beichten. Ich habe ein Paar satte Backpfeifen bekommen und nun sehr viel Ärger

Gute Antwort?    Daumen hoch 37  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 14.05.2014 um 11:57 Uhr
Hallo freudenspender, möchte gern Deine Fragen ohne Scheu beantworten. Wir benutzen kein Kondom. Weist Du, ich bin mein ganzes bisheriges Leben "barfuß" gefickt worden, ein Kondom wurde nie benutzt. Auch das war halt damals so ausgeprägt. Wir können uns weder bei mir noch bei ihm zu Hause treffen. Da würden die Nachbarn aber bestimmt stutzig werden. Die Gefahr dabei überrascht zu werden wäre auch viel zu groß. Der Bruder meines Kollegen hat einen Kleingarten, wo wir uns treffen oder auch mal ganz spontan gemeinsam hinfahren. Da gibt es keine Probleme. Anfangs war es mir etwas peinlich, das wir ständig die Bettwäsche, oder zumindest das Bettlaken, immer wechseln mussten. Aber inzwischen ist das auch eine ganz normale Angelegenheit.

Gute Antwort?    Daumen hoch 82  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (2)
Wox
Profil Nachricht
am 21.05.2014 um 14:31 Uhr
Hallo HelgaHRO, ich hätte nicht geglaubt, das Ältere auch so ihre Probleme haben können. Dein letzter Kommentar hat mich ganz schön scharf gemacht. Was Du da so schreibst, ohne Gummi und Laken wechseln, na bei euch beiden muß es aber ganz schön zur Sache gehen. Da möchte ich gern mal Mäuschen sein, wenn ihr es miteinander treibt.
Oder bist Du vielleicht auch mal für ein paar Details offen?

Gute Antwort?    Daumen hoch 14  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 27.05.2014 um 11:49 Uhr
Ich bin jetzt 32 und habe seit mehreren Jahren ein Verhältnis mit einer Arbeitskollegin, die 14 jahre älter ist. Wir sind beide verheiratet und mit unseren Ehepartnern auch zufrieden.
Als wir uns vor 3 Jahren auf einer Betriebsfeier sehr nahe gekommen sind, sollte es auch nur eine einmalige Sache sein. Aber vieles kommt einfach anders, als man denkt. Es hat bei und beiden einfach alles gestimmt, wir haben ganz wunderbar miteinander harmoniert.
Sie hat einen erregenden Körper, schön anzusehende Brüste und eine traumhafte Fotze, zumindest für mich . Und diese Zuneigung und dieses Verlangen nach dem anderen beruht auf Gegenseitigkeit. Und seit dem treffen wir uns, soweit das immer realisierbar ist, einmal in der Woche. Wer von uns gerade mal wieder allein zu Hause ist lädt den anderen zu sich ein. Da haben wir auch keinerlei Probleme. Ich will damit abschließend sagen, hier gibt es gegenüber den Ehepartnern nichts zu beichten. Schlafende Hunde weckt man nicht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 46  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 27.05.2014 um 13:02 Uhr
Hallo Wox, Liebe und Sex gehören doch mit zu den schönsten Dingen auf dieser Welt. Und wenn man sich hier im Forum mit anderen austauscht, Erfahrungen weiter gibt und anderes mehr, dann ist das auch anders, als würde ich mit meiner Nachbarin darüber sprechen.
Ich habe hier kein Problem damit, auch mal ein paar Details zu verraten. Ich weis nicht, wie alt Du bist, stelle mir aber eigentlich vor, das Du durchaus mein Sohn sein könntest. Was sagst Du dazu? Was interessiert Dich besonders an meinem Liebesverhältnis?

Gute Antwort?    Daumen hoch 51  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
Wox
Profil Nachricht
am 28.05.2014 um 11:44 Uhr
Hallo HelgaHRO, mit meinen 28 Jahren könnte ich durchaus Dein Sohn sein, wir würden dann aber bestimmt ganz anders miteinander umgehen.
Für mich bist Du eine reife Frau im besten Alter. Ich selbst habe zwar eine feste Freundin, aber in einem ganz lockeren Verhältnis. Was ich bisher über Dich oder von Dir gelesen habe, danach führst Du eine gute Ehe, gehst allerdings fremd und das in einem anhaltenden Verhältnis, also nicht nur ein kleiner, einmaliger Seitensprung.
Was ist denn nun eigentlich der besondere Reiz an Deinem Liebesverhältnis?
Vergleichst Du beide Männer?
Gibt es Unterschiede zwischen beiden, die Du besonders schätzt oder liebst?
Wie ist es, würdest Du mit verbundenen Augen erkennen, wer Dich von beiden fickt?
Sollte eine Frage zu delikat sein, dann vergiss sie.

Gute Antwort?    Daumen hoch 16  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 28.05.2014 um 17:15 Uhr
Hallo Helga !
Da bist du ja in ein echt heisses Spiel hereingeraten.
Ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen, da mir vor zwei Jahren etwas ähnliches passiert ist.
Es ist obwohl man in seiner Beziehung glücklich ist , ein total neues Gefühl , wenn man einem anderen Menschen auf einmal so nah ist.
Ich hoffe du findest den richtigen Weg alles unter einen Hut zu bringen !

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 28.05.2014 um 17:18 Uhr
Also ich bin der Meinung das man das nicht dem Partner erzählen sollte, solange es eine einmalige Sache war. Bin zwar nicht verheiratet, aber habe einen festen Freund dem ich niemals erzaehlen wuerde das ich mit seinem Vater auch schon ein paar mal Sex richtig geilen hatte. Da mein Freund Udo einen ziemlich kleinen penis hat, spüre ich ihn beim Sex kaum und freue mich jedesmal wenn sein Dad mir dann manchmal seinen Riesenluemmel da unten reinschiebt. Obwohl es ja eigentlich nicht auf die Groeße ankommt sagt man, habe ich bei ihm jedesmal einen so heftigen Orgasmus das mir danach sogar noch nach einer halben Stunde die Knie zittern...
Seine Mutter weiß natuerlich auch nichts davon und ich finde das es außer uns beiden auch keinen was angeht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 28.05.2014 um 19:09 Uhr
@Pueppchen
Ich denke mal es ist besser mit dem Partner seine Leidenschaft zu teilen!
Vielleicht wartet ja der andere nur darauf, das er endlich so frei wie du seine Sexualität ausleben kann ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.05.2014 um 08:15 Uhr
Hallo Helga, ich würde es für mich behalten und solange dein Mann es nicht selber irgendwie bemerkt, das Leben und beide Schwänze genießen, sooft es geht. Vergiss nur nicht, deinem Mann auch des Öfteren deinen Arsch hinzuhalten, sonst fällts ihm bald auf!

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (2)
am 31.05.2014 um 10:07 Uhr
HelgaHRO, Deine Frage ist nicht nur interessant, sondern auch sehr pikant und eigentlich auch schwer zu beantworten. Was soll man da wohl raten oder empfehlen.
Ich ficke seit einem halben jahr mit meiner 43 jährigen Schwiegertochter. Deine und meine Situation sind doch recht ähnlich. Mir ist völlig klar, dass meine Frau das nie erfahren darf und mein Sohn natürlich auch nicht.
Das würde ein totales Familien- Chaos entfachen.
Man sagt, ein mal ist kein mal, wenn wir es bei dem einen mal belassen hätten, aber es war zu schön, um es lassen zu können. Ich habe ein schlechtes Gewissen und in bestimmten Situationen fühle ich mich auch richtig schlecht. Es ist nicht rückgängig zu machen und ich komme einfach auch nicht von meiner Schwiegertochter und dem, was sie zu bieten hat, los. Der Sex mit meiner Schwiegertochter ist wie ein zweites Leben für mich.

Gute Antwort?    Daumen hoch 63  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
Wox
Profil Nachricht
am 31.05.2014 um 12:55 Uhr
Hallo HelgaHRO, Du warst mit deinen Antworten sehr offen. Am besten hat mir Dein vorletzter Satz gefallen, mit dem, in mich hinein fährt. Fand ich irre lustig.
Ich habe mich gefragt oder frage mich, wie du Dich wohl verhalten würdest, wenn Du von einem guten Liebesspiel nach Hause kommst und dein mann hat da eben gerade auch mal Lust auf Sex. Bist Du schon mal in solche Situation geraten?

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 12.06.2014 um 10:36 Uhr
Hallo Wox, es freut mich, das Dich mein letzter Beitrag auch etwas erheitert hat. Das ist doch auch gut so.
Du fragst mich da nach einer Situation, die ich bisher noch gar nicht in Betracht gezogen habe. Ich glaube schon, dass es einige Gefahren mit sich bringt, wenn man nach einem wilden Liebesabenteuer nach Hause kommt und der Ehepartner eben gerade dann auch Lust auf Sex hat.
So ein Liebesspiel hinterlässt natürlich Spuren an den Geschlechtsteilen. Bei meinem Kollegen ist danach die Vorhaut, vor allem im vorderen Bereich der Eichel, besonders stark gerötet und das sieht man schon. Und das verliert sich auch nicht nach ein paar Stunden, das hält länger an. Und natürlich sind auch deutliche Spuren an meiner Muschi zu erkennen.
Alle Seitensprüngler und Fremdgeher seien also gewarnt.
Bei mir ist es nun so, dass mein Mann mich niemals mit so einer spontanen Aktion "überfallen" würde.
Bei meinem Kollegen gehen die sexuellen Aktivitäten so wie so nur von ihm aus, also auch keine Gefahr für ihn.

Hallo Nik, Du schreibst, dass Du auf ältere Frauen stehst. Wenn ich richtig gerechnet habe bist Du jetzt gerade mal 36 Jahre. Das ist ein gutes Alter, so alt möchte ich auch noch mal sein.
Ab welchem Alter werden denn ältere Frauen für Dich interessant?
Du schreibst außerdem, dass Du gern mal ältere Frauen treffen würdest. Gehe ich recht in der Annahme, dass dies bisher noch nicht geklappt hat? Was meinst Du, woran das liegt?

Gute Antwort?    Daumen hoch 83  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 17.06.2014 um 11:03 Uhr
Hallo HelgaHRO, habe alle deine Beiträge mit Interesse verfolgt. Ehrlich gesagt beneide ich Dich und Deinen Arbeitskollegen. Von einem solchen intimen Verhältnis kann ich leider nur träumen.
Ich kann euch nur empfehlen, erhaltet euch eure Zuneigung und Lust.
Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass Liebesspiele auch so ihre Spuren hinterlassen. Wenn die Vorhaut Deines Kollegen so stark gerötet war, wie Du es beschreibst, und es Stunden braucht, bis alles wieder normal ist, dann müsst ihr es aber wirklich sehr intensiv miteinander treiben. Ich hoffe, da ist jetzt kein Neid heraus zu hören?

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 19.06.2014 um 11:34 Uhr
HelgaHRO, ich bin die Inge und sende Dir liebe Grüße aus Thüringen.
Ich glaube, Deine Frage und die Probleme, um die es dabei geht, hat schon bei einigen Interesse gefunden und auch ich habe mich damit beschäftigt und überlegt, wie ich darauf reagieren kann.
Was soll oder kann man da einer anderen Frau raten und empfehlen?
Die bisherigen Kommentare lassen durchaus den Schluss zu, dass man Seitensprünge nicht "beichten" sollte.
Aus dem, was Du bisher hier geschildert hast entnehme ich, dass Du auch selbst inzwischen Dein intimes Verhältnis mit Deinem Arbeitskollegen für Dich behalten willst. Das wäre wohl sicher auch die richtige Entscheidung und das einzige, was Du tun solltest.
Seinem Ehemann einen Seitensprung gestehen ist ohne Zweifel ehrlicher als dabei erwischt zu werden. Und glaube mir, eine junge Ehe verkraftet und übersteht so etwas leichter und unbeschwerter, als eine langjährige Ehe in unserer Altersgruppe.
Ich selbst bin seit 7 Jahren geschieden, nach dem mich mein Mann, völlig unverhofft und überraschend, mitten im feinsten Sex mit zwei jungen Männern in unserem Schlafzimmer vorfand.
Das gehört nun zwar nicht zu meinen schönsten Erinnerungen, es war aber auch nicht der Weltuntergang und es wäre ansonsten später zu einer Trennung gekommen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 86  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 19.06.2014 um 14:22 Uhr
Hallo Ingemaus, liebe Grüße aus Rostock nach Thüringen.
Was Du geschrieben hast war für mich interessant, es hat mich allerdings aber auch nicht gerade aufgebaut. Es ist halt schon alles eine heikle Angelegenheit.
Für mich steht dennoch fest, ich werde mein Verhältnis nicht offenbaren, werde es fortführen, so lange es möglich ist, und ich werde es weiter genießen.
Auch wenn ich das jetzt alles wesentlich lockerer und anders sehe, als am Anfang meiner Affäre, bin ich doch erstaunt, wie locker und unbeschwert Du Deine Situation offenbart hast.
Sex mit zwei jungen Männern, wie alt?, für mich nicht nach vollziehbar. Aber wie konnte es überhaupt soweit oder dazu kommen, und was gehört nicht zu Deinen schönsten Erinnerungen, der Sex mit den zwei jungen Männern oder das Du dabei von Deinem Mann erwischt wurdest?
Natürlich ist es Letzteres, das ist mir klar, aber wie kam es überhaupt zu diesem Chaos?

Gute Antwort?    Daumen hoch 80  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 19.06.2014 um 15:32 Uhr
Helga, ich denke, dass die entscheidende Frage ist, ob es Dich näher an Deinen Mann bringt oder weiter entfernt. Wenn es Dich näher bringt, Du ihn im Vergleich klarer sehen kannst und mehr zu schätzen weißt, sag es ihm nicht. Entwickel ganz viel Fantasie, um nicht erwischt zu werden. Wenn es Dich weiter entfernt, ist es nur ein Frage der Zeit, bis Du weißt, was du willst und das wirst Du dann auch tun.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 20.06.2014 um 01:26 Uhr
Hallo Helga,
eine schwierige Frage. Bei uns war es von Anfang an klar, dass jeder, vor allem ich, sehr gerne Sex außerhalb der Beziehung benötigt. Mein Mann hat damit kein Problem mich mit jemand zu teilen, bzw, dass ich auch einfach alleine mal ein Sexdate habe. Umgekehrt habe ich damit auch kein Problem damit, dass mein Mann mit einer anderen Frau Sex hat. Wir beide achten auf die Gesundheit, auch wenn wir beide generell nur ungeschützten Sex praktizieren. Irgendwie macht es uns beiden mehr Spaß, wenn man den jeweiligen Sexpartner pur spürt. Wir bereuen diesen Schritt nicht, auch wenn es manchmal komisch ist, dass im gemeinsamen Schlafzimmer der Partner mit einer anderen Frau fickt und man selber vielleicht gerade anderweitig beschäftigt ist. Gleiches gilt allerdings auch umgekehrt. Wir brauchen beide das Gefühl, von fremden Sexpartnern, auch wenn wir uns beide innig lieben.

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 20.06.2014 um 08:46 Uhr
Also ich denke mal, in deiner Situation schweige und genieße lieber.
Solange du keine moralischen Probleme mit der Sache hast , oder Gefühle aufkommen ist alles gut.

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 26.06.2014 um 10:03 Uhr
Gebeichtet wird in der Kirche. Beim Ehemann wird geschwiegen.
Die Kerle müssen nicht immer alles wissen, uns erzählen sie doch auch nicht alles.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 26.06.2014 um 21:00 Uhr
Kommt darauf an, was dein Ehemann für ein Typ ist. Reagiert er so wie die meisten, eifersüchtig und rapiat, schweig und genieße. So sind im übrigen auch die meisten Frauen drauf - leider. Ich würde mein Weibchen bei einer solchen Beichte in den Arm nehmen und küssen und ihr ins Ohr flüstern, geniesse den Sex, du süsses, geiles Luder. Aber jetzt bin ich dran.

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 15.07.2014 um 09:16 Uhr
Hallo HelgaHRO, natürlich gehört es nicht zu meinen schönsten Erlebnissen, dass mein Ehemann mich beim Sex mit den beiden jungen Männern erwischt hat, zumal wir auch gerade sehr aktiv dabei waren. Es war aber auch kein Weltuntergang da unsere Ehe seit Jahren keine Daseinsberechtigung mehr hatte. Die Kinder waren aus dem Haus und mein Mann hatte nur noch seinen Beruf und es gab schon jahrelang kaum noch gemeinsame Stunden und guten Sex schon gar nicht mehr.
Es war also eigentlich nur ein konkreter Grund oder Anlass gefunden, unsere Ehe zu beenden.
Und ich habe das auch noch nie bereut. Ich bin so richtig aufgeblüht und geniesse mein jetziges Leben.
Sex ist zwar nicht mein leben, aber Sex bestimmt mein Leben.

Gute Antwort?    Daumen hoch 77  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 17.07.2014 um 12:33 Uhr
Hallo Ingemaus, wie bist Du eigentlich zu den zwei jungen Männern gekommen? Stehst Du auf Jüngere? Was meinst Du wenn Du sagst, Sex bestimmt Dein Leben?

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 20.07.2014 um 17:17 Uhr
Ich habe meinem Mann gebeichtet, dass ich mehrere MOnate lang ein Verhältnis zu einem Arbeitskollegin hatte. Und bereue noch immer, dass ich es ihm gesagt habe. Ich fand es erniedrigend, dass er nichts besseres zu tun als mir als 56-jähriger Frau einfach die Hose runter zu ziehen und den Hintern zu versohlen. Zur Ziet haben wir Funkstille in der Ehe. Nächstes Mal sage ich nichts mehr.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 22.07.2014 um 10:08 Uhr
Hallo HelgaHRO, wenn ich sage, Sex bestimmt mein Leben, so meine ich damit, dass ich sehr liebebedürftig bin und sehr gern intensiven und ausdauernden Sex mag.
Du weist bereits, dass ich aus Thüringen stamme, ganz konkret wohne ich in Weimar und arbeite im Kurbetrieb in Bad Berka, etwa 12 Kilometer entfernt. Wir haben hier einige Jugendherbergen und da gibt es natürlich auch viele junge Männer, da bin ich sehr gut versorgt. Ich stehe nicht unbedingt auf Dreier, aber wenn es mal einen jungen Mann gibt, der unbedingt noch mal gern mit mir ficken möchte und auch noch gern dazu seinen Freund mitbringen will, dann mache ich auch schon mal eine Ausnahme, wie in diesem konkreten Fall.
Da ich auch Bad Berka erwähnt habe, als meinen Arbeitsort, von dort bekomme ich meine älteren Herren her. Ich kann Dir versichern, das ergibt stets eine wunderbare Mischung und es wird niemals langweilig.

Gute Antwort?    Daumen hoch 83  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 23.07.2014 um 10:09 Uhr
Ingemaus, ich grüße Dich. Du hast mich ganz neugierig gemacht, was Dich als Person betrifft und deine sexuellen Neigungen und Leidenschaften.
Ist das nicht auch stressig für Dich, wenn Du neben deinem Beruf auch ständig noch auf Männersuche bist? Sind Dir eigentlich ältere oder jüngere Männer lieber?

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.07.2014 um 18:59 Uhr
Hallo Ingemaus, also ich kann mir das selbst gar nicht vorstellen, mit mehreren Männern gleichzeitig zu ficken. Du sagst das es auch für Dich nur Ausnahmen sind, also nicht die Regel. Sind zwei Männer gleichzeitig für Dich das Optimum?

Gute Antwort?    Daumen hoch 20  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.07.2014 um 16:10 Uhr
an GFritz, es ist für mich keineswegs stressig, wenn ich mir einen Mann suche oder andererseits Männer auf mich aufmerksam mache und ihre Lust wecke.
Ich sehe mich als gut aussehende, gepflegte Frau mit noch recht ansprechender Figur. Ich habe schwarze Haare, graublaue Augen und einen schönen Busen, BH 85B, und auch schöne Beine, was ich auch alles voll zur Geltung bringe.
Die älteren Herren lerne ich vor allem im Kurbetrieb kennen, die jüngeren in gastronomischen Einrichtungen. Und ganz ehrlich, mir sind jüngere und ältere Männer gleich lieb. Das wirklich Interessante, Aufregende und Reizvolle ist die Mischung der Altersgruppen, also die Abwechslung und zwar stets, wie sich das gerade ergibt. Da kommt echt kein Stress auf.

Gute Antwort?    Daumen hoch 79  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 01.08.2014 um 12:12 Uhr
Ich habe auch ein Verhältnis mit einen Kollegen, hat sich auf einer Feier ergeben. Er ist auch verheiratet und 2 Jahre älter. Seine Frau will selten Sex, ich fand ihn sehr charmant und so ergab es sich. Mein Mann weiß nichts davon und muss es auch nicht wissen. Wir treiben es so oft wie möglich, denn ich bin süchtig nach seinen Schwanz. Seine Eichel hat einen Durchmesser von 6,5 cm und mir bleibt jetzt noch manchmal die Luft weg, wenn er mir sein Rohr rein rammt. Muss mich oft zusammen reissen, um nicht vor Geilheit zu schreien und er muss immer mindestens 3 mal abspritzen, dann bin ich auch kaputt und meine Fotze fasst Wund.

Gute Antwort?    Daumen hoch 16  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (2)
am 05.08.2014 um 14:19 Uhr
Hallo HelgaHRO, meine Liebe, da wir gleichaltrig sind denke ich schon, dass auch Du Dir vorstellen kannst wie es wäre, mit mehreren Männern gemeinsam zu ficken. Aber ich habe schon gesagt, ein "Dreier" ist für mich selbst keine Wunschvorstellung.
Einmal hatte ich drei junge Männer gleichzeitig bei mir, das hat aber nicht viel gebracht. Es waren drei Freunde, aber wenn der Dritte vorher lange zusehen muss, wie ich von den anderen beiden hintereinander gefickt werde und da können auch mal 15- 20 Minuten eine sehr lange Zeit sein, und da kommt es dann halt auch schon mal zu Versagensängsten. Als er endlich an der Reihe war zum ficken, da war sein Schwanz nicht mehr steif und sah recht traurig aus.
Ja und dann musste ich viel tun, damit er schließlich dann auch noch seinen Spaß haben und seinen Sack entleeren konnte.
Ich sage immer wieder, viel bringt nicht viel.

Gute Antwort?    Daumen hoch 77  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 07.08.2014 um 08:37 Uhr
Hallo Ingemaus, natürlich habe ich genügend Fantasie und kann mir auch eine Fickerei mit mehreren Männern auch bildlich vorstellen. Es ist aber auch nicht das, was ich mir wünsche oder herbeisehne.
Ich hatte und habe mit meinem Mann guten Sex und die Liebelei mit meinem Kollegen ist der einzige Seitensprung, den ich mir in meinen Ehejahren gönne. Und das koste ich auch richtig aus und laß es mir dabei sehr gut gehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 60  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 16.08.2014 um 11:27 Uhr
NEIN!! Eine verheiratete Frau soll und darf ihrem Ehemann niemals einen Seitensprung beichten, egal warum und wie es dazu gekommen ist. Seitensprünge sind übrigens auch dazu da, das sie gemacht werden. Und gerade die alten Säcke, die selber nicht mehr können, wollen dann ihren Frauen ein Leben in Keuschheit vorschreiben, obwohl ihre Fotzen noch nach schönen Schwänzen lechzen. Bei mir war das anders. Ich habe mich von meinem Mann getrennt nach dem er mich sozusagen links liegen gelassen hat, nicht mit ihm darüber zu reden war und ich letztlich von Selbstbefriedigung die Schnauze voll hatte. Jetzt geht es mir wieder gut.

Gute Antwort?    Daumen hoch 42  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 20.08.2014 um 13:23 Uhr
an Hertha58, ich habe verstanden, das Du der Meinung bist einen Fremdfick niemals seinem Ehepartner zu beichten.
Bist Du denn in der Zeit, wo Du noch verheiratet warst fremdgegangen? Wie alt bist Du und kannst Du noch etwas mehr über Dich schreiben?

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 21.08.2014 um 09:42 Uhr
Hallo GFritz, ich bin 58 Jahre alt und seit mehreren Jahren solo und diese Ungebundenheit habe ich und genieße ich noch immer. Ich bin 1,68 m groß, wiege etwa 70 kg, also eigentlich noch eine ganz normale oder durchschnittliche Figur für eine Frau meines Alters.
Während meiner Ehe bin ich niemals fremdgegangen, das ist wirklich wahr, es gab auch keinen Grund dafür.
Als sich mein Ehemann dann total von mir abgeschottet hatte und nicht mehr mit ihm zu reden war, habe ich die Scheidung beantragt und diese Entscheidung bereue ich nicht, dazu stehe ich nach wie vor.

Gute Antwort?    Daumen hoch 36  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 22.08.2014 um 11:09 Uhr
Habe zwar keinen Ehemann, aber einen Seitensprung würde ich niemals offenbaren und das sollte überhaupt keine frau machen. Ein paar geheimnisse schaden keiner Ehe.

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 23.08.2014 um 13:29 Uhr
Hallo liebe Frauen
Grundsätzlich sollte man fremdgehen nicht beichten.
Man sollte das Leben auch genießen.
Aber wenn man als Mann selber in so eine Situation kommt das sehr bitter ist die vielen schönen Jahre sollen einfach vorbei sein. Die Frau sich so sehr bemüht und der Penis nicht mehr richtig steif wird, sind einfach beide enttäuscht. Sie hat mir zu verstehen gegeben das sie nicht ein Lebenlang einen halbsteifen Penis wichst.Das sie mit 50 noch nicht auf körperliche Liebe verzichten möchte. Habe meine Frau dann zu einer Beratungsstelle mitgenommen mit den Ziel Potenzmittel für mich zu nehmen.Ganz kleine Erfolge sind schon Erkennbar. Mal sehen wie lange meine Frau das mit mir noch erträgt. Danke

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 30.08.2014 um 07:35 Uhr
Wenn man das hier alles so liest beichten ja oder nein da stell ich mir die Frage ob eine Ehe heute noch modern ist ! Mann und Frau sollten sich nur noch zum Sex finden und dann ist es gut weil eine Ehe meist nach 15 Jahren aus ist und so braucht man sich keine Vorwürfe machen eben so wie es ganz früher war bei den Urmenschen da haben sie auch wild um her gefickt ! Habe jetzt meiner Frau nach 18 Jahren Ehe auch erlaubt das sie sich ein Freund halten kann der ihr es mehrmals die Woche besorgt und ich muss euch sagen das klappt ganz gut seid dem ich das weis wird meiner auch wieder steifer und will wenn meine Frau nach Hause kommt nur in ihre frisch besamte Fotze und sie auch noch besamen das ist total geil und uns beiden gefällt das und das Tema Scheidung ist vom Tisch was meine Frau erst vor hatte weil ich sie nicht mehr so oft gefickt habe nun wird sie von mir und mein Nebenbuhler 8-10 mal die Woche besamt und alles immer schön tief rein und ohne Gummi mit dem Kick noch mal mit 38 Jahren geschwängert zu werden. Dieses Jahr auf unsern Dorffest musste sie Abens pissen und da alle Dixis besetzt waren setzte sie sich unweit daneben und ein Fremder Mann der den Weg her runter kam sah das meine Frau keinen Slip unter ihren Mini trug und grinste wenig später sah ich wie sie sich beide auf der Tanz Bühne näher kamen und kurz darauf hinter der Bühne im Gebüsch verschwanden ich habe mich ran geschlichen und zu geschaut wie er sein dicken Schwanz in meiner Ehefotze schob und meine Frau es offensichtlich genoss so gefögelt zu werden . Als wir im Morgengrauen nach Hause gingen habe ich meiner Frau gesagt das ich weis was sie hinter der Bühne im Gebüsch gemacht hat das hat sie so geil gemacht das sie kurz vor unserem Haus ihren Mini hoch schob und mir ihre Fotze zum Besamen hin hielt wo noch das Sperma von dem anderen am Schenkel runter lief ich habe sie sofort im stehen von hinten genommen war das geil. Vielleicht sollte man eine offene Beziehung ein gehen bevor man sich trennt uns hat es geholfen das kann eine Beziehung mit unter die gewisse Würze geben .

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (2)
am 05.09.2014 um 17:25 Uhr
Hallo Helga! Ich glaube schon das du es bei deinen Kollegen mehr geniest als mi deinen Mann? Also ich sage dir mach es einfach weiter hol dir das was dir gut tut und dich glücklich macht. Du lebst nur einmal, daher geniese es und fick deinen Arbeitskollegen voll weiter. Du brauchst es deinen Ehemann nicht zu beichten, aber versuche es im dir hörig zu machen mit deinen reizen er soll dir zu Füssen liegen und irgendwann wirst du dann merken das er mit allem einverstanden ist wass du machst weil er dir unterlegen ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 18.10.2014 um 12:49 Uhr
Liebe HelgaHRO, es gab schon viele Reaktionen auf Deine Frage und auch schon den einen und anderen Ratschlag dazu. Ich bin die Ältere von uns beiden und vielleicht helfen Dir meine Worte auch ein wenig.
Ich sage Dir, eine Frau darf einen Seitensprung oder eine Liebschaft niemals ihrem Ehemann beichten. Ich sage, wie andere auch schon, das bringt nichts, da hat keiner der Beteiligten etwas davon.
Ich bin wie Du verheiratet und seit zwei Jahren in Rente. Mein Mann muß noch 3 Jahre arbeiten. Seit ich Rentnerin bin und auch viel Zeit allein verbringe vögle ich mit meinem 28jährigen Nachbarn. Er ist auch verheiratet und arbeitslos, hat also auch viel zeit und ist viel allein, da seine Frau noch Arbeit hat.
Mit meinem Mann vögle ich auch noch, aber der alte Reiz ist längst nicht mehr vorhanden und es ist auch nicht mehr so lustvoll, wie früher. Und zwei mal in der Woche ist mir auch zu wenig, zumal mein Mann, wenn er abgespritzt hat sich nur noch zur Seite fallen lässt. Da bin ich lange noch nicht befriedigt.
Mein Nachbar hingegen ist sehr, sehr zärtlich, verwöhnt meine Muschi mit der Zunge ganz wunderbar und ist beim Vögeln sehr ausdauernd.
Helga, es geht mir wie Dir, ich möchte das alles auch nicht mehr missen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 79  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 22.10.2014 um 10:56 Uhr
Hallo Helga,
Du hast viele Antworten erhalten und Du hast viel von Dir offenbart. Respekt. Vermutlich wäre es für Dich einfacher, wenn Dein Mann die Zärtlichkeit Deines Liebhabers und vielleicht auch dessen Standfestigkeit hättest. Zu Deinem Mann hast Du eine lange und irgendwie feste Beziehung. Ich bin sicher, dass Du das Gefühl den auf volle Größe aufgegeilten Schwanz in Deiner heißen Votze als lustvoller empfindest als dem Penis Deines Kollegen. Hole Dir das Gefühl in Erinnerung und konzentriere Dich nur auf den von Dir empfundenen Unterschied. Alle vorher gegangenen Gefühle musst Du für diese Betrachtung ausblenden. Blende bei Deinem Mann aus, dass er etwas zu früh in Dich eingedrungen ist, im anderen Fall blende aus, dass seine Zunge sanft Deine Schamlippen zum Schwellen brachte und raffinierte Finger Deinen Kitzer auf Touren brachten. Nur Auf dem Moment - 15 sec - Schwanz dringt in Votze ein bewerten. Ist Dir das möglich. Wenn es Dir gelingt, dann beschreibe diese beiden unterschiedlichen Gefühle. Dann kann ich Dir den endgültigen Rat zu Deiner Frage geben. Beichten oder Schweigen.
Dur wirst erstaunt sein. Übrigens, ich bin 80, wurde betrogen, habe fremd gefickt, habe gebeichtet, habe Beichten abgenommen. Ich liebe das Leben mit allem was dazu gehört.
Freur mich bon Dir zu hören, achte auf Deine Seele.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 26.10.2014 um 14:20 Uhr
Kommt drauf an, wie eure Beziehung ist. U.u. ist ein "was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss" besser, aber zurück bleibt so einige Unehrlichkeit... hm, wäre nicht so mein Ding.

Gute Antwort?    Daumen hoch 19  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.10.2014 um 09:24 Uhr
Guten Morgen, liebe Elfi1952, danke für deinen interessanten Beitrag. Du schreibst das Du seit 2 Jahren in Rente bist, also gehe ich davon aus, das Du 62 Jahre bist bzw. sein könntest. Dein Liebhaber ist erst 28? Ist das denn kein zu großer Altersunterschied? Ich kann mir das gar nicht so richtig praktisch vorstellen. Was schätzt Du denn an ihm besonders und wo könnt ihr eurer Liebe überhaupt freien Raum lassen, da ihr beide ja verheiratet seit? Das ist doch bestimmt auch ein Problem?

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.10.2014 um 19:41 Uhr
Hallo HelgaHRO, ich denke, was Elfi mit ihren jungen Lover erlebt ist für die beiden sicher nicht für die Ewigkeit, sondern ein heisse Affäre.Sie geniesst die jugentliche Potenz ihres Lovers, er profitiert von ihrer Erfahrung. Ist doch schön, ich hoffe für die beiden, dass es recht lang hält.

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 05.11.2014 um 12:45 Uhr
Ich habs nicht gemacht als ich im Urlaub mit einem anderen was gehabt habe.Habs genossen von einem 21 jährigen die ganze Nacht gefickt worden zu sein.Bin 28

Gute Antwort?    Daumen hoch 20  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 07.11.2014 um 10:34 Uhr
Liebe HelgaHRO, die 1952 in meinem Pseudonym ist mein Geburtsjahr. Ich bin 62 Jahre, das hast Du richtig erkannt. Natürlich sind 34 Jahre ein recht großer Altersunterschied, aber wie heißt es doch immer, "wo die Liebe hinfällt".
Es hat sich eben so ergeben und ich bin sehr froh darüber. Dieser junge Mann ist gut gebaut und bemerkenswert gut bestückt. Ich mag und schätze seine Jugend, seine Kraft, Energie und Ausdauer ebenso wie sein traumhaftes Stehvermögen.
Er ist überaus liebevoll und zärtlich, auch sehr einfühlsam und behutsam beim Vögeln. Ich musste erst so alt werden um zu erleben, wie wunderschön es sein kann und auch ist, anal befriedigt zu werden. Er hat mich so zu sagen anal entjungfert.
Bisher treffen wir uns fast ausschließlich bei mir in der Wohnung. Bei ihm besteht immer die Gefahr, das sein Sohn vorzeitig aus der Schule kommt, weil es mal wieder irgend welchen Unterrichtsausfall gab. Offen ist allerdings auch noch, wie es mal weitergeht und vor allem wo, wenn er wieder eine Arbeit hat. Ich kann da für mich nur hoffen, das es dann nicht abrupt zu Ende ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 79  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 20.11.2014 um 15:53 Uhr
hallo Helga
ich bin der Meinung Du solltest sagen aber nicht so (ich bin fremdgegangen)versuche Deinen Mann im Gespräch zu überzeugen das Du mal was Neues ausprobieren möchtest vielleicht einen Dreier wo Du Dich dann voll Verwöhnen lassen kannst zum Beispiel ficken und lecken gleichzeitig ficken in beiden Löcher Deiner Fantasie-oder Deiner Partner Wünsch erfüllen viel Spaß beim Doppelfick.

Gute Antwort?    Daumen hoch 19  Daumen runter 18 

KommentareKommentare (1)
am 23.11.2014 um 14:13 Uhr
Ja,wenn du ihn los werden willst.
Ansonsten behalts für dich.
War auf einem Sicherheitsseminar von der Firma aus 3 Tage,
2 Nächte nicht geschlafen,aber ich bin jetzt wieder zufriedener und ausgeglichener.

Gute Antwort?    Daumen hoch 22  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 02.12.2014 um 09:34 Uhr
an Elfi1952,
liebe Elfi, nicht böse sein, dass ich erst heute auf Deinen Kommentar reagiere, obwohl mich seit dem eine Frage sehr bewegt. Du hast u.a. geschrieben, dass Du mit Deinem Nachbarn auch zum ersten mal überhaupt Analverkehr hattest und das dies für Dich sehr schön war. Ich selbst hatte bisher noch keinen Analverkehr und mein Mann hat das auch noch nie versucht und mein Liebhaber ebenfalls nicht. Es wurde auch noch nie darüber gesprochen und ich hatte auch noch nie Verlangen danach.
Jetzt, wo ich Deinen Beitrag gelesen habe bin ich doch etwas neugierig geworden. Geht das wirklich ohne Schmerzen ab und wird auch richtig voll in den After abgespritzt?
Gruß Helga.

an old69henry,
hallo, ich habe auch Deinen Beitrag gelesen und würde auch gern darauf konkret antworten, aber ehrlich gesagt, ich weis eigentlich nicht genau, was Du mit eigentlich sagen wolltest oder was Du von mir wissen möchtest. Vielleicht meldest Du Dich noch mal?

Gute Antwort?    Daumen hoch 64  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 04.12.2014 um 07:21 Uhr
Ehrlichkeit ist eine tolle Sache, sie kann aber auch viel kaputt machen

Gute Antwort?    Daumen hoch 25  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 08.12.2014 um 09:28 Uhr
Hallo liebe HelgaHRO, ich glaube, ich kann Dich beruhigen. Analverkehr verursacht keine Schmerzen, sondern ist ein starkes Gefühl und steigert ganz gewaltig die sexuelle Lust, macht richtig geil. Natürlich bedarf auch der Verkehr im After ein gutes Vorspiel, also eine gute Vorbereitung, bevor der Partner sein Glied einführt. Auch die Dicke des Gliedes, also der Umfang, spielt eine Rolle und muss Beachtung finden. Ich sage immer, was in die Muschi passt, das passt auch in den Po.
Mein Nachbar hat einen recht dicken Penis und auch einen starken Samenerguss. Nach dem Vögeln ist er stets noch lange Zeit ganz zärtlich zu mir, küsst und streichelt mich, natürlich auch meine Muschi, aus der dann immer das Sperma läuft. Er verteilt es immer und als er mal mit dem auslaufenden Gemisch von Samen und Muschisaft meinen After massierte, wurde mein Poloch triefend feucht und weitete sich dabei. Erst hat er einen, dann zwei und dann schließlich drei Finger in mein Poloch gesteckt und mich damit so richtig massiert. Es war sehr angenehm für mich und ich bin förmlich auf seinen Fingern hin und her gerutscht, so geil war das. Ja, und dabei ergab es sich dann, dass er sein inzwischen erneut erigiertes Glied langsam, Stück für Stück in mein Poloch einführte. Glaub mir, das ist irre!
Seit dem machen wir das öfter, nicht bei jedem Treffen, aber immer wieder mal gern.
Du musst einfach mal mit Deinem Liebhaber darüber reden und es ausprobieren. Es wird Euch bestimmt beiden Spaß machen.
Das Abspritzen in den After ist nicht so mein Ding. Beim ersten mal hat das gleich zum Stuhlgang bei mir geführt, also ich musste danach sofort auf die Toilette. Jetzt spritzt er immer zwischen meine Pobacken oder steckt sein Glied zum Abspritzen noch mal schnell ins Nachbarloch. Ich hoffe ich konnte Dir weiter helfen? Gruß Elfi.

Gute Antwort?    Daumen hoch 75  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 08.12.2014 um 15:27 Uhr
Meine Frau geht auch öfters fremd, manchmal kommt sie mit vollgespritzter Fotze nach Hause. Mir ist das inzwischen egal. Ich lecke sie auch, wenn vorher ein anderer reingespritzt hat. Meine Frau ist ziemlich verhurt, aber was soll ich machen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 14  Daumen runter 8 

KommentareKommentare (4)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 12.12.2014 um 13:04 Uhr
Eigentlich ist es ja traurig .. das du fremdgehst sagt ja viel über dich aus bzw. über euch . Eig. heißt es entweder das du primitiv und triebgesteurt bist oder einfach nicht die Eier in der Hose hast es deinem Mann zubeichten und neben bei deinen Spaß zu haben oder b. ihr geheiratet habt ohne euch wirklich zu liebe bzw. du ihn oder c. du liebst ihn nicht mehr und dein Spaß ist die wichtiger als der Repekt vor deinem Mann oder d. er ist ein Arschloch behandelt dich wie dreck und das hast eh kein bock mehr auf deine ehe also was ist es ? In jedem Fall aber SAGEN ist einfach nur unfair du vergeudest seine Lebenszeit damit wenn du ihn verarscht . Nur nebenbei "Was du nicht willst was man die tut das füg auch keinem anderen zu" ganz einfaches Prinzip. That s why the world tumbles down , because of egocentric motherfuckers.
Und es ist mir egal ob ihr downvoted ihr sucht euch Foren um von anderen gesagt zu bekommen dass es nicht schlimm sei fremdzugehen um euch selbst besser zu fühl

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 15 

KommentareKommentar schreiben
am 05.01.2015 um 16:35 Uhr
Helga du musst wissen ob du ihn noch liebst und was für einer er ist. Ich würde ihn das sagen und du musst damit leben was passiert. Im besten fall sagt er wir gehen in ein swinger club und dann darfst du und er auch spaß haben. Und die zuhause dann die liebe für euch 2. Nur so verzehrt es dich und er macht wenn er es irgend wie erfährt erst recht schluß weil das verdrauen weg ist. Kleiner tip das Buch ,,Gesundgevögelt,, ist ziehmlich gut. Ich bin 27 und hab mein spaß und trenne Muschi und Herz zur zeit ist nur Muschi bei mir angesagt. Aber wie gesagt kenne euch nicht um ein richtigen tip zugeben ist nur meine Meinung du kennst ihn ja besser und dich. P.s. du musst nur daran denken wie du dich fühlst wenn er andere frauen hinder dein Rücken fickt da lieber offensiv.

Gute Antwort?    Daumen hoch 14  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 08.02.2015 um 19:31 Uhr
Hallo ihr hier spricht tiroler34 habe seit 14jahren ein sexuelles verhältnis zu einer frau ich unterstütze sie finanziell ihr freund weiß nichts davon

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (2)
am 22.02.2015 um 03:32 Uhr
frag doch deinen mann beim sex nach seinen fantasien.vielleicht sind da dreier oder wifesharingfantasien dabei und du kannst dannach dein sexleben neu gestalten wenn es ihm gefällt und er mitmacht. ansonsten mach heimlich weiter, geniesse und verlieb dich nicht zu sehr

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (1)
am 22.02.2015 um 18:30 Uhr
Fremdgehen verschweigen.. Wozu?
Habt ihr Angst euer Leben, nach der Offenbarung selbst in die Hand zu nehmen? Falls es auf einer Trennung hinaus läuft..

Nicht böse gemeint, aber ich lese hier einige schwache Persönlichkeiten, die es anscheinend gewohnt sich durch das Leben zu lügen.
Und Angst vor Eigenverantwortung zu haben.

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 19.03.2015 um 18:00 Uhr
Ich bin schon ein älteres Semester und habe im Augenblick Gewissensbisse gegenüber meinem Mann, weil ich auf einer mehrtätigigen Fortbildung zweimal mit einem jungen Kerl geschlafen habe. Ich war einfach wuschig und habe mich verführen lassen. Ich glaube, mein Mann würde das auf keinen Fall akzeptieren - deshalb habe ich Angst vor einem Dauerstreit.

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (7)
am 03.05.2015 um 10:40 Uhr
den seitensprung einfach geniessen
ist doch super auch mal einen anderen schwanz zu spüren......

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 16.05.2015 um 21:45 Uhr
ich hab es auch getan und genossen. Mein Mann hatte keine Lust mit mir in die Disco zu gehen, auch wenn wir es vorher verabredet hatten. Ich sollte ruhig alleine Tanzen gehen und würde auch sicherlich jemand finden, er sei müde und würde früh schlafen gehen. Ich war richtig sauer, wollte aber unbedingt noch zur Disco. Nach zwei drei Cocktails war ich richtig gut drauf und habe mit den verschiedenen Typen getanzt. Einer hat mich richtig wuschig gemacht und, wahrscheinlich war es der Alkohol, habe ich ihn einfach gefragt, ob er mich nicht mal ficken will. Ich habe ihn dann zum gehen überredet und noch nicht einmal an seinem Auto angekommen, habe ich mich zwischen zwei parkenden Autos hin gehockt und ihm einen geblasen. Er spritze recht schnell ab und ich habe einfach seine Ladung runtergeschluckt. Gefickt haben wir dann in seinem Auto und er war echt gut. Mein Mann weiß davon nichts. Er schlief als ich um vier Uhr morgens zu hause war.

Gute Antwort?    Daumen hoch 16  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 17.05.2015 um 22:31 Uhr
Sag es ihm.Wenn er dich verlässt is er ein Idiot und du hast mehr Zeit um mit anderen Männern zu ficken.

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 9 

KommentareKommentare (1)
am 09.06.2015 um 10:48 Uhr
Liebe HelgaHRO und ich grüße auch alle anderen, die sich hier verewigt haben.
Ich bin seit 8 Jahren verheiratet und eigentlich auch ganz glücklich. Ich sage mal eigentlich, weil es bei jüngeren Paaren doch wohl oft auch das eine oder andere Problem gibt. Aber so ist es eben im Leben. Ich bin Friseuse und habe damit auch viel Kontakte mit Kunden, aller Altersgruppen. Vor zwei jahren bin ich mit einem sehr netten und auch großzügigen älteren Herren näher gekommen, wir haben auch viel über Privates gesprochen und nach einigen Einladungen zum Kaffee und zum Essen sind wir dann auch sehr vertraut geworden, ich meine sexuell.
Er ist 65 Jahre und auch verheiratet. Er hat mir erzählt, dass es in seiner Ehe nach wie vor hervorragend läuft, es aber sexuell sehr ruhig geworden ist, obwohl er noch großes Verlangen nach Sex hat. Da mein Mann auch kein Kostverächter ist, wie ich weiß, und ab und an einen Seitensprung macht, hatte ich auch keine Bedenken mit dem netten älteren Herren zu ficken. Und ich kann hier sagen, ich war mehr als angenehm überrascht. Ich habe etwas erlebt, was ich bisher in dieser Form überhaupt nicht kannte. Er überhäuft mich mit Zärtlichkeiten, er versteht es einzigartig meine Fotze zu verwöhnen, das ist einfach ein Genuss. Wenn er mich leckt dann muss ich vor geiler Lust schreien und es kommt mir hinter einander. Er ist ein wahrer Zungenkünstler.
Das Ficken war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber inzwischen kenne ich seine Schwächen und kann darauf Einfluss nehmen und reagieren. Manchmal steht er ihm gleich, dann spritzt er auch sehr schnell ab. Manchmal brauchen wir etwas mehr Zeit, bis er ihm steht und dann kann er mich auch länger ficken, was für mich natürlich schöner ist. Spaß aber haben wir immer.
Ich mag diese Beziehung und ich werde es bestimmt nicht sein, die sie irgend wann mal beendet.
Was ich dazu abschließend sagen möchte, so eine Beziehung beichtet man nie im Leben seinem Ehemann und schon gar nicht, wenn dieser selbst auch ein Fremdficker ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 26  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 20.06.2015 um 16:58 Uhr
Hallo liebe HelgaHRO,
ich bin 54 Jahre alt und inzwischen auch schon 32 Jahre verheiratet, glücklich verheiratet. Die von Dir gestellte frage hat mein Interesse geweckt und auch die vielen Kommentare von Anderen sind sehr interessant. Interessant, wie unterschiedlich diese Situation "Fremdgehen" aufgenommen und bewertet wird.
Bevor ich meinen persönlichen Fall schildere möchte ich vorab gleich ganz klar und deutlich sagen, so etwas beichtet man seinem Ehemann auf keinen Fall, niemals im Leben. Ganz besonders nicht, wenn es eine längere Affäre ist oder eine. die noch immer besteht.
Auch noch vorweg, ich liebe meinen Mann und werde von ihm auch in keiner Weise oder Hinsicht vernachlässigt, und ich muss auch nichts missen. Es ist alles in Ordnung, es gibt keine Probleme in dieser Hinsicht.
Ich habe vor 6 Jahren eine Liebesbeziehung mit einem damals 32 jährigen Mann aus meinem Arbeitsumfeld angefangen. Eigentlich die übliche Vorgeschichte, wie auch schon in anderen gleichartigen Fällen.
Man kennt sich von der Arbeit her seit Jahren und bei einer Betriebsfeier erfährt man dann vom Anderen noch vieles mehr, man kommt sich noch näher und es passiert einfach.
Er war auch verheiratet, aber sein Eheleben war nicht so erfüllt und glücklich, wie das meinige oder wie man es sich selbst vorstellt oder wünscht.
Inzwischen ist er seit fast 4 Jahren geschieden und die 2 Jahre davor haben uns beide zusammen geschweißt, wie man so sagt.
Ich sage ihm immer wieder, dass er sich eimne neue Frau in seinem Alter suchen soll, aber er ist bisher noch nicht dazu zu bewegen. Die erlittene Enttäuschung ist für ihn noch immer zu groß.
Aber ich möchte ja erklären, warum ich noch immer mit diesem Mann schlafe. Es ist kein Mitleid, dann eher noch Stolz, dass ich alte frau von so einem "jungen" Mann noch begehrt werde. Wir lieben, küssen und verwöhnen uns und bumsen, wenn es uns danach verlangt.
Eigentlich alles, was auch auf meinen Mann zutrifft, aber es ist doch etwas ganz anderes. Wenn wir uns küssen, wenn wir uns oral verwöhnen und wenn wir bis zum totalen Orgasmus bumsen, es ist anders, ich erlebe es ganz anders und darauf möchte ich jetzt auch nicht mehr verzichten müssen. Ich bin so richtig geil geworden und ich glaube, das kommt auch wieder meinem Ehemann zu gute.
HelgaHRO, ich sage es Dir noch einmal, bewahre Dein Geheimnis und lebe Deine sexuelle Lust so richtig aus. Man lebt schließlich nur einmal!

Gute Antwort?    Daumen hoch 36  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 05.07.2015 um 15:18 Uhr
Ich heiße auch Helga, bin 65 und seit 40 Jahren verheiratet. 15 Jahre lang hatte ich davon eine heimliche Beziehung und ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an, ich würde es niemals meinem Mann beichten. Mein damaliger Liebhaber war bislang auch der einzige, der in meinen Po durfte, daran denke ich ehrlich gesagt noch heute oft, auch wenn es mir damals oft sehr weh tat. Aber er durfte eben alles mit mir machen, im Gegensatz zu meinem Mann, darum schweige ich auch lieber...

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 24.07.2015 um 16:02 Uhr
Ganz klar NEIN

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 27.07.2015 um 06:16 Uhr
Als meine Frau von ihrem letzten Besuch bei ihrer Familie in Peru zurückkam hat sie gesagt, sie muss mir etwas erzählen und sie hofft, dass ich ihr nicht böse bin. Sie hat mir erzählt, dass sie einen alten Freund getroffen hat, der sie ausgeführt hat, zum Abendessen und tanzen und dann ist er mit ihr in Lima an den Strand gefahren und sie haben weitergetrunken und sich unterhalten und dann hat er sie geküsst, verführt, ausgezogen und hat sie dann mehrmals gefickt und besamt. Ich nahme sie in den Arm und hab sie auch ausgezogen und schön gefickt und wir hatten einen großartigen Abgang. Dann habe ich ihr gesagt, dass ich will, dass sie öfters mit solchen Stories nach Hause kommt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 02.08.2015 um 18:13 Uhr
tus nicht, fick lieber weiter und gib ihm die chance zu merken, dass du eine geile sau bist, die es immer braucht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 01.09.2015 um 09:56 Uhr
Natürlich sollst du ihm nichts sagen!

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 12.09.2015 um 08:43 Uhr
Das habe auch getan und ich tu es immer wieder ich liebe mein mann er fickt gut aber ein fremder schwanz ist etwas Besonderes

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 23.09.2015 um 09:33 Uhr
Ich habe zwar keinen Ehemann, sondern ein Ehefrau, aber auch ich genieße ab und zu einen Seitensprung, wie es sich halt so ergibt, aber seinem Partner darf man so etwas auf keinen fall beichten. Damit macht man eine feste Beziehung nur kaputt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 26  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 14.10.2015 um 15:23 Uhr
Mein Freund weiß es, dass ich regelmäßig Fremdficke. Ich hab es ihm gesagt und er hat es für gut empfunden.
Du musst es selbst wissen, ob du es deinem Mann sagen kannst, ohne dass er sich trennt, oder nicht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 01.11.2015 um 16:58 Uhr
Helga lass ihn dumm sterben und genieße jeden fick den du bekommen kannst, am ende verbietet er es und dann wird die Sache viel komplizierter lass dich von deinem Lover vollspritzen und mach dann am Abend deinen Mann an und ficke auch ihn durch, er wird glauben du wärest wegen ihm so nass und wird es dir ordentlich besorgen, also doppelt gewonnen

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 18.01.2016 um 11:06 Uhr
Hallo Helga HRO,
als ich Deine Frage hier gelesen habe dachte ich, was es doch so für Gemeinsamkeiten im Leben gibt und ich musste über Dich schmunzeln, natürlich nur über deine Fragestellung. Du fragst, ob Du Deinem Ehemann beichten sollst, dass du fremdgegangen bist, aber Du hast immer noch ein Verhältnis mit diesem Arbeitskollegen.
Da wir beide doch mehr als nur erwachsen sind, ich bin 56 Jahre, darf ich das wohl so sagen.
Das erste mal mit diesem Kollegen war es wohl ein Seitensprung, dann hat sich das wiederholt, das würde ich fremdgehen nennen, aber inzwischen führst du so zu sagen ein "Doppelleben".
Da gibt es jetzt aber absolut nichts mehr zu beichten. Jetzt noch die Wahrheit sagen, das würde jede Ehe kaputt machen. Und das willst Du doch beides nicht, denn Du genießt ja immer noch die Zeit mit dem anderen Mann.
Am Anfang habe ich Gemeinsamkeiten erwähnt. Damit meine ich, dass auch ich eine sexuelle Beziehung mit einem Arbeitskollegen habe. Das läuft bei mir inzwischen auch schon fast 4 Jahre. Im Gegensatz zu Deinem Liebhaber ist meiner mit seinen 58 Jahren auch in meinem Alter. Aber auch mit uns läuft das alles fantastisch uns ist wunderschön. Wir haben so im Monat etwa 6 bis 8 mal richtig guten und geilen Sex, was wir beide auch so richtig ausleben. Würde mein Mann davon erfahren, dann wäre meine Ehe auch kaputt, aber er muss das ja nicht erfahren.
Deshalb sage ich mir auch immer wieder: Was der Partner nicht weiß, macht ihn nicht heiß und eine Dame schweigt und genießt.
Ja Helga, vielleicht können wir uns noch etwas mehr austauschen, vielleicht so wie ein Erfahrungsaustausch?

Gute Antwort?    Daumen hoch 42  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 19.01.2016 um 12:46 Uhr
Das beste ist Du lässt einen anderen deinen Arsch ficken und deinem Mann verwehrst du es!!!! Hallo also wenn dein Mann Dich nicht in den Arsch ficken will ist das seine Sache aber wenn er will und darf nicht und dein Stecher schon , dann trenn Dich von Deinem Mann weil Hörner aufgesetzt bekommen ist eins aber sich wo möglich beschweren dass, der eigene Mann es nicht bringt und desswegen geht man fremd ist unter aller Sau, sags Ihm und überlass ihm den Rest......basta.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 01.02.2016 um 23:08 Uhr
Ich gehe sehr gerne fremd das gibt mir ein kick und in der Regel sind die Herren besser bestückt wie meiner und sie benutzen ich, das ist noch geiler, ich liebe mein Mann und werde ihn nie verlassen

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 30.03.2016 um 16:37 Uhr
Wenn sonst alles passt, möchte ich es gar nicht wissen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (2)
am 10.04.2016 um 00:09 Uhr
Mein Ehemann ist seit ungefähr einem Jahr als Ingenieur an einem Großprojekt in Südamerika im Einsatz. Während dieser Zeit haben wir uns zweimal gesehen und zwar immer im Urlaub einmal 2 Wochen in Dubai und einmal 3 Wochen in Brasilien. Zwei Wochen nachdem mein Mann nach Südamerika geflogen war, lernte ich unseren neuen jungen Nachbarn kennen. Er war so draufgängerisch, dass wir gleich beim ersten Treffen gefickt haben. Es ging dann auch ganz schnell, dass er mein Herr wurde und ich ihm als Sklavin unterworfen habe und hörig bin. Von da an befahl mir mein Herr, dass ich täglich mit mehreren Männern ficken musste. Es waren seine Kumpels, seine Kollegen und unsere Nachbarn. Ich wurde auf sein Wunsch hin an mehreren Stellen gepierct und auf dem Schamhügel tätowiert. Er hat meinen Wohnungsschlüssel an drei Türken im Haus verteilt, die mich jederzeit ficken dürfen. All das habe ich meinem Ehemann noch nicht gebeichtet. Ich weiß auch gar nicht, ob ich es ihm überhaupt erzählen kann, ohne dass er sich sofort von mir trennt. Immer wenn mein Ehemann mich abends anruft, fickt mich mein Herr, während ich mit meinem Ehemann spreche. Bevor ich auflegen kann bringt er mich jedesmal zum Orgasmus, sodass ich mein Stöhnen unterdrücken muss. Spätestens wenn mein Mann nach dem Auslandseinsatz wieder nach Hause kommt, werde ich es ihm beichten müssen, denn meine Unterwürfigkeit und meine sexuelle Abhängigkeit von meinem Herrn werde ich nicht aufgeben.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
am 21.04.2016 um 06:59 Uhr
Hallo Christine,
sollte nicht dein Herr entscheiden, ob du es deinem Mann sagen sollst oder nicht? Frag deinen Herrn unterwürfig, wie du mit der Situation umgehen sollst. Er weiß bestimmt, was zu tun ist.
Wenn dein Herr ebenfalls Türke ist, würde es mich nicht wundern, wenn er dich ganz entspannt einfach weiter benutzen lässt bzw. selbst fickt, wie du es beschrieben hast und das ganze dann klärt, wenn dein Mann zurück ist. Der wird dann vermutlich schnell einsehen, dass er sich ebenfalls unterwerfen sollte. Die Türken sind unsere neuen Herren. Das ist einfach so.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 12.05.2016 um 08:09 Uhr
Ich hab seit ein paar Wochen eine intime Beziehung zu einer 55 Jährigen Frau.Ich kann es nicht mein Mann sagen,dazu es mir schlechten Gedanke machen,das es das selbe Fremdgehen ist wie mit ein Mann.Ich habe auch schon versucht mit den Gedanken die Beziehung zu Ihr zu beenden,aber Sie hat was ,was ich bei meinen Mann misse.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 15.05.2016 um 14:40 Uhr
Ja, schlimm genug, dass du sowas machst. Er sollte aber wissen, dass deine Muschi von einem anderen benutzt wurde. Womöglich hängst du ihm noch ein Kind oder ein Krankheit an?
Meine Frau würde sich das nicht erlauben, die weiß wo sie hingehört!

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 4 

KommentareKommentare (1)
am 23.05.2016 um 19:50 Uhr
nichts ist schlimmer als das fremdgehen über dritte zu erfahren. ist das schlimmste, gerede, spott und hohn
jedes, über viele jahre aufgebaute vertrauen ist mit einem schlag zerstört, lohnt sich das ????

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 03.06.2016 um 10:13 Uhr
Sollte meine Frau mal fremdgehen würde ich sie als Hobbynutte arbeiten lassen die schwanzgeile Fotze

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 26.07.2016 um 15:32 Uhr
Wie man es macht, kann es falsch sein. Hätte ich meinem Mann gesagt, dass ich nach 23 Jahren Ehe auch mal Lust auf andere Männer habe, hätte er mich gleich als Nutte bezeichnet. Jetzt hatte ich geheimen Sex mit zwei jungen Kollegen und es ist rausgekommen. Jetzt hat mir mein Mann den Hintern verhauen, um mir das "Rumhuren" auszutreiben.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 26.07.2016 um 19:33 Uhr
Na Ursel das hat dich doch nur noch geiler gemacht.Ich verstehe deinen Mann nicht?Du bist doch nicht sein Sklave oder Eigentum?Mann ist zwar zusammen aber der Alte muß nicht alles wissen

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.07.2016 um 20:55 Uhr
Meiner weiß nix davon,das ich Fremd gegangen bin,egal ob Mann oder Frau.Gegen den Vibrator hat er auch nichts einzuwenden

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 11.09.2016 um 12:02 Uhr
Mach das blos nicht,hast nur Probleme,lass es wie es ist und sag nichts,er muß nicht alles wissen.Habs 2 mal gemacht in 20 Jahren Ehe,beide male wars nach einem Ehestreit einmal im Uraub und einmal zuhause mit einem jungen Kerl auf seiner Stutentenbude.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 12.09.2016 um 14:34 Uhr
also ich habe seit Jahren ein Paar Sexbekanntschaften, die ich immer dann pflege, wenn mein Mann auf Montage ist. Das Geilste war dabei, wo ich bei uns im Wohnzimmer von hinten geleckt u. gestoßen wurde, während ich mit meinem Mann chattete. Er hat davon nichts mitbekommen. Stellenweise musste ich das Mikro ausschalten, damit er nicht mitbekam, wie es mir kam. Über Jahre ging das so, dass ich heimlich fremd ging, während mein Schatz auf Montage war. Dann lernte ich einen richtig bezaubernden Mann kennen, der mir Schmetterlinge im Bauch verschaffte. Eigentlich wollte ich das nicht, doch ich war in ihm über beide Ohren verliebt. Mein Mann war zu diesem Zeitpunkt für sechs Monate in Asien beschäftigt. Ich hatte richtig geilen Sex mit diesem Mann. Mal schlief er bei mir, mal war ich bei ihm. Mit ihm war ich dann auch das erste Mal in einen Sexclub und sah anderen beim Verkehr zu. Ich traute mich nicht weiter und so überraschte er mich eines Abends mit einer Livecam. Ich stellte mich ziemlich prüde an, doch dann brachen alle Dämme. Ich hatte den geilsten Sex meines Lebens und uns sahen dabei fast zweitausend Zuschauer zu. Was ich damals nicht ahnte, war dass natürlich jeder diese Cam ansehen konnte. Knapp eine Woche später sprach mich unser Azubi darauf an und meinte, ich wäre ja eine richtig geile Sau und er mich auch mal stoßen wolle. Ich bekam einen knallroten Kopf und als er mir dann auf seinem Handy das Video zeigte, war ich total verängstigt. Er meinte er würde keinen etwas sagen, aber dafür würde er mich halt auch mal so stoßen wollen. Was sollte ich machen und sagte ok. Er bumste mich in seiner kleinen Bude, doch das war nicht das letzte Mal. Immer wenn er gerade geil war, lud er mich zu sich ein. Es war immer das Gleiche, blasen, lecken, anal und dann ficken. Meistens wollte er in meinen Mund spritzen und ich sollte schlucken. Das ging fast seine ganze Ausbildungszeit bei uns so, bis das er fertig war und eine Stelle im Norden annahm. Er sagte allerdings wirklich nichts. Meinen Traumtypen habe ich dann nichts davon erzählt. Den habe ich heute noch, wobei mein Ehemann mittlerweile durch einen Arbeitsunfall im Straßenverkehr getötet wurde. Einen gewissen Schmerz hatte ich schon gefühlt, allerdings konnte ich so noch viel schneller mit meiner Liebe zusammenziehen. Wir lieben uns heute noch so, wie am ersten Tag, nur dass ich heute kein Mauerblümchen mehr bin und auch im Club auf die Matte gehe.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 22.09.2016 um 11:11 Uhr
. . . grundsätzlich nein . . . es ist ihr Körper, und da solltet ihr ganz offen miteinander umgehen, wenn sie es mag, soll sie sich von einem anderen ficken lassen. Aber eines ist wichtig, absolute Diskretion. wir haben da solange wir verheiratet sind (45 J) noch nie Probleme gehabt. jeder sollte auch in einer Ehe seine persönliche Freiheit haben.
So haben wir das gehalten. Ich habe auch meine Frau und ich bin auch nicht gefragt worden, wenn ich allein fort gehe. und wenn mal der Rolladen von ihrem Zimmer halb herunten ist, wusste ich daß sie Besuch hat. ich bin dann nicht in die Wohnung. aber jeder wie er es mag!

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 22.09.2016 um 11:33 Uhr
Warum eigentlich. Du hast deinem Ehemann vor dem Fremdgehen auch nicht erzählt, dass du dich von einem anderen Mann ficken lassen wirst.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 08.10.2016 um 15:08 Uhr
Tue es nicht ... ein Ehemann will das nicht wirklich wissen.

Du riskierst, dass er Dir bestenfalls eine Szene macht oder Dich ordentlich in den Arschfickt und Dich vor die Tür setzt und herumerzählst, dass Du eine Hure seist. Willst Du das?

Also genieße die Ficks mit Deiner Affäre und lasse es gut sein.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
Tom
Profil Nachricht
am 15.10.2016 um 18:27 Uhr
bist du vrerückt danach ist alles hin

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von Helga
Soll ich meinem Ehemann beichten das ich fremdgegangen bin?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑