PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von kerl007 am 04.06.2013 um 18:46 Uhr
Was war das perverseste Erlebnis was ihr je hattet? - - -
Frage bewerten:
x 181
x 59
Beste Antwort
am 13.08.2013 um 23:17 Uhr
Hab meine Freundin von meinem Hund Ficken lassen..echt geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 351  Daumen runter 34 

KommentareKommentare (8)
315 Antworten
am 04.07.2013 um 07:22 Uhr
Habe mich mal anal von einem Hund
decken lassen

Gute Antwort?    Daumen hoch 252  Daumen runter 28 

KommentareKommentare (6)
am 04.07.2013 um 14:53 Uhr
Uiiii das ist echt pervers !!!!
Hammer das nächste Mal kommst du zu mir !!!!

Gute Antwort?    Daumen hoch 28  Daumen runter 14 

KommentareKommentar schreiben
am 05.07.2013 um 12:08 Uhr
Habe mich mal mit 2 lebendem Aalen im beide Löcher ficken lassen,war irrsinnig gut

Gute Antwort?    Daumen hoch 116  Daumen runter 42 

KommentareKommentare (2)
am 10.07.2013 um 09:15 Uhr
Habe mir mal in den Hintern pissen lassen

Gute Antwort?    Daumen hoch 158  Daumen runter 16 

KommentareKommentare (11)
am 10.07.2013 um 09:17 Uhr
Ich habe mal nem Typen in den Mund geschissen

Gute Antwort?    Daumen hoch 93  Daumen runter 57 

KommentareKommentare (5)
am 12.07.2013 um 17:40 Uhr
Hab mal meine Mutter gefickt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 190  Daumen runter 51 

KommentareKommentare (2)
am 13.07.2013 um 15:17 Uhr
Thorsten.
verdammt, das macht mich geil. Erzähl doch wies genau war.

Gute Antwort?    Daumen hoch 76  Daumen runter 20 

KommentareKommentare (1)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 01.08.2013 um 22:52 Uhr
Habe mal einem Mann eine 45 cm lange Gurke ins Arschloch geschoben und dabei seinen Pimmel gelutscht. Die Gurke haben wir später zu Salat verarbeitet und mit meiner Bocksahne angerichtet. Das hat geschmeckt!

Gute Antwort?    Daumen hoch 63  Daumen runter 38 

KommentareKommentare (1)
am 14.08.2013 um 07:41 Uhr
Unsere Dogge hat beim Deepthroat von meiner Frau in ihrem Mund geknotet, sie hatte seinen Schwanz knappe 20 Minuten fast in der Lunge stecken.

Gute Antwort?    Daumen hoch 81  Daumen runter 47 

KommentareKommentare (5)
am 17.08.2013 um 06:34 Uhr
Nach einer feucht fröhlichen Familienfeier wachte ich mit dickem Schädel neben meiner Tante auf. Sie klagte danach über starke Schmerzen im Unterleib und ich hatte Kot am Glied.

Gute Antwort?    Daumen hoch 79  Daumen runter 26 

KommentareKommentar schreiben
am 03.09.2013 um 13:08 Uhr
Habe mal eine Pferdefotze geleckt

Gute Antwort?    Daumen hoch 113  Daumen runter 28 

KommentareKommentare (2)
am 03.09.2013 um 13:12 Uhr
Ich habe mich mal von einem Pferd in den Po bumsen lassen.
War heftig geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 185  Daumen runter 32 

KommentareKommentare (9)
am 03.09.2013 um 13:17 Uhr
Habe mal im betrunkenen Zustand
Schweinesamen getrunken

Gute Antwort?    Daumen hoch 62  Daumen runter 31 

KommentareKommentare (1)
am 07.09.2013 um 07:19 Uhr
eine bekannte hat von mir verlangt, dass ich als bezahlung für einen arschfick ihre scheiße fresse. hab ich dann ein paar mal gemacht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 52  Daumen runter 63 

KommentareKommentare (1)
am 10.09.2013 um 06:29 Uhr
Ich habe mal in einer Biologie-Stunde den Urin eines Schülers getrunken, die ganze Klasse durfte zusehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 87  Daumen runter 41 

KommentareKommentare (2)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 11.09.2013 um 07:14 Uhr
Meine beiden Söhne haben mich mal beim Gangbang mit 4 Obdachlosen überrascht. Ich musste sie dann mitmachen lassen, sonst hätten sie alles meinem Mann erzählt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 164  Daumen runter 24 

KommentareKommentare (4)
am 13.09.2013 um 12:20 Uhr
helga bist du eine Lehrerin ?
Wenn ich dein sohn wär dürfstest du nie Unterwäsche tragen ,so das deine titten sich schön abzeichnen ! zum Einkaufen dürfstes du nur sehr dünne Blusen tragen ,das man deine Titten sehen kann !! Und nur noch Röcke ohne slip natürlich !ich würde eine Sau aus dir machen ,grins !
Wie Alt bist du Helga ???

Gute Antwort?    Daumen hoch 56  Daumen runter 16 

KommentareKommentare (2)
am 14.09.2013 um 22:05 Uhr
Ich kam mal besoffen nach Hause und wollte meiner Frau noch einen harten Arschfick verpassen. Leider ging ich in das Zimmer unserer Tochter (21, Studentin). Die Kleine musste ganz schön einstecken.

Gute Antwort?    Daumen hoch 107  Daumen runter 43 

KommentareKommentare (6)
am 16.09.2013 um 07:06 Uhr
Ich habe mich von meinen Söhnen Doppel-Anal ficken lassen und mein Mann hat alles gefilmt und danach ihr Sperma aus meinem Arsch getrunken.

Gute Antwort?    Daumen hoch 113  Daumen runter 28 

KommentareKommentare (2)
am 19.09.2013 um 19:48 Uhr
Ich bin mal durch Zufall auf perversefrage.com gestoßen und habe viele von den dummen und an den Haaren herbei gezogenen Antworten gelesen. Habe dabei einen riesigen Abgang gehabt in das vor mir liegende intellektuelle Vakuum.

Gute Antwort?    Daumen hoch 144  Daumen runter 26 

KommentareKommentare (4)
am 09.10.2013 um 10:18 Uhr
Man hat mir den Mund mit Kacke gestopf und mir deftig dabei in den vHintern gevögelt

Gute Antwort?    Daumen hoch 30  Daumen runter 37 

KommentareKommentare (1)
am 10.10.2013 um 08:06 Uhr
Habe mir in den Hintern vögeln lassen während ich einer Stute die Fotze leckte.
Habe sogar mit dem Schwanz im Arsch gepisst

Gute Antwort?    Daumen hoch 78  Daumen runter 23 

KommentareKommentare (4)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 03.11.2013 um 08:30 Uhr
Ich musste mir mal 8 Stunden lang auf einer Autobahntoilette von Fremden deren Zeigefinger in die Harnröhre schieben lassen. Einige hatten sehr lange Fingernägel.

Gute Antwort?    Daumen hoch 50  Daumen runter 76 

KommentareKommentare (2)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 17.11.2013 um 08:28 Uhr
Ich habe mal meine Mutter gefistet, während sie von meinem Sohn hart arschgefickt wurde

Gute Antwort?    Daumen hoch 91  Daumen runter 37 

KommentareKommentare (5)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 21.02.2014 um 23:37 Uhr
Habe einem Schäferhund einen geblasen und sein Sperma verspeist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 82  Daumen runter 24 

KommentareKommentare (4)
am 28.02.2014 um 14:47 Uhr
Habe einem Typen beim Ficken voll ins Gesicht gekotzt. Habe ihn geritten, war besoffen und er hat gerammelt wie irre, dann war es soweit.

Gute Antwort?    Daumen hoch 47  Daumen runter 28 

KommentareKommentare (1)
am 28.02.2014 um 14:50 Uhr
Habe es auf einer Betriebsfeier mit meiner Chefin auf dem Klo getrieben. Sie hat mir dabei ihren kompletten Durchfall auf den Bauch und die Titten gepresst, dann haben wir uns gegenseitig eingerieben. Danach am Waschbecken notdürftig sauber gemacht und verschissen zurück auf die Feier. Hat uns beide total geil gemacht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 49  Daumen runter 72 

KommentareKommentare (2)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 05.03.2014 um 12:19 Uhr
bin am fkk badesee vor zuschauern von 4 männern nacheinander abgefickt worden. alle haben in meinen arsch gespritz

Gute Antwort?    Daumen hoch 66  Daumen runter 17 

KommentareKommentare (3)
am 05.03.2014 um 22:21 Uhr
War mit meiner Freundin auf ner Party. Haben uns beide besoffen ins Bett gelegt und etwas gefummelt. Plötzlich kam meine Freundin über mich und hat einfach losgekotzt. Das hat uns so geil gemacht, dass ich sie angekotzt habe. Danach haben wir es derb miteinander getrieben. Haben uns angepisst, angeschissen, uns gefistet und immer wieder gekotzt. Eine riesige, perverse, abartige Sauerei.

Gute Antwort?    Daumen hoch 40  Daumen runter 71 

KommentareKommentare (3)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 06.03.2014 um 23:12 Uhr
hab mal sehr betrunken in einer Disko vom ersten stock aus in die menge gepisst allen Leuten unten ins Gesicht haha mein Tanga kurz ruergeschiebt und gepisst

Gute Antwort?    Daumen hoch 47  Daumen runter 32 

KommentareKommentare (2)
am 08.03.2014 um 12:07 Uhr
hab auf ner Party einen besoffenen Mädchen das mit meinen freund gefickt hatte solange auf die blase gedrückt bis sie sich vollpisste und dann ihr möpse mit kacke eingerieben die hat gestunken wie sau

Gute Antwort?    Daumen hoch 34  Daumen runter 49 

KommentareKommentare (1)
Rex
Profil Nachricht
am 08.03.2014 um 16:14 Uhr
Hab mal mit einem Neufundländer von Freunden rumgetobt - aufeinmal ist er aufgesprungen und hat ...

Gute Antwort?    Daumen hoch 59  Daumen runter 11 

KommentareKommentare (1)
am 12.03.2014 um 13:39 Uhr
Ich bin von 3 Typen vergewaltigt worden und als alle meine 3 Löcher gleichzeitig gefickt wurden, bin ich gekommen wie noch nie. Seither habe ich Vergewaltigungsfantasien und treibe mich nachts halb nackt im Stadtpark rum um ordentlich weggearbeitet zu werden.

Gute Antwort?    Daumen hoch 89  Daumen runter 25 

KommentareKommentare (4)
am 12.03.2014 um 21:36 Uhr
Das perverseste an was ich mich erinnere,hab ich mit meinem Ex vor ungefähr vier Jahren abgezogen,das war auch der erste Kerl mit dem ich Fetischsex hatte...Der stand auf Vomit und extrem Frauenärsche und auf alles was dazu gehört...Auf jeden Fall fickte er mir die Kehle so lang und hart bis ich kotzen musste,er hielt mir eine große Schüssel hin zum Reinbrechen nachdem mein Mageninhalt halt leer war nahm er die Schüssel,roch daran und nahm einen großen Schluck von dem Erbrochenem...Mir wurde schon vom Zuschauen schlecht,aber ich fand es echt extrem geil,bei V ist das echt komisch...Auf jeden Fall ist natürlich die logische Reaktion seines Magens,das er nun auch kotzen musste...Also landete das Erbrochene was er von mir trank plus sein gesamter Mageninhalt im Schlauchkotz wieder in der Schüssel.Und jetzt ratet mal warum ich euch am Anfang verraten habe das er heftig auf Ärsche steht...grins...

Gute Antwort?    Daumen hoch 22  Daumen runter 44 

KommentareKommentare (4)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 18.03.2014 um 00:41 Uhr
In Bulgarien bot mir ein Mann seine Frau an. Ich sagte, ich würde das Doppelte zahlen, wenn ich ihn auch haben könnte. Er war einverstanden und ich hatte eine gute Nummer. Ich saß auf einem Stuhl, die Schlampe kniete vor mir und lutschte mein Glied. Der Mann stand vor mir und wurde von mir leer gesaugt. Ich habe dem Weib die volle Ladung zu trinken gegeben. So was Gutes erlebt man leider nur selten.

Gute Antwort?    Daumen hoch 56  Daumen runter 10 

KommentareKommentare (1)
am 18.03.2014 um 11:30 Uhr
Meine Ex hat mal nen Hundepimmel geblasen,während ich sie in denn Arsch fickte.Kurz bevor ich ihre Arschfotze besamte,kam der Köter in ihren Maul,das war geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 75  Daumen runter 12 

KommentareKommentare (1)
am 21.03.2014 um 22:15 Uhr
Mir wurde stundenlang das Arschloch geleckt und mit der Zunge die Prostata massiert. Dann explodierte ich und schleuderte mein Sperma in den Rachen des Leckmauls. Danach wurde ich kräftig gefickt. Er spritze seinen Samen in meinen Darm. Da dieser so überdehnt war, lief es heraus als er seinen Schwanz aus mein Loch zog. Schnell schleckte er mit der Zunge den Rest im Darm auf. Dreckiger kann schwuler Sex nicht sein...

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 22 

KommentareKommentar schreiben
am 24.03.2014 um 09:08 Uhr
Ich wurde schon mal in Missionarsstellung geliebt!!!

Gute Antwort?    Daumen hoch 67  Daumen runter 11 

KommentareKommentare (7)
am 24.03.2014 um 14:09 Uhr
Ich hab mir einmal ein vor meiner besoffenen Mutter runter geholt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 33  Daumen runter 18 

KommentareKommentare (1)
am 30.03.2014 um 05:20 Uhr
Ich habe mit meinem Kumpel meine damalige Freundin gefickt, sie hat das ganze Programm durchgezogen mit ins Gesicht spritzen usw. Paar Wochen später genau das selbe gemacht. Seither bin ich so geil auf die schlampe das ich durchdrehe. Ich habe jetzt ne neue Freundin habe sie aber mit der geilen ex betrogen und sie hat es mitgekriegt und hat natürlich mit anderen Typen auch geschlafen und das macht mich auch extrem geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 37  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (2)
am 30.03.2014 um 22:41 Uhr
ich habe mich in einem Hotelzimmer fesseln und die Augen verbinden lassen. Danach wurde ich von 5 Typen die ich bis heute nicht kenne in alle Löcher gefickt bis ich fast ohnmächtig war. Mein Mann hat es gefilmt, aber immer ohne die Gesichter der Ficker. Wir schauen uns den Film oft an und wichsen dabei.

Gute Antwort?    Daumen hoch 64  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 05.04.2014 um 22:06 Uhr
Ich habe mal meinen Hund in den arsch gefickt, und habe mich von dem Hund eines kumpels zuerst am arschloch lecken lassen, dann hat er mich in den arsch gefickt und abgespritzt und am nächsten Tag hab ich dem köter noch ein geblasen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 30  Daumen runter 21 

KommentareKommentare (2)
am 09.04.2014 um 12:23 Uhr
Ich habe mal einer Kuh das Arschloch geleckt.Weiss auch nicht wieso, würde ich nicht mehr machen .. sie hat nämlich mittendrin angefangen zu scheissen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 24  Daumen runter 24 

KommentareKommentare (3)
am 09.04.2014 um 19:39 Uhr
Ich habe mich mal von 2 Typen durchbumsen lassen während ich meinem hund einen geblasen hab

Gute Antwort?    Daumen hoch 68  Daumen runter 9 

KommentareKommentare (2)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
rex
Profil Nachricht
am 12.04.2014 um 09:48 Uhr
ein bauer hat mal seine melkmaschine bei mir angesetzt ...

Gute Antwort?    Daumen hoch 28  Daumen runter 12 

KommentareKommentare (1)
am 23.04.2014 um 15:11 Uhr
Der Freundin beim Deepthroat in die Kehle gepisst und dabei Anal gefistet.

Gute Antwort?    Daumen hoch 27  Daumen runter 12 

KommentareKommentar schreiben
am 27.04.2014 um 12:22 Uhr
Hab meinem Bruder Einen geblasen. Als meine Mutter nach hause kam haben wir ihn gefesselt und es ihm hart besorgt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 69  Daumen runter 8 

KommentareKommentare (2)
am 02.05.2014 um 12:26 Uhr
Habe als meine betrunken war sie richtig duchgefickt und auf ihr abgespritzt

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (2)
am 28.05.2014 um 05:03 Uhr
Hatte mal drei schwänze gleichzeitig im arsch.die fickten mich richtig hart durch.ich konnte mehrere Tage nicht mehr richtig sitzen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 46  Daumen runter 21 

KommentareKommentare (3)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 28.05.2014 um 09:19 Uhr
an lilly 17, nicht böse sein, dass ich Deinen Kommentar als schlecht bewertet habe, aber war halt so ein Gefühl. Aber Du hast durchaus noch Chancen auf bessere Wertungen.
Erkläre und beschreibe doch bitte ein mal anschaulich und für jeden verständlich, wie das abgelaufen ist mit drei Schwänzen gleichzeitig im Arsch.
Theoretisch hätten da wohl auch noch zusätzlich gleichzeitig drei Schwänze in Deine Fotze gepasst. Richtig?

Gute Antwort?    Daumen hoch 33  Daumen runter 9 

KommentareKommentare (2)
am 30.05.2014 um 20:26 Uhr
Für Geld von einer guten Freundin gefistet worden, und danach in ihrem Arsch abgespritzt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 16  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (1)
am 06.06.2014 um 18:27 Uhr
Hab mal in den Auspuff von meinen Porsche gekackt , und dann Richtung Nachbars Haus vollgasgegeben , man war dass ne Sauerrei

Gute Antwort?    Daumen hoch 27  Daumen runter 21 

KommentareKommentare (5)
am 13.06.2014 um 09:41 Uhr
Ich hatte mal einen Dreier und da haben zwei Typen in meiner Nase abgespritzt ...das ist dann bei meinen Augen wieder rausgekommen.Hat mich voll Geil gemacht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 20 

KommentareKommentare (2)
am 14.06.2014 um 21:27 Uhr
Ich hab meine Banknachberin auf der Schultoilette Anal gefickt nach dem 4 mal sah das eine Lehrerin die uns nur nicht verpetzt hatte weil sie mit machen durfte.

Gute Antwort?    Daumen hoch 20  Daumen runter 19 

KommentareKommentare (1)
am 27.06.2014 um 20:31 Uhr
Ich habe mich anscheißen lassen, selber ihm ins Mail geschissen, in Arsch und Fotze pissen lassen. Ein Kondom mit seiner Scheisse gefüllt und es als Dildo benutzt, gekotzt, Windelsex gehabt, in ne Windel geschissen als ich im Cafe saß u u u...

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 27 

KommentareKommentare (2)
am 29.06.2014 um 18:25 Uhr
ich meine Schwägerin fickte sie war besoffen gewesen ist das war geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 19  Daumen runter 11 

KommentareKommentare (1)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 03.08.2014 um 17:09 Uhr
Bin vor dreißig Jahren von Aliens mit zwei Schwänzen entführt worden. Sie haben mich erst gründlich erforscht und dann eine ganze Woche lang auf ihrer Kommandeur Brücke durchgenommen. Ich wurde schwanger und nun sind die Hybriden die daraus entstanden sind unter uns und dabei die Weltherrschaft zu Erlangen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 25  Daumen runter 45 

KommentareKommentare (1)
am 04.08.2014 um 00:28 Uhr
das erste mal als mich mein freund nackt seinen freunden und kumpels präsentierte, war mit 21 mein damals geilstes Erlebnis. er wollte ihnen etwas geiles biete und so kam ihn die Idee das ich mich vor ihnen ausziehen sollte. ich tat ihm den gefallen und zog ein paar geile Klamotten an und zog mich dann vor ihnen bis auf die unterwäsche aus. womit ich nicht gerechnet hatte war das mein freund dann mit einer schere mir den bh und danah den slip durchschnitt. einer seiner freunde griff mich dann und zog mich zu sich und mein freund warf meine Klamotten in die tonne, öffnete seine hose und steckte mir vor allen kumpels seinen schwanz in den mund. ich wurde dann den ganzen abend von allen begrabscht und gefickt. jeder kam mehrfach in mir und hat mich auch angespritzt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 86  Daumen runter 10 

KommentareKommentare (2)
am 18.08.2014 um 22:37 Uhr
Hab mir mal einen gewixxt und lies mir von der mutter unser nachbarin die eier lecken bis meine frau uns sah ihren rock hoch schob und sich selbst fisstete.spritzte in die nachbarin in meine frau pisste ich bis mein schwanz leer war.

Gute Antwort?    Daumen hoch 19  Daumen runter 14 

KommentareKommentare (1)
am 23.08.2014 um 07:00 Uhr
Auf einer Urlaubsfahrt mit meinem Mann, meiner kleine Schwester und meiner tochter im Auto musste ich auf einer Herrentoilette mich auf die schnelle von drei Typen ficken und anspritzenlassen, waren Ostblock trucker der Schmierigen sorte, danach ungesäubert wieder einsteigen, das ganze Auto stank. Meine Schwester fands erst total abartig aber es hat sie auch geil gemacht. Meine mann hat nur gelacht

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 14 

KommentareKommentare (4)
am 25.08.2014 um 07:46 Uhr
Meine Schwester hat meinen Arsch mit ihrem Vibrator gefickt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 16  Daumen runter 9 

KommentareKommentare (1)
am 25.08.2014 um 16:34 Uhr
Habe meine Harz4 Putze beim klauen erwischt. Da sie keine Anzeige wollte hat sie eingewilligt es sich ganz dreckig von mir besorgen zu lassen. War einfach geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 31  Daumen runter 11 

KommentareKommentare (1)
am 27.08.2014 um 16:44 Uhr
Frau in den Arsch gefickt und gleichzeitig ihre Fotze gefistet. War geil meinen Schwanz zu spueren und ueber die Fotze zu wixen. Danach hab ich so viel abgespritzt wie nie.Die Schnitte wurde so nass dass die Bettdecke einen riesigen Fleck voller Muschisaft hatte. Haben wir noch oefters gemacht. Leider nur mit dieser Frau.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 02.09.2014 um 12:12 Uhr
das erste Mal, wo mich mein Freund verlassen wollte, weil ich heimlich die Pille geschluckt habe. Als ich bei ihm auf der Bude war hat er mich mit ins Schlafzimmer genommen, wo ich mich habe nackt ausziehen müssen. Ich sollte warten. Unter der Bettdecke verkrümelt wartete ich was passieren würde. Plötzlich ging das Licht an und der beste Freund meines Freundes stand in der Tür, riss die Bettdecke weg und gab mir zur Begrüßung erst einmal eine schallernde Ohrfeige. Er machte ziemlich schnell klar, dass er mich jetzt zur Bestrafung vor den Augen meines Freundes besteigen und ficken würde. Ich war entsetzt, hatte aber Angst irgendetwas zu verneinen. Ich hab direkt in das grinsende Gesicht von meinem Freund gesehen, als ich dann extrem hart fremd gevögelt und besamt wurde. Von da an habe ich nie widersprochen und habe alle Perversitäten erduldet. Mittlerweile bin ich die Sklavin von meinem Freund und Herrn und werde nicht nur nackt vorgeführt, angebote, bestiegen und besamt, sondern erfülle jegliche Wünsche. Ob heißer Wachs, Haare ausreizen, Brandmale oder Natursekt trinken, ich habe schon alles machen müssen. Ich wurde nackt öffentlich angekettet und vergewaltigt, mir wurden die Brust abgebunden, die Unterarme geritzt, Pircings und Tattos angebracht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 33 

KommentareKommentar schreiben
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 17.09.2014 um 22:57 Uhr
ich lebte gerade in Trennung von meinem damaligen Ehemann, als ich einen neuen Partner, ein biker, kennenlernte. bis dato war ich eigentlich ein Mauerblümchen und hatte nur den standardsex im Schlafzimmer, im dunkeln kennengelernt. mit dem biker wurde es sofort anders. schon am ersten abend nahm er mich mit in seine Stammkneipe und stellte mich seinen motorradfreunden vor. ich hatte langes blondes haar, schlank und eine sexy Figur. das blieb keinen verborgen und so kam schon nach kurzer zeit die erste anmache, die unter die Gürtellinie ging. ich hoffte, dass mein neuer Partner einschreiten würde und dass ganze schnell beenden könnte. ich hätte damals nie gedacht, dass er die anmache dafür nutzt, mich seinen freunden zu präsentieren. irgendwie war ich wie gelähmt, als er neben mir sitzend anfing, mir vor seinen kumpels die bluse aufzuknöpfen. ich war regungslos und hab mich überhaupt nicht gewehrt. irgendwann war der letzte knopf offen und erstriff mir die bluse über die schulter. im gleichen Moment öffnete einer seiner kumpels mir den bh-verschluss und so saß ich auf einmal oben ohne in dem motorradlokal. mein neuer freund spielte mit einer brust und Brustwarze und fragte gleichzeitig, ob sie von mir nicht auch den rest begutachten wollten. natürlich wollten sie und ich hab mich auch dabei nicht gewehrt. der rock war schnell nach oben geschoben und wurde mir über den kopf ausgezogen. danach nahm mein neuer freund mich hoch auf dem arm und beugte mich über den tisch. mit einem griff war mein slip nach unten gezogen und jeder sah jetzt auf meinem nackten körper. mein biker stand vor mir, öffnete den reisverschluss und holte sein bereits steifes Glied raus und schob es ohne Vorwarnung sofort in mir hinein. ich war schon so nass, dass er problemlos losficken konnte. ich lag mit dem rücken auf dem tisch und wurde gefickt und seine kumpels sahen direkt zu. ich hatte einen extrem heftigen Orgasmus, den ich nie zuvor hatte. genau in diesem Moment zog er sich aus mir zurück und bevor ich über Haupt registriert hatte, was passiert war,stand einer seiner kumpels zwischen meinen schenkeln und fickte mich weiter. bei jedem Orgasmus von mir, stand ein anderer kumpel zwischen meine schenkel. irgendwann war jeder mal in mir gewesen. ich war fix und fertig. besamt wurde ich damals noch nicht, jedoch spritzten sie ihr Sperma auf meinem kompletten körper ab und mein neuer freund ließ es sich dann nicht mehr nehmen, mir als erster in den mund zu spritzen. diesen ersten abend habe ich nie vergessen. ein Mauerblümchen bin ich jetzt nicht mehr, sondern viel mehr eine sehr offene frau, die ihre Sexualität voll auslebt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 63  Daumen runter 5 

KommentareKommentare (2)
am 03.10.2014 um 19:08 Uhr
Da gäbe es viele und würde hier den Rahmen sprengen.
Hier ein Erlebnis.
Als junger Bub onanierte ich wie viele in meinen Alter, und fand durch meine Neugierde natürlich auch die Fickfotos meiner Eltern die kaum Wünsche offen ließen.
Immer wenn meine Mutter nicht Zuhause war, holte ich mir entweder die versauten Fotos, oder suchte nach einen ihrer schmutzigen Slips um mir dann auf meinen Bett ordentlich einen zu wichsen, wobei ich auch mal ihren Analdildo benutzte und gefallen an solchen Spielen fand.
Mich selber in den Arsch zu ficken, mir dabei meinen Schwanz zu reiben an ihren Slip zu lecken und zu riechen bis ich abspritzte, ging lange Zeit gut.
Bis eines Tages der Tag kam an den ich erwischt wurde, denn es stellte sich heraus das meine Mutter nicht in der Stadt war, sondern nur bei einer Nachbarin.
Ich hörte wie meine Türe über den Teppich schliff und sie sicher gesehen hat wie ich mir ihren Dildo in den Arsch stecke, nur die Worte hörte ich solle aufstehen, das Essen wäre fertig.
Sie verlor nie ein Wort darüber und später war auch der Dildo aus meinen Zimmer verschwunden, der ja gewisse braune Spuren besessen hatte.

Dieses Erlebnis brannte sich so in meinen Kopf ein, daß ich ihre Angewohnheit mich immer wecken zu wollen, für mich ausnutzte.
Meine Fotos hing ich so um das ich diese als eine Art Spiegel nutzen konnte, ebenfalls meinen Fernseher,um die Türe hinter meinen Rücken zu beobachten.

Nun erwischte sie mich öfter, und nach einiger Zeit sah ich wie sie mit geöffneter Türe dort stehen blieb, ohne gleich wieder die Türe hinter sich zu schließen, mich beobachtete wie ich immer wieder ihren Dildo in mein enges Arschloch schob, an ihren Slip saugte. Die Slips die ich im Wäschekorb immer suchte, hatte so extreme Spuren das diese nicht von nur einem Tag tragen stammen konnten.
Jedenfalls betrachtete sie mich,und dachte ich wüßte nicht das sie im Zimmer stand. Über die Spiegelbilder sah ich nun wie sie am Türrahmen stand, sie hatte eine Hand in ihren Küchenkittel und anscheinend fingerte sie leise ihre nasse Fotze.
Ich spritzte ab und sie schloss sofort die Türe, klopfte kurz darauf an um so zu tun als würde sie mich jetzt gerade erst wecken wollen.
Das war zwar nicht das Ende, doch es wäre zuviel hier alles zu berichten.

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
am 03.10.2014 um 20:17 Uhr
Ich sagte ja es sind viele Erlebnisse im Laufe der Jahre entstanden.
Hier ein anderes.
Eine Neigung zum Exhibitionismus hatte ich schon immer, und auch meine spätere Frau versuchte diese Neigung zu teilen.
Outdoor fuhren wir in eine Stadt die ich zwar wie meine Westentasche kannte, uns aber keiner erkennen konnte.
Mein Schatz trug einen Stretch Minirock und eine Weste ohne Ärmel mit Reißverschluss.
Wir spazierten hoch zu einer großen Burg, nahmen aber den Weg außerhalb der Burgmauer, von denen man aber einen Ausblick nach unten hatte. Ich fingerte meine Ehemöse schon mal richtig nass, öffnete ihre Weste, sie packte meinen Schwanz aus meiner kurzen Hose, und vollzog erst mal einen Tittenfick, fing dann aber an mir meinen Schwanz zu blasen.
Erst erkannte sie das von oben von der Burgmauer uns ältere Herren zusahen, nach wenigen Minuten guckten aber auch erkennbare Jugendliche herab und meine Frau wollte sofort abbrechen. Ich drehte sie herum, so merkte sie das man ihr Gesi

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 03.10.2014 um 22:33 Uhr
Entschuldigt, wußte nicht das es hier ein Limit für Satzzeichen gibt. Vervollständige hier mein Erlebniss.

Ich drehte sie herum, so merkte sie das man ihr Gesicht nicht sehen kann, und durch die große Entfernung war es ihr dann egal wer hinter ihren Rücken zugesehen hatte.

Wir entfernten uns dann von der Burg und ich kannte eine Ecke am anderen Rand der Stadt, denn dort lag das Schwimmbad.
Da hier bei Perversefrage noch ein Eintrag von mir fehlt, poste ich den Rest hier erst wenn alles vorhanden ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 04.10.2014 um 19:46 Uhr
Ein Eintrag war ja nicht komplett, daher hier der Rest.

Das Freibad war in 2 Teile getrennt, Rechts alle Wasserbecken und Liegewiese, links nur Liegewiese mit Bolzplatz, und alles durch einen Fluss betrennt, nur mit einer Personenbrücke verbunden.
Zuerst wollte sie in der Nähe des Bades keine Spiele machen, meine Finger an ihrer Spalte sagten aber was anderes. Ihr störten die Kids, zeigte ihr aber das es kein Ausgang auf unserer Flussseite gab, und man vom Hauptgelände hier herüber nichts sehen konnte.
Erwachsene waren keine in Sicht, die Jugendlichen waren auf ihr Spiel konzentriert, also traute sie sich, zog ihren Rock bis zur Hüfte hoch, öffnete ihre Weste, stellte ein Bein auf die vorhandene Sitzbank um sich nun ihr bereits nasses Fötzchen zu reiben. Ich schaute ihren Treiben zu, sie merkte aber zuerst gar nicht das die Kids sich nicht mehr für den Ball interessierten. Die Entfernung der Bank zum Zaun betrug etwa nur 10m, und meine Frau schloss wegen den Jungs ihre Beine.
Diese aber riefen nun leise zu uns und bettelten mehr sehen zu wollen.
Da das Treiben unbeobachtet blieb, ich weiter ihre Nippel massierte, gab sie den Druck nach, denn sie war nass wie Lutzi und näherte sich auch etwas dem Zaun.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 7 

KommentareKommentar schreiben
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 21.10.2014 um 00:32 Uhr
Ich hab vor drei jahren zu neujahr in den keller unseres hauses gemusst um noch einen kasten bier zu holen. Schwigervater kam nach um zu helfen. Als er neben mir stand sagte er nur, ich soll mich vorbeugen, er zeigt mir was ein RICHTIGER mann mit einer geilen sau wir mir machen sollte, nicht wie der waschlappen von seinem sohn, der seit fünf jahren kein kind zusammen bringt. Zugleich drückte er mich vor auf die tiefkühltruhe. Zuerst wollte ich protestieren, ich war zwar ziemlich betrunken aber das ging etwas zu weit. Zugleich bekam ich binnen sekunden so eine geilheit und als er mir von hinten zwischen die beine griff, gab ich sofort nach. Ich lies mich von meinem schwiegervater ficken und hatte dabei noch einen wahnsinns orgasmus. Er beschimpfte mich, ich sei eine geile drecksau, läufig wie eine hündin und er würde mich jetzt vollspritzen. Obwohl ich so betrunken war weis ich noch genau das ich in dieser sekunde wollte das er mich schwanger machte. Wurde ich aber nicht.
Das war mein perversestes erlebnis.

Gute Antwort?    Daumen hoch 40  Daumen runter 5 

KommentareKommentare (1)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 26.10.2014 um 15:38 Uhr
ich lass mich von meinem Hund lecken und ficken in alle 3 Löcher

Gute Antwort?    Daumen hoch 40  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (3)
am 28.10.2014 um 20:04 Uhr
ich war damals gerade 18 geworden, hatte mich aber viel älter gekleidet und so bin ich tatsächlich in eine Grufti-Party gekommen. Offiziell mussten hier alle volljährig sein, ich war es nicht. Es war ein recht lockerer Abend und alle waren gut drauf. Ich hab dann von einem Gast eine Pille bekommen, die ich unbedingt schlucken müsste. Ich hab mir dabei nichts gedacht und dieses Ding einfach geschluckt. Nach einigen Minuten sah ich alles wie im Nebel und konnte mich irgendwie nicht mehr normal bewegen. Auf der Tanzfläche wurde ich dann von dem Typ vorgestellt und die Männer jubelten, als ich als Partyspass bezeichnet wurde. Ich weiß noch, dass man mich auf der Tanzfläche nach und nach ausgezogen hat und ich irgendwann breitbeinig auf dem Boden lag. Jeder Grufti hat mich dann bestiegen und ich hab erst später bemerkt, dass mich jeder Typ nicht nur gefickt, sondern auch mit Sperma abgefüllt hatte. Am Morgen wurde ich, immer noch nicht bei klarem Verstand, in ein Auto gesteckt und man hat mich dann irgendwo ausgesetzt. Ich hab dabei noch nicht einmal registriert, dass sie mich nackt rausgeworfen hatten und meine Klamotten mir zugeworfen wurde. Ich bin total benebelt dann irgendwie nach hause gekommen und zum Glück haben meine Eltern damals nichts bemerkt

Gute Antwort?    Daumen hoch 19  Daumen runter 12 

KommentareKommentar schreiben
am 30.10.2014 um 10:53 Uhr
Das war damals bei einem Concert einer Boyband (den namen verrate ich nicht). Ich durfte auf jeden Fall hinter der Bühne zu meinem Schwarm. Wie unterhielten uns mit Hände und Füße (mein English war miserabel). Danach fing er an, mich zu streicheln. Er zog mich aus und befummelte mich. Alle anderen Bandmitglieder kamen dann hinzu. Alle 5 haben mich gefickt. Das war damals sehr hart für mich, denn ich war noch Jungfrau...

Gute Antwort?    Daumen hoch 90  Daumen runter 12 

KommentareKommentar schreiben
am 30.10.2014 um 14:55 Uhr
Ich werde von unserem Hund in meine Fotze gefickt, im beisein meines Mannes, das macht ihn so geil, dass er mich gleich nach dem der Rüde mich gut bespritzt und besamt hat, in meinen Arsch ficken muss, dann bekomme ich nochmal seine geile Sahne hinten rein.

Gute Antwort?    Daumen hoch 37  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (3)
am 04.11.2014 um 23:00 Uhr
Nach mehreren Versuchen mit dem eigenen Anorak darauf zu wichsen, kam ich auf den Geschmack, das es besser ist andere Sachen vollzuwichsen. Meine Mutter hat als sie meinen fast vollständig vollgewichsten steifen und klebrigen Anorak in meinem Bett fand, ein Theater aufgeführt, das ich jetzt nach anderen Wichsvorlagen suchte. Viele meiner Mitschülerinnen hatten geile Nylonanoraks die mich darauf veranlassten diese als Wichsobjekte zu nutzen. Die auf den Anoraks entstandenen Wichsflecken fand ich toll. Meist wollte ich in kürzester Zeit möglichst viele vollwichsen. Den Mädchen war dies jedoch scheinbar nicht verborgen geblieben. Als ich der Gardarobe einem Mädchen aus meiner Klasse gerade in ihre Kapuze von ihrem Nylonanorak wichsen wollte kam sie und andere Mädchen gerade dazu. Alle umringten mich sofort ich wäre ein altes Wichsschwein und sie wollten mich zum Direktor bringen. Wenn ich jedoch ihre Fotze lecken würde und mit der Nylonjacke in ihren Fotzen den Saft aufsaugen könnte, wollten sie gnade vor recht ergehen lassen. Nach anfänglichen Zögern habe ich alle vier mit der Zunge die Mösen geleckt und den entstehenden Votzensaft mit der Nylonjacke aufgesaugt. Bei einem Mädchen wurde die Kapuze, bei einem anderen der Ärmel aber bei der geilsten fast die ganze Jacke in die Votze geschoben. Ende war erst, wenn die Mädchen einen Orgasmus hatten.Als alle genug hatten, musste ich meinen Schwanz mit wichsen auf der Nylonkapuze entleeren. Der Anorak hatte jetzt auser einer groser Anzahl von Flecken einen Geruch von Votze und Wichse. Jetzt dachte ich es hat ja vor allem auch Spas gemacht, doch etwas zu früh gefreut. Die Mädchen hielten mich fest und zogen mich nun komplett aus. Den vollgewichsten und mit mösensaft bekleckerten Anorak und einen Glanznylonrock eines Mädchens den sie alle in ihrer Möse rieben als sie dem Treiben zuschauten musste ich jetzt anziehen. Beides war in einem für einen Jungen unmöglichen mintgrün gehalten. Mein einziger Trost war, das der Unterricht bereits zu ende war. Doch auf dem Heimweg musste ich mir von den anderen Mitschüllerinnen anhören, ob ich immer Votzensaft auf meine Kleidung haben wollte. Die Mädchen haben jedoch dafür gesorgt das die anderen Jungen mich nicht so sahen, dafür muste ich den anderen auch noch mit den Sachen die Votzen ausputzen. Am Ende musste ich allen Versprechen, nur noch in ihre Anoraks zu wichsen wenn sie dabei zusahen. Damit kann man leben und auch eine Kapuze in ein geile Votze zu stecken macht auser geil auch spas.

Gute Antwort?    Daumen hoch 30  Daumen runter 13 

KommentareKommentar schreiben
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 06.11.2014 um 15:43 Uhr
Ich bin leidenschaftliche Joggerin. Wie jede Frau, habe ich auch beim Joggen auf mein Äußeres geachtet. Joggen im Sommer bedeutete für mich eine hellblaue Hotpens, ein rosafarbenes, achselfreies Top, lackierte Fingernägel, bunte Turnschuhe und den Verzicht auf BH und Slip. Mir war immer Wichtig, dass ich den Männern einen schönen Blick verschaffen konnte. So bin ich dann immer früh am Morgen und ggf. auch noch spät am Abend in meiner Umgebung gejoggt. An jenem Tag bin ich durch die Felder und Wiesen gelaufen, leider alleine. Am Rand eines Maisfelds wurde ich dann von einem Mann überrascht, der mich umgerissen hat und trotz Gegenwehr es geschafft hat, mich am Boden zu halten. Mein lautes Kreischen und Schreien störte ihn überhaupt nicht. Da er mir nicht den Mund zuhalten konnte, holte er mit voller Handfläche aus und schallerte mir so fest es ging eine Ohrfeige. In diesem Moment war ich sofort still und nur noch am weinen. Ich wurde direkt am Maisfeldrand von ihm mehrfach vergewaltigt und besamt. Das Schlimmste für mich war, als ein weiterer Jogger vorbei kam, ergötzt stehen blieb und erst zuschaute und dann meinte, was ich doch für eine Schlampe sei und ob der Mann sie auch ihm überlassen würde. Ich traute mich nicht, etwas zu sagen und so wurde ich auch noch von dem Jogger bestiegen und gefickt. Da er merkte, dass ich vorher besamt wurde, fragte er erst gar nicht und fickte mich so lange, bis er auch in mir kam.

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 10 

KommentareKommentare (4)
Eva
Profil Nachricht
am 06.11.2014 um 23:48 Uhr
Mein Ehemann hat mich für eine Nacht seinen Chef überlassen. Ziemlich unverhofft kamen wir bei einem gemeinsamen Abendessen mit seinem Chef ins plaudern. Irgendwann sprach mein Mann seinen Chef über eine Beförderung an und sein Chef lehnte nur kurzer Hand ab. Auf die Frage, was er denn noch alles machen müsste, dass er auch mal berücksichtigt würde, meinte sein Chef nur, dass er mich ihm für eine Nacht überlassen müsste und ich für eine entsprechende Gehalterhöhung meines Mannes alle seine Wünsche erfüllen müsste. Ich war fest der Meinung, mein Mann würde dieses natürlich wehement ablehnen, jedoch sagte er einfach ok. Auf die Frage wann, antwortete sein Chef nur, wann er denn befördert werden wolle. Natürlich sagte er sofort und kam als Antwort ok, dann auch hier und heute sofort. Ich war einfach sprachlos, jedoch konnten wir mehr Geld gut gebrauchen. Das mich dann sein Chef sofort aufforderte mich hier und jetzt auszuziehen, schockierte mich schon. Kurz überlegt tat ich es. Ich saß neben meinen Mann dann nackt und wurde von seinem Chef befummelt. Das Ganze ging soweit, dass er aufstand und seine Hose öffnete. Vor den Augen meines Mannes wurde ich zum Sex genötigt. Nach dem Blasen wollte er mich sofort ficken und legte mich einfach über den Tisch. Mein Mann hielt meine Hand, während sein Chef mich vögelte. Sein Sperma spritzte er mir dann auf dem Po. Nach dem ersten Fick wollte er, dass ich in sein Schlafzimmer hoch ging. Er verabschiedete meinen Mann und kam ca. fünf Minuten später hoch und fickte mich bis spät in der Nacht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 33  Daumen runter 10 

KommentareKommentar schreiben
Eva
Profil Nachricht
am 06.11.2014 um 23:56 Uhr
... am nächsten Morgen blies ich zum Abschluss nochmal sein Glied, durfte mich dann anziehen und er rief mir ein Taxi. Zuhause angekommen, ging ich sofort duschen und wollte mich gerade noch zu meinem Mann ins Bett legen, als dieser in der Tür stand, mir einen dicken Kuss gab und Danke sagte. Mit seinem Chef habe ich bis jetzt nicht wieder gefickt. Mein Mann hat seine Beförderung und eine schöne Lohnerhöhung bekommen und nach 9 Monaten sind wir eine Familie geworden. Auf einen Test haben wir beide verzichtet, wobei mein Mann eigentlich genau weiß, dass er nicht der Vater des Kindes sein kann, da wir schon vorher jahrelang kein Baby zeugen konnten, da mein Mann kaum Spermien produziert. Der Fick hat also vieles bei uns verändert. Glücklich sind wir allerdings beide über den Nachwuchs. Der Versuch eines zweiten Babys hat bis jetzt nicht geklappt und ich überlege mir schon die ganze Zeit, ob wir die Beförderung nicht wiederholen sollten. Ich bin mir sicher, dass sein Chef mich wieder ficken würde und vielleicht auch ein zweites mal schwängern kann.

Gute Antwort?    Daumen hoch 23  Daumen runter 11 

KommentareKommentar schreiben
am 07.11.2014 um 18:52 Uhr
Wenn ich alleine zu hause bin gehe ich nackt in den Stall und lutsche und wichse einen unserer Hengste den Schwanz. Ich reibe das riesen Ding am Körper und zwischen meinen Beinen bis mich der Hengst von oben bis unten besammt. Manchmal werde ich auch kräftig angepisst.

Gute Antwort?    Daumen hoch 62  Daumen runter 4 

KommentareKommentare (7)
am 09.11.2014 um 06:13 Uhr
hallo, ich bin die Claudi aus NRW. Gerade 20 geworden und immer geil auf neue Erfahrungen. Mit meinem Freund habe ich letztens einen Pärchenclub besucht, da mein Freund sich gewünscht hatte, mit mir und einer weiteren Frau Sex zu haben. Ich steh auf eine geile Fotze, da ich bi bin. Ich lecke sehr gerne und am liebsten mag ich es, wenn die Frsu dann richtig nass wird oder vielleicht vorher schon mal besamt wurde. Wir haben da dann ein sehr nettes Pärchen kennengelernt und sind auch mit beiden auf die Matte gegangen. Wir hatten einen geilen Dreier und mein Freund ging voll ab. Klar, dass zum Schluss der andere Mann auch seinen Spasß mit mir haben wollte, aber dass wusste ich ja schon vorher. Erschrocken war ich nur, dass er mich nicht auf der Matte vögeln wollte, sondern mit mir in einem kleinen Nachbarraum gegangen ist. Hier stand ein rotes rundes Bett, was sehr hell beleuchtet war. Als ich anfing ihn zu blasen bemerkte ich, dass rings herum Fenster mit kleinen Türen waren und immer mehr Männer dort standen und anscheinend uns zusahen und wichsten. Als ich dann irgendwann von dem Mann gefickt wurde gingen die kleinen Türen auf und die Männer, alle nackt, kamen rein und stellten sich um uns herum. Ich hatte dann schnell an jeder Hand einen Schwanz und auch gleich einen im Mund. Ich wurde dann reihum gefickt und fast alle, haben mir dann das Sperma in den Mund gespritzt oder über mein Gesicht. Mein Freund hat mir dann erzählt, dass er in der Zwischenzeit mit der Frau und einer weiteren nochmal auf der Matte war. Es war ein geiles Erlebnis.

Gute Antwort?    Daumen hoch 24  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 09.11.2014 um 15:30 Uhr
ich liebe meinen Opa. Meine Oma ist vor ca. zwei Jahren verstorben und seit dem ist mein Opa in dem kleinen Häuschen ganz alleine. Ich habe dort schon seit geraumer Zeit im Dachgeschoss ein kleines Zimmer. Früher habe ich dort mit meine Ferien verbracht. Seit meine Oma tot ist, kümmere ich mich regelmäßig um meinen Opa. Irgendwann, ich habe einen eigenen Schlüssel, bin ich dann von der Schule zu meinem Opa. Ich hatte bereits sehr früh Hitzefrei bekommen und so war ich viel früher dran als geplant. Als ich die Tür aufschloss hörte ich ein leises Stöhnen. Ich schaute leise nach und sah meinem Opa im Wohnzimmer nackt vor dem TV sitzen. Er schaute sich einen Porno an und wichste. Es sah schon geil aus. Er hat ein richtig fettes Glied und ist rasiert. Da ich mich zu sehr gegen die Zimmertür gelehnt hatte, öffnete sich diese mit einem Ruck und ich stolperte richtlings meinen Opa in die Arme. Er erschrak kurz, meinte aber ich hätte doch sicherlich schon mal einen Mann nackt u. wichsend gesehen. Im gleichen Moment ergriff er meine Hand und führte sie zu seinem Glied, mit der Aufforderung ihn weiter zu wichsen. Nach kurzem zögern machte ich weiter und irgendwie machte es mir dann soviel Spaß, dass ich immer fester wichste. Mein Opa drückte mich dann nach unten und bat mich sein Glied in den Mund zu nehmen. Oma hätte das auch immer getan. In dem Moment als er in meinem Mund eindrang, spritzte er ab und besamte meinen Mund mit einer vollen Ladung Sperma. Mittlerweile haben wir auch schon des Öfteren mit einander gefickt und er hat mir gezeigt, wie ich herrliche Orgasmen bekommen kann. Da ich keine Pille vertrage, zieht er sein Glied immer vorher aus mir heraus und ich stülpe dann schnell meinen Mund drüber. Meine Eltern dürfen das natürlich nicht erfahren, aber Opa ist einfach ein guter Lehrmeister und fickt richtig klasse. Ich liebe sein fettes dickes Glied.

Gute Antwort?    Daumen hoch 33  Daumen runter 5 

KommentareKommentare (1)
am 09.11.2014 um 20:28 Uhr
mein perversestes Erlebnis war mein erster AO-Sex mit einer Gruppe von Männern. Ich war damals mit einem Türken leiert, der absolut perverse Fantasien hatte. Vielleicht habe ich dass damals auch alles nur aus Unwissenheit getan. Ich war damals noch Jungfrau und wollte unbedingt auch mal Mitreden, wenn meine Freundinnen über Sex sprachen. Da ich anscheinend für die Männer zu geil aussah, hat nie einer getraut mich anzusprechen. Der Türke war damals Türsteher und wollte, wie es seine Aufgabe war, mich als Minderjährige nicht in den Club lassen. Da ich damit schon gerechnet hatte, hatte ich mich extra älter gesteilt und auch viel provokanter. So trug ich von einer Freundin eine durchsichtige Bluse und unter ihr nur eine leichte Brusthebe. Die hautenge Hotpens ließ erahnen, dass ich kein Höschen drunter hatte und die schwarzen Nylons mit den High Heels rundeten dann alles ab. Da der Türke mich nicht in den Club lassen wollte, bot ich ihm an, mit ihm Sex zu praktizieren, wenn er mich in den Club lassen würde. Er antwortete nur, dass er hunderte von diesen Angeboten bekommen würde und ich mir schon etwas anderes einfallen lassen müsste. Ich sagte ihm dann, ich würde alles machen, was er will. Er ging auf den Deal ein und nach dem Discobesuch wollte ich meine Schuld auch einlösen. Ich stieg bei ihm ins Auto ein und wir fuhren zu so einem Teehaus. Da waren bestimmt 20 oder 25 Männer noch anwesend, als wir schon im Morgengrauen ankamen. Er meinte, jetzt wäre ich dran, zu arbeiten. Das Erste was er wollte war, dass ich die Bluse und die Hotpens vor ihnen ausziehen sollte. Er wollte mich vor allen hier ficken und mir war schon richtig übel. Das war leider nicht alles, denn er wollte mich als letzter vögeln. Jeder der anwesenden Männern kam einer nach dem anderen zu mir. Ich lag breitbeinig auf einen Tisch und wurde reihum von jeden gefickt. Natürlich waren keine Kondom da und so wurde ich nicht nur entjungfert, sondern auch reihum besamt und vollgespritzt. Bei meinem ersten Sex im Leben lernte ich also gleich viele Schwänze kennen. Mittlerweile arbeite ich für den Türsteher, der auch eine eigene kleine Bar betreibt, als Bardame und für spezielle Gäste auch als Callgirl. Natürlich bin ich jetzt volljährig. Ein einfacher Fick reicht mir heute nicht mehr aus, ich bin regelrecht sexsüchtig und stehe auf mehrere Männer. Am Besten eine kleine Gruppe und generell nur AO, was allerdings nicht alle Männer wollen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 22  Daumen runter 8 

KommentareKommentar schreiben
am 11.11.2014 um 07:07 Uhr
wir haben im Sommer mit einer Gruppe gezeltet, Es ging immer feucht fröhlich zu und irgendwann kam uns die Idee mit dem Flaschendreh. Wir haben dann verschiedenste Aufgaben hinterlegt, wie z.B. eine Halbliterflasche Wein austrinken, von jeder Flasche ein Glas trinken usw.. Einer von den Jungs brachte dann ein, man könne auch noch mehr machen, wie z.B. körperliche Spiele einfügen. Wir waren alle schon recht angetrunken und da ein Junge zu erst damit anfing, hatten wir Mädels nichts dagegen. Der Junge war der erste, der seine Hose auszog und er war der Erste, der einen anderen Jungen einen Zungenkuss gab. Irgendwann saßen wir dann alle Nackt um das Lagerfeuer. Einer der Jungs verschärfte dann das Spiel mit Körpereinsätze. Er war auch der Erste, der einen anderen Jungen das Glied wichste u. es in den Mund nahm. Wir Mädels grölten und als der Junge dann auch noch vor uns in dem Mund des anderen Jungen abspritzte, brachen bei uns sämtliche Dämme. Ich sah zum ersten Mal, wie Jungs es sich untereinander machten, ja sogar wie die beiden Jungs mit einander fickten. Wir waren dann ebenfalls so geil, dass wir anfingen uns zu wichsen. Meine Freundin strich mir als erste über den Kitzler u. irgendwann leckte sie mich. Ca eine Stunde später sind wir alle zusammen angefangen, Sex miteinander zu haben. Es ging quer Beet. Mal war man der aktivere, mal der passivere Teil, mal waren es gleichgeschlechtliche Kontakte und mal war es der Fick mit dem anderen Geschlecht. So ging es dann eine lange Zeit und wir haben keinen Partner ausgelassen. Gepennt haben wir dann mit dem letzten Partner, meist in deren Zelt. Ich bin bei einem der Bi Jungs wach geworden und lag an der Seite von Ihm. Die Spermareste an meinem Körper sagten dann aus, dass ich wohl nicht nur mit ihm gefickt haben musste, sondern wohl noch ein, zwei Schwänze mehr zum entsaften gebracht haben muss. Wir sind bis heute eine sehr freizügige, lockere Gruppe geblieben und haben unser Gruppenkuscheln schon des Öfteren wiederholt. Ich könnte mich heute echt nicht mehr entscheiden, ob ich jetzt Frau oder Mann bevorzugen würde. Ich lebe mit einem Paar und einem weiteren Mann in einer offenen WG und wir lieben täglich den Sex miteinander.

Gute Antwort?    Daumen hoch 22  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
Tim
Profil Nachricht
am 12.11.2014 um 17:22 Uhr
Ich hab mal ohne Badehose geduscht

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 13 

KommentareKommentare (1)
am 17.11.2014 um 07:20 Uhr
Mein erster Freund hat mich im Wald entjungfert, danach hat er mich angepisst.

Gute Antwort?    Daumen hoch 23  Daumen runter 5 

KommentareKommentare (1)
Kai
Profil Nachricht
am 19.11.2014 um 07:07 Uhr
meine Freundin ist unwahrscheinlich zeigefreudig und zeigt sich gerne Nackt vor der Cam. Am Anfang war ich ziemlich eifersüchtig, doch als wir dann zusammen das erste Mal Sex vor der Cam hatten und meine Freundin mir vor hunderten von Zuschauern einen geblasen hat, war ich wiederum stolz auf meine kleine Maus. Sie hatte mich dann auch so weit angeheizt, dass ich sie unbedingt ficken wollte. Die Cam hatte ich da schon vergessen. Meine Freundin ist mir absolut treu, auch wenn sie sich nackt anderen Männern zeigt und sich befriedigt. Gestern habe ich das Länderspiel mir angesehen und sie saß nackt neben mir und hat vor der Webcam masturbiert.

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 21.11.2014 um 06:52 Uhr
hey. Mein geilstes Erlebnis war auch gleichzeitig mein erster Sex mit einem Mann. Als Schülerin war ich und bin es immer noch mit meiner besten Freundin befreundet. Wir beiden hatten auch den ersten Bisex miteinander, aber das ist ein ganz anderes Thema. Ich habe damals bei meiner Freundin übernachtet. Sie hatten ein neues Haus in unserer Nachbarschaft gebaut. Im UG hatten sie einen riesigen Pool einbauen lassen. Kurz nach dem Einzug durfte ich dann bei meiner Freundin übernachten und wir haben jeden Zentimeter des Hauses inspiziert. Der Pool war einfach klasse. Meine Freundin lud mich zum schwimmen ein, jedoch hatte ich keine Badesachen mit. Auf Kleidung verzichten, wie sie vorgeschlagen hatte, wollte ich damals nicht aus Scharm. So blieb es dann bei der Besichtigung und der Aussage, dass ich, wann immer ich möchte, ins Wasser springen könnte. In der Nacht bin ich dann wach geworden u. konnte nicht mehr schlafen. Da meine Freundin fest schlief u. auch sonst im Haus sich nichts rührte, machte ich mich leise auf dem Weg Richtung Pool. Nachts konnte ich ja auf Kleidung im Pool verzichten. Beim Betreten des Pools im Dunkeln habe ich dann allerdings etwas die Orientierung verloren und bin samt Schlafanzug im Pool gelandet. In dem Moment, wo ich aus dem Wasser kam, stand ihr Vater vor mir und meinte nur, dass ich schnellstens aus den nassen Klamotten kommen müsste. Er half mir und in diesem Moment habe ich auch an nichts weiter gedacht. Als ich das Oberteil auszog und er mir ein Handtuch reichte, sah ich wie in seiner Hose etwas wuchs. Beim Ausziehen meiner Hose half er mir und dann beim Abrubbeln ist es einfach passiert. Irgendwann stand er hinter mir und hatte seine Shorts runter gezogen und ich spürte ein warmes, steifes Glied an meinem Po und dann zwischen meinen Beinen. Ich war so was von geil, dass ich einfach stehen blieb. Erst hat er mich etwas gefingert und kurz geleckt , um ich dann zu fragen, ob er mit mir Sex haben könnte. Ich war einfach nur geil und habe drum gebettelt, dass er mich endlich ficken sollte. Abgespritzt hat er dann auf meinem Po, da ich damals noch nicht verhütete und er ja auch kein Kondom benutzte. Es war einfach nur geil für mich.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 21.11.2014 um 07:23 Uhr
hi, ich kom aus paris und bin austauschschulerin. ich bin fur ein jahr in Deutschland und wohne bei einer fsmilie. ich habe mich mit den sohn angefreunded und er zeigt mir was los ist. wir sind zu Kino gefaren und er hat mir geseigt was er hat spas. da war so kabiene in der man konnte gehen. wir haben da sex hehabt und gesehen. dort waren weitere manner die mich gefickt haben. ein bett war rund im raum und man sas oder stand drumum. war geil und hat spas gemacht. hatte fick mit mehr als funf man. bespritzt und befickt in mein loch. bin gespant auf nächsten mal wen wir fahren dord hin

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (5)
am 21.11.2014 um 12:15 Uhr
Das war vor fast 3 Jahren. Mein damaliger Freund überredete mich, vor seinem Freundeskreis zu strippen. Die haben sich dabei alle einen gewichst. Bei meinem Freund und 2 anderen habe ich dann geblasen. Plötzlich packte mich einer von hinten, drücke mich auf den Boden und alle, auch mein dameliger Freund haben sich auf mir ausgewichst... Überall hin... In die Haare, ins Gesicht, auf meine Muschi... Und anschließend angepisst. Teilweise musste ich den Urin auch schlucken. Ich habe nie wieder ein Wort mit meinem damaligemFreund gesprochen...

Gute Antwort?    Daumen hoch 100  Daumen runter 4 

KommentareKommentare (1)
am 22.11.2014 um 00:35 Uhr
ich war noch verheiratet, aber in meiner Ehe passierte nichts mehr. Mein damaliger Ehemann hatte bereits kurz nach der Hochzeit eine Geliebte und irgendwann habe ich dann auch nach etwas Ausschau gehalten. Ganz in der Nachbarschaft wohnten zwei Brüder. Der ältere der beiden hatte eine eigene Bude, der jüngere wohnte noch bei den Eltern. Erst hat es mit dem älteren gefunkt und ich bin in seiner Bude mit ihm in seinem Ehebett gelandet. Irgendwie war ich so geil, dass ich nur gefickt werden wollte. Seine Frau war noch auf der Arbeit und so konnten wir es bei ihm treiben. Am nächsten Tag war ich dann wegen einer anderen Sache bei dem jüngeren Bruder. Da wir ebenfalls alleine waren, sind wir auch im Bett, bzw. auf dem Küchentisch gelandet. Ich habe mich für eine geraume Zeit von beiden ficken lass, mich irgendwann dann scheiden lassen und habe den älteren geheiratet.

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 22.11.2014 um 09:52 Uhr
neine 2 Kumpels deren Frauen u Ich entführten die Braut. Der Bräutigam erschien nicht und es wurde immer später auf dem Land. So übernachteten wir zu 6. in der Pension. Die Braut bestand auf Ihre Hochzeitsnacht. Hatte sogar Potenzsteigernde Pillen dabei. Erst wurde Sie von den Frauen verwöhnt, dann bekam Sie abwechselnd Ihr Sandwich. Stundenlang, Am nächsten Tag waren wir alle 6 fix u fertig. Ihr Mann hat es toleriert und beide wollen nun öfters die Wiederholung. Diese Ehe bleibt bestehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 22.11.2014 um 11:39 Uhr
ich hab meiner schwangeren Freundin im 9 Monat mal so richtig die Schamlippen geleckt und sie ist heftig gekommen

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 8 

KommentareKommentar schreiben
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 25.11.2014 um 14:36 Uhr
Ich war noch seht jung und wollte es wissen. Mein Bruder, 1 Jahre älter, spannte bei mir während ich auf Toilette war. Ich habe meine Hose ganz ausgezogen und ihn herbei gewunken. zuerst haben wir uns geknuscht und gestreichelt. Dann hat er mich geleckt und ich habe seinen Schwanz geblasen. Einen anderen Tag haben wir auch mal gefickt. dann, über 1 Jahr lang, immer wieder...

Gute Antwort?    Daumen hoch 99  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 25.11.2014 um 19:12 Uhr
Hallo Leute, bin Jenny und gerade 18 Jahre alt geworden. Juchuhhhhh.
Mein erstes Sexerlebnis war bei meiner Schulfreundin. Wir hatten uns nach der Schule bei ihr zuhause verabredet. Da meine letzten zwei Stunden ausfielen, hatte ich schon früher Schulschluss. Ihr älterer Bruder hatte zum gleichen Zeitpunkt wie ich Schluss und so schlug er mir vor, schon mal mit Ihm mitzugehen und in der Wohnung meiner Freundin zu warten. Ich war einverstanden und so gingen wir gemeinschaftlich schon mal vor. Angekommen, ging ich in Ihr Zimmer um zu warten und ihr Bruder verschwand in seinem Zimmer. Irgendwann musste ich dringend zum Klo und verließ das Zimmer. Direkt neben dem WC ist auch die Zimmertür von ihrem Bruder und irgendwie habe ich die Türen vertauscht und öffnete somit die Tür ihres Bruders. Der saß nackt wichsend in seinem Sessel und schaute sich Frauenfotos an. Da ich dringend musste, hatte ich auch schon meinen Hosenknopf und meinen Reißverschluss geöffnet. Ich erschrak bei dem Anblick und der Peinlichkeit so sehr, dass ich wie angewurzelt stehen blieb und nur noch stotterte. Ihr Bruder machte überhaupt keine Anstalten mit dem Wichsen aufzuhören und wurde nur geiler. Kurz bevor er immer lauter anfing zu stöhnen, kam er zu mir an die Tür, holte mich weiter rein, drückte mich in die Knie, so dass mein Gesicht direkt auf seinem steifen Glied schaute. Genau in diesem Moment spritzte er ab und im hohen Bogen schoss sein Sperma mir ins Gesicht, auf mein Oberteil und meiner offenen Jeans. Das Ganze hat mich so sehr erregt, dass ich im selben Moment nicht mir stillhalten konnte und ich mir in der Hocke sitzend in die Hose pinkelte. Ihr Bruder sagte keinen Ton, warf mir ein Handtuch zu, zog mich dann hoch, streifte mir meine nasse Jeans runter, zog mir den Slip aus und beugte mich über seinen Sessel. Im nächsten Moment spürte ich seine Finger an meinem Kitzler und eine Minute später stand er hinter mir und führte seinen jetzt wieder steifen Schwanz im meine Vagina ein. Er fickte mich in seinem Zimmer bis kurz bevor er das zweite Mal kam. Auch jetzt drehte er mich wieder um, drückte mich auf die Knie und spritzte mir sein Sperma in das Gesicht. Total vollgespritzt bin ich dann mit ihm in das WC gegangen und er hat dann noch anschließend mir mitgeholfen meine Jeans auszuwaschen und mit einem Fön zu trocknen. Den Slip hat er als Andenken behalten. Meine Freundin hat nichts da von bemerkt. Als sie zwei Stunden später kam, saß ich artig in ihrem Zimmer um auf sie zu warten.

Gute Antwort?    Daumen hoch 27  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (2)
am 26.11.2014 um 08:43 Uhr
Das war am Ende einer Fete. Ich fickte gerade mit der Freundin meines Bruders, als ich eine Hand auf meinem Arsch fühle und dann schon sich ein Schwanz in meiner Rosette. Das tat sauweh. Es war mein Bruder. Er meinte, wer seine Freundin vögelt, den vögelt er auch... Aber irgendwie war es auch geil...

Gute Antwort?    Daumen hoch 90  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 26.11.2014 um 14:27 Uhr
Ich war zur Silberhochzeit bei den Eltern meines Freundes eingeladen. Um ein Uhr bin ich mit meinem Freund zu Bett gegangen. So gegen vier Uhr wachte ich auf, weil ich mal auf das Klo musste. Mein Freund war nicht da. Als ich unten war, hörte ich ein Stöhnen. Ich schaute vorsichtig ins Wohnzimmer und sah was total perverses. Mein Freund fickte mit seiner Mutter, sein Onkel mit seiner Schwester. Und einige Verwandte schauten zu oder trieben es unternander... Ich war total verwirrt... Sie haben gar nicht mitbekommen, das ich an der Tür stand.

Gute Antwort?    Daumen hoch 95  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 26.11.2014 um 18:52 Uhr
Pervers war es mit einer Bekannten von mir wie ich sie im Wald überraschte als sie ihrem Hund einen geblasen hat -erst war sie total erschrocken aber als sie sah wie ich mir einen wichste ..durfte sie dann noch in ihre Löcher besamen!

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 28.11.2014 um 15:17 Uhr
Ich wurde mal von meiner Frau erwischt, als ich mir im Bad einen richtig fetten Dildo in den Arsch geschoben habe. Ich habe mich richtig damit gefickt, als sie reinkam. Ich war total erschrocken, aber sie lächelte nur und zog ihn aus meinem Arsch.
Dann wurde es richtig peinlich - der Dildo war ziemlich verschissen, ich hatte ihn wohl zu tief reingesteckt. Aber dann - was macht meine Sau von Frau? Lutscht den verschissenen Dildo ab und gibt mir dann einen Zungenkuss. Seitdem gehts bei uns ziemlich schweinisch zu...die Toilette brauchen wir eigentlich nicht mehr, mehr sag ich nicht...

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 8 

KommentareKommentare (2)
am 29.11.2014 um 08:48 Uhr
Ich bin Schiedsrichter im Jugend und Frauenfußball. Eines Tages nach einem Spiel kamen 6 junge Frauen in meiner Kabine zu mir unter die Dusche, fingen an, mich zu küssen und zu streicheln. Sie haben mir einen beblasen, während ich 2 andere fingerte. Ich habe 3 von Ihnen auch gefickt, dann konnte ich nicht mehr...

Gute Antwort?    Daumen hoch 103  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 29.11.2014 um 09:42 Uhr
Es war so schrecklich. Ich wurde von Einbrechern gezwungen, vor den Augen meiner Kinder und meines Mannes Sex mit unserem Dobermann zu haben. Und ich musste selber dafür sorgen, dass er meinen Po nahm, es tat so weh...

Gute Antwort?    Daumen hoch 17  Daumen runter 11 

KommentareKommentare (1)
am 29.11.2014 um 14:07 Uhr
Musste letztens auf den Hund von Bekannten aufpassen, mir war langweilig, habe dann mal sehen wollen, weil manche sagen die haben so ein großes Teil, man sieht das aber so ja nicht also hab ich ihn unten so an seiner Tasche gestreichelt, wo das rauskommt. Erst war nichts, aber auf einmal kam sein Ding doch raus da war ich erst aber enttäuscht, weil das doch recht mickrig war und komisch aussah. Hab dann gedacht naja vielleicht wird das dann größer und hab ein wenig gegen gestreichelt und jetzt bin ich aber fast vor schreck umgefallen. Denn auf einmal war das Teil alles andere als klein und sah auch ganz anders aus ziemlich geil. Hab dann noch weiter angefasst und hab dann überlegt den in den Mund zu nehmen. Der Hund wusste erst nicht was ich will dachte ich will einfach nur spielen, ist zweimal kurz weggelaufen, kam dann aber doch zurück und hat mir dann sein Ding fast schon selbst angeboten, ich lag ja so auf dem Boden gerade und er stellte genau über mir, also hab ich den leicht in den Mund genommen. Wusste erst nicht ob das überhaupt geht ob das streng riecht oder so also auch sein Sperma. War aber richtig geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 26  Daumen runter 4 

KommentareKommentare (1)
am 01.12.2014 um 14:27 Uhr
war im kaufland einkaufen, draussen stand so ein hähnchengrill, ich hatte eine sehr kurze jeans shorts und blaue glänzende strumpfhosen an, kurz um ich hatte spontan einen dreier mit 2 fremden typen in ihrem grillwagen

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 07.12.2014 um 12:58 Uhr
Wir kamen von einer Feier zurück und überraschten unsere Babysitterin (18), wie sie im Schlafzimmer Klamotten meiner Frau anprobierte. ie war total geschockt, das wir schon zurück waren. Meine Frau meinte nur, sie sollte ruhig alles anprobieren, aber auch ihre Reizwäsche. Boh, das war geil. Meine Frau und ich fingeten uns, die babysitterin wude auch geil. Das war der beste dreier, den ich je hatte...

Gute Antwort?    Daumen hoch 113  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 08.12.2014 um 08:42 Uhr
Als wir im Sommer Freunde besucht haben, waren wir zu früh dran und haben beide bei Natursektspielen im Garten überrascht. Das war sehr anregend.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 08.12.2014 um 16:08 Uhr
Habe mich letztens von einem Rüden besteigen lassen und der durfte in mir abspritzen. Das will ich auch mal mit einem Pferd versuchen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 39  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 12.12.2014 um 16:14 Uhr
Habe mich mal von meinem Hund besteigen lassen und danach sein Sperma geschluckt. War richtig geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 25  Daumen runter 4 

KommentareKommentare (2)
am 14.12.2014 um 08:25 Uhr
Ich brachte vor Jahren endlich meine damalige Freundin dazu, mit ihr zu ficken. Ich total aufgedreht, wollte sie von hinten nehmen. Ich schaue in ihr Gesicht, total desinteressiert und sie aß eine Banane. Ich dachte mir, mal sehen, ob das so bleibt. Ohne Vorwarnung drückte ich meinen Schwanz an und in ihren Anus. Ein kurzer Schrei... Sie ließ die Bamane fallen und drückte ihren Arsch gegen meinen Schwanz. So einen wilden Ritt hatte ich bis dato noch nie erlebt. So kann aus Desinteresse echte Geilheit werden.

Gute Antwort?    Daumen hoch 79  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 15.12.2014 um 02:33 Uhr
830 euro strafbefehl wegen erregung öffentlichen ärgernisses.
am kröpke hannover frau in den mund gepisst

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 17.12.2014 um 08:38 Uhr
hey, ich bin die Jane-Christine, oder einfach Jenny. Ich bin jetzt stolze zwanzig geworden. Mein geilstes Erlebnis war in meiner Berufsschulzeit. Ich bin mit meiner Freundin zum Zelten nach Holland gefahren. Am Anfang hatten meine Eltern das strikt abgelehnt, da ich damals erst sechzehn war, jedoch dann doch zugestimmt, da ich nicht alleine fahren wollte und mit meiner Freundin zusammen zelten wollte. Das war schon richtig klasse, so ganz alleine Zelten. Einen Campingplatz und einen entsprechenden Zeltplatz hatten wir schnell im Internet gefunden. Zur Abreise standen wir mit Rucksack und Zelt am Bahnhof und dann ging es auch gleich los. Vor Ort angekommen, mussten wir mehr als acht Kilometer noch laufen und kamen dann recht spät am Campingplatz an. Das dort einige Urlauber sehr offen herzig herumliefen, wunderte uns doch schon sehr. Beim Einchecken wurden wir dann gebeten, uns an die Bekleidungsvorschrift zu halten. Wir Mädchen schauten uns verdutzt an und hatten erst dann registriert, dass es sich um ein FKK Campingplatz handelte. Zum ersten Mal in meinem Leben musste ich mich jetzt nackt vor fremden ausziehen und bekam einen knallroten Kopf. Splitternackt haben wir dann unser Zelt aufgebaut und sind dann auch gleich ins Bett gefallen. Am nächsten Morgen wurden wird durch recht laute Geräusche geweckt. In der Nacht war anscheinend noch jemand neben uns angekommen. Ich kroch aus unserm Zelt und sah direkt in ein geöffnetes Zelt, wo ein Pärchen am ficken war. Es sah echt geil aus, den Mann von hinten auf den Po und den wippenden Sack zu schauen und jeden Stoß in die Vagina seiner Partnerin zu sehen. Irgendwie interessierte mich dieses so sehr, dass ich Anfing mir über die Brust zu streicheln und mir zwischen die Beine zu greifen. Ich ging dabei immer näher an das Zelt und hatte so einen klasse Einblick. Bei einem weiteren Schritt nach vorne stolperte ich und viel fast direkt dem Mann in den Rücken. Dieser zog sich aus seiner Frau zurück und im gleichen Moment erhob sich die junge Frau, um meine Hand zu ergreifen und mich in das Zelt zu ziehen. Sie hatte mich schon die ganze Zeit gesehen und meinte, ich könnte ruhig mitmachen. Es war ein herrlicher Morgen. Ich hatte Sex mit der Frau und als mich dann irgendwann ihr Partner ficken wollte, war ich so nass und geil, dass ich mich willenlos habe besteigen und vögeln lassen. Meine Freundin hat davon nichts bemerkt.



Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 20.12.2014 um 15:22 Uhr
Ich bin Lehrerin und wurde vor einigen Jahren von mehreren Schülern überfallen. Sie trugen Masken aber ich habe sie an ihren Stimmen erkannt. Ich musste mich vor ihren Augen nackt ausziehen, dann wurde ich gefesselt und erhielt mit einer Rute Schläge auf den Hintern. Dann musste ich mich vor sie knien. Sie stellten sich im Kreis um mich herum, holten ihre Schwänze raus und pissten mich an. Ihr Urin lief über meinen Körper und mein Gesicht. Einer hielt mir die Nase zu, so dass ich den Mund öffnen musste um zu atmen und er in den Mund pissen konnte. Ich musste die Pisse schlucken um atmen zu können. Als sie fertig waren ließen sie mich einfach liegen, splitternackt und gefesselt fand mich eine Spaziergängerin. Ich habe keine Anzeige erstattet weil es mir zu peinlich war und ich auch nichts beweisen konnte. Außerdem hatten sie mich nicht vergewaltigt. Ich hatte noch lange Alpträume wegen des Vorfalls. Wenn ich heute davon träume werde ich geil und fingere mich im Schlaf und wenn ich erwache ist meine Fotze klatschnass.

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 4 

KommentareKommentare (1)
am 01.01.2015 um 12:25 Uhr
Ich hatte mit 36 Jahren eine gleichaltrige frau über Annonce kennengelernt, ich wußte schon, daß sie dominant ist und freute mich auch darauf. Als ich das erste Mal bei ihr war, mußte ich mich sofort vor ihr nackt ausziehen; sie hatte sich schön zurecht gemacht mit halterlosen Strümpfen, einem sexy-BH und einem geilen Slip. Sie meinte dann, daß ich diesmal noch keine Befriedigung haben sollte, sondern erst beim nächsten Treffen. Da wäre dann auch ihre Zofe dabei und ich würde dann auch auf meine Kosten kommen. Ich mußte sie dann ausgiebig lecken, wobei sie ihren Slip aber anbehielt; sie hatte mehrere Orgasmen und kratzte mir die Unterarme blutig in ihrer Extase. Erst nach einer Dreiviertelstunde durfte ich mit dem Lecken aufhören und mußte mich unbefriedigt sofort wieder anziehen und verabschieden. Sie meinte dann nur noch, ich solle bis zum nächsten Mal(Anruf in einer Woche) keinen Samenerguß haben. Als ich bei mir zuhause ankam, mußte ich mich sofort selbst befriedigen und es kam mir schon nach ca. 10 Sekunden so heftig wie noch nie in meinem Leben. Leider habe ich diese Frau nie wieder gesehen...

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 01.01.2015 um 20:35 Uhr
Als ich noch zu Hause gewohnt habe, hatten wir eine Nachbarin in meinem Alter. Ich wußte, das sie auf den Strich ging, um ihre Drogensucht zu finanzieren. Doch sie war auch priavat ziemlich zugänglich. Einmal, als wir eine Fete gefeiret haben und die Mädels alle zwecks fortgeschrittener Stunde alle nach haude gegangen sind, kam sie nch rüber. Wir waren noch 8 angetrunkene Jungs. Zuerst haben wir uns nur unterhalten, dann begann sie sich auszuziehen. Wer will, darf auch, meinte sie. Und ob wir wollten. Alle acht haben wir uns über sie hergemacht. Zu zweit , zu dritt... Wir haben ihr alle Löcher gestopft und gleichzeitig hat sie einige gewichst. Und wie damals üblich, alles ohne Gummies. Ich habe in iht anal abgerotzt, andere in ihrer Muschi oder in ihren Mund. Einige zweimal, andere sogar drei Mal. Das war das persönlich perverseste Erlebnis, wo ich heute auch noch gerne dran denke...

Gute Antwort?    Daumen hoch 77  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 02.01.2015 um 09:40 Uhr
Ich war gerade mal mit der Schule fertig und das feierten wir. Es war schon spät, die meisten waren weg und ich hatte einen richtig in der Krone. Mein Bruder und sein Freund waren noch da. Mit diesem küsste ich mich, weil ich ihn geil fand. Wir fummelten und streichelten uns. Meinen Bruder hatte ich ganz vergessen. Als wir fickten (ich ritt auf ihn) spürte ich einen Druck an meinem Anus. Mein Bruder drang von hinten ein. Das war damals total geil, mit 2 Schwänze in mir. Beige spritzten in mir ab. Arst am nächstem Motgen wurde mir bewusst, das mein Bruder mich gefickt hat...

Gute Antwort?    Daumen hoch 86  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 04.01.2015 um 13:47 Uhr
Mein Mann hat mir wo ich voll betrunken war nachts draußen nackt an der Wäscheleine gefesselt dann Wäscheklammern an meine nippel gemacht dabei hat er meine muschi bearbeitet dann fing es an zu schütten es regnete in strömen dann band er mir los und fickte mir aufen nasen rasen durch dann habe ich ihn sein Schwanz geblasen und er hat erneut geflickt aber dieses mal lag ich auf unser trampolin hatte mein Kopf nach hinten gestreckt so das er ganz tief in Meun Rachen ficken konnte dabei ries er mir die Wäscheklammern von meine nippel es war ein kurzer Schmerz dann ich bekam dann von in meine blanke Maschinen gefleckt bis wird beide dann gemeinsam gekommen sind ...es war geil bei strömenden regen draussen besoffen zu ficken.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 05.01.2015 um 15:34 Uhr
hab ner deutschen dogge ein geblasen als er mal wieder n steifen hatte

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 06.01.2015 um 14:06 Uhr
für mich war das perverseste Erlebnis, der erste Sex in der Öffentlichkeit. Mein Freund stand da voll drauf und hat mich dazu überredet, es doch einfach mal an gewagten Orten mit ihm zu treiben. Wie so oft hat man dann auch schon eine Idee. Bei einem Event in einer Veranstaltungshalle haben wir es im Umlaufbereich dieser Halle getrieben. Alle die da waren, waren voll abgeturnt und recht freizügig gekleidet. Die Frauen hatten, so wie ich auch, ein ultra knappes Bikinioberteil, hochhackige Schuhe und entweder Hotpens oder einen Mini an. Ein Höschen hatte kaum eine Frau an, ich auch nicht. Mein Freund trug nur eine Boxershorts ohne Oberteil und ohne Slip. So bekleidet ließ es sich wirklich leicht Sex machen. Irgendwann haben wir uns wie gesagt in diesem Umgang verzogen und ich hab mich erst vor meinem Freund gekniet und ihm einen geblasen, um dann später mich gegen die Wand abzustützen und mich von hinten ficken zu lassen. Es war herrlich geil und es hat richtig Spaß gemacht. Klar blieben wir nicht unbeobachtet. Es blieben einige Männer, aber auch Frauen stehen und feuerten uns regelrecht an. Da ich auch ein bischen Bi bin, brachen bei mir alle Hemmungen, als mich genau der Typ Frau, auf dem ich stehe, mir an die Brust ging. Ich wurde extrem geil. Wir Frauen küssten uns und fingen an gegenseitig uns zu befummeln. Zwischenzeitlich kam dann mein Freund in mir und spritzte ab. Er verzog sich dann wohl Richtung WC. Sein Sperma rann langsam aus mein Fötzchen und genau in diesem Moment spürte ich einen Ruck und der Typ, mit dessen Frau ich gerade zugange war stand hinter mir und fickte mich. Er hatte ein recht kleines Glied und kam auch schon nach ein Paar Stößen und spritzte ebenfalls in mir ab. Ich war so sehr mit der Frau beschäftigt, dass ich mich auch noch von einem weiteren Mann hab nehmen lassen, der es sich nicht nehmen lassen wollte, meine Geilheit für sein Vergnügen auszunutzen. Dieser Typ hatte einen richtig fetten, langen Schwanz und hat mich regelrecht willenlos gefickt. Da ich zugedrönnt war, habe ich dann auch nicht mehr richtig registriert, dass er mich dann mit abgeschleppt hat. Auf jeden Fall bin ich am nächsten Mittag splitternackt in seiner Bude wach geworden. Mein Fötzchen brannte und war feuerrot und bis zum Rand mit Sperma gefüllt. Ich muss anscheinend noch mehrfach auf seinem Bett gefickt und besamt worden sein, da das Bettlaken ebenfalls voll mit Spermaresten war. Seit diesem Tag bin ich mit ihm zusammen, da er mich mit seinem Riesenschwanz regelrecht hörig gefickt hat.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 07.01.2015 um 05:18 Uhr
Es ist fast 30 Jahre her. Ich war gerade 18 Jahre alt. Damals in Halle (DDR). Mein damaliger Freund und ich wuren von der Polizei mit unserem Trabbi angehalten, weil wir ein Stoppschild überfahren hatten. Geld hatten wir keins dabei. Der Polizist meinte, was sollen wir denn nun machen? Ich schaute ihm in die Augen. Er nickte nur. Wir sind nur hinter einem Busch. Dann hat er mich gevögelt, von hinten im Stehen. Er hat alles in mir hinengespritzt. Tja, 9 Monate später kam meune erste Tochter auf die Welt...

Gute Antwort?    Daumen hoch 77  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 07.01.2015 um 18:16 Uhr
Hallo
An alle die hier geschrieben haben.
Wenn man das so durchliest,muss ich sagen ihr habt alle reichlich Phantasie.Sicherlich geile ,perverse Vorstellungen habe ich auch.Hab auch schon einiges durch,aber vieles stimmt hier zu 95 Prozent nicht.Aber erzählt ruhig weiter und laßt eurer Phantasie freinen lauf.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
am 08.01.2015 um 12:23 Uhr
War mit meiner Dicken Geilen Freudin am bagger in Kassel. Sie ist 160cm 100KG 95C, sie hatte einen Top und eine Bikinihose an. sie lies sich sonnen ...da sagte sie zu mir sie müsse mal klein. ich nickte nur. Sie ging in ein Gebüsch in der nähe...es dauert sehr lang und sie kam und kam nicht wieder. Da machte ich mich auf die Suche nach ijhr. ich hörte ein stöhnen aus dem gebüsch. Da sah ich wie si auf allen vieren da stnd und vor ihr eine alter Mann mit einem Riesen Rohr stand und hinter hier ein Dicke Übergwichtiger Junge ca 15 oder 16 Jahre mit einen Sehr sehr langen Dünnen Schwanz ca 19x3,5cm. Sie blies den Alten Bock so gut sie konnte und der Dicke Junge fickte sie wohl. Aber ich dachte mir so...hat er ein Gummi um? ...Der Dicke Junge holte zwischen dursch sein Schwanz aus ihr..und was sah ich er Fickte Blank..OMG dann ging ich näher um zu sehn wie er in ihr steckt. Und was sah ich...er fickte sie in ihren Stuten ARSCH BALNK bis zum anschlang...Hammer dieser Anblick. Der Alter Bock legte sich nun auf den Rücken und der Dicke Junge zog seine Schwanz raus...Jetzt Setzte sich meine Dicke Stute auf den Alten Bock mit dem Riesen ROHR . Sie schrie kurz auf weil der Alte Bock Mit eine Stoss biss zum anschlag in sie rein ist..dann hockte der Dicke Junge sioch wieder hinter sie und fickte sie wieder aus Leibes Kräften in den Stuten Arsch.. ich wixte wie wild wo ich das sah..auf einmal schaute sie erschrocken hoch weil sie mich gsehn hatte. Ich Nickte ihr zu und hob den Daumen. nach dem Motto sie soll es genissen. Dann stöhnte der Dicke Junge sehr laut auf und Fickte wie ein Tier ihr Arsch. Dann war der Dicke Boy fertig der alte Bock stosste immer noch wie Wild in die StutenFotze. Auf einmal kam eine sehr großer schwarzer Hund ins Gebüsch und ging geziehlr zu meiner Reitende Stute zu. und schnüffelte an ihrem PO und fing an zu Lecken. Dann OHNE vorwarhnug Sprang er AUF OMG was ich vorher NICHT sah er hatte seinen Riesen HundPenis voll ausgefahren und Rammte ihn meiner STUTE voll bis zum Anschlg in den ARSCH. SIe schrie wie am Spiess aber der Rüde Fikcte sie wie Bessen..sehr hart sehr tief und Brutal bis zum anschlag immer wieder....es dauerte ca 20min bis der Rüde ruhig auf ihr liegen blieb..Der alte bock Fikcte immer noch ihr Fotze. Dan schrie sie erneut und noch Lauter...OMG der Knoten von dem Rüden kam jetzt. Sie verdrehte die Augen....nach 19min lösste der Rüder Sich und sparng ab und verschwand...der ALTE BOCK zog jetzt seine Riesen Rohr auch aus ihr und Spritze alles Zwischen ihre Arschbacken... dann Küsste er ALTE Bock meine Stute Noch sehr lange mit ZUG und sagte bis demägst...und drücke ihr seine nummer in die Hand...Dann gingen wir zusammen noch mal ins wasse um SIE zu säubern. Das war Hammer...Liebe Grüße aus Kassel

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 09.01.2015 um 08:53 Uhr
Meine Tochter wurde 18. Mein Mann und ich dachten, eine sturmfreie Bude für die Feier wäre toll.. Also luden wir uns bei Freunden ein und sind erst gegen 2.30 Uhr nach Hause gekommen. Es verschlug uns die Sprache. Auf dem Sofa lag ein nacktes, total besoffenes Pärchen, beide schlafend. In unserem Schlafzimmer haben 3 Jungs und 2 Mädels wohl ihren Spass gehabt, alle waren nackt. Im Zimmer unserer Tochter war sie gerade mit 2 Jungs beschäftigt. Wir wollten gerade das Haus wieder verlassen, sprach uns ein junges Pärchen an. Habt ihr Lust? Ich schaute meinen Mann nur an, sah die Beule in seiner Hose und nickte nur. Was ich dann erlebt habe, werde ich nie vergessen. Während mein Mann mit einer jungen Frau Spass hatte, kümmerten sich 3 junge Männer um mich. Zum erstenmal in meinem Leben sind mir beide Eingänge glichzeitig gefüllt worden und sie spritzten auch kurz nacheinander innen ab. Ich hatte einen Riesenorgasmus. Später habe ich auch erfahren, das unsere Tochter uns beobachtet hatte... Sie fand es irgendwie gut, so geile Eltern zu haben.

Gute Antwort?    Daumen hoch 91  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 11.01.2015 um 17:45 Uhr
Es ist schon ein paar Jahre her, Ich war noch jung und sehr schlank. Ich war in Essen Stadtmitte einkaufen. Der Autofahrer, ein jüngerer Mann, muss mich wohl für eine Nutte gehalten haben. Er hielt mich an und fragte, wieviel fürs blasen und ficken. Zuerst war ich ein wenig verstört, doch dann dachte ich, warum nicht. Ich sagte, hundert Euro. Er meinte nur, ok. Und wir sind in Richtung Düsseldorf, zu einem freiem Waldstück und verdeckten Wiesen. Er wollte, das ich mich ganz ausziehe. Er leckte mich, da bekam ich zum ersten Mal in meinem Leben einen Orgasmus. Dann habe ich ihn einen geblasen, er wollte aber nicht in meinem Mund absptritzen, Erst ficke ich dich noch, sagte er. Er hat mich gefickt, da ich einen zweiten Orgasmus bekam. Anschliessend spritzte er alles mir ins Gesicht...
Das war mein einziges Erlebniss als Nutte und ich fand es geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 82  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 12.01.2015 um 14:55 Uhr
ich wurde beim Joggen in einem Park angesprochen. Bei Dehnübungen hatte mich ein ca. 40 Jahre alter Mann einfach mal angesprochen. Wir hatten uns schon Monate lang immer wieder beim Joggen gesehen. An diesem Tag sprach er mich dann einfach an und fragte, ob ich nicht auch mal Lust hätte mit ihm zusammen zu joggen. Gesagt, getan. Er kannte noch recht interessante Wege, die mir so nicht bekannt waren. Bei einem Lauf quer durch einem Waldgebiet kamen wir u.a. an einem Abhang vorbei. Er sagte mir zwar, dass es dort rutschig sei, doch irgendwie passierte es dann doch und ich geriet ins rutschen und landete voll auf den Po in einer kleinen Matschgrube. Er lachte überhaupt nicht, sondern half mir aus der mißliegen Lage. Ich hatte mir den Knöchel verstaucht und als er dieses bemerkte, fragte er nach, ob er etwas massieren sollte. Ich war einverstanden und so humpelte ich auf die gegenüberliegende Wiese. Die Sonne hatte das hohe Gras schon schön erwärmt, nur bis zu dem Hang war sie halt noch nicht vorgedrungen. Da ich ziemlich verdreckt und nass war, sollte ich aus den Klamotten schnell raus und sie zum trocknen auslegen. So kam es, dass er mir den Knöchel massierte und ich gleichzeitig meine Shorts auszog und mein Top. Ich hatte ein recht langes Tshirt noch an, so dass ich damit alles verdecken konnte. Seine Streicheleinheiten ließen meinen Schmerz schnell stillen und irgendwie erregte es mich so sehr, dass sich unter dem Shirt meine Brustwarzen klar zeigten. Dieses war das Zeichen für ihn, mich auch etwas höher zu streicheln und als ich nicht widersprach, ging alles sehr schnell. Erst streichelte er meine Schenkel, dann griff er unter das Tshirt und kurz danach faste er in mein Höschen. Als er mit seinem Finger über meine Vagina strich, wollte ich einfach nur noch Sex. Ich nickte und er erhob sich, strich seine Hose runter, zog meinen Slip zur Seite, spreitzte meine Beine und drang mit einem Ruck mit seinem steifen Glied in mir ein. Ich war einfach nur geil und es war mir in diesem Moment egal, ob wir evtl. hätten gesehen werden können, noch wer er eigentlich war. Es war einfach herlich und nach ca. zehn Minuten ficken kam er dann auch tief in mir und hat mir seinen gesamten Samen reingespritzt. Seit dieser Zeit sind wir ein Paar, glücklich zusammen und kommen immer wieder im Sommer an diese Stelle und ficken im Freien.

Gute Antwort?    Daumen hoch 20  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (2)
am 13.01.2015 um 14:05 Uhr
Mein Bruder und ich (schlank, 24) waren mal zu Hause beide recht betrunken bei ihm im Zimmer..auf einmal kam er zu mir und fing an mich zu betatschen. Ich wurde extrem feucht und er zog mich aus. Er leckte mich und danach würgte er mir seinen riesen Schwanz ins Maul bis ich würgte,dann steckte er ihn in meine Fotze, ich wollte schreien doch er hielt mir den Mund zu da mich sonst meine Schwester hören würde. Er fickte mich so richtig hart die ganze Zeit durch. Dann spritzte er alles in meine geile Fotze rein ohne das ich ein Verhütungsmittel hatte. Ich empfand den Sex noch nie als so geil. Seither knallte er mich noch ein paar mal, und jedesmal bin ich so geil darauf das er mich erniedrigt, fesselt und auf mich spuckt. Seit dann stelle ich mir auch vor wie es ist von meinem Vater gefickt zu werden und hatte mit einem 50 Jährigen Sex. Ich liebe es so erniedrigt zu werden und der Kerl einfach mit mir macht was er will.

Gute Antwort?    Daumen hoch 16  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 16.01.2015 um 15:23 Uhr
Mein älterer Bruder erwischte mich als ich Pornos schaute und mich fingerte. Er schwieg nur unter der Voraussetzung daß ich ihm mit der Hand einen runterhole. Zum Schluß machte ich den Mund auf er spritzte auf meine Zunge und aß seinen Samen. Unsere Eltern haben nie davon erfahren.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 22.01.2015 um 13:58 Uhr
es war auf einer Fete. Es ging recht locker rund und irgendwann sprach dann ein Typ, der richtig gut aussah meinen Freund an. Sicherlich spielte der Alkoholgehalt auch eine Rolle. Er fragte direkt, ob er nicht mal Lust hätte zuzusehen, wie er mit seinem Riesenschwanz mich ficken würde. Ich lachte nur, da ich das Ganze für einen Scherz hielt und meinte nur, das wenn er sich trauen würde, er mich ja auch hier und jetzt, etwas Abseits vögeln könnte. Ich war mir Sicher, dass mein Freund und der Typ hierzu nein sagen würde. Zwei Minuten später war ich mit beiden etwas abseits, in der Hocke und blies beide Schwänze. Gefickt wurde ich dann abwechselnd von beiden und ich muss ehrlich sagen, es war geil und ist unvergessen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 28  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 23.01.2015 um 07:44 Uhr
Es war nach einem Polterabend. Wir waren ziemlich betrunken und machten uns auf dem Heimweg. Doch die Blase drückte ziemlich stark. Also ab, hintern Baum und pullern. Auf einmal spürte ich von hinten eine Hand, die meinen Schwanz hielt. Der versteifte sich auch direkt. Es war mein bester Freund. Er fing an, ihn zu wichsen. Na ja, da wolte ich nicht nachstehen und wichste auch seinen Stab. Ich spielte auch mit meiner Zunge an ihm und spülpte meine Lippen über den Schaft und blies. Plötzlich spritzte sein Schwanz alles in meinem Mund ab. Überrascht schluckte ich alles. Es war das erste Mal für mich. Ich bin nicht schwul und wie ich dachte, auch nicht bi. Aber dennoch war es es geiles Erlebnis für mich...

Gute Antwort?    Daumen hoch 68  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 23.01.2015 um 08:17 Uhr
Die 19jährige Tochter einer Freundin hatte Probleme mit ihrem PC. Ich schaute ihn mir an und brachte ihn wieder in Ordnung. Beim Testen öffnete ich verschiedene Musikstücke, Filme und Bilder. Wow, die Bilder waren heiss. Sie hat sich fast nackt und auch ganz nackt ablichten lassen. Ich bekam sofort einen Steifen... Auch 2 Filme waren der Wahnsinn. Bei einem blies sie einen Schwanz, bei einem anderen wurde sie gefickt. ich hörte hinter mir ein Geräusch, dreht mich um und sie stand da, fast nackt. na gefällt dirm was du siehst, meinte sie nur. Und stellte sie breitbeinig vor mir hin, da konnte ich nicht anders. Ich habe sie geleckt und grfickt. Ich habe 2 x abgespritzt, sie ist aber auch mehrmals gekommen. Nun habe ich 2 Liebschaften. Sowohl die Mutter wie auch die Tochter. Und beide ficken verdammt gut.

Gute Antwort?    Daumen hoch 76  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 23.01.2015 um 18:25 Uhr
habe meine geile Schwägerin gefickt sie war so besoffen gewesen habe alles mit ir gemacht erste mal anal gefickt das war geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 24  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 28.01.2015 um 10:14 Uhr
ist schon länger her
in einer Bar morgens um 1 mich 6 Männer erst auf der Toilette dann auf einem Tisch benutzt
die haben mich so gevögelt das ich willenlos war und alles mitmachte

Gute Antwort?    Daumen hoch 30  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.01.2015 um 12:07 Uhr
Ist schon ein Jahr zurück. Unser Nachbar arbeitet auf Montage und unsere Nachbarin, 28 Jahre, kam zum Abendbrot. Es ist viel Wein geflossen und es kam das Thema Sex auf. Sie jammerte, zwei Wochen schon keinen Sex, immer nur allein mit einen Dildo. Ich nahm sie in den Armen und sie sagte unverblümt zu mir, Frau, ich will dich. Ich lies es einfach zu und sie knutschte mich. Unsere Hände erkundeten unser Körper und ich fasste zum erstmal eine Frau an. Fühlte sich Geil an und mein Mann bekam Stielaugen. Wir zogen uns gegenseitig aus und streichelten uns die Mösen. Ruck Zuck und fasst gleichzeitig hatte jede von uns einen Orgasmus und mein Mann sah wichsend zu. Jetzt wechselten wir in die 69 Stellung und leckten uns heftig-zärtlich. Mein mann stand mit steifen Schwanz hinter ihr und zog sich einen Gummi drüber. Ich wusste was kommt und spreizte ihre Pobacken. Mein Mann gelte ihren Po ein und immer mit zwei Finger rein ins enge Loch. Sie jammerte schon und wollte es nicht. Jetzt griff ich zu und hielt sie fest und mein Mann setzte an. Sie winselte und jammerte, konnte aber nicht weg. Endlich hatte er seinen Schwanz tief drin und fing langsam an sie zu ficken. Ca 5 Minuten fickte er ihr enges Loch und pumpte dann den Gummi voll. Sie hat ganz schön gejammert und atmete auf, als er seinen Schwanz raus zog. Das war ihr erster Analfick und meine erste Frau.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 01.02.2015 um 18:29 Uhr
in meiner Lehre als Landwirt hab ich auch im Kuhstall gearbeitet und nebenbei ab und zu ne Kuh gefickt

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 03.02.2015 um 09:16 Uhr
Ich war damals ca 22. Ich habe mit beim Fussballspielen des rechten Kniees und den Arm gebrochen bzw. angebrochen sowie eine Prellung der Hüfte. Mehrere Wochen Gips. Anschschließend Psysiotherapie. Meine Pysiotherapeutin war ca. in meinem Alter. Ich bekam immer Doppeltermine, da ich ja an 2 Stellen behandelt werden musste. Beim 4. oder 5. Termin hatte ich einen Termin spät, kurz vor Feierabend des Psysioperapeutenteams. Sie behandelte mich dennoch, da es wichtig für mich war, die thepapie zu bekommen. Ich lag wie immer nur in Unterhose auf der Liege. Sie trug weiße Sportklamotten. T-Shirt und kurze Hose. Es war ein heisser Sommertag. Sie beugte sich nach vorne, ich konnte ihre tollen kleinen Brüste sehen. Ich meinte, das sie sehr schön seihen. Erst schaute sie mich verblüfft an, dann lächelte sie. Mittlerweile hatte ich einen Ständer. Sie lächelte weiterhin, streichelte mein Glied, zog ihr shirt aus und meinte, ist ja wirklich heiss hier. Sie zog mir meinen Slip aus, dann ihr Höschen und ihren Slip. Sie sah toll aus. Sie seztze sich auf mich, ihre Spalte massierte mienen schwanz, indem sie hoch und runter über ihn fuhr. Dann ein heisser Kuss und mit einen Ruck war ich in ihr drin. Ohne Gummi. Boh, das war der heisseste Fick, den ich bis dahin erlebt hatte. Ich habe 3 x gespritz. in ihrer nuschi, ihren Hintern und in ihrem Mund. Ich war fast 2 Jahre mit ihr zusammen, dann ist sie umgezogen und wir haben uns aus den Augen verloren...

Gute Antwort?    Daumen hoch 90  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 03.02.2015 um 11:51 Uhr
Ich war 20 und hatte einen Autounfall. Ich lag im Krankenhaus auf einen 2-Bett-Zimmer. Mein Zimmer-Nachbar wurde am Abend entlassen, so das ich das Zimmer für mich alleine hatte. Ich muss wohl einen geilen Traum gehabt haben, denn ein Glied stand wie eine eins. Plötzlich ging das Licht an und die Nachtschwester kam herein, sah mich ohne Bettdecke in eindeutiger handlung und kam näher. Sie war damals um die 25 und sah toll aus. Sie meinte nur, lasse dich doch helfen und wichste meinen Schwanz. Sie nahm ihn auch in den Mund und blies so herrlich, das ich schon bals spritzte . Alles in ihren Mund. Sie schluckte alles und meinte nur, falls ich morgen nacht wieder so ein Problem hätte, sollte ich schellen. dann ging sie heraus...

Gute Antwort?    Daumen hoch 84  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 03.02.2015 um 18:06 Uhr
85 Prozent was hier steht ist doch nicht pervers sondern eher normal bis heiße und überraschende Erlebnisse.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 05.02.2015 um 00:39 Uhr
mein geilstes Erlebnis habe ich mit meinem Freund erlebt. Wir sind ein ziemlich offenes und lockeres Paar und jeglichen sexuellen Erfahrungen offen. So kam es letztlich auch, dass mein Freund offen über seine sexuellen Wünsche gesprochen hat. Ich dachte erst, er wolle einen Fick mit einer weiteren Frau oder zusehen, wie ich mit einer Frau ins Bett gehe, da ich auch bi bin. Ich hätte allerdings nie damit gerechnet, dass sein Wunsch mit mir in eine Gloryhole-Labine zu gehen sei. Er wollte unbedingt abwechselnd oder auch zusammen mit mir Männer entsaften. Das Ganze ging sogar soweit, dass wir beide uns haben stellenweise von den Schwänzen haben ficken lassen. Wir waren dann beide immer geil darauf zu sehen, wie der jeweiligen Schwanz dem Anderen in den Mund spritze und wir dann das Sperma durch Küssen aufteilten. Wir haben das dann des Öfteren getan und wir hatten jedes Mal Spaß am Sex.

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 05.02.2015 um 08:12 Uhr
Ein Traum wurde wahr! Mein bester Traum hat eine tolle jüngere Schwester. Sie ist 19, hat eine tolle Figur und schulterlange blonde Haare. Ich erzählte meinem Freund, das ich sie hammermäßig finde. Er meinte nur, das sie viele Freunde hat. Eines tages kamen wir zu ihm nach Hause. Sie war auch da. Wir setzten uns in seinem Zimmer, tranken eine Flasche Bier und schauten uns ein Fussballspiel an. Auf einmal öffnete sich die Tür, seine schwester kam hern - total nackt. Sie ging auf mich zu, küsste mich und streichelte meinen Schwanz, der sofort stand wie ein Hammerstiel. Sie zog mich aus, setzte sich auf mich und wir fickten. Der absolute Wahnsinn. Meinen Freund hatte ich längst vergessen. Als sie auf de Rücken im Bett lag und ich sie leckte, fühlte ich aber die Hände meines freundes, der mein Arsch begrabschte. Er gab Gleitcreme auf meinen anus und stieß seinen Schwanz in mich hinein. Boh, das war ein Gefühl. Er legte sich aufs Bett, ich saß rückwärts auf ihm, während sie sich auf mich setzte. Ich fickte und wurde gefickt. Schon nach kurzer Zeit spritzte ich ab und mein Freund spritzte in mir ab. Ich hatte einen Orgasmus wie noch nie zuvor. Aber auch die Schwester von ihm hatte einen megageilen Abgang. Danach haben wir es an anderen Tagen öfters wiederholt. Ich bin also bi und das ist auch gut so.

Gute Antwort?    Daumen hoch 66  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 05.02.2015 um 10:51 Uhr
als Mann hat man immer einen lockeren Spruch drauf und provoziert auch mal gerne, jedoch was ich dann erlebte, war für mich total unerwartet. Eine junge Gruppe von Frauen hatte ich gerade angemacht, als mir eine Frau aus der Gruppe verbal antwortete. Ich hatte mit meinem losen Mundwerk die Frauen zum zeigen oder ficken aufgefordert, doch als eine von ihnen dann sagte, dass sie sich mit ihren Freundinnen nur von einem Schwanz vögeln lassen würden der auch keine Hemmungen haben würde, lachte ich erst. Meine Frage was sie denn wollten, war ganz einfach beantwortet. Zieh dich hier und jetzt aus, zeig deinen Schwanz und wichs vor uns. Als Ansporn griff das Mädel unter ihrem Rock und zog ihren Slip aus. Ich war so was von perplex. Was sollte ich jetzt machen. Da ich kein Schlappschwanz seinen wollte, öffnete ich meinen Reisverschluss von der Hose, doch die Mädels wollten mich nackt sehen. Ok, in einem kleinen Seitenhof war ich dann bereit mich in dieser Sommernacht vor den Frauen auszuziehen. Als meine Hose und Slip viel, kreischten sie. Mein Glied stand schon, da ich Ultra geil war. Irgendwie fing ich dann automatisch an zu wichsen und hatte sogar Spass dabei. Kurz bevor ich zum Höhepunkt kam, bückte sich die Frau, die ihren Slip zu meinem Ansporn hatte ausgezogen herunter und nahme mein steifes Glied in den Mund. Vor den anderen Mädels kam es mir mit einen enormen Druck und ich spritzte ihr die gesamte Ladung in den Mund. Sie schluckte es einfach herunter und sagte nur, geht doch. Ich war fix und fertig. Gefickt haben wir nicht, jedoch werde ich diesen Moment in meinem Leben nie vergessen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 06.02.2015 um 09:03 Uhr
hi, ich bin die Carmen aus NRW.
Mein geilstes Erlebnis hatte ich mit einem Typen, der mich in einer Disco angemacht hatte, Nach ein Paar Gläsern Sekt war ich richtig gut drauf und bin seiner Einladung gefolgt, ihm auf seine Bude zu folgen. Mir war schon klar, dass er mir dort nicht seine Briefmarkensammlung zeigen wollte, sondern hoffte mich flach legen zu können. Der Alkohol hatte mich so locker gemacht, dass ich nichts gegen einen Fick einzuwenden hatte. Auf seiner Bude angekommen, ging es gleich mit Sekt weiter. Mir wurde immer heißer und ich fing von selber an, meine Klamotten auszuziehen. Natürlich half er mir dabei und irgendwann saß ich dann nur noch im BH und Slip auf der Couch. Den Verschluss vom BH wurde geöffnet und gleichzeitig strich er mir über meinen Slip. Ich war richtig geil und wollte jetzt endlich gefickt werden. Auf die Frage von ihm, ob ich Lust auf was Besonderes hätte, nickte ich einfach. Er stand auf, holte eine Webcam, klopfte an die Wand und auf einmal standen da zwei weitere Typen in der Tür. Ich wurde die ganze Nacht von allen drei ordentlich gevögelt. Mal war ich am blasen, mal fickte mich einer vaginal, mal einer anal. Das geilste war für mich der erste Fick von zwei Männern, die mich gleichzeitig anal, wie vaginal nahmen, während mir der Dritte seinen Schwanz in den Mund steckte. Das die Webcam alles aufnahm, bzw. dass noch viele weitere Personen mich beim Ficken sehen konnten, hatte ich schnell vergessen. Tage später sprach mich dann jemand auf die Übertragung an. Er hatte mich erkannt und die ganze Zeit zugeschaut wie ich gefickt wurde. Ich wurde knallrot und als er dann auch noch sagte, dass er Teile davon gespeichert hatte, wusste ich nicht, was ich machen sollte, doch das ist eine andere Geschichte. Der Abend und das Ficken war auf jeden Fall für alle geil und hat unendlich viel Spaß gemacht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 08.02.2015 um 19:18 Uhr
Ich war 20 jahre verheiratet,der Sex mit meiner Exfrau war geil,sehr geil. Wir hatten immer neue Ideen um unsere Lust zu stillen. Eines Tages,luden uns unsere Freunde auch ein verheiratetes Ehepaar,dass wir noch aus unserer Jugendzeit kannten zu sich ein. Mein Freund fing an zu stottern und fragte uns schließlich,ob wir lust auf einen Partnertausch hätten ? Alles natürlich mit Regeln verbunden. Meine Frau und ich fihren nach Hause und beratschlagden uns wie und wann und überhaupt. Seine Frau war schon eine Sünde wert aber auch Schwanger und mein Freund etwas korpullent und so fragte ich meine Frau,ob sie sich vorstellen könnte,mit ihm im Bett zu gehen ? Sie zögerte einen Augenblick und sagte,nein vorstellen kann ich es mir nicht aber der Gedanke ist geil.Nach einigen Gesprächen sagten wir schließlich zu und so vereinbarten wir einen Tag des geschehens,die Regeln waren,nichts außer Sex also,kein Küssen,kein lecken,kein blasen. Doch es kam anders als vereinbart,meine Frau sagte mir,er hat mich aufs Bett geschmissen und war sofort mit seinem kopf zwischen meine Beine ich konnte nichts tun er leckte mich drei mal zum Orgasmus und so hatte ich sie noch nie geleckt sagte sie mir.Ok,wir waren uns einig,dass es bei einem einzigen male bliebe es war eine Erfahrung und gut.Was seine Frau und ich aber nicht ahnten,meine Frau und mein Freund fickten heimlich weiter und irgendwann,schöpfte ich Verdacht. Also stellte ich meiner Frau eine Falle und sie tappte hinein. Ich stellte sie zur Rede warum und wieso sie es tat und dann sagte sie mir,sie findet es Hammergeil mit 2 Männern zu ficken. Das machte mich irgendwie an so wie sie es sagte. Ich erlaubte es ihr unter einer Bedingung,sie müsse mir Fotos bringen und das gleich beim nächsten mal. Sie tat es auch ich öffnete die Fotos sehr langsam da ich dachte,vieleicht gefällt es mir nicht was ich da zusehen bekam. Also kam immer mehr zum Vorscheinen es kribbelte in meinen Lenden und sah mit die Fotos dann vollständig an . Es machte mich so heiß meine eigene Frau mit einem anderen Mann zusehen,dass ich es ihr fortan erlaubte wann wie und wo sie will,die einzigste Bedingung war,sie mußte mich um erlaubniss fragen. ich war auf der Arbeit und plätzlich klingelte mein Handy,meine Frau war dran und frug mich ob sie ficken gehen dürfe sie ist mega geil ich sagte ok und viel spass lass dich in all deine löcher ficken mach was du willst mit ihm und dann sagte ich ihr,sie müsse mir alles bis ins Detail erzählen. Mach ich sagte sie mir aber gerne doch. Meine Gedanken waren nur bei den beiden und ich wurde immer geiler dann bekam ich eine sms,er leckt mich gerade bin schon zweimal gekommen,jetzt komme ich schon wieder,geiiiiiiil. Ich schrieb ihr zurück,ich will dich Heuteabend auch noch ficken,daruf kam zurück,ein Traum wird wahr. Ich wußte alles doch seine Frau war ahnungslos und meine Frau und ich hatten den geilsten Sex ever. ich bin nun seit über 5 Jahren geschieden und hatte die eine oder andere Frau in meinem Bett,bis ich auf die Frau traf,mit der ich Heute zusammen bin. Sie macht alles mit ich kann ihr sogar in Mund pissensie leckt mir schon Morgen zum aufstehen mein Arschloch weil sie es liebt.Sie liebt es alles von mir zu schlucken alles,außer was hinten raus kommt. Diese Geschichte ist die Wahrheit und hat sich so zugetragen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 09.02.2015 um 13:59 Uhr
hallo, bin die Pamela, oder einfach Pam.
Für mich war das geilste der erste Sex in der eigenen Familie. Mein Bruder ist drei Jahre jünger und als er anfing so langsam erwachsen zu werden, erkundete er nicht nur seinen Körper, sondern stibitzte auch so das ein oder andere Magazin, was ich unter meinem Bett liegen hatte. Ich habe darin meistens gelesen und mich dabei befriedigt. So passierte es dann auch, dass mein Bruder mich heimlich auf dem Bett beobachtete. Ich hatte nicht bemerkt, dass er eine kleine Webcam aufgestellt hatte und das Bild in seinem Zimmer übertrug. Im Bett lag ich meistens nackt und so hatte ich meinem Bruder eine geile Wichsvorlage gegeben. Da ich für Klamotten und Discobesuche immer viel Geld ausgab, war ich ständig blank und pumpte mir immer etwas von meinem Bruder. Der wollte das Geld dann auf einmal zurück und als ich es ihm nicht geben konnte, zeigte er mir die Webcam in meinem Zimmer und wie man damit Geld verdienen konnte. Er hatte die Videos einfach ins Netz gestellt und kassierte für jedes herunterladen. Daher hatte er dann auch die ganze Kohle. Eigentlich hätte ich stink sauer sein müssen, jedoch interessierte es mich sehr. Mein Bruder meinte, dass man mit einem Fick vor der Cam noch mehr verdienen könnte. Da ich keinen Freund hatte, kam er gleich auf die Idee, dass er ja mein Partner sein könnte und so landeten wir tatsächlich gemeinsam vor der Cam. Ich hatte überhaupt keine Hemmungen und da mein Bruder von den Videos genau wusste, wie ich zum Höhepunkt komme, hatte er mich schnell zum ersten Orgasmus gefingert. Danach ging eigentlich alles sehr schnell. Er fing an mich zu lecken und drehte sich über mir, so dass sein Glied direkt über meinem Mund war. Ich leckte erst und dann blies ich ihn, bis ich so geil war, dass ich ihn bat mich zu ficken. Wie haben dann ganze zwei Jahre Sex miteinander gehabt, ohne dass unsere Eltern je etwas da von bemerkt haben. Eine geile Zeit, die ich nicht missen möchte.

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 11.02.2015 um 13:29 Uhr
Ich war von München nach Hamburg alleine im Auto unterwegs. Da ich erst am späten Nachmittag losgefahren bin, fuhr ich durch die Nacht. Ich hielt mich mit lauter Musik, einem offenen Schiebedach und einigen Pausen wach, so dass ich immer sicher unterwegs war. Da man als Frau nicht gerne die einfachen WCs an den Parkplätzen nutzt, habe ich immer einen Rasthof gewählt. In der festen Hoffnung am nächsten Rastplatz diese nutzen zu können, fuhr ich einen an. Ich musste richtig dringend, doch leider befand sich der Rasthof im Umbau und es standen nur diese mobilen WC Häuschen. Ich entschied mich weiter zu fahren, doch der nächste Rasthof war einfach zu weit weg. Ich fuhr also den nächsten Parkplatz mit WC an, hielt und flitzte zum WC Haus. Über Sauberkeit brauche ich da glaube ich nicht sprechen und so versuchte ich leicht gebückt über dem Klo meine Notdurft zu erledigen, als ich lautes Gestöhne und eine Art Fickgeräusch hörte. Anscheinend wurde dieses WC Haus als Treffpunkt genutzt und ich wollte unbedingt mal erleben, welche Menschen es hier so in der Öffentlichkeit trieben. Ich zog mich also wieder an und ging leise in den Bereich dieser Geräusche. Im Männerklo fickte man also tabulos herum. Ich schaute vorsichtig rein und sah, womit ich nie gerechnet hätte, zwei Männer und eine etwa 40 Jahre alte Frau sich vergnügen. Nur war es kein normaler Fick, sondern die Männer fickten sich, während die Frau Befehle gab. Es sah richtig geil aus und es war für mich das erste Mal, dass ich sehen konnte, wie ein steifer Schwanz in den Arsch eines anderen Mannes rein und raus glitt. Er fickte bestimmt schon einige Minuten und hatte einen richtig prallen Sack. Als die Frau dann dem Ficker zwischen die Beine griff und die Eier richtig knetete, stöhnte er lustvoll auf, zog sein Glied aus der Rosette heraus und spritzte im hohen Bogen dem anderen Mann seine ganze Spermaladung auf den Arsch. Den Anblick werde ich nie vergessen. Mich hatte zum Glück keiner gesehen und wahrgenommen, so dass ich dann schnell wieder in meinem Auto saß und weiterfuhr. Eine Pause habe ich danach nicht mehr gebraucht. Ich hatte immer diesen Fick vor Augen und kam mit steifen Nippeln und einem feuchten Höschen in Hamburg im Morgengrauen an.

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 11.02.2015 um 23:00 Uhr
Nach meiner Ausbildung zur Flugbegleiterin war ich auf der Kurzstrecke eingesetzt. Das ist ziemlich stressig, also bewarb ich mich für die Langstrecke. Als Antwort erhielt ich das ich es in 5 Jahren nochmal probieren solle. Eine Woche später stand ich auf dem Plan für Frankfurt- Tokio. In Tokio im Hotel klopfte es an meiner Tür. Ich lag schon im Bett, also zog ich einen Bademantel über und öffnete die Tür. Dort stand mein Captain und fragte ob er kurz reinkommen kann. Ich sagte das ich schon im Bett war, aber das interessierte ihn noch. Er schob mich ins Zimmer und schloss die Tür. Dann sagte er, wenn ich nicht wieder Kurzstrecke fliegen will sollte ich mich doch etwas erkenntlich zeigen. Ich wüste nicht was ich sagen sollte, aber da hatte er denn Bademantel schon geöffnet. Er schob mich auf das Bett und öffnete seine Hose. Ich wollte eigentlich um Hilfe rufen, aber als ich dieses Riesending sah hatte ich dieses Kribbeln im Bauch das die meisten Frauen hier kennen dürften. Er schob mir denn Schwanz einfach in den Mund. Ich wurde total willenlos und das merkte er sofort. Er sagte nimm ihn ganz weit rein, und ich machte es auch. Ich musste nicht mal würgen obwohl ich ihn bis zum Anschlag im Hals hatte. Nach einer Weile zog er sich aus und stieg zu mir ins Bett. Er zog mir meine Pantyshort aus und fing an mich zu fingern. Ich wurde total geil und nass. Dann drückte er meine Beine hoch und fing an mich zu ficken. Um mich herum drehte sich alles. Plötzlich drehte er mich herum und nahm mich von hinten. Ich glaube so laut war ich bis dahin noch nie. Er fragte ob ich verhüte und ich sagte nein. Da zog er ihn heraus und setzte ihn an meinem Po an. Bis dahin war mein Po noch jungfräulich. Als er ihn reinschob wurde ich fast ohnmächtig. So einen Schmerz hatte ich noch nie verspürt. Doch dann war er drinn und es war geil. Er fickte meinen Po ziemlich heftig und ich hatte 3 Orgasmen. Er hat dann auch alles in meinen Po gespritzt. Ich war total fertig, sowas hatte ich noch nie erlebt. Ich bin dann auf die Toilette gegangen um mich frisch zu machen. Als ich auf der Toilette saß um das Sperma rauszupressen ging die Tür auf und er stand vor mir. Er sagte das ich in die Dusche gehen solle und ich weiß nicht warum, aber ich tat es. Er kam zu mir in die Dusche, drückte mich nach unten und pisste mir ins Gesicht. Er schob mir seinen Schwanz in den Mund so das ich auch einen Teil schlucken musste. Er blieb dann auch die ganze Nacht bei mir und wir fickten noch 3 mal. Den nächsten Tag hatten wir frei und verbrachten ihn komplett im Bett. Mein Po tat mir ca. 3 Tage weh. Der Rückflug nach Frankfurt war die Hölle, aber dieses Erlebnis möchte ich nicht missen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 12.02.2015 um 01:14 Uhr
Urlaub im Jahr 2009 in Italien , fing es an, sie war heiß auf den Kellner Enzo, da wir schon sehr oft beim Sex solche Gedanken hatten , ergriff ich die Chance und überredete sie Enzo noch heißer zu machen , aber so zu tun als ob ich von nichts weiß.
mein Mann ist heute Abend bei der Show, der Animation, ich werde nicht mit gehen und dachte vielleicht hast du Lust zu mir aufs Zimmer zu kommen , ich werde eine Flasche Prosecco kalt stellen und wir machen uns einen schönen Abend....So sagte sie es zu Ihm im Speisesaal den ich extra verlassen hatte das Enzo nichts merkt.
unser plan ging auf, Enzo der etwa 1,90 große, rassige heißblütige Norditaliener wird meiner Frau den Abend versüßen und ich hoffe er wird sie Ficken das ihr hören und sehen vergeht....
gegen halb 10 verabschiedete sich Nicole aus der bar und ging in unser Bungalow, wir waren beide sehr aufgeregt oder besser gesagt erregt, da Nicole nie einen Slip trägt, fasste ich ihr heimlich in der Bar an ihre Fotze und sie war nass wie selten, so erregte sie es doch das ich sie Ficken lasse ....mit einem Traumtypen !!
Natürlich wollte ich wenn die Luft rein ist zum Bungalow gehen und durchs Fenster beobachten was die beiden so anstellen....
Enzo ging um 10 an mir vorbei, verabschiedete sich wie immer als ob er nachhause geht.....
hoffentlich klappt es...10 Minuten danach, machte ich mich auf die Socken um zum Bungalow zu gehen...ich hatte mit Nicolle vereinbart das sie das Badezimmer Fenster nicht zu macht und so konnte ich gut sehen und hören.
als ich ankam war alles ziemlich still, Nicole hatte aber schon ihr eines Bein auf dem von Enzo und er bemerkte natürlich das sie keinen Slip trug...ich konnte erkennen das seine Hand zwischen ihre Schenkel gewandwert war und er ihre Fotze streichelte...nein, er massierte se und mit der anderen zog er sich Hose und Hemd vom Laib meine Frau stöhnte mittlerweile schon, ich glaube er hatte fast die ganze Hand in ihrer nassen Fotze.....
als er sich kurz zur Seite drehte, erschrak ich sehr...ich konnte einen Schwanz erkennen der wirklich über durschnittlich ...n ein sogar unmenschlich von ihn senkrecht weg stand...er hatte sicher 27 cm und dich.....Wahnsinn...er hielt ihn fest bauchte nichts zu sagen Nicole nahm ihn sofort in den Mund und lutschte seine fette Eichel....
Das erregte mich so sehr das ich auch zu Wichsen begann-
Dann fickte Er Sie abwechslungsweise in Mund und Fotze das erste Mal ließ sie laute spitze Schreie los, das glaube ich bei dem Schwanz, aber er hielt ihr den Mund zu
und spritze (nach einem sehr langen Fick) meiner Ehefrau in den Mund und in Ihre Fotze Da ich in meinem ganzen Leben noch nie einer Frau in den Mund gespritzt habe, war dies seit ewiger Zeit ein großer Wunsch von Ihr.
Nicole schluckte das Sperma so gut sie konnte aber es lief einiges über ihre dicke Titten und aus ihrer Fotze ...ich hatte schon abgespritzt
Jetzt verlagerten die beiden Ihr geschehen ins Hotelbett, ich wurde so gut wie ausgeschlossen vom geschehen, nur hören konnte ich die beiden
Zwischendurch kam einmal meine Ehefotze ins Bad, erzählte mir wie Potent unser Kellner ist und das er im Gegensatz zu mir Schlappschwanz sehr oft an einem Tag ficken könne. Sie musste auch Pinkeln, tat dies aber nicht ins WC, sondern einfach auf den Fußboden. Danach sagte Sie das ich dies sauber machen soll später
Da ich Ihren Natursekt sehr gerne habe, war dies für mich fast eine Belohnung und tat es sehr gerne.
er Nachbar war gerade am Gehen und ich bedankte mich noch bei Ihm für das er sich um meine Ehefrau gekümmert hat.
Meine Frau sagte mir anschließend noch, dass Sie heute so viel Zeit mit einem tollen und potenten Mann verbracht hat und sicher keine Lust hat in der Nacht neben einem Cuckold-Spermaschlucker zu schlafen - doch musste ich sie auch noch Ficken was fast sinnlos war
ihr Zitat

Es war göttlich. er Fickte mich hart, behandelte mich wie einen billigen Lappen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 12.02.2015 um 10:18 Uhr
Es war nicht sonderlich pervers, aber lustig.
Ein Liebhaber holte mich neulich in der der Nähe unseres Hauses ab und ich stieg zu ihm ins Auto, bekleidet nur mit dem sehr kleinen schwarzen und einer Pelzjacke. Drei Ecken weiter bat ich ihn, anzuhalten. Er hielt an, ich stieg aus und hockte mich, aus dem Auto heraus gut zu sehen auf den Bordstein, zog mein Kleidchen über den Hintern hoch und pisste auf die Straße und etwas gegen das Auto. Muss geil ausgesehen haben, ein Panamera am Straßenrand und ein pissendes Mädchen daneben. Ein paar Tropfen gingen bestimmt auch hinein. Dann wischte ich mit der linken Hand meine Pussy ab und stieg wieder ein. Dabei setzte ich mich mit dem blanken Hintern auf den Sitz. Er griff nach meiner Hand und leckte mir die Finger ab. Erst als wir vor der Bar ankamen zog ich mein Kleidchen beim Austeigen wieder hoch und habe noch gesehen, dass ein kleiner, nasser Fleck auf dem Ledersitz zurückgeblieben war. Er konnte den ganzen Abend die Hände nicht von mir lassen, war ein tolles Date.

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 12.02.2015 um 21:50 Uhr
ich hab mir von zwei typen das Sperma in den Arsch spritzen lassen dann bin ich zu meiner Frau auf und in ihre Fotze geschmiert

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 13.02.2015 um 00:20 Uhr
Habe im suff meine schlafende ,besofene Frau von ihrem Bruder ficken lassen .
Nach dem er ihre fotze vollgepumt hat ,tat ich das gleiche .

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 14.02.2015 um 01:02 Uhr
Fickte mit meinem freund im wald Am baum angelehnt die beine breit und er rammte seinen Schwanz in meinen Arsch und waren so geil das es uns egal war das einige Leute uns zu sahen

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 14.02.2015 um 08:53 Uhr
Darauf bin ich nicht stolz. Wir hatten eine Feier bei uns zuhause. Meine Eltern waren übber das Wochenende weg zu Verwandten. Wir feierten eine Fete mit viel Alkohol, die bis fast 4 Uhr morgens ging. Fast alle waren weg. Nur noch 3 Freunde, meine Schwester und ich. Meine Schwester war ich ich auch ziemlich betrunken. Sie meinte zu einem Freund von mir, ob er Lust hätte, mit ihr zu schlafen. Klar wollte er und so machten sie es schon im Wohnzimmer. Das war sehr geil. Die beiden anderen Freunde küssten und leckten meine Schwester und fickten sie auch. Sie schaute mich an und fragte, ob ich auch wsollw. Und ich Idiot habe ich anal gefickt. Meine eigene Schwester. Seitdem habe ich ein richtig schlechtes Gewissen. Meine Schwester und ich haben nie darüber gesprochen. Icjh weiß gar nicht, ob sie sich dran erinnert. Ich fühle mich auf jeden Falle mies.

Gute Antwort?    Daumen hoch 103  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 15.02.2015 um 03:30 Uhr
ich war damals gerade schwanger und wollte wie jeden zweiten Freitag im Monat auf das Saunabad mit meinem Mann nicht verzichten. Er liebt es immer recht lange in der Sauna zu sitzen, was nicht unbedingt mein Ding ist. Ich wechsel dann schon öfters die Räumlichkeit und gehe in einer der Dampfsaunen rüber, während mein Mann in der Heißsauna verbleibt. An diesem Freitag war es genauso. Mein leichter Babybauch war schon erkennbar, doch mein Arzt hatte nichts gegen das Saunabad einzuwenden. Ich verließ wie immer früher die Heißsauna und wechselte den Raum zu einer Dampfsauna. Hier sind meistens kaum Gäste und so kann man sich auch mal auf die Steinbank legen, ohne dass es jemand stört. Ich muss dann kurz eingenickt sein, auf jeden Fall saß mir dann ein Mann gegenüber, dem ich unbewusst genau Einblick auf meine Vagina gab, was ihm sichtlich erregt hatte und er zusätzlich leicht am wichsen war. In dem Moment wo mir dieses bewusst war, kam er auch schon zu mir herüber und sprach mich an. Er hätte noch nie eine so schöne werdende Mutter nackt hier in der Sauna gesehen und ob er einmal über meinen Babybauch streicheln dürfte. Ich weiß bis heute nicht, was mich damals geritten hatte, aber ich erlaubte es ihm, obwohl mein Mann direkt in der Nachbarsauna schwitzte. Vielleicht war es sein dickes und recht großes Glied oder seinen prall gefüllten Hodensack. Er streichelte meinen Babybauch so zärtlich, dass ich regelrecht Wallungen bekam und meine Nippel sofort richtig hart wurden. Er glitt dann langsam etwas höher, berührte meine Nippel, was ich mit leichten Stöhnen quittierte. Ich schmolz regelrecht dahin und als er dann anfing an ihnen zu saugen, brachen alle meine Vorsätze. Ich wurde so nass, dass er meine Feuchtigkeit regelrecht spüren konnte und mich daher ohne weiter mit mir zu reden, mich einfach hoch nahm und mich auf ihn setzte. Sein Glied habe ich dann sogar selbst noch in meine Vagina eingeführt. In der Dampfsauna haben wir dann gefickt bis es mir und ihm kam. Ich habe mich regelrecht vollspritzen lassen. Nach dem Fick bin ich dann von ihm herunter und habe mich wieder auf die Seinbank gesetzt. Kurz danach wurde sein Glied glücklicher Weise wieder schlaff, genau im richtigen Moment. Kaum eine Minute später ging die Tür auf und mein Mann trat hinein, setzte sich auf der anderen Seite neben mir und gab mir einen Kuss, während ich spürte, wie das fremde Sperma unten bei mir herauslief. Mein Mann hatte von meinem Fremdfick zum Glück nichts bemerkt und da ich mich beim Abspülen der Bank absichtlich trottelig angestellt hatte, habe ich dabei auch die Spermareste an mir und auf der Bank wegspülen können, ohne dass es ihm auffiel.

Gute Antwort?    Daumen hoch 20  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (6)
am 17.02.2015 um 13:24 Uhr
ich habe mal am FKK strand meine mutter gefickt . leider haben wir nicht bemerkt das wir Zuschauer hatten. als wir es dann bemerkten wurden wir richtig angefeuert weiter zu machen, ich fickte und alle schrien ,"ja los fick deine mutter" , es war sehr geil ,zu diesem strand sind wir leider nie wieder hingefahren

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 21.02.2015 um 07:31 Uhr
Menie Eltern sind mit mir und meinen Geschwistern damals umgezogen. Mein neues Zimmer hatte einen direkten Blick in das Wohnzimmer des Nachbarn. Jeden Morgen kam die toll aussehende Nachbarin nackt in dieses Zimmer, um sich anzuziehen. Ca. 170cm groß,lange dunkle Haare, Bh geschätzt 80c,ca. 60 kg. Ich war jedes mal am Wichsen. Das blieb natürlich nicht lange unbemerkt. Am ersten tag hat sie sich aus dem Raum zurückgezogen. Doch schon am nächsten Tag war sie wieder da und provozierte beim Anziehen, indem sie ihre Brüste und auch ihre Muschi streichelte. Und eines Tages lam sie tatsächlich nackt zusammen mit ihrem Freund ins Wohnzimmer und trieben es im Stehen miteinander. Wohl wissend, das ich sie beobachte. Sie hat den ganzen Samen von ihm geschluckt. Boh, ich weiß nicht, wie oft ich sie beobachtet und dabei gewichst habe.

Gute Antwort?    Daumen hoch 59  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 22.02.2015 um 23:00 Uhr
Das geilste was ich je erlebt habe,war ein AO Gangbang.Es waren etwa 16 oder 17 Kerle die alle in ihrer Fotze abgespritzt haben.Nach jedem,der in ihrem Fickloch abgespritzt hat,musste ich ihre geile auslaufende Möse sauberlecken,das war geil.Ich hoffe,das ich sowas nochmal erleben kann

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 23.02.2015 um 00:22 Uhr
Von 2 meiner Nachbarinnen beim wichsen erwischt ( sandra nicole )

Schaute mir einen porno an und wichse dabei!
Plötzlich ging meine Wohnzimmer Tür auf und meine zwei geile Nachbarinnen standen da.
sagten uuuppps deine Wohnungs Tür stand auf


Sie hatten aber kein Problem damit das ich nackt war, ganz im Gegenteil, sie fingen sofort an mein schwarz und eier zu lutschen und das sogar sehr geil und tief

Eine spuckte ihn an die andere lutschte es weg

Sie zogen sich aus und ich leckte sie abwechselnd
Sie gingen in 69 so das ich eine geil in doggy ficken konnte
Ich fickte ihre geile pussy und ihren arsch dabei leckte mir man meine eier und meine arschloch bekam zwischen Loch wechsel immer einen gerutscht

Sie leckten u. Fingerten gegenseitig ihre ficklöcher
Küssten sie mit viel spucke spuckten sich an

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 23.02.2015 um 01:23 Uhr
Nicol legte sich auf den Rücken ich sollte mich auf ihr Gesicht setzt so das meine eier schön über in ihren mund ( saß so das ich in Richtung ihr pussy schaute )
Sandra fingerte ihre pussy 3finger und saugte an ihre nippel
Spuckte ( nicole wurde auch angespuckt auf ihr saß ich noch immer sie leckte bzw fickte meine Rosette mit ihr zunge ) mir auf meinen schwanz den sie gleich tief in ihre kehle nimmt
Hielt es nicht mehr aus
Wollte ficken sandra halt ihre zur
Schulter gezogen Beine feste so das ich tief ihre ihr ficklöcher eindringen kann ixh fickte ihre nasse fotze wo bei sandra ihr auf den kitzler klatscht und reibt
Lass mir ihren geilen fotzensaft vom schwanz ablecken

69 Sandra u. Nicole ist in doggy und wird anal geleckt
Nicole leckt und fingert sandra mit 4 finger
Ich lass mit nochmal schnell meinen schwanz lutschen und bespucken und dann ab in ihren geil geleckten arsch
Geiles arschloch schön ficken und ihre fotze wird dabei geleckt

Sandra wird anal und vaginal gefingert 3 u. 4 finger
Beide stönen nicht sondern schreien vor geil heit
Nicole schrie stoß fester in mein arsch leck saug meine fotze und finger sie ( sandra lag noch unter hier ) merkte wie sie immer mehr zu zuckte und schrie immer mehr
.... und dann .... damit hab ich nicht gerechnet .... sie spritze aber wie alles ist geil nass und sandra hat sich gleich verschluckt als es ihr in den mund spritzt

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 25.02.2015 um 20:47 Uhr
Wurde im kuhstall gefickt trug tanga bh strabse high heels lies mich benutzen leckte fickte fistete die Kuh lies mich an scheissen

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 27.02.2015 um 08:50 Uhr
Ich glaube, ich bin auch richtig versautem Sex nicht abgeneigt und lebe es auch auch. Doch was ich in einem Swingerclub erlebt habe, werde ich nire vergessen. Dort hat sich jemand Spermamaus genannt und alle Männer gebeten, sie anzuspritzen. Sie hatte eine Männerhand in ihrem Anus, 2 Männerhände in ihrer Muschi und 2 Schwänze in ihrem Mund. Gleichzeitig sah sie so aus, als wenn sie in Sperma gebadet hätte. Körper, Gesicht, Augen ; Haare, alles voller Sperma.

Gute Antwort?    Daumen hoch 69  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 28.02.2015 um 17:19 Uhr
ich bin eine richtige Bitch, einundzwanzig, schwarzes langes lockiges Haar, beringt in beiden Nippeln, in beiden Schamlippen und in der Nase, Sticker in Ohrläppchen, Zunge und Bauchnabel. Vom Bauchnabel bis runter zur Schamhaargrenze, die rasiert ist habe ich mir Sicherheitsnadeln in einem V schieben lassen, sowie auf dem Po trage ich je Seite zwei Sicherheitsnadeln. Als ich mir dann habe ein Tatto auf dem rasierten Venushügel habe stechen lassen, ist es passiert. Sicherlich konnte man schon an meiner Aufmachung sehr deutlich sehen, dass eine kleine Fickschlampe bin. Ich bin zu ihm in einem schwarzen Mini und einer durchsichtigen schwarzen Netzbluse, ohne Slip und BH gegangen. Klar das er einen Ständer bekam. Ich bin extrem zeigegeil und liebe es zu provozieren, so dass ich mich habe im Sitz vor dem Schaufenster habe stechen lassen. Genau bei diesem Tatto hat er dann nach der Fertigstellung seine Hose geöffnet und mich, ok, es war schon während der Dämmerung, richtig geil meine Fickfotze gestopft. Leider war der Fick recht kurz, da er schon nach ein Paar Stößen auf sein Tatto spritze. Ich fands geil und würde es sicherlich auch etwas länger, vielleicht mit Zuschauer genießen. Ich spare schon für das nächste Tatto, oder den nächsten Fick. Er hatte einen richtig fetten, langen Schwanz.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 02.03.2015 um 06:51 Uhr
mein geilstes Erlebnis hatte ich mit meinem letzten Freund. Er hat mich dazu gebracht, dass ich mich in einem Sexkino vor den Besuchern habe ausziehen lassen, mich befriedigz habe und nach dem ich den Schwanz von meinem Freund geblasen hatte, auch in der ersten Reihe habe ficken lassen. Ich war dabei so geil geworden, dass ich von zwei Männern, die um uns herum standen, die Schwämze gewichst und geblasen habe und nach dem mein Freund mich besamt hatte, auch von den beiden Fremden habe poppen lassen. Es war mega geil und ich würde dieses auch gerne mal wieder erleben.

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 04.03.2015 um 16:10 Uhr
für mich war es der erste Fick mit dem Vater meines Freundes. Wie immer habe ich mich immer Sommer an dem Pool meines Freundes gesonnt, auch wenn er mal noch nicht da war. Seine Eltern hatte überhaupt nichts dagegen und ich hatte sogar für das Haus einen eigenen Schlüssel. An diesem Tag schien die Sonne besonders stark und da seine Eltern für zwei Tage aus beruflichen Gründen einzeln verreist waren, war ich mir auch absolut sicher, dass mich beim Sonnen und Baden keiner stören würde. Um Bikini-Streifen zu verhindern, hatte ich auf diesen komplett verzichtet. Ich konnte nicht ahnen, dass sein Vater einen Tag früher von der Dienstreise kommen würde. Ich lag auf der Sonnenliege, mit dem Bauch nach unten und war fest eingeschlafen. Mein Rücken musste wohl schon knallrot gewesen sein. Auf jeden Fall wurde ich schlagartig wach, als jemand anfing meinen Rücken einzucremen. Es konnte ja nur mein Freund sein und so blieb ich einfach mit geschlossenen Augen liegen und genoss das Einc

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 04.03.2015 um 18:56 Uhr
Als ich meinen letzten Steuerbescheid bekommen habe ! Das ist Perversion pur !

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 04.03.2015 um 22:50 Uhr
Mein Ex hat mich mal in ein Pornokino mitgenommen. Im großen Kinosaal sollte ich mich dann ausziehen. Erst wollte ich nicht, doch ich hatte dieses komische Kribbeln im Bauch. Also zog ich mich aus. Sehr schnell waren alle anwesenden Männer in dem Saal. Ich sollte alle Schwänze blasen, bis zum Schluß. Nach ca.1 Stunde hatten mir ungefähr 30 Männer ins Gesicht gespritzt. Danach wollte er das wir mit dem Bus nach Hause fahren und ich durfte das Sperma nicht abwaschen. Ich kam mir richtig ausgeliefert vor.

Gute Antwort?    Daumen hoch 19  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 06.03.2015 um 08:56 Uhr
Ich lecke gerne an Polöchern, ist ein Fetisch von mir. Neulich hab ich es aber etwas übertrieben, wofür ich mich jetzt etwas schäme. Ich war im Urlaub in Bayern und habe dort einer Kuh das Arschloch geleckt. Ich weiss nicht warum ich das gemacht habe. Jedenfalls hat sie, während ich geleckt habe, angefangen zu scheissen :-( Seitdem geht es mir nicht besonders gut. Was soll ich tun?

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 06.03.2015 um 19:10 Uhr
Meine Ex Freundin,die sehr schlank und eng war,hat mich mal mit dem Rücken zu mir anal geritten. Das war der intensivste Abgang den ich jemals hatte,da sie in dem Moment ganz langsam geworden ist..;)

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 07.03.2015 um 09:20 Uhr
Es war Sommer und schon dunkel und sehr spät und ich wollte nach Hause. Da sehe ich auf unserem Parkplatz, das sich etwas bewegt. Ich dachte, Autoknacker? Ich also hin. Da sehe ich hinter dem Wagen meines Vaters meinen älteren Bruder, wie er im Stehen eine junge Frau fickt. Es war ein Mädel aus unsere Clque. Die fand ich schon immer geil. Eine Stimme wie ein Engel, eine Figur wie gemalt und ein Gesicht zum dahinschmelzen. Ich stand einfach nur da und schaute zu. Als die beiden mich bemerkten, erschraken sie zunächst. Dann meinte sie, ob ich nicht mitmachen wolle. klar wollte ich. Ich küsste und ich leckte sie, gefickt habe ich sie im Wechsel mit meinem Bruder auch. zum Schluss schluckte sie unser beides Sperma. Das war das erste Mal, das mein Bruder und ich uns eine frau teilten. Kam später aber öfters vor. Auch öfters mit diesem Mädel.

Gute Antwort?    Daumen hoch 106  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 07.03.2015 um 12:48 Uhr
Ich war knappe 17 Jahre, als nebenan eine neue Familie einzog. Mit ihr ein junger Bursche, gerade 18 Jahre alt. Und sein Zimmer direkt meinem Zimmer gegenüber... Wenn er an seinem PC ging, konnte ich den Monitior direkt beoachten. Oft schaute er sich nackte Mädels oder Pornos an. Des öfteren sah ich ign auch wichen. Er zog sich auch aus, ohne die Jalosie herunter zu lassen. Und ich dachte, wenn ich ihn sehe, kann er mich ja auch sehen, So ziog ich mich auch aus, bis ich bemerkte, das er mich anstarrte. Dann habe ich nackt freundlich brübergewunkwn, er winkte zurück.
So kam es häufiger vor, das wir uns gegenseitig eine Mastubationsshow lieferten. Es dauerte fast ein halbes Jahr, bis wir uns das erste Mal verabredet hatten. Und gleich am ersten tag haben wir gevögelt, das sich die Blaken bogten. Heute sind wir fast 3 Jahre zusammen und ficken noch fast jeden Tag miteinander...

Gute Antwort?    Daumen hoch 82  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 07.03.2015 um 14:01 Uhr
Ich war bei einer erotischen Massage, als ich auf dem Klo musste. Die Messeuse sagte, zweite Tür links. Ich ging nackt aus dem Zimmer und begegnete auf dem Flur eine zweite nackte Masseuse, spindeldürr, kaum Busen, blankrasiert. Sie kam mir irgendwie bekannt vor. Es war eine Schulfreundin aus der ehem. Schule von mir. Ich starrte sie an, sie mich. Sie kam näher und küsste mich. Ich erwiderte den Kuss, streichelte sie und fickte sie auf dem Flur im Stehen, Mehrere Türen gingen auf, um nachzusehen, was los war. Wir haben einfach weitergefickt. Die erotische Masage war vergessen. Ficken war angesagt. Sie schluckte mein ganze Sperma. Seitdem treffe ich mich öfters mit ihr privat. Sie massiert mich und wir ficken immer bis zur Erschöpfung...

Gute Antwort?    Daumen hoch 66  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 08.03.2015 um 08:14 Uhr
Das war vor 2 Jahren, als ich eine blöde Wette verloren hatte. Ich musste einen Freund meines Freundes einen Blasen. Plötzlich fing er an zu spritzen und spritzte mir alles in mein Gesicht und in meine Haare. Und keine Möglichkeit, mich zu waschen. Ich musste so los, nachdem ich es mir so gut wie möglich mit einem Tuch abgewischt hatte.

Gute Antwort?    Daumen hoch 68  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 08.03.2015 um 12:47 Uhr
Donnerstag Abend kamen unsere Nachbarn zum Abendbrot und um 20.30 Uhr musste unser Nachbarn zur Spätschicht. Wir hatten schon Wein getrunken und Jana blieb. Unser Gespräch kam mit einmal auf Pornofilme und mein Mann schaltete einen an. Drei Lesben treiben es wild, Jana rutschte neben mich und fragte: Hast du schon mal. Ohne die Antwort abzuwarten, griff sie mir unter meinen Rock. Ich wollte mich erst wehren und da kam schon mein Mann und hielt mich fest. Jana zog mir Rock und Höschen aus, mein Mann spreizte meine Beine und sie leckte mich. War mir alles sehr unangenehm und ich kam nicht in Stimmung. Der Porno lief noch und da wurde gerade gefistet. Mein Mann holte Gel und nickte Jana zu. Es tat weh, einfach nur weh aber sie schob tatsächlich eine ganze Hand in meine Muschi. Als sie drin war konnte ich mich etwas entspannen, mein Mann streichelte meine Brüste und Jana meine Klitti. Ich weiß nicht mehr wie lange das ging aber irgendwann kam es mir. Heftig gewaltig, unbeschreiblich, ich stöhnte, ja ich schrie vor Geilheit und Jana fickte mich mit der ganzen Hand. Schmerz und Geilheit trieben mich zum Mega Orgasmus, aber Lust habe ich momentan noch keine. Meine Muschi tut mir noch weh, dick geschwollen und das noch nach 4 Tagen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 15  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 14.03.2015 um 08:39 Uhr
Es ist über 30 Jahre her. Wir sind damals im Hochsommer Bus gefahren. Einen total überfüllten Bus. Mein Freund hat noch einen Sitzplatz bekommen und ich saß auf seinem Schoss. Er trug nur eine dünne Sommer Jeans und ich trug nur ein Rock und ein T-shirt. Der Bus holperte und ruckte über die miese Fahrbahn. Mein Freund bekamm einen Ständer, den burch die dünne Hose sowie meinem Slip konnte er meine Muschi genau fühlen. Sie wurde auch schon feucht. er fummelte mit seinen Fingern auch an meiner Muschi, indem er das Höschen einfach an Seite schob. und traute mich und öffnete seinen Hosenstall und holte seinen Schwanz hweraus und setzte mich auf ihn. Wir brauchten gar nicht viel machen, den durch das Ruckeln und zucken des Busses fickte es mich automatisch. Die unmittelbat bi uns stehenden haben es natürlich Bemerkt und 2 Typen fassten maich auch an meiner Brust, da ich unter dem T-Shirt keinen BH trug. Es war einfach saugeil. Schon nach kurzer Zeit stritzte er in mich ab. Da werde ich mein ganzes Leben nie vergessen...

Gute Antwort?    Daumen hoch 60  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 14.03.2015 um 16:31 Uhr
Ich habe es früher mal meinem Liebhaber zuliebe mit seinem Hund getrieben. Leider drang der dann im meinen Po ein, ich hatte unheimliche Schmerzen, denn der Hund rammelte mich rücksichtslos.

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (2)
am 16.03.2015 um 12:17 Uhr
Ich war gerade 18 Jahre alt. Mein Freund meinte zu mir, im Puff wären neue Mädels. Ob ich mitkommen wollte. Klar wollte ich. Er ging gezielt zu einem Zimmer, klopfte und seine Schwester öffnete uns. Sie war knapp 20 Jahre alt, sehr zierlich gebaut. Sie lachte, als sie uns sah und hat uns hinein gebeten. Ob ich Lust hätte, fragte sie noch. Klar, ich war schon seit Jahren in sie verknallt. Uns so zog ich sie aus und sie mich, küsste sie und sie setzte sich auf mich. Ohne Gummi!! Ich dachte , mein Freund schaut nur zu. Aber er war auch nackt und schob seinen Schwanz von hinten in ihren Anus. Auch ohne Gummi. Wir beide spritzen in ihr ab. Sie meinte hinterher nur, das es schön war und wir immer wieder kommen könnten. Haben wir auch gemacht. Ich war aber auch öfters alleine bei ihr...

Gute Antwort?    Daumen hoch 61  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 16.03.2015 um 18:58 Uhr
Wer sagt, das Tütkinen prüde sind? Ich war auf eine türkische Hochzeit eibgeladen. Die Tochter eines Arbeitskollegen heiratete. Ich schätze, das ca. 300 Personen anwesend waren. Ich kam mit einer Türkin mittlerem Alters (ca. 30 Jahre) ins Gespräch. Ich erzählte ihr, das ich Junggeselle sei und zur zeit auch solo. Sie fragte, ob ich was erleben wolle. Klar, meinte ich. Wir gingen nach draußen, in irgend wie einem kleinem Häuschen (Schrebergartenhäuschen?) Ich ließ mir die Augen verbinden und legte mich auf einer bank. Ein Moment, meinte sie und erschien c. 3-4 Minuten später zurück. Mund auf, meinte sie. Und dann pisste mir jemand Ihren Urin in meinem Mund. Schlucken, kam der Befehl. Ich tat es. das ganze wiederholte sich mehrmals. Bind ab, meinte sie. Über mir hockte eine ca. 18 Jahre junge Türkin. das war igr größter wunsch gewesen, meinte die Türkin, sdie ich kurz vorher kennengelernt hatte. Wenn du möchtest, kannst du sie nun ficken. Und das tat ich zur Genüge. Ich spritzte in ihrem Arsch, in ihrem Mund und auf ihre Muschi ab. das werde ich nie vergessen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 65  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 16.03.2015 um 19:30 Uhr
Ich war im zweitem Lehrjahr. Mein Chef, ein 35 jähriger Unternehmer, rief mich zu sich ins Büro und fragte, ob ich mich wohl fühle. Ich bejahrte. Darauf meinte er, das er auch ein guten Eindruck von mir habe. Jeder Mitarbeiter von ihm repräsentiert ja seine Firma. Und ich sähe gut aus und kleide mich ja auch sexy, aber nicht vulgär. Darauf fasste er mir an meinem Busen und streichelte ihn. Dann , als keine abwehrende geste kam, küsste er mich. Er strichelte mich unter dem Rock. Dann fragte er, ob ich schon jemals einen Freund einen beblasen habe, Wiederum bejahrte ich, er holte seinen Schwanz aus der Hose und zog meinen Kopf an seinem Glied. Ich blies ihm enem , das ihm Höre und Sehen verging. Er spritzte in meinem Mund an und ich schluckte alles. Das war vor ca. 6 Jahren. Und immer noch bin ich seine Geliebte.

Gute Antwort?    Daumen hoch 45  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 22.03.2015 um 22:45 Uhr
Hallo alle zusammen, ich bin ein leitenschaftlicher exibitionist und liebe es mich in parks total nackt zu zeigen und vor den frauen zu onanieren. an einem schönen sommertag bin ich wieder auf tour gewesen und habe in einen meiner lieblingsparks mich entkleidet und bin dann total nackt durch die büsche an einen guten platz geganen wo ich am vortag auch schon vor einer jungen frau onaniert habe. nach etwa 10 minuten der vorbereitung an meinem schwanz bemerkte ich wie jemand kam konnte aber erst zu spät sehen das es die polizei war die streife wegen der aktion am vortag machte. Hals über kopf flüchtete ich und er mänliche polizei beamter nahm sofort die verfolgung auf. Ich hörte ihn immer schreien Stopp, stopp rannte aber panikartig durch dickicht in dem zu meinem glück auch sehr viele sträucher mit stacheln war. deswegen stoppte der polizist dort was ich aber nicht wusste und rannte immer weiter in den park hinein (nackt ohne irgendwas am leib). Als ich dann irgendann bemerkt

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 27.03.2015 um 17:14 Uhr
als ich wieder angefangen hab windeln zu tragen musste ich aufs Klo gehen und mich hinsetzen weil ich noch nicht ganz normal in die hose kacken konnte

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 28.03.2015 um 12:23 Uhr
Ich habe mir mal einen Vibrator in meine Möse gesteckt und vibrieren lassen. Dann bin ich aufs Klo, hab ihn festgehalten und hab hinten alles rausgedrückt. War ein irres Gefühl, brauche ich nochmal.

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 01.04.2015 um 12:49 Uhr
ich habe letztens einen echt irren Typen kennengelernt. Seit dem ich meinen letzten Freund in die Wüste geschickt habe, war ich seit November solo. Im März habe ich dann meinen neuen Freund kennengelernt. Er ist echt grass. Er hat mich zum Beispiel dazu überredet, in ihm einem Schwimmbad, in der Umkleide, einen zu blasen. Bevor es ihm dann kam, löste er die Schleifen meines Bikinhöschens und steckte seinen fetten Schwanz in mir rein. Das war richtig geil. Ein anderes Mal sind wir zu einem Parkplatz gefahren, im Dunkeln. Er schob die Sitze nach hinten und fing mich an, überall zu streicheln, mir mein Höschen auszuziehen, mich zu fingern und mich in dem Autositz zu ficken. Dann schaltete er das Innenlicht an und danach standen dann plötzlich einige fremde Männer um das Auto herum und sahen uns beim Geschlechtsakt zu. Erst war es mir unangenehm, doch als die Männer ganz unverholen ihre Hose öffneten und ihre Schwänze wichsten, fand ich das Ganze richtig geil. Über Ostern fahr

Gute Antwort?    Daumen hoch 14  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 05.04.2015 um 04:05 Uhr
Habe meine 21-Jährige Freundin von 3 Afro-Amerikanern rammeln lassen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 09.04.2015 um 14:34 Uhr
wir waren jetzt über Ostern das erste Mal in einer Saunatherme. Mich hat vor allem gewundert, dass die dort nur eine gemeinsame Umkleidekabine genutzt haben, die Familenumkleide. Für Frauen und Männer gab es zwar eine Ausschilderung, aber effektiv keinen getrennten Raum. Es war schon etwas komisch, sich hier zwischen anderen Männern auszuziehen. Handtücher wurden nur für die Saunen genutzt. Keiner der Gäste hatte ein Handtuch um dem Körper geschwungen. Am Anfang war dann auch eigentlich alles ok, bis dann eine Frau von einem anderen Mann angemacht wurde, doch diese anscheinend nichts dagegen hatte. Ich fand es schon aufdränglich, dass wenn man neben seinen Partner sitzt, sich ein anderer direkt mit Hautkontakt neben einen setzt und anfängt den anderen Körper zu erkunden. Der Frau war das aber anscheinend egal und ihr Partner unterstützte das Ganze noch damit, in der er ihre Schenkel auseinanderspreitzte. Direkt uns gegenüber ließ sie sich dann fingern und fing an zu stöhnen. Mein Freund fragte dann dabei, ob ich so etwas nicht auch mal erleben möchte. Die Frau würde sich gleich im hinteren Bereich des Saunageländes verziehen, wo einige Matten liegen würden. Ich wusste erst nicht was er damit meinen würde und folgte der Frau einfach mal, rein aus Neugier. In diesen Räumlichkeiten waren bereits eine Frau und drei Männer und als ich dann an der Ecke stand, wurde ich regelrecht von der vorher eingetretenden Frau an die Hand mit rein gezogen. Ich erlebte mit dieser Frau den ersten Bisex in meinem Leben. Es war megageil und es sah vorallem geil aus, wie die Männer mit ihren steifen wippenden Schwänzen die beiden Frauen dann fickten. Als mein Freund nach einer gewissen Zeit dazu kam und er auch mich mit streicheln und lecken fast zum Höhepunkt gebracht hatte, war ich bereit mich auch dort vor allen ficken zu lassen. Es war so geil, als der erste Mann mir dann sein Sperma über meine Titten spritzte, während mein Freund mich fickte, dass ich fast automatisch nach dem Schwanz griff und ihn in meinen Mund nahm. Das muss dann der Startschuss für die anderen beiden Männer gewesen sein. Ohne es zu bemerken, hat mein Freund mein Fickloch einen der Männer überlassen. Dieser hat mich sehr schnell zu Orgasmus gefickt. Ich war fix und fertig, doch es war megageil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 10.04.2015 um 20:43 Uhr
Wir hatten mal sex mir 7 Männer ( gangbang )
Karin bekam das ganze sperma in ihren arsch ... ich legte mich auf den boden und sie in hocke über mein gesicht und ihr floss das ganze sperma aus ihrem arschloch in mein mund danach küssten wir uns und die kerle spuckten beschimpfen und pissten uns tief in unseren hals
Wir fanden es geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 11.04.2015 um 00:23 Uhr
ich habe mich auf einer Silvesterparty mal richtig volllaufen lassen und habe dann angefangen zu strippen. Splitternackt habe ich mir aus meiner Handtasche den Dildo gegriffen und habe dann vor allen Gästen mich so richtig gewichst. Aufgewacht bin ich dann bei irgendeinen Typen auf der Luftmatratze, der mich wohl hat auch gleich mehrfach gevögelt. Ich konnte mich daran nicht erinnern, doch auf dem Boden lagen drei vollgewichste Gummis und meine Vagina war ziemlich geschwollen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 13.04.2015 um 20:53 Uhr
mein perverstes Erlebnis hatte ich in Afrika. Ich bin gebürtige Afrikanerin, allerdings ab dem 2 Lebensjahr in Deutschland aufgewachsen. Meine leiblichen Eltern sind bei einem Brand ums Leben gekommen und so bin ich halt sehr früh von meinen Großeltern zur Adobtion gegeben worden. Mit achtzehn bin ich dann in Deutschland auf die Suche nach meiner wahren Familie gegangen. Diese Suche beinhaltete eine Flugreise nach Afrika und eine Fahrt in den Busch. Bei dieser Fahrt war noch alles ok. Übernachtet haben wir in einem kleinen Dorf, weit ab von der Zivilisation im tiefsten Busch. In dieser Nacht wurde das Dorf überfallen und alle erst einmal zusammengetrieben. Mein Fahrer war relativ schnell wieder frei, da er anscheinend die Angreifer schon kannte. Er nahm dann schnell reiz aus und verschwand mit zwei weiteren Männern. Einige junge Frauen wurden zum Sex genötigt und vor allen anwesenden ausgezogen und vergewaltigt. Ich wurde glücklicher Weise verschont, hatte aber Todesangst. Ein junger Mann, der seine Frau vor der Vergewaltigung schützen wollte, sprang auf und rannte hinter ihr her, wurde aber mit einem Gewehrkolben niedergeschlagen. Ein zweiter Mann wurde regelrecht vor uns zusammengeschlagen, so dass sich keiner mehr traute, etwas zu unternehmen. Vier junge Frauen wurden dann von ca. zwanzig Männern, zum Teil gleichzeitig, vergewaltigt, gefickt und besamt. Es war für mich das erste Mal, dass ich so etwas erleben musste. Nach ca. vier Stunden war das Matyrium für fast alle von uns vorbei. Zwei Frauen mussten mit den Männern mit, eine weitere wurde zur Einschüchterung vor uns allen der Kopf geschoren. Aus Spass haben sie dann zum Abschluss dem jungen Mann, der immer noch zusammengeschlagen und gefesselt am Boden lag, den Hodensack mit einer Machete abgeschnitten. Sein lautes schreien habe ich heute noch in den Ohren. Nach dem alles vorbei war, habe ich das Land und Afrika so schnell es ging verlassen. Die Suche nach meiner Familie habe ich seit dem nie wieder verfolgt. Heute bin ich in Deutschland glücklich verheiratet und habe mit meinem Mann zwei Kinder.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 13.04.2015 um 21:46 Uhr
hallo Sexbegeisterte,
mein Name ist Ulrike. Ich bin absolut zeigegeil und exhibionistisch veranlagt. Gegen eine starke Hand habe ich nichts einzuwenden und wenn ich ungehorsam war, vertrage ich auch mal die Peitsche. Ich stehe voll auf AO-Sex und weis auch genau was dieses bedeutet. Ich liebe es einen Mann zu dienen, mich ihm voll hinzugeben. Wenn dieser es wünscht, lass ich alles mit mir machen. Ich mag Bi-Sex, lutsche gerne Schwänze und schlucke auch alle Säfte. Absolut geil finde ich gemischten, tabulosen Sex. Bi-Sex zwischen Männer und Frauen, Besamungsspiele und Züchtigungen. All dieses habe ich mit meinem letzten Herrn erlebt. Über einige Jahre habe ich für sein Wohl gesorgt, seine Freunde, Bekannte und Liebschaften verwöhnt. Unzählige Männer, aber auch Frauen, haben mich in der Zeit benutz, Fotos von mir gemacht oder mich einfach nur vorgeführt. Heute bin ich alleine, doch suche ich immer noch das Besondere.

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 13.04.2015 um 22:17 Uhr
hallo zusammen,
geil, was ihr hier alles schreibt. Ich bin seit dem fünften Schuljahr auf einem Mädcheninternat. Aufklärung, Sex oder anzüglich Kleidung sind bei uns nicht zugelassen. Über unsere Handys haben wir Kontakt zur Außenwelt. Hier bei uns befassen wir uns entweder mit Masturbationsspiele oder, wer wie ich eine Freundin hat, mit bisexuelle Spiele unter uns Mädchen. Entweder schieben wir uns gegenseitig den Finger in die Vagina, küssen oder lecken uns. Bis jetzt ist jede von uns dabei zum Orgasmus gekommen. Mir ist es manchmal schon sehr peinlich, weil ich in einer gewissen Situation sehr viel Feuchtigkeit ausspritze. Meine Freundin grinst dann meistens nur oder kichert, weil ich dieses dann genauso wenig kontrollieren kann, wie das Zittern meiner Oberschenkel. Meine Brustwarzen stehen in diesem Moment bestimmt über einen Zentimeter steif und hart ab. Ich würde gerne mal mit einem Jungen etwas unternehmen wollen, der mich dann auch anschließend nehmen möchte. Sex mit einem Jungen hatte ich noch nie. Bis jetzt habe ich dieses nur auf Bilder oder Videos gesehen, würde es aber auch mal gerne selber probieren. Ich hätte auch mal Lust so ein steifes Glied in den Mund zu nehmen und würde auch mal gerne das Sperma kosten wollen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (2)
am 16.04.2015 um 13:10 Uhr
hi, bin die Maggy.
Ich bin exhibitionistisch veranlagt. Früher habe ich in der Schulzeit dem ein oder anderen Jungen mal in der Pause meine schon damals großen Titten oder mein Fötzchen und den Arsch gezeigt. Gerne habe ich mich im Sommer splitternackt in der Natur ausgezogen und mich dann in der Öffentlichkeit gesonnt. Die Spanner und zufällig vorbeikommenden Wanderer hatten immer ihren Spaß. Vor einiger Zeit bin ich dann damit angefangen, mich vor der Webcam auszuziehen und zu befriedigen. Heute besuche ich auch schon mal ein Pornokino und schaue mal, was da so alles abgeht. Auch war ich schon Nachts an öffentlichen Parkplätzen. Jemanden zum blasen zu bekommen ist dort immer ganz einfach, manchmal sogar klappt es bis zu einem Fick. Leider ziehen einige Männer immer noch zurück, wenn man blank gefickt werden möchte. Ich mag keine Gummis, auch wenn es vielleicht gesünder und hygienischer ist. Ich finde es viel geiler, wenn man nicht nur das Zucken des Gliedes spürt, sondern auch spürt, wie der warme Saft seinen Weg sucht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 16.04.2015 um 23:52 Uhr
hey, wir sind ein junges Pärchen. Mein Freund war am Anfang für einen jungen Mann sehr zurückhaltend und scheu. Ich war es, der sich sexuell offen zeigt. Er musste akzeptieren, dass ich eine stärkere sexuelle Neigung und Trieb habe. So hatte ich von Anfang an eine Bi Freundin, mit der ich mich ausgiebig vergnügte. Wir waren beide nicht zimperlich und haben uns bei unserm Treiben auch per Webcam beobachten lassen. Einen Typen fanden wir beide sehr erregend bei einer dieser Camshow und er kam auch aus der gleichen Stadt, so dass ein Treffen problemlos möglich war. Meinen Partner hatte ich sehr deutlich gesagt, dass ich bei der nächsten Camshow nicht nur mit meiner Bi Freundin mich zeige, sondern diesen Typen dazu in unsere Wohnung eingeladen habe. Auch wenn es ihm nicht gefiel, so musste er es akzeptieren. Zusehen wollte er nicht, so dass er vorher die Wohnung verlassen hatte. Empfangen haben dann wir beide Frauen diesen Typen in sehr durchsichtiger Kleidung. Er hatte kein Problem damit, sich komplett vor der Cam nackt zu zeigen und auch mit uns Sex zu haben. Wir fickten alle drei über eine längere Zeit miteinander und da es live im Chat zu sehen war, verzichteten wir auf jegliche Gummis. Es war absolut geil und noch mehr, als mein Partner dann doch plötzlich in der Tür stand und uns beim Akt zusah.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 17.04.2015 um 11:11 Uhr
ich hatte mich unsterblich in eine richtig süße kleine Frau verliebt. Schmetterlinge im Bauch konnte ich nur an ihr denken und wollte jede Minute die ich einrichten konnte, nur noch mit ihr zusammen sein. Wir sind shoppen gegangen, haben gequatscht, waren tanzen und haben gekocht. Erst nach einer ganzen Weile, hat sie dann endlich eingewillig und hat eine Nacht mit mir verbracht. Ich konnte es kaum erwarten, endlich ihre Brüste zu streicheln, sie zu liebkosten. Wir hatten bestimmt so schon mehr als zwei Stunden gekuschelt, bevor ich ihr endlich den Slip ausziehen konnte. Ich erschreckte total, als ich erkannte, dass zwischen ihren Schenkel ein Ultra kleiner Penis steif war. Sie war ein Mann, jedoch eigentlich eine Frau im falschen Körper. Nach einer Sekunde des Schreckens, in der sie schon von mir ablassen und gehen wollte, hielt ich sie fest und griff dieses kleine steife Ding. Vielleicht war dieses kleine steife Glied nur fünf Zentimeter groß, oder sechs. Sie erklärte mir, dass sie mir eigentlich sofort sagen wollte, dass sie keine Frau sei, ich ihr jedoch nie zu Wort kommen ließ. Ich gab ihr einfach einen Zungenkuss und versuchte ihr mitzuteilen, dass ich sie trotzdem lieben würde. Geschlechtsverkehr hatten wir nie, da ihr Penis zu kurz für einen Verkehr ist. Wenn sie zum Orgasmus durch reiben in der Hand kommt, wird ihre Eichel nur sehr leicht feucht und sie spritzt kaum einen Tropfen Sperma ab. Mit Konfektionsgröße 34 sieht sie wie ein Topmodell aus. Ihr kleines Glied stört mich mittlerweile überhaupt nicht mehr und ich finde es sogar erregend, eine echte Frau.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 18.04.2015 um 08:07 Uhr
Ich habe auf eine Anzeigenannoce geantwortet. Da wollte ein Typ es sich selber machen und zahlt 50 Euro für jede, die ihm dabei zuschaut. Ich dachte, probier es mal. Er sah richtig gut aus, war vielleicht 22 Jahre alt, hatte einen tollen Schwanz. Als er sich wixxte, fragte ich ihn, ob ich helfen dürfte. Ich wixxte ihn und blies ihm auch einen. Er spritzte mir alles in den Mund. Ich schluckte alles. das war das erste Mal, das ich einen wildfremden einen geblasen habe und sogar geschluckt habe. Es war ein geiles Erlebniss für mich.

Gute Antwort?    Daumen hoch 89  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 19.04.2015 um 23:10 Uhr
wir sind ein Bipärchen und lieben den Sex unter uns Frauen. Saskia hatte dann mal die Idee, es doch mal mit Sex vor der Webcam zu versuchen. Es war richtig geil sich zu fingern, zu lecken und mit dem Dildo zu verwöhnen. Über fünftausend Personen haben uns beim Sex beobachtet. Ich kam gleich vier Mal und habe richtig abgespritzt. Das werden wir bald wieder machen

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 20.04.2015 um 14:03 Uhr
hi, wir sind die Yasmine und der tim. wir sind ein bipärchen und leben in einer echt Klassen, offenen Partnerschaft. wir sind beide zwanzig und Studenten. wir haben uns im Wohnheim kennen und lieben gelernt. tim liebt den sex mit meinem mann und bläst sehr gerne. ich liebe es, wenn mich eine frau zärtlich leckt. absolut geil werde ich wenn wir so ein richtiges bitreffen machen, wo jeder mit jedem sex hat. zu sehen wie mein freund einen schwanz bläst oder er sich ficken lässt, lassen mich absolut wild werden. bisex ist absolut geil und wenn dass noch beidseitig in einer Partnerschaft klappt, ohne dass einer eifersüchtig wird, find ich das spitze.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 21.04.2015 um 13:45 Uhr
War erst letzte Woche passiert, wir machten einen Mädchenabend und tranken Wein. Ich kenne die vier erst ein viertel Jahr aber wir waren uns gleich sypatisch. Auf einmal spielten wir Flaschendrehen mit ausziehen. Ich ziehrte mich anfangs aber dann war es mir auch egal, sind ja alles Mädels zwischen 20- 24 Jahre. Ich staunte, keine trug einen BH und nur einen normalen Slip. Als wir alle nackent waren fingen sie an zu kuscheln und zu knutschen. Jetzt kamen zwei zu mir und wollten mit mir. Habe mich ein wenig gewehrt und dann gings los. Die kleine schämt sich, hat wohl Angst usw. Drei hielten mich fest und eine leckte mich, wurde aber nicht geil. Jetzt setzte sich eine über mich und ich musste lecken, mir blieb nichts anderes übrig und tatsächlich kam sie zum Orgasmus. Nun war ich wieder dran und wurde auch lockerer, viele Hände und Münder auf meinen Körper, da fühlte ich einen Orgasmus kommen. Zwei sprizten meine Beine, eine rieb meine Klitti und die vierte fickte mich mit ihren Fingern. Mein Loch war total gefüllt dabei und ich hörte sie sagen, vier Finger habe ich schon drin, da geht noch was. Eine sagte, jetzt fisten wir dich und holte Gel. Drei hielten mich fest und die vierte bearbeitete meine Muschi. Ich dachte zu zerreissen als sie den Daumen mit ansetzte und kräftig drückte. Stück rein und wieder raus, noch etwas Gel und wieder von vorne. Sie rissen mir die Beine auseinander, ich fühlte den Handballen und eine sagte, gleich ist es geschafft. Das ging etwa fünf Minuten, ich hörte nur das Wort jetzt. Die drei hielten mich wie eine Zange fest, ein Stoß, ich schrie auf, mir liefen die Tränen und alle lächelten mich an. Die drei ließen mich los aber Ihre Hand blieb drin. Mein Loch spannte und eine fing an meine Klitti zu streicheln. Ich sagte nur, das klappt heute nicht mehr und entspannte mich. Jetzt zog sie ihre Hand raus und alle sagten mir, willkommen im Klub. Wir waren am Sonntag wieder zusammen und alle fragten mich, wie es mir geht. Meine Muschi ist noch geschwollen und brennt, sogar beim Pipi machen. Sie sagten, das geht vorbei und ich solle anfangen mit masturbieren. Gestern Abend habe ich es geschafft und mich zum Orgasmus gestreichelt und ich konnte locker drei Finger in mein Loch stecken. Jede Woche sei eine andere dran und ich hätte nun fünf Wochen zeit mich zu erholen. Sie machen das schon länger und haben kein Problem mehr mit fisten.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 23.04.2015 um 08:52 Uhr
Ich war vor einiger Zeit in einem Sexclub mit Mottoabend. Natursekt und Spermateppich. Bo, so etwas habe ich noch nicht gesehen. Da waren 3 Mädels,2 davon echt gutaussehend, die haben sich von allen Männern ansprotzen lassen oder haben das Sperma geschluckt. Sperma überall. Auf der Muschi, auf dem Körper, den Brüsten, dem Gesicht , selbst in den Haaren. Und dann wurden sie angepisst. Auich überall hin. Eine hat sogar die Pisse geschluckt... Einfach nur wahnsinn geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 58  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 24.04.2015 um 15:26 Uhr
ergänzend zu dem was ich mit meiner Mutter und ihrem Lover erlebt habe, habe ich durch ihren Lover einen weiteren geilen dunkelheutigen kennengelernt, mit dem ich zwischenzeitlich fest zusammen bin. Irgendwie sind die Schwarzen der freien Liebe viel aufgeschlossener. Er hat überhaupt kein Problem damit, dass ich, wenn ich meine Mutter alleine besuche, auch von ihrem Lover gepoppt werde.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 25.04.2015 um 08:06 Uhr
Das meine Frau nicht treu ist, ist mir bekannt und auch erlaubt. Ich halte es mit der ehelichen Treue auch nicht so genau. Wir haben auch abgesprochen, das sie bei uns in der Wohnung mal Liebhaber mitbringen kann, weil ich es geil finde, zuzusehen. Was aber vor 2 Wochen abgelaufen ist, ist nur noch schräg. Mein Schwager, ihr Bruder war bei uns zu Besuch. Da wir keine Bier meht zu Hause hatten, bin ich los zum Shop, eine neue Kiste kaufen. Als ich wieder in der Wohnung war, dachte ich, ich träume. Meine Schwager fickte meine Frau. Ohne Gummi! Und rotzte ihr alles in ihre Votze. Säter meinte meine Frau, das sie das schon seit ihrem 16. Lebensjahr machen. Und ich habe bisher davon nichts gewusst.

Gute Antwort?    Daumen hoch 56  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 25.04.2015 um 18:06 Uhr
mir ist was total blödes passiert. Ich habe mich über das Internet für einen Gangbang als Fickfleisch beworben. Gesucht wurden eine bis drei junge Frauen, die sich mit verbundenen Augen vor einer Männergruppe auszieht und sich dann reihum besteigen, ficken und vollspritzen lässt. Wichtig war für allen, dass keiner den anderen kannte, der Ort für die Frau unbekannt war und sich jede Frau besamen lassen würde. Da ich schon länger keinen richtigen Schwanz in mir gespürt hatte, schrie ich auf die Anzeige zurück. Fast einen Monat später kam es dann zu diesem Treffen. Ich wurde von einem Taxi abgeholt und sollte noch im Taxi eine Augenbinde anlegen, so dass ich nicht sehen konnte, wohin das Taxi fuhr. Irgendwann hielt das Taxi und ich wurde aus dem Auto begleitet und in ein anderes gesetzt. Endlich am Ort angekommen, hörte ich deutlich dass eine größere Anzahl von Männer anwesend waren. Wie vereinbart zog ich mich mit verbundenen Augen vor ihnen aus und wurde dann auf eine Matte gelegt. Ich bin den ganzen Abend und die Nacht durch immer und immer wieder gefickt und besamt worden. Als ich die fünfzig Ficker überschritten hatte, habe ich einfach aufgehört zu zählen. Einige haben auch nur ihr Glied in mir reingesteckt und mich sofort besamt, ohne effektiv mich zu ficken. Ich war am nächsten morgen fix und fertig und hatte weiche Knie und eine extrem brennende und schmerzende Fotze. Dusche konnte ich an dem Ort nicht. Man half mir wieder in die Klamotten und genau so wie ich angekommen war, bin ich auch wieder nach hause gefahren. In meiner Wohnung habe ich mich dann erst einmal geduscht. Mein Slip und meine Hose waren regelrecht mit Spermaresten durchtränkt. Es war absolut geil gefickt und besamt zu werden, ohne die Männer zu sehen oder zu kennen. Ich würde es auch auf jeden Fall wiederholen, jedoch würde ich dann darauf achten, dass alle Männer auch gesund sind. Ich hatte mir von einem meiner Stecher eine Geschlechtskrankheit eingefangen, die nach unangenehmer Behandlung mittlerweile aber ausgestanden ist.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 27.04.2015 um 09:06 Uhr
Ich musste meine Chefin befriedigen, sie sieht hübsch aus und ist 43 Jahre. War mir sehr unangenehm, eine Frau anzufassen und zu lecken, aber sie hatte zwei Orgasmen und ich meinen Arbeitsvertrag.

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 27.04.2015 um 14:00 Uhr
ich habe zufällig an meinem Urlaubsort meine damalige Studienliebe getroffen. Es war wirklich ein reiner Zufall. Er war ausgewandert und arbeitete mittlerweile hier im Ort, war verheiratet und hatte eine kleine Tochter. Auch ich war zwischenzeitlich verheiratet und war deutlich erkennbar in umständen. So blöd es klingen mag, aber es funkte sofort wieder zwischen uns. Weder seine Frau, noch mein Mann sollten dass aber mitbekommen. Er kannte in den nahegelegenden Wäldern einen kleinen Tempel, der schon seit Jahren verlassen war. Genau hier trafen wir uns heimlich. Ich muss gestehen, ich hatte richtige Schmetterlinge im Bauch und war auch sexuell sehr erregt. Meine Brustwarzen waren richtig hart und standen deutlich ab. Diese Anzeigen blieben ihm nicht verborgen und auch ich konnte seine deutliche Beule in der Hose erkennen. Wir küssten uns, spielten mit den Zungen und fasten uns überall an, schnell auch unter den Textilien. Auf einem alten Opfertisch hatten wir dann richtig geilen Sex. Seit Jahren bin ich nicht so heftig gekommen, wie mit ihm. Wir waren beide so geil aufeinander, dass wir es richtig wild trieben. Das erste Mal kam er in mir und beim zweiten Mal spritzte er mir sein Sperma in den Mund. Wir hätten dass sicherlich auch nochmal wiederholt, jedoch war es mein letzter Urlaubstag. Am nächsten Morgen ging unser Flieger zurück nach Deutschland. Einen Monat später bekam ich mit meinem Mann zusammen eine gesunde kleine Tochter. Meinen Studienkammeraden habe ich allerdings bis heute nicht vergessen. Es war bis heute mein einziger Fremdfick, den ich allerdings nie gebeichtet habe.
Von einer guten Freundin weis ich allerdings auch, dass mein Mann in der Zeit, in der ich damals im Krankenhaus lag, eine kurze Affäre hatte. Ich habe ihn darauf auch nie angesprochen. Ich denke, wir sind beide damit quitt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.04.2015 um 09:22 Uhr
Wir hatten mal wieder eine Fete. Und wie oft kam es am Ende der Fete zu einer Art Orgie. Jede fickte mit fest jedem, ein Mal quer durch den Garten. Ich fickte mit einem Mädel, das neu bei und in der Clique war. Und kurz, bevor ich spritzte, merkte ich einige Jungs um uns herum. Sie wichsten. Und als sie absoritzen, spritzten sie nicht nur auf dem Mädel, sondern ich bekam von 3 Typen ihr ganzes Sperma ins Gesicht. Zunächst fand ich es ecklig, aber im nachhinein war es doch eine geile Erahrung.

Gute Antwort?    Daumen hoch 55  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 30.04.2015 um 09:41 Uhr
Ich habe vor Jahren eine Anhalterin mitgenommen. Ca. 25 Jahre alt, schlank, super Figur. Sie erzählte, das sie in Holland bei einem Film mitgespielt hätte. Zunächst meinte sie, es wäre ein Dokumentarfilm gewesen. Doch auf Nachfragen stellte sich heraus, das es ein Porno war. Und dann wurde ich frech. Was ich denn als Entschädigung für die Fahrt bekäme. Sie sagte zunächst gar nichts, sondern machte sich an meiner Hose zu schaffen. Sie holte mein Glied raus und blies ihn während der Fahrt. Ich habe alles in ihrem Mund gespritzt und sie hat alles geschluckt. Wenn du Zeit hast, können wir noch mehr machen, meinte sie. So bin ich von der Autobahn runter in einem Motel. Und dann kam der geilste Abend meines Lebens. Mehrere Stunden ficken, auch anal, blasen, fisten, pissen. Solch ein geiles Miststück habe ich danach nie wieder getroffen. Ich habe sie am anderem Tag danach auch bis nach Hause gebracht, wo ihr Freund schon auf sie wartete.

Gute Antwort?    Daumen hoch 84  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 01.05.2015 um 13:35 Uhr
Das perverseste, was ich je gesehen habe, war bei unserer Abschlussfete vom Abi. Wir hatten alle gut einen getrunken, haben im Stroh auf einem Bauernhof geschlafen. nachts wachte ich auf, weil ich pissen musste. Ich also raus aus dem Stroh, rein in die nächste Scheuine. da standen 4 Typen ud lachten. Ich da hin, um nachzuschauen, was los ist. Da stand einer hinter einer jungen Kuh und fickte sie von hinten. Bah, ich habe fast gekotzt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 59  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 06.05.2015 um 11:01 Uhr
mir wurde von einem kumpel der besoffen war auf den kopf gekotzt bei einer party

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 06.05.2015 um 18:23 Uhr
Ich habe Mist auf der Arbeit gebaut und meine Chefin sagte, leck mich oder du wirst entlassen. Ich habe wie wild ihre haarige Fotze geleckt, sie hatte mehrere Orgasmen und nun musste ich sie noch fisten. Habe mich daran gewöhnt und sie auch rasiert und nun haben wir öfter mal geilen Sex, wo ich auch auf meine Kosten komme.

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 06.05.2015 um 20:54 Uhr
Ich ficke meine mutter in alle 3Löcher und das regelmäßig ihr lutscher .

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 07.05.2015 um 09:10 Uhr
ich war auf Dienstreise und wie so oft über Nacht im Hotel. Im TV lief nichts vernünftiges und zum ausgehen hatte ich keine Lust mehr, so dass ich mich für das Internet entschied. Beim surven auf den ein oder anderen Seiten habe ich dann auch eine Seite mit Webcams gefunden. Der Anblick der Frauen und Pärchen machte mich richtig geil und ziemlich schnell saß ich nackt mit steifen Glied vor dem Rechner und wichste. Nach ca einer Stunde hatte ich dann eine Cam gefunden, die mir die Sprache verschlug. Aufweckt durch den Kosenamen hatte ich die Cam einfach mal angeklickt. Ich sah meine eigene Frau splitternackt in unserm Wohnzimmer, mit Plug im Po und einem richtig fetten Dildo in der Vagina, sich lustvoll vor mehr als dreitausend Beobachtern sich zum Höhepunkt masturbieren. Ich fand es mega scharf. Genau zu dieser Zeit klopfte es an meiner Hoteltür und ich hatte völlig ausgeblendet, dass ich mir noch einen kleinen Snack bestellt hatte und ich ja auch nackt vor dem Rechner saß. Ich sagte einfach herein. Erst als die Tür schon auf war, bemerkte ich meine peinliche Situation. Die Show meiner eigenen Frau hatte mich total fasziniert. Das Zimmermädchen wollte sich gerade entschuldigen und den Snack vor der Tür abstellen, als ich sie fragte, ob sie noch nie einen nackten Mann gesehen hätte. Was sollte ich jetzt auch noch tun, einfach frontal nach vorne. Sie schmunzelte und nickte, doch die Peinlichkeit spürte man ihr an. Ich sagte ihr, dass ich zufällig meine Frau auf einer die Cams gefunden hätte und und und. Sie war interessiert und schaute tatsächlich auf dem Bildschirm und strich dabei über meinem Körper. Ich war total erregt und ergriff einfach die Möglichkeit ihre Hand auf meinen Schoß zu legen. Irgendwie hatte es jetzt klick gemacht und vor der Cam meiner Frau hatte ich jetzt einen Quicki mit einer Angestellten aus dem Hotel. Es war richtig geil und die junge Frau hatte sicherlich nicht ihren ersten Fick. Mit knapp zwanzig konnte sie mit einem Mann richtig spielen und umgehen und hat mir den Verstand aus dem Kopf gefickt. Ein kleines Danke schön hat sie natürlich auch bekommen. Eine Ladung Sperma und ein Taschengeld.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 07.05.2015 um 12:02 Uhr
Ich komme aus einer mittleren Großstadt. Großstadtflair kommmt hier nicht auf, dafür leben zu viele Türken hier. Und Sex wird hier in meinem Umkreis ehr klein geschrieben. Ich gebe mich auch aus diesem Grunde ehr rückständig. Ich bin hier ehr die unscheiunbare prüde Frau, die kein Wässerchen trübrn klann. Doch innerlich brodel ich. Im Urlaub, oder wenn ich die nChance habe, explodiere ich. Dann werde ich die hemmungslose Sau, die ich sonst nur in meinen Träumen bin.
Mein Mann war von der Arbeit ein paar Tage verreist und ich bin dann mit einem Bekannten von mir in einem Sexclub. An den Abend habe ich meine ganze aufgestute Geilheit rausgelassen. Ich wurde von 7 Männern gefickt, von mehreren angespritzt und 2 Haben mich vom Fußbis zum Kopf bepisst. Ich habe meinem Bekannten den Arsch gefistet, sein Sperma und seine Pisse geschluckt. Danach, wieder zu Hause, war ich wieder das Maerblümchen...

Gute Antwort?    Daumen hoch 36  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 07.05.2015 um 12:14 Uhr
Als junger Journalist wurde ich von meiner Zeitung für ein paar Tage nach Berlin geschickt. Abends begegnete ich an der Hotelbar einer bekannten, älteren Journalistin und kam, obwohl sie als arrogant und zickig gilt, mit ihr ins Gespräch. Wir nahmen ein paar Drinks zusammen und verabredeten uns. Als sie die Hotelbar verließ wartete ich noch eine viertel Stunde und folgte ihr auf ihr Zimmer. Ich klopfte vorsichtig an ihre Tür, sie öffnete, ich trat ein und schloss die Tür hinter mir. Sie stand splitternackt im Zimmer und sagte: komm besorg es mir auf die harte Tour. Ich zog mich aus und sie half mir dabei so als ob es ihr nicht schnell genug ging. Kaum hatte ich mich meiner Kleider entledigt zog sie mich zum Bett und fing an meinen Schwanz zu blasen wie ihn noch nie eine Frau geblasen hatte. Ich leckte ihre Fotze und es dauerte keine 2 Minuten bis sie das erste mal kam. Dann befeuchtete ich ihren Anus mit meiner Zunge, steckte einen Finger hinein und fickte sie mit dem Finger in den Po.

Fortsetzung folgt

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 07.05.2015 um 12:41 Uhr
Nach dem ich sie eine Weile mit mehreren Fingern anal gefingert hatte forderte sie mich auf sie in den Arsch zu ficken was ich auch tat. Sie kniete vor mir und ich fickte sie von hinten in ihren Arsch wobei sie mehrmals kam und obwohl sie mir schon ziemlich fertig vorkam wollte sie einen Stellungswechsel. Ich legte mich auf den Rücken, sie setzte sich mit dem Rücken zu mir auf mich und führte meinen Pimmel in ihren Arsch ein. Sie schrie und stöhnte während sie mich ritt und ich musste mich Zurückhalten um nicht abzuspritzen .Plötzlich ließ sie

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 07.05.2015 um 12:42 Uhr
Oberkörper nach vorne fallen und mein Schwanz rutschte aus ihrem Hintern. Was jetzt passierte hatte ich noch nie erlebt.
Fortsetzung folgt

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 07.05.2015 um 12:51 Uhr
Sie rutschte etwas nach hinten, ihr After öffnete sich und sie kackte voll drauf los während aus ihrer Fotze die Pisse lief. Dann drehte sie sich um und leckte mir den Schwanz . Man sollte annehmen das nach der Sauerei bei mir nichts mehr ging, aber weit gefehlt. Ich spritzte ihr zuerst meinen Samen und dann meine Pisse in den Mund und aufs Gesicht.
Fortsetzung folgt

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 07.05.2015 um 14:08 Uhr
Als junger Journalist wurde ich von meiner Zeitung für ein paar Tage nach Berlin geschickt. Abends begegnete ich an der Hotelbar einer bekannten, älteren Journalistin und kam, obwohl sie als arrogant und zickig gilt, mit ihr ins Gespräch. Wir nahmen ein paar Drinks zusammen und verabredeten uns. Als sie die Hotelbar verließ wartete ich noch eine viertel Stunde und folgte ihr auf ihr Zimmer. Ich klopfte vorsichtig an ihre Tür, sie öffnete, ich trat ein und schloss die Tür hinter mir. Sie stand splitternackt im Zimmer und sagte: komm besorg es mir auf die harte Tour. Ich zog mich aus und sie half mir dabei so als ob es ihr nicht schnell genug ging. Kaum hatte ich mich meiner Kleider entledigt zog sie mich zum Bett und fing an meinen Schwanz zu blasen wie ihn noch nie eine Frau geblasen hatte. Ich knetete ihre großen Titten schlug sie auf den Arsch und leckte ihre Fotze und es dauerte nicht lange bis sie das erste Mal kam. Dann befeuchtete ich ihren Anus mit meiner Zunge, steckte einen Finger hinein und fickte sie mit dem Finger in den Po. Dazwischen gab es immer wieder Schläge auf den Arsch und die Brüste. Nach dem ich sie eine Weile mit mehreren Fingern anal gefingert hatte forderte sie mich auf sie in den Arsch zu ficken was ich auch tat. Sie kniete vor mir und ich fickte sie von hinten in ihren Arsch wobei sie mehrmals kam und obwohl sie mir schon ziemlich fertig vorkam wollte sie einen Stellungswechsel. Ich legte mich auf den Rücken, sie setzte sich mit dem Rücken zu mir auf mich und führte meinen Pimmel in ihren Arsch ein. Sie schrie und stöhnte während sie mich ritt und ich musste mich Zurückhalten um nicht abzuspritzen .Plötzlich ließ sie ihren Oberkörper nach vorne fallen und mein Schwanz rutschte aus ihrem Hintern.Was jetzt passierte hatte ich noch nie erlebt. Sie rutschte etwas nach hinten, ihr After öffnete sich und sie kackte voll drauf los während aus ihrer Fotze die Pisse lief. Dann drehte sie sich um und leckte mir den Schwanz. Man sollte annehmen dass nach der Sauerei bei mir nichts mehr ging, aber weit gefehlt. Ich spritzte ihr zuerst meinen Samen und dann meine Pisse in den Mund und aufs Gesicht. Wir lagen auf dem Bett in unserer Pisse und mit ihrer Kacke beschmiert. Wenn ich in den Arsch gefickt werde muss ich meistens kacken sagte sie und presste sich an mich. Sie griff meinen Schwanz und wichste ihn langsam bis ich wieder geil wurde und ihre Brüste knetete und schlug. Dann drehte ich sie um, gab ihr ein paar harte Schläge auf den Arsch und fickte sie dann von hinten zuerst in die Fotze und dann in den Arsch. Als ich spürte das ich gleich abspritzen würde wechselte ich wieder in die Fotze uns spritzte in ihr ab. Bei jedem Wechsel vom Arsch zur Fotze und umgekehrt gab es feste Schläge auf den Arsch wobei sie immer aufschrie. Als ich fertig war drehte ich sie auf den Rücken, setzte mich auf sie und knetete ihre Titten bis sie vor Schmerz stöhnte und wimmerte aber dabei einen Orgasmus bekam. Wir waren beide fertig und ruhten auf dem Bett. Komm lass uns duschen sagte sie nach einer Weile und stand auf. Was wird aus dem Zimmer und der Sauerei fragte ich und sie antwortete mach dir keine Gedanken, ich regele das. Wir duschten zusammen und säuberten uns gegenseitig wobei ich sie noch einmal anpisste. Ich zog mich an und ging in mein Zimmer. Am nächsten Morgen Frühstückten wir zusammen als wenn nie etwas zwischen uns gewesen wäre. Wie sie das mit dem Zimmer geregelt hat habe ich nie erfahren und ich habe sie auch nichtmehr getroffen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 16.05.2015 um 16:32 Uhr
ich wurde als kleine junge festgehalten und von ein große hund gefickt,

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 17.05.2015 um 14:56 Uhr
Mein heftigstes Erlebnis liegt jetzt schon ein paar Jahren zurück.Ich war auf einer Party einer guten Bekannten, wir haben schön gefeiert und gesoffen. Morgens bin ich dann auf dem Gästebett eingeschlafen. Als ich wieder aufwachte konnte ich mich nicht bewegen und konnte auch nichts sehen. Mir tat mein Arschloch weh und irgent etwas war um meine Bauch sehr stramm geschnallt. Als ich anfing zurufen und zu schreien kam meine Bekannte rein und sagt ich soll ruhig sein. Dann stopfte sie mir einen Slip von ihr in den Mund und fixierte ihn mit Klebeband. Der Slip war nicht wirklich sauber. Dann nahm sie mir die Augenbind ab. Sie stand neben dem Bett in einem Latexkleid und sagte grinsend zu mir das ich jetzt ihr Sklave werden würde. Ich erschrack und sah mich um. Ich war, alle viere von mir gestreckt ans Bett gefesselt, unter mir ein Latexlacken, mein Schwanz war in einem Käfig, der an einem Lederzwangsgurt war und zwischen meinen Beinen kam ein kleiner Schlauch raus der zu einen mit Wasser gefüllten Beutel ging. Sophia erklärt mir nun was sie vor hatte, in meinem Arsch war ein aufpumpbarer Plug der fest an dem Zwangsgurt befestigt war, durch den Plug würde sie mir Wasser in den Arsch laufen lassen, solange bis der Beutel leer wäre. Dann spürte ich auch schon wie sie den Plug aufpumpte, ich dachte ich würde platzen, ich winselte um gnade. Sie lachte mich nur an, das ist doch noch nicht alles. Dann drehte sie den kleinen Wasserhahn auf und spürte wie mir das Wasser hinten rein lief. Sophia verließ das Zimmer. Auf der Uhr neben dem Bett konnte ich sehen wie spät es war, 18 Uhr 45, oh Gott, wie liege ich schon, wie lange werde ich noch liegen, was hat sie noch vor?
Nach 2,5 Stunden kam Sophie wieder rein, ich hatte inzwischen einen dicken Bauch und schmerzen von dem Wasser in mir. Auch meine Rosette tat sehr weh, sie lachte mich an und verband mir die Augen. Sie nahm den Knebel raus und steckte mir gleich den nächsten rein, diesmal hatte ein Schlach im Mund, sie pumpte den Knebel und nahm mir die Augenbinde wieder ab und setze mir eine Klammer auf die Nase. Ich konnte nur noch durch den Mund und den Schlauch atmen. Guck mal an Kopfende vom Bett. Ich sah dort 3 von ihren Freundinnen mit Sektgläser in der Hand stehen. Schlaf gut sagten sie alle zu mir und warfen 2 Tabletten in den Schlauch und spülten sie Sekt in meinen Mund. Ich schrie duch den Schlauch und wollte nicht schlucken, mir blieb aber nichts übrig, ich mußte ja auch wieder Atmen. Alle lachten und verliessen den Raum aber nicht ohne den Plug in meinem Arsch noch weiter aufzupumpen.
Als ich wieder zu mir kam lag ich auf dem Bauch, weiterhin gefesselt, auch den Zwangsgurte hatte ich noch um und der Mundknebel war auch noch drin. Mir tat alles weh Mund und Rosette, nur der Druck im Bauch war weniger. Ich guckte auf die Uhr, 5 Uhr 10. Mist ich will hier weg. Ich muß auf Klo, also laufen lassen. Hinten ging nichts, nur Druck an der schmerzenden Rosette und pinkeln konnte ich auch nicht. Dann sah ich warum, neben dem Bett war ein Urinbeutel. Die haben mir auch noch ein Katheter gelegt. Nach 2 Stunden kam Sophie mit ihren Freundinnen rein. Alle waren angezogen und tuschelten. Dann nahm die erste den Schlauch und steckte ein Trichter drauf und fixierte alles neben meinem Kopf, drehte sich um zog Hose und Slip runter und setzte sich über den Trichter. Ich zappelte und schrie, ich wollte das nicht. Doch sie ließen sich nicht aufhalten, sie pinkelten mir in den Mund und ich musste schlucken, alles, ich musste ja Atmen. Alle drei entleerten sich über den Trichter. Mir wurde schlecht und hätte benahe gespuckt. Neben bei haben sie den Beutel mit meinem Urin an den Plug angeschlossen, ich merkt wie der Druck im Bauch wieder anstieg.
Dann legte sie mir eine Kette um den Hals und verschlossen sie mit einem Schloß, das andere Ende hielt eine unter Spannung. Sophie erklärte mir das jetzt meine Hände lösen würden und sie auf den Rücken legen soll wo sie wieder gefesselt werden. Ich soll mich nicht wehren, in dem Moment merkte ich ein brennenden Schmerz auf den Rücken, ich hatte eine heftigen Peitschen hieb bekommen. Mir war klar ich kann mich nicht wehren. Meine Arme wurde auf den Rücken gefesselt. Dann wurden meine Beine gelöst und ich wurde an der Kette hoch gezogen. Alles tat mir weh, ich dachte ich zereiße. Ich wurde ins Bad geführt, dort wurde mir der Zwangsgürtel abgenommen und ich konnte mich auf Klo setzen, den Plug haben sie nicht klein gemacht sondern so groß wie er war rausgezogen. Mir lief sofort alles hinten raus, ich drückte und drückte, es tat weh aber es war auch sehr geil wie sich mein Arsch anfühlte. Nach einer halben Stunde konnte ich das Klo verlassen und Sophie legte mir sofort ein KG an, aus Edelstahl und Spikes auf der Innenseite. Ich wurde ins Zimmer gebraucht und wurde da eingeschlossen. Sophie sagte das sie mich heute abend rausholen würde.
Ich freute mich und dachte ich hätte alles geschafft, obwohl das wäre ja auch schade, oh Gott, ich merkte das ich das alles ziemlich geil fand und bekam ein Ständer. Mein Schwanz drückte sich in die Spikes und ich hatte fürchterliche Schmerzen.
Abends kam Sophie und nahm mir den Knebel ab. Leck mich, befahl sie in einem Ton den von so einer zierlichen Frau nie erwartet hatte. Ich bekam gleich wieder ein Ständer, Sophie lachte und griff an mein Schwanz und zog ein wenig daran. Es tat fürchterlich weh. Sie befahl ich solle mich hin legen und sie endlich lecken.
Ich leckte sie bis sie kam.
Dann stellte sie mir die Frage ob ich bleiben oder gehen möchte? Ich wollte gehen, aber irgent wie auch nicht. Ich blieb. Wir hatten ein paar schöne Jahre, sie hatte noch viele heftige Sachen mit mir vor.

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 17.05.2015 um 14:59 Uhr
Mein heftigstes Erlebnis liegt jetzt schon ein paar Jahren zurück.Ich war auf einer Party einer guten Bekannten, wir haben schön gefeiert und gesoffen. Morgens bin ich dann auf dem Gästebett eingeschlafen. Als ich wieder aufwachte konnte ich mich nicht bewegen und konnte auch nichts sehen. Mir tat mein Arschloch weh und irgent etwas war um meine Bauch sehr stramm geschnallt. Als ich anfing zurufen und zu schreien kam meine Bekannte rein und sagt ich soll ruhig sein. Dann stopfte sie mir einen Slip von ihr in den Mund und fixierte ihn mit Klebeband. Der Slip war nicht wirklich sauber. Dann nahm sie mir die Augenbind ab. Sie stand neben dem Bett in einem Latexkleid und sagte grinsend zu mir das ich jetzt ihr Sklave werden würde. Ich erschrack und sah mich um. Ich war, alle viere von mir gestreckt ans Bett gefesselt, unter mir ein Latexlacken, mein Schwanz war in einem Käfig, der an einem Lederzwangsgurt war und zwischen meinen Beinen kam ein kleiner Schlauch raus der zu einen mit W

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 18.05.2015 um 00:36 Uhr
ich war mit meiner Freundin, wie jeden Freitag in unserer Stammsauna. Wir kennen uns hier alle sehr gut und so trägt niemand ein Handtuch um die Hüften. Am besagten Freitag war es schon recht spät geworden und nur noch vereinzelte Gäste waren noch dort. Meine Freundin wollte unbedingt noch einen Saunagang, doch ich war einfach zu müde. Sie ging allein. Nach ca. fünfzehn Minuten wollte ich sie dann aus der Sauna abholen. Durch einem kleinen Fenster kann man auf die Saunabänke schauen, ohne dass die Gäste etwas davon bemerken. Ich sah da meine Freundin breitbeinig auf der Bank sitzen und zwischen ihren Schenkeln war der Kopf eines der Senioren, die auch immer Freitags kamen. Sie ließ sich genüsslich die Spalte lecken und wichste dabei ihm seinen Ständer. Ich schaute gebannt zu und sah kurz danach, wie er zwischen ihre Schenkel seinen steifen Schwanz schob. Meine Freundin ließ sich also mal schnell von einem vielleicht siebzigjährigen vögeln. Nach weiteren ca. fünf Minuten kam es dem Alten und mit einem lauten Stöhnen, was ich sogar von außen hören konnte, spritze er jetzt also in ihr ab. Direkt danach öffnete sich die Saunatür und der Senior verließ die Sauna. Ich tat so, als wäre ich gerade auf dem Weg zur Sauna gewesen und sagte noch nett tschüss zu ihm. Als ich dann in der Sauna eintrat, verschränkte meine Freundin sichtlich ihre Beine, so dass ich nicht bemerken sollte, dass das Sperma aus ihr heraus floss. Sie bat mich dann auch vor zu gehen, denn sie wollte noch kurz zum duschen. Ich tat ihr den Gefallen und ging zur Umkleide. Ich wollte mich gerade anziehen, als der Alte dann neben mir stand und meinte, ich wäre beim nächsten Mal an der Reihe. Er hätte es genau gesehen, wie gebannt ich ihm beim Ficken zugesehen hätte und genau so ist es dann auch gekommen, nur dass ich nicht alleine gefickt wurde, sondern zusammen mit meiner Freundin am nächsten Freitag. Seit dem werden wir regelmäßig kurz vor dem Schließen der Sauna von dem Alten gevögelt und genießen es.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 18.05.2015 um 11:33 Uhr
hallo wichsender01,
danke für Deinen Kommentar. Ja, ich muss sagen, es macht richtig viel Laune, mit dem Alten zu ficken. Vor allem, seit dem meine Freundin und ich gleichzeitig, bzw. abwechselnd von ihm bestiegen werden. Er kann mit seinem Fickgerät richtig gut umgehen und wir beide gehen jeweils ab wie schmitz Katze. Er hat mich einmal so geil gebumst, dass ich überall am Körper zitterte und es mir in einem hohen Bogen unten rausspritzte. Ich hatte das noch nie vorher erlebt und es war mir sichtlich peinlich. Ich hätte allerdings nie damit gerechnet, dass der Alte mich dann, so nass und besamt ich auch noch war, dann auslecken würde. Ich bin dabei gleich noch ein zweites Mal gekommen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 27.05.2015 um 00:44 Uhr
ich hatte mit meinen Schulfreundinnen gewettet, dass ich mich von einem der älteren Jungs ficken und schwängern lassen wollte. Die, die von uns als erste einen Bauch gespritzt bekommen würde, sollte dann den Wetteinsatz bekommen. Ich war damals erst dreizehn. Mit vierzehn hatte ich es geschafft, dass mich der einundzwanzigjährige für voll nahm. Er hat mich in seinem Auto mehrfach gevögelt. Natürlich hatte ich ihn glaubhaft vermittelt, dass ich die Pille schlucken würde und er mich ohne Gummi besamen könnte. Er hat es dann auch mehrfach getan. Schwanger bin ich dann auch geworden. Mit gerade sechzehn hatte ich ein Baby und war verheiratet. Die Wette hatte ich gewonnen und um Geld und Arbeit musste ich mir keine Gedanken machen. Schon schnell hatte ich dann die Lust auf ihm verloren und hatte mir einen Lover gesucht. Der hatte mich dann stellenweise richtig wund gefickt, so dass ich das auch vor meinem Mann nicht verbergen konnte. Mit einundzwanzig war ich dann geschieden, schwanger mit einem zweiten Kind, von einem Typen, den ich nicht kannte. Dieser nutze mich dann richtig aus. Für ein sorglosen Leben hatte ich im Haus unbekleidet oder fast nackt herumzulaufen, musste ständig einen Plug tragen und wurde in den Scharmlippen und Brustwarzen gepierct. Eigentlich hatte ich damit auch kein Problem. Erst als er anfing, dass ich auch für seine Freunde die Beine breit zu machen hatte, wollte ich die Beziehung beenden. Heute lebe ich immer noch bei ihm, bin mittlerweile seine Fickschlampe und schon etliche Male von unsern, oder besser gesagt von seinen Freunden bestiegen und besamt worden. Hätte ich mir damals je ausmalen können, wie mein Leben so vor mir liegt, ich hätte es sofort ändern wollen. Glücklich verheiratet und die Sexsklavin für jeden Mann.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 27.05.2015 um 07:15 Uhr
Ich ging mit meinem Mann ins Pornokino, dabei durfte ich unter dem Mantel nur Strapse u. High Heels tragen. Bevor wir das Kino betraten, mußte ich den Mantel ausziehen und mich nackt den Kerlen die da saßen zeigen. Die durften mich dann ganz nach Belieben benutzen. Der Reihe nach fickten sie mich durch, in alle Löcher, wichsten auf mich ab. So ging das über Stunden, immer wieder kamen neue Kerle, die sich an mir befriedigten.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 29.05.2015 um 07:29 Uhr
Waren bei meinem Schulfeund zur Geburtstagsparty eingeladen. Das Haus gehörte für ein paar Stunden uns. Erst haben wir uns am PC Pornos reingezogen, bis wir so richtig rattig waren. Und unsere Hände waren auch nicht untätig, hatte das erste Mal eine fremde Hand im Lustdeieck. Zogen uns gegenseitig aus, waren alle blank und steif. Nun knallte der Sektkorken und noch einer, dann brannten die vierzehn Kerzen auf der Torte. Statt sie auszublasen, wollten wir sie mal ausspritzen. So standen wir im Krais um die Torte herum und wichsten uns gegenseitig. Wir spritzten mächtig ab auf die Torte und die Glasur, die meisten Kerzen waren aus. Die Torte wurde aufgeschnitten und jeder bekam seinen besamten Teil. Ich hätte nie gedacht, dass ich die Sahne der anderen so geniessen könnte. Hatten alle ihren Spass daran, und anschliessend saugten wir uns, leckten uns überall auch die Rosettche, was ich vorher nie getan hatte, liess mir die Zungen reinstecken, fand das wahnsinnig geil, tat desgleichen in anderen Löchern, und sah, wie die ersten am Besamen waren. Auch ich wurde nun eingeschwult und war begeistert. Konnte nicht genug Sex bekommen. Eigentlich waren wir alle durch vor Geilheit. Später trafen wir uns immer wieder in dem Haus des Kameraden mit Pool, es war jedesmal irre geil, es kam vor, dass seine Eltern anwesend waren, sie sagten nichts, wenn wir splitternackt im Haus herumliefen oder im Sommer so badeten. Ich glaube, auch sie waren steif und nass in den Hosen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.05.2015 um 08:05 Uhr
Nach vielen Jahren habe ich einen alten Freund wiedergetroffen. Früher haben wir jeden Scheiss zusammen gemacht. Wir waren zusammen im Puff, haben uns ein Mädel geteilt. Oder auch manche durchzechte Nacht erlebt. Er war millerweile Wirt mit eigener Kneipe. In der Kneipe saß eine außergewöhnliche Schönheit. Ca. 20 Jahre alt, sexy gekleidet. Als ich dann mit meinem Freund ins Hinterzimmer ging, lobte ich diese Frau und meinte, ein echtes geiles Prachtstück. Er lachte nur und meinte, das sei seine Tochter. Und er rief sie hinein. Und dann sagte er etwas, was mir die Sprache verschlug. Für eine Stunde nimmt sie 300 Euro. Ob ich wollte. Er meinte es echt ernst. Und ob ich wollte. Sie zog sich aus, zog meine Hose runter und fing an, mir einen zu blasen. Mein Freund blieb im Zimmer. Anal, Vigenal, blasen , lecken, alles war erlaubt. Und mein Freund schaute zu. Ic war hinterher öfter mal da.

Gute Antwort?    Daumen hoch 56  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.06.2015 um 22:44 Uhr
Ich habe mich mal gebückt und jemand konnte kurz meinen Busen sehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 06.07.2015 um 13:46 Uhr
Ich habe mal meine Frau von ein Pony ficken lassen. Lief da viel sperma raus dass fand sie geil und wollte nochmal.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 10.07.2015 um 20:54 Uhr
War mal bei einer Nachbarin zu einer Gartenfeier,als ich in der Küche war und die anderen im Garten ist die Lust über mich gekommen bin zum Kühlschrank gegangen habe mir zwei dicke Bratwürste die eigentlich zum grillen waren in mein Arsch und meine Möse geschoben und bin mit den beiden wieder zurück zur Feier...
War ein Hammer Gefühl XD die anderen Gäste haben schon gefragt warum ich so gut drauf sei;) Als ich später Nachschub für den grill holen sollte bin ich wieder rein und als ich dabei war die Bratwürste aus mir rauszuholen habe ich bloß ein klicken gehört ... als ich mich mit runtergelassener Jeans/Höschen und den beiden Bratwürsten noch zur Hälfte in mir umdrehte, sah ich bloß meine Nachbarin mit ihrem Handy in der Hand und einem breiten grinsen im Gesicht o.O...

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 11.07.2015 um 07:12 Uhr
Hatte bloß gemeint wenn ich nicht wollte das alle das Foto sehen sollte ich tun was sie sagt.
Als die meisten Gäste am Abend gegangen waren meinte sie ich solle hoch in ihr Zimmer kommen... mir wurde schon ganz flau im Magen.
Als ich oben war, sah ich das ihre beiden Freundinnen auch da waren...
Sie hielt mir das Foto vors Gesicht und meinte ich solle mich schön nackig machen...war unglaublich peinlich aber auch irgendwie erregend, als ich mein Höschen auszog sah man schon das es ganz durchnässt war, was den dreien nicht entgangen war...Als erstes sollte ich mich auf dem Schreibtisch vorne über beugen, als ich mit dem Oberkörper auf dem Tisch lag, hat sie mir die Klobürste aus der Badezimmer mit dem Griff zuerst in meinen Arsch geschoben, worüber sich die anderen beiden tierisch amüsiert haben, soweit bis bloß noch die Bürste zu sehen war...
Anschließend haben sie mir Häschenohren aufgesetzt und mir zwei gekochte Eier in die Möse gesteckt und mir gesagt ich solle im Haus rumhoppeln und Eier verteilen wie der Osterhase, als ich die Eier gelegt habe sind sie mit ihren Gesichtern besonders nah ran gegangen um ein gute Sicht auf das Spektakel zu haben.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 17.08.2015 um 13:18 Uhr
ich wurde als 18jährige auf einer Geburtstages Party von mehren älteren Herren gekonnt ins geile Sex leben eingeführt. alle waren über 60 Jahre einer 75 Jahre der war der beste ficker und hatte zudem einen sehr dicken Schwanz sie fickten mich in alle Löcher inklusive pisse-einlauf in den arsch. seit dieser zeit fickte ich alles was ich kriegen konnte in meine Löcher. ich besuchte auch exklusiv-Partys und wurde dort in die bdsm Szene eingeführt. am Anfang war ich die devote abgerichtete Sklavin, zb. wurde ich in einem großen raum(Wohnzimmer) über eine Sofa Lähne gelegt der arsch schön weit nach oben und so festgebunden. so wurde ich den ganzen Abend von allen schwänzen benützt ein Schwanz in der fotze abwechselnd im arsch. auch Frauen spielten an meiner fotze und arsch mit Zunge und Finger oder sie fickten mich mit einer Cola Flasche. da lernte ich meinen Ehemann kennen 20 Jahre älter als ich. in den späteren Jahren machte ich eine Ausbildung zur Domina. dabei richtete ich mir meinen Ehemann als Sex Sklaven aus, er musste mir immer gehorchen, seit einigen jahren steht der schwanz von meinem devoten Ehemann nicht mehr und so hole ich mir immer meine freund mit nach hause und da ficke ich vor den Augen meines devoten alleslecker Ehemann. er darf "muss"dabei die schwänze meiner ficker steiflecken. er muss uns auch als Diener Getränke und essen servieren. seit meiner Jugend trage ich ""keine"" Unterwäsche also sind meine löcher immer griffbereit und Einsatz bereit. ich bin total unersättlich und brauch ständig schwänze und so fahre ich regelmäßig mit meinen freunden in die Asylheime wo es viele unbefriedigte schwänze gibt. da lasse ich mich """regelmäßig abficken""" oft bis zu 60 schwänze hintereinander ich "benütze" die schwänze für meine Befriedigung meistens sind es schwarze dicke schwänze ab und zu vom selberwichsen mit "schwanzkäse dreckig" meine arschfotze verträgt enorm viel auch 2 schwänze zugleich. bei diesen Fickpartys wird gefickt gepisst geblasen geschluckt einmal machte auch eine geile schwarze fotze mit, die war genauso geil wie ich, der schwarzen fotze setzte ich mich auf ihr Gesicht pisste ihr übers Gesicht und ins maul.
3 Tage später stehen meine 3 freund mit 4 negerschwänzen aus dem Asylheim vor der tür. diese 7 zusammen fickten mich an diesem tag durchs ganze haus überall auch im garten ich laufe ja immer nackt im haus herum. meine ehe Sklave wurde an einem Stuhl gebunden damit er das treiben schön verfolgen konnte ab und zu musste er die schwänze mit ficksahne verschmiert vom arsch ficken steif lecken. am abend durften die schwänze bei mir bleiben alle bei mir im Schlafzimmer mein ehe Sklave musste im bdsm Keller die Nacht verbringen auf einer liege angebunden. ich hatte einen dicken Schwanz im Arsch als ich einschlief. beim aufwachen spielten meine schwänze bereits an der fotze herum .am Frühstücks tisch setzte ich mich abwechselnd immer wieder auf einen neuen schwanz es waren ja 7 geile schwänze die an dem Tisch saßen.
Meine ehe Sklave und Diener durfte zum Schluss die ganze Sauerei aufräumen. als er fertig war bekam er meine fotze und arsch, vom vielen ficken der letzten Nacht zum sauber. lecken. er machte es brav, aus seiner Hänge Nudel lief das Sperma nur so raus ohne das ich seine Nudel berührte so geil war er auf meine verschmierte fotze.
liebe grüße amausi

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 22.08.2015 um 13:01 Uhr
mit den meisten kann ich hier wohl nicht mithalten. Aber mein perversestes Erlebnis war, dass ich vor einigen Jahren einer Azubine aus meine ehemaligen Firma sexuell verfallen bin. Sie war grade 19 geworden ich mehr als 20 Jahre älter als sie. Nach einer Betriebsfeier wachte ich morgens im Hotel neben ihr auf. Ich musste ihr dann ziemlich bald beichten, dass normaler Sex nicht so mein Ding ist, sondern das ich devot und maso bin. Da hatte sie keine Ahnung von, hat aber alles mit viel Spass an mir ausprobiert. Auch Dinge die ich vorher so nicht gemacht hatte, wie ziemlich hartes verprügeln und Scheisse fressen. Leider konnte sie auch in der Firma nicht immer von den Spielchen gelassen, hat mich immer wieder zu sich zitiert bis es auch Kollegen aufgefallen ist. Sie hat mich dann sogar dazu gebracht ihr mein Auto zu überlassen. Ich bin mit der Bahn zur Arbeit gefahren, während sie mit meinem Auto gekommen ist. Gab dann irgendwann reisen Ärger und wir haben beide das Unternehmen verlassen und unser Kontakt ist langsam abgebrochen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 28.08.2015 um 08:06 Uhr
Wir stehen ja auch voll auf anscheissen erst scheisse ich meiner Frau auf den Bauch und ihre grossen Titten dann verreibe ich alles auf ihrem heissen Körper und lecke ihr dann ihre Brustwarzen sauber danach Scheisst sie mir auf meinen Harten Schwanz und meinen Prallen Sack und verreibt dann alles auf meine Gepiercten gehänge so das mein Schwanz noch härter wird. Bevor ich sie dann Ficke lecke ich ihr noch ihre geil verschissene Rosette Blitzblanck und rotze ihr dann meien Ficksahne in ihren Mund nachdem sie mein verkackte Eichl saubergeleckt hat. Einfach nur Saugeiiiiiiiiil!

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 10.09.2015 um 06:49 Uhr
War mal bei meiner Tante auf besuch als meine Tante so aus heiterem Himmel sagte wenn ich wüste was ihr zwischen den Beinen baumelt.Da sprang natürlich sofort mein Kopfkino an.Stellte mir vor das Sie extrem lange Schamlippen hat oder einen grossen Kitzler. Als ich dann sagte das ich Pinkel muss meinte sie ob sie mir Helfen kann das ich natürlich bejate. Als wir dann im Bad waren zog sie mir sofort meine Hose runter womein steifer schwanz kaum noch platz hatte den sie dann auch gleich mit dem Mund verwöhnt und mich aufforderte ihr in den Mund zu Pissen das ich natürlich gern tat und sie mich bis zum letzten tropfen aussaugte.Als sie sich auszog amm ich aus dem staunen nich mehr raus da sie so extrem lange Schamlappen hatte und einen XXL Kitzler und ein extrem ausgepräkte hervorstehende Rosette die ich dann gleich mit meiner Zunge verwöhnte wobei die geile Drecksau mir voll in denn Mund geschissen hat ich habe es einfach nur genossen und mit ihrer Pissen nachgespühlt.
War aber bis jetzt das einzige mal. Leider Träume jeden Nacht von meiner Gailen Tant Ela!!!!!!!!!

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 14.09.2015 um 16:22 Uhr
Es war im Hochsommer, letztem Juni. So nachts gegen 2 Uhr. Vor unserem Fenster war ein lauter Knall. Mein Man warf sich sofort einen Morgenmantel über und lief raus. Ein jungen, gerade 18 Jahre altes Mädel, ist in unserem parkendem Auto gefahren. Ihr Freund, der auch in dem Auto saß , ist abgehauen... Unter Tränen erzählte sie, das sie erst gerade den Führerschein gemacht hat. Ihr Freund habe sie während der Fahrt abgelenkt und so hat sie das Steuer verrissen. Ihr Führerschein wäre dann weg, wenn es zur Anzeige käme. Ob sie das ganze nicht anders regeln könne. Dabei öffnete sie einige Knöpfe ihrer Bluse. Er sagte zu ihr, komme erstmal rein. Und dann stand sie da. Klein, gerade 1,65 m, blonde lange Haare. Total verheult. Sie tat mir wahnsinnig leid. Dann erzählte mir mein Mann von den Vorschlag der Kleinen, es anders zu regeln. Ihr müsst wissen, wir sind Vollkasko versichert ohne Selbstbeteiligung, der Schaden für uns belief sich also im Rahmen. Ich bin bi und ich fand die Kleine süß. Ich küsste sie auf dem Mund und zog ihre Bluse aus. Sie hatte einen wunderschönen kleinen Busen, 75a oder so. Wir gingen ins Schlafzimmer, leckten uns gegenseitig. Während sie mich leckte, fickte mein Mann sie von hinten. Sie hatte einen Megaorgasmus, auch ich hatte einen. Mein Mann hat 1 x in ihr gespritzt und 1 x auf ihr. Ich habe sie komplett sauber geleckt. Mittlerweile haben wir uns schon öfter mal getroffen. Und das ist megageil...

Gute Antwort?    Daumen hoch 54  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 15.09.2015 um 18:11 Uhr
Ich habe in den Wörthersee gekackt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 16.09.2015 um 06:02 Uhr
Ich kam aus der Disco und wollte den Weg zu meinem Auto abkürzen. Also lief ich quer durch die Wiese und an Büschen vorbei. Eine vielleicht 20 Jahre alten Mädel hockte neben einem Busch und pinkelte. Ich schaute es mir an, kann ich dir helfen sagte ich noch und ging weiter. Sie rief, erst hier versorechungen machen und sich dann verpissen. Ich ging zurück. Sie stand mittlerweile mit heruntergezogener Hose da. Sie küsste mich einfach an fasste mir an die Hose. Boh, sie konnte verdammr gut blasen. Da ich kein Kondom dabei hatte, fickte ich sie anal. Hinterher man sie meinen Schwanz, der zuvor in ihrem Arsch angespritzt hatte und den Mund und leckte ihn sauber. Bald schon stand er wieder. Dann schluckte sie sen schwanz. Er verschwand komplett im Mund und in der Kehle, wo ich schon bald wieder spritzte... Ich habe sie leider nie wieder gesehen....

Gute Antwort?    Daumen hoch 50  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 19.09.2015 um 06:01 Uhr
Ich bin Verkäuferin in einem Großen Einkaufscenter. Meist bin ich in derselben Abteilung, doch manchmal bin ich auch an der Kasse. In meiner Freizeit bin ich in einer gemischten Gymnastikgruppe. Schon da ist mir ein junger Mann aufgefallen, mit dem ich mich auch einige Male unterhalten habe. 1,80 m groß, muskulös, kurze dunkle Haare. Eines Tages war er im Laden und die nächsten Wochen fast täglich in meiner Abteilung. Fast immer gab es einen kurzen Plausch, zu mehr reichte die Zeit nie. Dann, als mal etwas weniger zu tun war, kamen wir ins Gespräch und wir verabredeten uns abends zum essen gehen. Spätestens beim Brüderschaftstrinken mit Küsschen hat es bei mir gefunkt. Wir sind noch am selben Abend zu ihm. Er leckte mich so toll, das ich fast wahnsinnig wurde und da meinen ersten Orgasmus hatte. Dann fragte er mich, ob ich alles mitmachen würde. Ich bejahrte. Er fesselte meine Hände und meine Gesprreitzen Beine. Dann kam etwas, das mich in eine absolute Orgasmusflut stürzte. Das muss eine Mischung zwischen Vibrator und Federn gewesen sein. Das abwechelnde Stimulieren und Ficken war der Wahnsinn. Ich habe dabei auch meine Blase geleert und er schluckte. Seine ganze Hand war in meiner Fotze und ich schrie vor Geilheit. Er hat mindestens 3 x gespritzt. Auf mir, in mir - auch anal...

Gute Antwort?    Daumen hoch 64  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 19.09.2015 um 14:24 Uhr
Vor ein paar Jahren war ich mal in einem Sexclub. Es war nicht viel los und 6 oder 7 Nutten hingen rum. Den Aufseher kannte ich schon und er sagte mir ich soll mal die neue Russin vögeln die sei eine besondres geile sau. Also nahm ich mir die geile Fotze mit in den Raum neben an und fickte sie gleich mal ins Arsch Da ging die tür auf und der Aufseher schickte die ander Fotzen rein mit dem Auftrag mich fertig zu machen - und die machten. Mich tot eine nachder andern hochten auf mein Gesicht und danach fickten sie mich. Nach 20 Min. war für nichts mehr zu gebrauchen und kroch zur tusche

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 24.09.2015 um 09:14 Uhr
Urlaub in Spanien jetzt wieder zurück. unbeschreiblich geil war der Urlaub. in einer kleinen sandbucht hatte ich mich nackt, breitbeinig in den Sand gelegt zum sonnen, mein Körper "total rasiert auch der Kopf". mein devoter Eheschwanzdiener musste mich bedienen , mit sonnen öl meinen nackten geilen Körper einmassieren. meine fotze, Schamlippen wurde immer wieder mit der Vakuumpumpe aufgepumpt, die Schamlippen hängen vom ständigem pumpen schon sehr weit aus der fotze, zwischen den Schenkeln. es dauerte nicht lange und so versammelten sich mehre schwänze um mich herum, jeder seinen Schwanz in der Hand wichsend vorerst zeigte ich ihnen meinen Körper in allen Stellungen und dann durfte der erste rann an meine fotze, aber ich leitete den Schwanz in meinen Arsch und so gab es kein halten mehr ich benutzte die schwänze für meine Geilheit. mein Ehe Sklave hatte die Aufgabe oberhalb der Felsen wo es zur kleinen bucht runter ging nach Männern Ausschau zu halten egal wer, sie waren Urlauber, Arbeiter, Penner, Alte, Junge usw. er zeigte ihnen ein Fotzenbild von mir und den weg nach unten. Mein Ehesklave hatte keine Sicht zu, also konnte er mich beim ficken mit den vielen schwänzen nicht beobachten, dass ist auch gut so, den schlapp Schwanz habe ich mir nur zum bedienen mit in den Urlaub genommen. er hat im Hotel auch ein eigenes Zimmer. so konnte ich auch im Hotel geil ficken, am meisten mit Kellner. Ab und zu gings ins Meer zum abkühlen, meine Löcher wurden so fast jeden tag benutzt ich war ja schon ab ca. 10:00 Uhr am Strand und so bis 18:00 Uhr. die schwänze kamen ich leckte sie steif und schon fickten sie los, es waren mehrere Großschänze dabei enorm dick 6-7 oder mehr cm. Die Sprache meiner Ficker konnte ich nicht verstehen,, Spanier, Franzosen, Schwarze,Engländer einige Deutsch. Einige waren am Nachmittag schon besoffen sie versuchten mich auch zu ficken aber meistens kam nur viel pisse aus den schwänzen so pissten sie über mich ich hatte ja auch mehrere Flaschen Rotwein dabei und so wurde fleißig zum ficken gesoffen. ein Engländer machte mir mit einer vollen Rotwein Flaschen einen Arscheinlauf und sie sauften den Rotwein aus meinem Arschloch, zwischen durch dabei einen Schwanz im Rotwein-Arsch. einer goss mir Rotwein über meine Glatze und Gesicht danach wichsten und pissten sie mich am Kopf, einer "wichste so wild" das er dabei die Rotwein-Pampe voll dazu Kotzte. Drei Wochen tobte ich mich "total aber total aus" jetzt danach hängen meine Schamlippen noch weiter aus der fotze da ich auch Spielzeug dabei hatte "Klammern die wurden an die Schamlippen geklippt weit nach unten gezogen und mit festem Strumpf Gummi am Oberschenkel befestigt, wenn ich meine Schenkel breit mache zeiht es dabei die Schamlippen weit aus der fotze raus. so konnten sie fiel besser ficken das loch stand weit offen. Mein Arsch ist ja sowieso sehr geweitet sie fickten mich gleichzeitig zwei schwänze im Arschloch. Zuhause angekommen besuchten mich gleich meine 3 Freund sie wollten meine total abgefickten Löcher sehen, als ich ihnen meine langen Schamlippen zeigte war der erste Schwanz nicht mehr zuhalten ich trage jetzt jeden tag die Schamlippen klammer ein geiles Gefühl wenn ich zum einkaufen gehe und die langen Lippen reiben einander. Da ich das ganze Jahr keine Unterhosen trage sind meine Löcher immer Einsatz bereit. Ab und zu ziehe ich Leggings an da zeichnet sich alles genau nach Außen, mein Schamberg, Kitzler und links und rechts die Schamlippen, zur zeit ca. 15cm nach unten an den Oberschenkeln. Es klingelt an der Tür ein Freund er kommt zum ficken, na jetzt schnell Schluss machen ich bin ja schon nackt

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 24.09.2015 um 14:58 Uhr
Meine Freundin arbeitet nebenbei auf nem Pferdehof (Ställe ausmisten und so). Einmal wollte ich sie abholen, da stand son riesen Hengst mit ner Megalatte in einer Box. Ich fragte meine Freundin aus Spaß, ob sie den wohl reinkriegt. Sie hat sich dann die Hose runtergezogen, ist unter das Pferd gekrochen und hat den Riesenprügel an ihrer Muschi gerieben. Auf einmal rammt das Biest ihr seine fette Latte voll in die Fotze rein. Nicht ganz, aber so mindestens bis zur Hälfte. Wollte gerade zu ihr gehen und fragen, ob sie sich verletzt hat, da spritzt das Viech volle Kanne seine zwei Monstereier leer, voll in die Muschi. Mit so viel Druck, dass es schon auf der Seite raus lief. Bin dann so spitz geworden, dass ich anschließend meinen Pimmel hinterher schob, mitten in die Suppe rein. Als ich fertig war, war mein Schwanz voller dickflüssiger Pferdesperma. Das war mal saugeil!

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
Ute
Profil Nachricht
am 24.09.2015 um 16:56 Uhr
Geilsten Erlebnis wodran ich noch oft denke wenn ich geil bin und es mir selber mache.
Ich habe mich schon früher sehr gerne gezeigt und auch provoziert. So wie auch an jenen Tag ich saß in der U-Bahn gegenüber der Tür. Einen kurzen Rock an ein paar Halterlose schwarze Strümpfe und ein Weiße Bluse darunter trug ich ein Dirndl BH wer nicht weiß was das ist eine Art Bush up der die Brust recht gut zur Scene setzt. Slip trug ich natürlich nicht. Ich hatte die Beine soweit gespreizt das man ohne viel Probleme meine Maschinen sehen konnte. An jeder Haltestelle beobachtete ich Leute die einsteigen und mir unter den Rock schauten egal ob Männer Frauen oder Jugendliche. Mich erregt sowas und hab dann mit mir eine Wette abgeschlossen. Solange offen sitzen zu bleiben Bus jemand kommt und mich belästigt. Viele Menschen gingen an mir vorbei schauten beim reingehen auf meine Maschinen und beim rausziehen versuchten sie ein Foto zu machen mit dem Handy. Ich hab mir nichts anmerken lassen. In der Zwischenzeit war ich so heiß das es feucht in mir wurde u d bereit einfach alles zu machen ich wollte nur noch eine geile Zeit.
.......

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Ute
Profil Nachricht
am 24.09.2015 um 17:06 Uhr
.... Als sich plötzlich ein Mann rechts von mir hingesetzt hat und sagte man könne alles sehen. Ich schaute ihn an und antworte frech ob er sich nicht denken könne das ich es extra mache. Er schaute mich erstaunt an und sagte laut das es hier eine Frau gibt die sich gerne beschaffen lässt. An alles habe ich gedacht aber nicht das er es laut durch den Wagen rief. Aber ich wollte ja Aufmerksamkeit und die bekam.Ich von nun an. Fremde Menschen traten an mich und haben mir den Rock hoch schauten genau hin machten Fotos und bewährten mich kurz. Ich saß da und ließ es mir gefallen. Bei jedem neuen Gesicht würde ich geiler. Und immer mehr Leute kamen in den Wagen. Frauen Jugendliche Männer alle nahmen sich Zeit für meine Pflaume.
Eine Frau fing schließlich an mir ihren Finger zwischen meinen Nassen Schamlippen zu schieben. Kurze Stille sie schaute mich an und ich sie. Wußte nicht was ich sagen sollte also rutsche ich ein Stück vor auf der Bank spreizte Meine Beine soweit ich könnte und nickte.
Sie fing an mich zu befriedigen ein Finger zwei Finger drei Finger langsam dehnte sie mich immer weiter.
Hinter ihr waren jede Menge Leute mit Handys auf mich gerichtet. Kurz dachte ich darüber nach aufzuhören und die Bahn zu verlassen. Aber dafür war es zu spät ich war so geil das meine Lust grenzenlos war und meine Hemmschwelle verflogen......

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Ute
Profil Nachricht
am 24.09.2015 um 17:15 Uhr
Nach einiger Zeit steckte die ganze Hand in mir und sie schob ihre Hand sanft raus und rein und drehte die Hand. Es dauerte nicht lange und mein Körper zitterte und ich bekam meinen ersten Orgasmus. Leute applaudieren und riefen da geht noch was. Die Frau stand auf und Machte Platz für den nächsten. Ein Ältere Mann trat vor mich und griff mir beherzt in meine Muschi die vom fisten noch offen stand. Und meinte schön warm und feucht und lachte. Er kniete nieder und fing mich an zu lecken ich dachte das ist ein Traum und schloss die Augen als plötzlich jemand seine Hand in meinen Mund steckte ich schaute wer es war und sah die Frau die mich gefistet hat und meinte so kann sie nicht kaufen gehen und ich leckte ihre Hand mit meinem muschisaft ab. Ich könnte hier jeden aufzählen der es mir besorgt hatte ohne sein Penis in mich zu stecken aber das würde recht lang. Immer wieder wechselten Die Leute und bei fast jedem bekam.Ich einen Orgasmus und an jeder Haltestelle kamen neue Leute. Die Fotos und Videos machten. Mittlerweile wurden meine Beine von zwei Kerlen festgehalten die meine füsse am Kopf vorbei ans Fenster drückten und sagten an jeder Haltestelle mit dieser Schlampe dürft ihr alles machen. Ich fühlte mich hilflos gedemütigt dreckig benutzt aber vor allem sehr geil. Es kamen Leute die ihre Hunde an mir lecken ließen oder irgendwelche Sachen in mich steckten.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
Ute
Profil Nachricht
am 24.09.2015 um 18:09 Uhr
Es war schwer mich aus dieser Sexfalle zu befreien und genau weiß ich es auch nicht. Als ich dann aus dem Zug wieder langsam zu Sinnen kam schaute ich an mir runter meine komplett durch geschwitzt meine Pflaume rot und geschwollen mein Kitzler dunkel violett und dick.
Das was ich davon noch weiß fand ich richtig geil es war nur der falsche Ort weil man keine Kontrolle hatte über die Menge der Leute. Ihr sollt euch nicht vorstellen das es 100er wahren oder mehr ich denke effektiv die an mir waren vielleicht 40 Leute.
Aber hatte keinen Sex mit einem Mann gehabt bzw ist keiner in mich eingedrungen.
Würde nur gerne von den Bildern und den Videos was sehen das muss ein Haufen sein

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 25.09.2015 um 15:33 Uhr
Er war unser Nachbar und ein Jugendfreund, ich kannte ihn schon solange ich denken kann. Wir waren zusammen im Kindergarten und in der Schule er war eine Klasse höher wie ich, da er ein Jahr älter war. Wir waren gemeinsam zelten, waren in der gleichen Clique. Er war immer wie ein Bruder für mich. Wir waren gemeinsam im Kino, tanzen oder haben DVDs geschaut. Wir hatten beide wechselnde Freunde bzw. Freundinnen. Ich tröstete ihn, wenn er Schluss hatte. Er tröstete mich, wenn es mal wieder soweit war. Dann, nach einer Fete, waren wir beide angetrunken. Wir gingen gemeinsam nach Hause. Irgendwie sahen wir uns an und dann ist es mir wie ein Blitz herein geschossen. Er küsste mich. Und ich ihn. Er streichelte meinen Busen, ich rieb über seine Hose. Seine Eltern waren nicht da, darum sind wir zu ihm. Was dann passierte, war einfach der Wahnsinn. Er bohrte seinen Finger in meinen Anus, während er mich leckte. Boh, das Gefühl werde ich nie vergessen. Ich hatte innerhalb weniger Minuten einen wahnsinnigen Orgasmus, den ich bisher so nicht erlebt habe. Ich zuckte und bebte und quirlte direkt in seinem Gesicht und seinem Mund. Anschließend entlud sich meine Blase und er schluckte vom beiden, soviel er konnte...

Gute Antwort?    Daumen hoch 55  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 25.09.2015 um 15:36 Uhr
Danach fickte er mich und ich hatte innerhalb weniger Minuten meinem zweiten Orgasmus.
Dann fragte er mich, ob ich auch sein Sperma und sein Urin probieren wolle. Ich nickte nur und erst wichste er mir in den Mund, anschließend pinkelte er hinein. Das war so ein tolles Erlebnis, das wir danach och oft wiederholen sollten...

Gute Antwort?    Daumen hoch 55  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 25.09.2015 um 23:34 Uhr
Ich habe einen Apfelkuchen gevögelt

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 26.09.2015 um 08:22 Uhr
Ich war Geschäftsführin einer Filiale. Immer sehr akurat bekleidet. Ein Arbeitskollege sagte eines Tages, ich bin die ganzen pikfeinen Klamotten und das feine Auftreten leid. Ich möchte einfach gerne mal schlabrig aussehen und rumsauen dürfen. Ich bin dabei, bestätigte ich ihn. Wir verabredeten uns für abends in einer Kneipe. Ich hatte normale Klamotten an, er sah aus wie ein Penner. So war das nicht abgemacht, meinte er und zerriss meine Bluse. da ich keinen Bh trug, sah man meinen Busen. Knote das Hemd drüber einfach fest, schlug er vor. Das machte ich und wir tranken zunächst ein paar Weinbrand. Dann zogen wir weiter in die nächste Kneipe. Dort Schnaps und Bier. in der nächsten dann wieder Weinbrand. Irgendwann war ich ziemlich abgefüllt. Er knotete mein Hemd aus und fing an, mir die Brust zu lecken. Mitten in der Kneipe. Einige Typen bekamen Stielaugen. Er meinte zum Wirt, wir gehen mal ind Hinterzimmer. Der erlaubte das. Aber bestimmt 10 Typen kamen mit. Aber das war mir in dem Moment egal. Ich wurde von allen gefickt, geleckt und gepritzt. Ich fühle mich als sau und so sah ich auch aus. Anschließend notbeholfen angezogen und mit einem Taxi ab nach Hause. Montag wieder in pikfeinen Klamotten zur Arbeit. Aber der Arbend war so geil, den haben wir noch ein paar Mal wiederholt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 55  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 26.09.2015 um 11:24 Uhr
Meine ersten sexuellen Erlebnisse hatte ich mit meinem Bruder und einer Freundin. Mit dieser erforschten wir unsere Körper gegenseitig, fühlten wie schön es ist, eine Zunge da unten zu fühlen. Plötzlich stand mein Bruder, 2 jahre älter als wir, im Zimmer und meinte, ob er helfen könne. Wir beide waren total überrascht. Noch überraschender war die Antwort meiner Freundin. Natürlich, meinte sie, zeige dich doch mal. Und so wichste sie meinen Bruder und leckte sein Glied ab. Er musste sehr schnell spritzen und spie mit das ganze Sperma in mein Gesicht. Ich schrie vor Schreck. Doch meine Freundin leckte mir das ganze Sperma aus meinem Gesicht. Dann leckte mein Bruder uns beide, wir beide hatten einen Orgasmus. Seit diesem Tage habe ich immer wieder was mit meinem Bruder, mittlerweile ficken wir auch miteinander...

Gute Antwort?    Daumen hoch 74  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 27.09.2015 um 08:35 Uhr
Ich sollte bei einer Freundin, die arbeiten war, die Heizungen auf Luft in den Heizkörpern kontrollieren. Die meisten Räume hatte ich durch, dann gin ich in das Zimmer ihrer Tochter. Ich öffnete die Tür und die 18jährige Tochter lag nackt aud dem Bett mit gespreitzen Beinen vor dem PC und spielte mit ihrer Muschi. Sie sah mich, erschrack und sagte dann, sie könne nicht aufhören, da viele Leute Tokens bezahlt hätten, um sie so zu sehen. Das war ein Portal namens Chaturbate. Also setzte ich mich auf einem Stuhl und schaute ihr zu. Das war eine geile Show. Mit Dildos. Ich bekam einen Riesenständer und da sie ja auch nackt war, dachte ich, kann ich ruhig wichsen. Sie hat mich herbeigewunken. Ich musste aufpassen, nicht mit demGesicht ins Bild zu kommen. Dann hat sie mir vor laufender Kamera einen beblasen, wie ich es selten erlebt habe. Und das ganze Sperm in ihr Gesicht, auf den Augen, der Nase und Mund. Und die Tokens sprudelten nur so. Da gabe es Leute, die haben 500 Tokens eingegeben. Das war wahnsinnig geil. Mittlerweile ficke ich die auch vor laufender Kamera, ich trage aber immer eine Art Maske.... Ist schon geil, das moderne Internet.

Gute Antwort?    Daumen hoch 46  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 28.09.2015 um 15:38 Uhr
An was ich mich noch erinnere, das ich mit einer fremden Frau, in einem Park, vor ein paar Jahren, einen Deep Throat abgezogen habe. Das war auch der geilste BJ mit einer Fremden. Sie sagte Einen Deep Throat hatte ich noch nie! Wie geht das? Bitte sei aber vorsichtig und behutsam....Ich dachte mir scheiß drauf und legte einfach los. Auf jeden Fall fickte ich ihr die Kehle so lang und tief, bis sie beinahe kotzen musste. Als ich das merkte, neigte ich ihren Kopf etwas weiter nach hinten und rammte ihr meinen Schwanz bis in den Hals rein. Somit konnte sie nicht mehr kotzen. Aber der Würgereiz knetete meine Schwanz schon sehr geil durch. Mir wurde bei diesem Anblick schon ganz anders. Soweit hatte ich meinen Schwanz in noch kein Kehle reingebracht. Dadurch konnte ich nicht mehr an mich halten und spritzte ihr direckt in die Kehle. Das Sperma schoß also direkt durch in ihren Magen. Das war der GEILSTE Deep Throat meinens Lebens. PS... Leider habe wir uns nie wieder gesehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 14  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 28.09.2015 um 15:42 Uhr
als ich gestern auf der a7 Richtung Würzburg fuhr musste ich dringend pissen, also steuerte ich ein Parkplatz an. da standen schon mehrere Fahrzeuge mit polnischem Kennzeichen. am Waldrand, Zaun waren mehrere Männer auch am pissen, ich setzte mich dazu, da ja schönes Wetter war hatte ich nicht viel an,( ein stark anliegendes Kleid) darunter nichts. ich schob das Kleid hoch und ich war nackt. sofort gesellten sich die schwänze um mich und schauten mir beim pissen und kacken zu. einer reichte mir Taschentücher zum Arsch putzen. die Männer packten ihre schwänze gar nicht mehr ein, da ich ja zum pissen in der hocke war, bekam ich abwechselnd die schwänze in meinen Mund zum lecken, naja so sauber waren sie ja auch nicht einige rochen nach schwanz-käse und schweiß zwei schwänze packten mich und trugen mich auf einen Rastplatz- tisch und fingen gleich an mich zu Ficken es war eine Mischung von jungen schwänzen ca. 20 Jahre und aber auch alte naja bestimmt über 70 Jahre. die jungen hielten nicht lange durch und sie spritzten die ficksahne auf meinen bauch, einer stzte sich mit seinem Arschloch auf mein Gesicht er forderte mich auf mit der Zunge sein Arschloch lecken erst als ich meine Zunge in seinem Arsch hatte grinste er zufrieden und wichste dabei seinen Schwanz, da ging es bei den älteren schon besser ich glaube der älteste hatte einen super Schwanz sehr dick und lang, den hatte ich sehr lange im Arsch. da ja sowieso schon mehrere schwänze mich hintereinander in den arsch gefickt hatten, war mein Arschloch gut geschmiert und der dicke Fickschwanz hatte dabei kein Problem. ich verstand wehrend der Fickerei kein Wort, sie sprachen ausländisch, einige Wörter verstand ich "fick die huren fotze, fick die sau, fick sie mit dem dreck-Arschschwanz ins maul, füll sie ab, pisse ins Arschloch" das ganze treiben dauerte ca. 2Std. sie liesen mich so eingesaut dreckig im Gesicht braun verschmiert mit pisse und Arsch-Kot auf dem Tisch liegen mein Kleid lag auf dem Boden mit vielen wichsflecken darauf. Als ich mich aufrichtete sah ich das vor einem Auto auch zwei Frauen waren, sie hatten die Unterhosen bis zu den Knien unten und die Finger an ihren fotzen reibend zwei Männer drehten die Frauen um und schoben von hinten die schwänze mit meinem verschmierten fotzen und Arschschleim in ihre fotzen. die anderen applaudierten lautstark. jetzt musste ich erst ins Klo mich reinigen (Gesicht) meine fotze und Arsch bleiben so "damit mein devoter Ehesklave zu haus auch was hat" so dreckig versaut wird er zuhause zum lecken benutz der Depp ist bizarr abgerichtet und hat keine andere Wahl, da ich das Geld verdiene ist er von mir abhängig und muss mir alle meine wünsche erfüllen. Er muss in der Wohnung nackt putzen, Kochen, Bügeln usw. er ist immer nackt, Ausgang hat er keinen.! meine Freunde (VIELE) muss er auch bedienen während sie mich durchs ganze haus ficken. Ficken darf er mich nicht naja seine Nudel steht ja sowieso nicht mehr, da ist es ja auch egal mit wem ich ficke es hat ihm nicht zu interessieren. im BDSM raum wird er auch regelmäßig von mir und den Freunden erniedrigt, total pervers benutzt. genau so wie Gestern als ich nach hause kam.
Liebe Grüße mausi

Gute Antwort?    Daumen hoch 8  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 30.09.2015 um 09:58 Uhr
hab mich mal von einem hund die eier und schwanz lecken lassen.man war das geil.danach habe ich auch mal seinen schwanz in den mund genommen,war garnicht so schlimm.würde es gerne mal mit einem pferd treiben

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 08.10.2015 um 07:06 Uhr
Mein perversestes Erlebniss? Bitteschön. Wir haben in unserer Clique Strippoker gespielt. Ich war die erste, die oben ohne war und die dritte, die ganz nackt war. Ohne Klamotten klappt Strippoker ja nicht, also haben wir gespielt, die bzw. der Verlierer einer Runde erfüllt den Gewinner einen Wunsch. Und ich gewann. Ein Kumpel musste mich lecken. Das war schon geil, weil da andere zugeschaut haben. Die nächste Runde verlor eine Freundin, die hat dann mir dem Gewinner gefickt. Und schon ging die Orgie los. Ich habe mit jedem Typen , der da war, gefickt und mit 3 Mädels ein auf Lesbe gemacht. So toll die Ficks auch waren, einen Orgasmus habe ich erst mit Cornelia bekommen. Die konnte lecken, mit zog sich alles zusammen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 38  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 24.10.2015 um 09:04 Uhr
Ich war gerade 18, sexuell neugierig und ging mit einem Freund auf eine Spezial - Sexmesse. Ich war nicht gerade unerfahren, doch auf solche Messen kommt man eben erst an 18!. Dort gab es Und es gab Vorführungen mit Show-Ficks tolle sexy Klamotten, Dildos, Vibratoren und allerlei anderen Kram, direkt zum Ausprobieren. Da ich ein Mini und T-Shirt trug, habe ich dann auch einige Sachen ausprobiert. Und auf einer Sex - Show zeigte der Darsteller auf mich und bat mich hochzukommen. Neugierig wie ich war, ging ich hoch. Er tanzte vor mir und machte einen Strip, bis er nur noch ein dünnes Nichts von Slip trug. Dann setzte er sich auf einen Stuhl und bat mich, mich auf seinen Schoß zu setzen. Dan schob er mich einige Male über seine ausgebeultem Slip. Ich wurde ganz feucht. Er bat mich kurz aufzustehen, zog seinen Slip aus und ich setzte mich auf seinen fast nackten Schwanz, der nur noch durch einen Pariser überzogen hatte.. Plötzlich war ein großes Badehandtuch vor uns, verdeckte uns komplett. Er zog meinen Slip zur Seite und drang ohne Vorwarnung in mich ein und fickte mich. Das Badetuch fiel und alle konnte sehen, wie wir fickten. Das war affengeil. Er hat nicht abgespritzt!
Dann, als mein Freund und ich weitergingen , haben wir uns über diese Show unterhalten. Mein Freund sagte mir, das er seitdem einen Ständer hatte. Also sind wir in einen von diesen Kabinen, die an der Seite Schaufenster hat. Dort fickte er mich. Alle Fenster waren voller Männer. Wahrscheinlich waren die meisten am wichsen. Es war einfach nur ein geiler Abend.

Gute Antwort?    Daumen hoch 31  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 24.10.2015 um 15:51 Uhr
Ich war auf dem Essener Strassenstrich auf der Suche nach einer süßen Kleinen. Ich sah eine gut gebaute Blondine, die nur ein Shirt trug ohne Bh und einen Mini ohne Höschen. Ich hielt an und sie stieg ein. Ihr Rock rutschte hoch und ich sah ihre rasierte Spalte. Doch sie war auch total voll gedröhnt. Wie fuhren außerhalb von der Essener Innenstadt, hinein in ein Gewerbegebiet. Samstag abends war es wie ausgestorben dort. Da ich sie nicht ficken wollte, bezahlte ich ihr 30 Euro dafür , das sie sich ganz auszog. Zunächst pisste ich ihr in den Mund, Dann wichste ich und spritze ihr rein. Schluck, befahl ich ihr. Sie schluckte brav und stieg wieder nackt in meinem Auto. Ich setzte sie in einer Seitenstrasse ab, warf ihr die Klamotten hinterher und fuhr los. Das war das erste und einzige Mal, wo ich eine Frau als reines Lustobjekt behandelt habe...

Gute Antwort?    Daumen hoch 34  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 25.10.2015 um 07:08 Uhr
Das perverseste Erlebnis hatte ich auf einem Klassentreffen. Wir waren eine reine Mädelsklasse und ich kam um fast 2 Stunden zu spät zu diesem Treffen. Als ich die Tür zum Hinterzimmer der Gaststätte öffnete, sah ich ein wildes Durcheinander. Einige Mädels leckten sich gegenseitig, 2 Kellner haben andere Mädels gefickt. Ich war sofort geil und ging zu einer Freundin, mit der ich damals meine ersten sexuellen Erfahrungen gemacht habe. Ich habe sie bis zum Orgasmus geleckt. Ich selber bin auch 2 x an diesem Abend gekommen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 33  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 25.10.2015 um 08:35 Uhr
Ich bin mal umgezogen. 6 Freunde von mir haben mir debei geholfen. Als Dank habe ich allen einen geblasen und sie durften alle mit mir ficken.

Gute Antwort?    Daumen hoch 43  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 28.10.2015 um 15:18 Uhr
Ein Freund brachte mich ca. 20 Jahren nach Hause. Plötzlich fragte er, ob er mir eine sehr private Frage stellen dürfte. Ich bejahrte. Er hätte mitbekommen, wie ich mich mit meiner Schwester über Urin unterhalten hätte. Und das ich Urin trinke. Ja, Morgenurin, erwiderte ich. Das habe ich aus einem Buch von Carmen Thomas. Ein ganz besonderer Saft, Urin. Ist ja gesund und verstärkt die Abwehrkräfte. Er sagte, er habe mit seiner Freundin ein Spiel daraus gemacht und es in seinen Sexspielchen mit ihr eingebaut hätte. Das sie sich gegenseitig anpinkeln und es irre geil ist. Ich wurde ganz fickerich, als ich es mir vorstellte. Und sagte ihm, ob er mir mehr erzählen könne. Und er erzählte es in aller Genauigkeit. Und ich sah, wie sein Schwanz steif wurde. Und ich wurde mutig und fragte nach praktische Vorführung. Wir also zum ihm. Zunächst haben wir beide eine ganze Menge getrunken, um hinterher auch genug pissen zu können. Dann also wie bei jedem Liebesspiel Küsse und Streicheleinheit.Anschließend gegenseitiges Ausziehen, Lecken und Blasen. Mittlerweile waren wir so geil, das wir auch fickten. Er drang von hinten in meiner Fotze und spritzte alles hinein. Nach einigen Minuten Pause stelle ich mich breitbeinig über ihn. er sah unten meine Fotze an, wie das Urin kam. Direkt auf sein Gesicht. Er öffnete dem Mund und schluckte ein Teil davon. Der Rest lief über sein Gesicht, seinem Körper und Schwanz. Boh, das sah geil aus. Ich glaube, ich hatte beim pinklen sogar einen kleinen Orgasmus. was folgte, war erneutes Ficken, diesmal anal. Und er pisste mich an. Und ich bekam einen Megaorgasmus. Seit diesem Tag weiß ich, das ich auf Spielchen mit Urin stehe..

Gute Antwort?    Daumen hoch 41  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.10.2015 um 15:56 Uhr
Das perverseste Erlebnis, was ich hatte, war als mein Freund bei uns übernachtet hatte. Wir waren beide morgens früh wach und hatten schon einen Fick hinter uns. Mein Freund musste auf dem Klo, kam aber selbst nach 10 Minuten nicht wieder. Ich wollte nachschauen, ging runter zur Toilette und ging ohne anzuklopfen, hinein. Unsere Toiletten hatten keinen Schlüssel, weil mein Vater mal schwer gestürzt war und wir die Schlüssel weggelegt hatten. Dort saß mein Freund auf dem Klo und meine Mutter blies ihm einen. Ich schrie, ich tobte, doch es war zu spät.Ich habe mich sofort von ihm getrennt und einige Wochen kein Wort mit meiner Mutter gesprochen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 56  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 02.11.2015 um 06:49 Uhr
Ich achte sehr auf meine Ernährung und auf meinem Körper. Regelmässiger Sport (Joggen, Fitnessstudio)sind Bestandteile meines Lebens. Und diesem verdanke ich auch ein Erlebniss, das ich nie vergessen werde. Das Fitnesstudio, in dem ich öfters mal bin, hat 24 Std täglich geöffnet. So bin ich mal Samstagmorgens gegen 5 Uhr dort hin, da ich nicht mehr schlafen konnte. Zunächst dachte ich, ich wäre die einzige, doch dann hörte ich Geräusche aus dem Büro. Ich wollte schnell hin, um guten Morgen zu sagen, doch was ich da sah, verschlug mir die Sprache. Dort fickten einer meiner besten Freunde und ein Trainer miteinander. Währendessen lief ein Schwulenporno auf dem Video. Das sah geil aus und beide erschraken mehr als ich zuvor. Ich wusste gar nicht, das ihr schwul seid, meinte ich. Sind wir auch nicht, kam die Antort, wir sind bi. Ebenso könnten wir dich ficken. Beweist es, sagte ich mutig. Und dann kam ein Fittnesprogram, das ich mir nie erträumt hatte. Beide fickten mich zunächst abwechselnd, dann zusammen in beide Löcher. Auch zu zeit sowohl in meinem Arsch wie auch in die Vagina. Zum Teil schluckte ich das Sperma, zum Teil wurde es mir in den Arsch gespritzt. Beide wollten auch noch meine Pisse probieren, doch da kam zu derzeit nichts. dafür haben mich beide vom Kopf bis Fuß angepisst. Das ganze haben wir dann noch bei einer gemeinsamen Dusche wiederholt. Es war einfach ein total unwirkliches Geschehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 36  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 02.11.2015 um 12:15 Uhr
Das war auf einem bisexuellem Treffen in einem Club. Da habe ich gesehen, wie 10 Typen in Reih und Glied standen und immer den ihm vorstehenden sein Schwanz im Arsch gesteckt hat und gefickt hat. Ein geiles Bild, das ich nie vergessen werde.

Gute Antwort?    Daumen hoch 37  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 02.11.2015 um 12:21 Uhr
Damals habe ich mich noch auf dem Strassenstrich protestuiert. Ein Kunde wollte vollgeschissen und angepisst werden. Ich sagte ihm, das ich zur Zeit Durchfall habe. Er wollte es dennoch. Also haben wir beide uns ausgezogen, danach haen wir bei ihm gemeinsam was gegessen und getrunken. Und schon kam es mir. Er lag unter mir und ich habe losgeschissen. Er sah aus wie eine Sau. Anschlieesend habe ich noch sein Gesicht freigepisst. Bah, ich habe mich vor diesem Typen in diesem Moment einfach nur geeckelt. Es gab aber 100 DM dafür. dafür würde ich es jederzeit wieder machen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 44  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 04.11.2015 um 11:15 Uhr
anal mit einem Maedchen beim Doktorspielen

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 04.11.2015 um 11:23 Uhr
Das war, als ein Kaufhauspolizist mich mal beim Klauen erwischt hat. Er meinte, ich bekäme eine Anzeige oder ich müsste ihm einen Gefallen tun. Diese Sau hat mich anal gefickt und mir das ganze Sprem in meinem Mund gespritzt. Ich musste auch alles schlucken...

Gute Antwort?    Daumen hoch 36  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 05.11.2015 um 12:31 Uhr
Wir sind vor Jahren mal mit der Bahmn gefahren, Mein damaliger reund fing an zu fummeln, küsste meinen Busen zunächst über der Bluse, nachdem er ihn freigelegt hatte, auch direkt. Er saugte an meinen Nippeln, bis sie hart unf groß waren. Ich packte seinen Schwanz auz und blies ihn. Alle anderen in den Abteil anwesenden Herren kamen zu uns, streichelten mich, zogen mich aus. Ich wurde von allen gevögelt, vorne und hinten gleichzeitig. Um den Boden nicht zu versauen, bat ich alle Männer, in meinem Mund abzuspritzen. Das war ein geiles Erlebnis, das ich leider niemals wiederholt habe.

Gute Antwort?    Daumen hoch 37  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 06.11.2015 um 14:23 Uhr
Ich hatte mit meinem Freund Sex während ich gerade am kacken war. Danach hat er mir meinen Arsch sauber geleckt und mich richtig in den Arsch gefickt, wobei er mir auch in den Arsch gepisst hat. Danach hat er noch meine Pisse getrunken. Dann das gleiche umgekehrt, wir hatten Sex während er kackt, ich hab ihm seinen Arsch geleckt und mit den Fingern ordentlich bearbeitet. Haben wir seit dem nicht mehr gemacht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 07.11.2015 um 15:58 Uhr
Im Sommer kam so alle 2,3 Wochen eine junge Frau zum Haare nachschneiden. Ich habe sie auf 17 oder 18 geschätzt. Meist trug sie ein Kleid mit Dekoltee. Wenn sie sich nach vorne beugte, sah ich, das sie keinen Bh trug. Schöne dunkle Nippel mit einem dunklem Vorhof. Ich konnte zum Teil bis auf das Höschen schauen, die sich später als schwarze Strings herausstellten. Als ich im Gespräch auf das warme Wetter kam, meinte sie nur, darum trage sie ja auch nichts drunter. Und ob ich schwul wäre, weil ich ja kaum reagierte. Ich bat sie in mein Hinterzimmer uns dann ging es rund. Mit einer einzigem flüssigen Bewegung hat sie ihr Kleid ausgezogen. Dann und holte mein Schwanz aus der Hose. Sie blies verdammt gut. Schon bald spritzte ich ihr im den Mund. Als ich sie leckte, schmeckte ich neben Fotzenschleim auch Sperma. Und ich sag in ihrem String auch eindeutige Spermaspuren. Sie meinte, das ich heute ihr vierter Mann wäre und sie noch nicht zum Duschen kam. Obwohl ich doch geschockt war, war ich auch schon sehr heiss. Und sie wurde immer feuchter , dadurch kam mein kleiner auch schon wieder in die waagerechte. Ich fickte sie anal, weil ich nicht in dem Sperma des anderen rumfurchen wollte. Meine zweite Ladung ging voll in ihren Arsch. Dann leckte ich sie aber trotz des fremden Sperms bis zum Orgasmus. Sie squirte direkt in meinem Gesicht. Sowas hatte ich bisher nie erlebt. Ihe Pisse wollte ich nicht saufen, sie hat mich direkt danach gefragt. Dennoch war es ein unvergessliches einmaliges Erlebniss.

Gute Antwort?    Daumen hoch 25  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 07.11.2015 um 16:36 Uhr
Ich habe in der Disco einenheissen Feger kennengelernt. Und sie schien auch nicht abgeneigt zu sein, mit zu kommen. Wir waren bei mir im Schlafzimmer, küssten uns und sie leckte meinen Schwanz und blies ihn, bis ich gekommen bin. Dann, bevor ich sie ausziehen konnte, musste sie auf dem Klo.Und kam nackt wieder heraus. Einen bombstischen Busen, aber zwischn ihren Beinen baumelte was. Sie war ein Mann!!! Da ich bi bin, wie ich einige Zeit zuvor herausgefunden hatte, war ich wohl leicht geschockt, aber ich war immer noch geil.Statt ich sie fickte, fickte sie(er) mich. Ein irres Gefühl. Bei der anschliesenden 69 Stellung habe ich noch ihr (sein Sperma) probiert. Es war einfach nur irre.

Gute Antwort?    Daumen hoch 25  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 10.11.2015 um 02:28 Uhr
Beim Trampen hat mich mal ein Brummi-Fahrer mitgenommen. Der war recht nett, wir haben und gut unterhalten und er hat mir weil ich Durst hatte, auch Wodka zu trinken gegeben, den ich gerne genommen habe, weil ich ganz gerne saufe und ich musste ja nicht fahren :-). Da holte er dann während der Fahrt seinen Schwanz raus, ob ich ihm einen runter holen wollte. Weil ich ihn sympathisch fand und auch gerne Sex habe, hab ich ihn schön gewichst und auch geblasen. Dann musste ich dringend pissen, schön, hat er gesagt, dann fahren wir hier gleich auf einen Parkplatz, da kannst du pissen und dann möchte ich dich auch gerne mal ordentlich ficken. So fuhren wir dann weiter, währenddessen führte er einige Telefonate wohl mit seinen Kumpels. Dann fuhr er endlich den nächsten Parkplatz an, ich konnte es schon kaum mehr halten. Er ging mit mir nach hinten auf den Parkplatz, zwischen ein paar Büsche. Da war wohl ein richtiges öffentliches Klo, überall waren Kackhaufen, auf denen sich Hunderte von Fliegen labten. So, hier ksnnst du jetzt mal schön pissen, sagte er. Ich hatte so heftig Druck, dass ich sofort mein Höschen runterriss und anfing mit einem satten Strahl zu pissen. Er hielt sofort seine Hände unter meinen Strahl und fing meine Pisse auf um sie zu trinken. Jetzt muss ich auch mal pissen, sagte er, und pisste mir ungeniert hemnungslos ins Gesicht. Weil ich sehr auf Natursekt stehe, fand ich das geil, und ich machte meinen Mund auf und trank seine Pisse, und lutschte ihm dann den Schwanz, der ruckzuck dick und steif wurde. Er drückte mich dann runter, so dass ich direkt in einigen der Scheißhaufen lag, die hier ja überall waren, und er fing an mich zu ficken. Dabei griff er sich einige der Kackhaufen und schmierte mich damit ein. Er steckte sich auch einen der Kackhaufen ins Maul und küsste mich, und drückte mir die Scheiße in meinen Mund. Geil und leicht besoffen wie ich war, ließich mir das gern gefallen. Und weiter fickte er mich, erst in die Fotze und dann in den Arsch. Plötzlich verspürte ich einen heißen Strahl in meinem Gesicht, das waren zwei seiner Kumpels, die er wohl übers Telefon herbei gerufen hatten und die mich jetzt anpissten. Das war so geil, so wollte ich es schon lange haben! Natürlich haben mich die beiden dann auch noch gefickt, und ich lag da wie eine Drecksau, voll mit Pisse, Sperma und Scheiße, und die Fliegen umschwärmten mich! Das war mei geilstes Erlebnis!

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 7 

KommentareKommentar schreiben
am 12.11.2015 um 08:26 Uhr
Da gibts mehrere Sachen bei mir, ich mags wenn der Mann mich benutzt um seine perversen Fantasien auszuleben.

Definitiv ein Highlight ist mir auf einem Bauernhof passiert, durch zufall hatte ich den Sohn des Landwirtes kennen gelernt. Wie ich auf dem Bauernhof war, sind wir in einen Stall wo er mich über einen Heuballen legte und mich fesselte und fickte. Dann ging er raus und kam kurze Zeit später mit seinem Vater wieder, ich fragte was das soll und er meinte nur das würde ich jetzt sehen. Der Vater zog seine Hose aus und fickte mich auch, danach der Sohn nochmal.
Der Vater holte einen großen Zuchteber und ließ ihn auf mich springen, ich fühlte wie etwas spitzes versuchte in mich einzudringen. Auf einmal hatte der Eber mein Fotzenloch gefunden und ich fühlte wie er mit seinen dünnen Pimmel in mich eindrang, extrem tief...ich fühlte wie er gegen meine Gebärmutter stieß und dann plötzlich in sie eindrang. Ich spürte wie er mir sein Sperma in meine Gebärmutter spritzte, immer weiter bestimmt 20 min. steckte er in mir und pumpte während der Zeit immer weiter Sperma in mich rein. Als er fertig war dachte ich das es jetzt nurso aus mir rausschießt, aber es kam nichts. Die Bauern sagten der Eber würde zuletzt eine ganz dickflüßige Masse abspritzen um zu verhindern das sein Sperma wieder rausläuft und es jetzt einige Zeit dauern würde bis es wieder rauskommt...

Auf dem nachhause Weg spürte ich auf einmal das es zwischen meinen Beinen nass wurde und ne Riesenladung Sperma lief an meinen Beinen runter.

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 07.12.2015 um 06:33 Uhr
Nach einem Matorradunfall hatte ich mir rechtsseitig das Bein und beide Arme gebrochen. Man fühlt sich absolut hilflos, da man nichts mehr alleine machen kann. Ich musste gefüttert werden und selbst beim Hintern abputzen, war ich auf Hilfe angewiesen. Da meine Frau berufstätig war, kam ich halbtags über einen begrenztem Zeitraum in eine Art Pflegeheim. Ich wurde morgens früh abgeholt und abends wieder zurück gebracht! So in der zweiten Woche musste ich mal schitten. Ich sagte der neuen Pfelgerin i Praktikum Bescheid, die erst den zweiten Tag da war. Sie war ca. 30 Jahre alt, sehr hübsch, schlank und sie hatte einen tollen Busen. Na ja sie brachte mich in meinem Zimmer und machte den Topf unter meinem Rollstuhl, den man auch als Toilettenstuhl gebrauchen konnte, an. Nach einigen Minuten kam sie wieder und wischte mir den Hintern ab. Dabei bekam sie auch etwas Scheisse an ihren Fingern, die sie einfach ableckte. Boh, so etwas hatte ich noch nie gesehen. Und plötzlich stand mein Schwanz wie eine Eins. Sie lachte und meinte, das macht dich geil, was? Und sie wichste meinen Schwanz und blies ihn so gekonnt, das ich schon bald gespritzt habe. Ich bin insgesant einige Wochen lang tagsüber in diesem Pflegeheim gewesen, in diser Zeit hat sie mir mindestens 15 x einen geblasen, 5 x ist sie vorsichtig auf mich geritten und ein paar mal habe ich sie geleckt. Sie hat mir mehrfach in den Mund gepisst und ich ihr ebenfalls. Doch meine Scheisse hat sie nie wieder probiert! Es war aber eine geile Zeit. So können sich sogar ein paar Bein- und Armbrüche positiv entwickeln.

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 12.12.2015 um 05:31 Uhr
Das perverseste Erlebnis hatte ich, als ich mal an einem Gang Bang in einem Sexclub teilgenommen habe. Mich haben jede Menge Männer gefickt, angespritzt und ihren Schwanz inmeinem Mund versenkt. Doch plötzlich war meine Vater vor mir und steckte seinen Schwanz in meine Fotze und er küsste mich. Mein eigener Vater. Und er kam in mir. Der Arsch hat mich ohne Gummi gevögelt! Es kann zwar nichts passieren, da ich keine Kinder bekommen kann, doch das fand ich nicht toll!

Gute Antwort?    Daumen hoch 16  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 09.01.2016 um 06:41 Uhr
bei einem Abendessen saß die Freundin meiner Tochter neben mir am Tisch, als sie anfing die Innenseite meines Schenkels zu massieren, irgendwann landete ihre Hand in meinem Schritt und sie massierte meinen Schwanz so lange durch die Hose bis ich abspritzte.

Gute Antwort?    Daumen hoch 5  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.01.2016 um 22:05 Uhr
Noch während meiner Ehe habe ich heimaturlaub (Schweden9 mit drei Schwarzen geilchtzietig gefickt. in alle drei Löcher dafür sind sie bei uns Frauen da. Sie haben mich beamt. meine letzes Kind ( ein Junge ) habe 2 Jungen 1 Mädchen ist schwarz Warum wohl

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 6 

KommentareKommentare (1)
am 25.02.2016 um 00:18 Uhr
ich habe einem wahl einen faust fick in sein 170 cm langes fleischpeitschen sperma racketengeschossrohr verpass ........warum zum fick werden hier antworten von irgendwelchen fantasie vater fick kuh scheisse essenden freigegeben und meine wirklichen geschehnisse werden verborgen? die user hier wollen sich an meine perversen taten sicher aufgeilen. seht zu das ihr mein scheiss veröffentlicht liebes perversefrage team,danke!!!!

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 29.02.2016 um 12:48 Uhr
ich war mit meiner frau meine schwester und ihren mann besuchen als meine schwester in den keller ging um eine flasche wein zu holen bin ich ihr mit der ausrede ich muss auf Klo gefolgt dort habe ich sie geleckt und auf ihre brüste und gesicht gewichst sie hat nur kurz das gesicht abgewischt ihren bh über ihre vollgesprizten titten gemacht pulli an und fertig als wir dann getennt wider oben beim glas wein mit unseren Partnern sasen war das ein geiles gefühl

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 09.03.2016 um 21:42 Uhr
mein perversestes erlebnis hatte ich mit meinen besten freund in den ich lange zeit verliebt war,den ich nach und nach immer näher kahm ,was ihn garnicht gefiel.als ich ihn besoffen meine zunge in sein hals steckte reichte es ihn.er hat eine freundin und wollte seinen hetero kumpel wieder.so kahm er eines tages zu mir und sagte wir würden jetzt sex haben damit er mich von schwul zu hetero macht.er riss mir die hose runter und mein traum junge packte mich an den eiern,so fest das ich nicht stehen bleiben konnte,auf den knien sitzend trat er auch noch rein,als ich vor schmerz auf den boden lag,zog er sich aus ,setzte sich auf mich und gab mir penis in mein mund,er zwang mich sein urin und seine rotze zu schlucken,als er einen steifen hatte begann er mich zu ficken,so hart und brutal das ich vor schmerz schrie.er würgte mich zwischendurch und fragte ob es das ist was ich immer wollte, mit meinen hoden in seiner hand die fast plazten,ich sagte ihm nein und wollte nurnoch das er aufhört.er zog sein pimmel raus wichste sein sperma in mein auge was wie die hölle brannte,dann wars vorbei.nach paar tagen kahm er zu mir,zog sein t shirt aus und frage ob ich wieder geil auf ihn bin und lust habe zu ficken,ich lehnte dankend ab.anscheinend hat sein plan funktioniert.heute sind wir nach wie vor beste kumpel,von dem ich sexuell ganz sicher nix mehr will

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 15.03.2016 um 23:18 Uhr
Was ist Pervers?Ich lasse mich zun beispiel von Tierren ficken,Hunde,Hengste und auch schon mal von einem Esel.(Wobei der Esel nicht mein Mann war)Also was ist Pervers? Ich lasse mich gerne von jeden ficken ob jung oder alt,dick oder tünn.Mache Bei Gang Bang mit und liebe Fistin,Anal,Doppel Anal,NS,KV,und Gehe auch im Sommer auf den Straßenstrich.Geile grüße Lydia.

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (4)
am 01.04.2016 um 00:48 Uhr
Also mein geilstes Erlebnis war vor einem Monat als meine Eltern für 5 Tage weg wahren. Meine Schwester und ich waren alleine Zuhause, es hat nicht lange gedauert bis wir miteinender ein paar perveserse sachen gemacht haben

Anfangs hab ich mir einen Runtergeholt, auf ihren Arsch/Titten/Gesicht/Mund gespritzt und dann Stundenlange Spermaküsse mit meiner Schwester gehabt

Am 3 Tag hatten wir für 2 Stunden Sex, der so versaut war, das glaubt ihr garnicht, wie haben so viele Sachen gemacht, Doggy, Anal, Blowjob, Cumshot, Reiter stellung, Muschi lecken, Alles mögliche !

Diese Sachen haben wir 5 Tage lang gemacht, da meine Eltern jeden Nachmittag arbeiten sind, habe ich heden Nachmittag mit meiner Schwester 1 Stunde lang Sex und danach 20 Minuten Sperma spiele ...

Meine Schwester ist so geil umd sooo hübsch, sie hat richtig geile Titten und nen richtig geilen Arsch

Neulich hatten wir im Schwimmbad Sex, das war auch geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (3)
am 22.04.2016 um 03:26 Uhr
Auf einer Berghütte. Wir kamen spät an. Dort gab es nur ein Matratzenlager, das wir mit 5 fremden Bergsteigern teilen mussten. An dem Abend waren nur die 5 alten, eingefleischten Bergsteiger, der Wirt und wir beide in der Hütte. Wir saßen alle zusammen, genossen das gute Essen, kamen ins Gespräch und ließen uns das Bier, den Wein und den starken Schnaps schmecken. In dem kleinen Raum mit Sitzecke und Ofen war es brütend heiß. Die Bergsteiger saßen bald ohne Hemd da und meine Frau zog zuerst ihre Hose und Schuhe aus und dann das Hemd, sodass sie nur noch in Höschen und T-Shirt saß. Sie saß mir gegenüber. Ich hatte schon einen Steifen, da meine halbnackte Frau zwischen zwei Risenkerlen mit Bart, behaarter Brust und Armen wie Baumstämmen saß, die sie ständig mit Schnaps versorgten und jeder der Männer wollte und durfte Bruderschaft mit ihr trinken. Als meine Frau aufstand um zur Toilette zu gehen, war sie schon etwas wackelig auf den Beiden und zwei der Männer boten an, sie zur der Toilette hinterm Haus zu begleiten und dafür zu sorgen, dass "Ihr nichts passieren würde!". Als meine Frau mit den Männer auf jeder Seite aus dem Haus war, setzte sich der Wirt zu mir und sagte, dass alle Männer, er eingeschlossen, heute meine Frau "schnackseln" würden und ob mir das klar ist. Selbst wenn ich nicht einverstanden wäre, könnte ich nichts dagegen machen. Ein wenig später kam meine Frau zurück. Einer der Männer hatte ihren Slip in der Hand und erzählte, dass sie es gar nicht bis zur Toilette geschafft hätten. Sie hätten einfach meine Frau hochgehoben, ihr die Beine gespreizt und sie pinkeln lassen. "Das gibt im Tal bestimmt eine Überschwemmung!".
Dann ließen die Männer ihre Hüllen fallen und sie setzen meine Frau auf ihre Schoß, zogen das T-Shirt aus und streichelten sie überall und erkundeten alle ihre Öffnungen. All Männer streichelten sie und fanden heraus, was ihr gefällt. Dann wurde sie vorsichtig zum Matratzenlager gebracht und dann bumste jeder der Männer der Reihe nach meine Frau, die nur noch lustvoll stöhnte und einen Orgasmus nach dem anderen hatte. Nach ein paar Stunden und mehrere Runden waren alle Naturburschen befriedigt und vollends entsamt. Dann sagte plötzlich jemand zum Wirt, "Was ist mit Deinem Rex? Der bumst doch immer Deine Alte. Bring ihn doch mal. Kurz darauf kam ein Schäferhund-Rüde und begann sofort meine Frau zwischen den Beinen zu schlecken. Im Nu hatte sie schon wieder einen Orgasmus und dann stieg der Hund über meine Frau und mit Hilfe des Wirts dran sein spitzes, rotes Teil in ihre Muschi. Meine Frau stöhnte und dann begann der Rüde sie mit einem Temp zu ficken, wie das nur Hunde können und der Wirt, der genau wusste, wie es läuft, drückt den Hund dann von hinten ganz in meine Frau rein und das war auch der Punkt, als der Hund abspritze und seine Knolle total anschwoll. Meine Frau riss die Augen auf, schrie, bekam einen Mega-Orgasmus, rollte die Augen nach hinten und war wie von Sinnen. Ihre Beine zitterten unkontrollierbar und dann sackte sie weg in eine Art Halb-Koma. Der Hund war noch 20 Minuten fest verankert in ihrer Votze und unter den bewundernden Kommentaren der Männer glitt der Hunde-Penis aus meiner Frau gefolgt von einem Sperma-Schwall, den ich noch nie vorher gesehen hatte.
Am nächsten Tag brachen die Wanderer auf. Es war Saisonende und der Wirt blieb nur noch ein paar Tage, um die Hütte winterfest zu machen. Wir blieben auch noch ein paar Tage, weil der Wirt meine Frau eingeladen hatte und sie sich noch ein paar Mal von Rex ficken lassen wollte.
Seither treffen wir uns ein paar Mal mit dem Wirt und seinem Hund.

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
am 30.05.2016 um 17:22 Uhr
Ich hatte schon mal eine Erektion. Ist das Pervers??

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 30.05.2016 um 19:33 Uhr
Nein, da du schon schreiben kannst, dürften selbst die größten moralapostel nichts daran pervers finden.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 31.05.2016 um 01:12 Uhr
Mir diesen Kram hier durchzulesen

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 31.05.2016 um 12:07 Uhr
Ich wurde mal auf einem konzert, ich hatte nichts unter dem mini an, in den Arsch gefickt. Ging sehr schnell ich glaube es hat keiner gemerkt. haben getanzt und ich habe meinen arsch an ihm gerieben. Er hat dann sau viel abgespritzt alles in meinen Arsch.
So musst e ich dann noch eine Stunde auf dem Konzert bleiben. Mir lief die ganze Zeit das Sperma aus dem Arsch die Beine runter. Ich durfte mich nicht reinigen.
So musste ich dann auch bis in die nächste Kneipe gehen, Es war total peinlich, ich denke einige haben die Sosse an meinen Schenkeln gesehen.
Erst in der Kneipe durfte ich auf den Klo gehen und mich waschen.
Sehr peinlich aber auch sehr geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 9  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 22.07.2016 um 11:28 Uhr
Ich hatte mal eine richtig versaute Freundin . Als ich mal dringend pinkeln musste , fasste sie mir an der Hose zwischen die Beine , befummelte mich so , bis die Hosenbeule immer größer wurde . "Geh noch nicht pinkeln . Komm , ich halte es bei dir ab" , sagte sie . Ich musste immer dringender pinkeln , hatte dabei voll eine Latte in der Hose und sie fummelte immer weiter an der Hosenbeule rum . Ich stand vor ihr und sie kniete sich vor mir hin und fummelte weiter . "Ich muss so dringend . Ich pinkel gleich in die Hose" , sagte ich . Da ging sie mit dem Mund an die Beule ,sagte vorher noch :"Ja , komm , pinkel doch mal in die Hose" . Ich fand das so Geil und fing an , in die Hose zu pinkeln . Sie saugte mir die Pisse aus der Hose und begrabschte mich abwechselnd . Sie machte den Reissverschluss auf und saugte dann die Pisse aus meiner Unterhose . Ich pinkelte ihr durch die Unterhose in den Mund . Zwischendurch hörte ich auf zu pinkeln , obwohl meine Blase immer noch recht voll war . Sie saugte so Geil , das ich einen Megaorgasmus bekam und alles in die nassgepinkelte Unterhose reinspritzte . Sie saugte einfach weiter . Das kitzelte und juckte so Geil , das ich gleich nach dem Abgang weiter in die Hose pisste . Danach kniete ich mich vor ihr hin . Sie stand vor mir . Sie hatte eine sehr enge pinkfarbene feingerippte Cordhose an . Deutlich sah ich , wie sich ihre Fotze in der knallengen Hose abzeichnete . An der Stelle roch die Hose schon stark nach ihrer Pisse . Ich saugte mich zwischen ihren Beinen fest und sie pisste langsam und genüsslich in die knallenge Cordhose . War das Geil . Ich machte die Hose auf und zog sie etwas runter . Ihr weisser Baumwollslip hatte schon Pissflecken und ich sah , wie sich auch hier ihre Pipimöse im Slip abzeichnete . Da saugte ich dran und sie pinkelte weiter , bekam dann auch einen Abgang im nassen Slip . Das war das perverseste , geilste Erlebnis , das ich je hatte .

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 20.08.2016 um 18:42 Uhr
ich und meine kunpels rauchen öfter mal ne bong.letztens wurd ich mit meinen bratkos so geiel das wir erst abwechselnd die bong fickten (durchs mundstück)und uns danach gegeseitig einen geblasen und anal gefickt haben und wenn man high ist wie wir ist es ein bomben erlebnis :) kuku

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 31.08.2016 um 14:44 Uhr
Ich habe mal bei einem Dreier etwas erlebt. Es war ein Schwarzer und ein Türke, als ich dem Schwarzen den schwanz blies pisste er mir irgwann ins Maul. der Türke pisste gleichzeitig in meine glitschige Fotze.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 25.09.2016 um 12:27 Uhr
Ich kam neulich früher aus der Schule. Dachte, dass keiner zuhause wäre. Also freute ich mich, endlich mal wieder ungestört meine Lanze zu verwöhnen. Ich öffnete die Haustüre und stürmte nach oben. Als ich an das Schlafzimmer meiner Eltern vorbei kam, hörte ich lautes stöhnen und spitze Schreie. Eigentlich dürfte keiner zu Hause sein. Mein Vater war auf Geschäftsreise und Mutter wollte mit Freundinnen shoppen. Langsam öffnete ich die Schlafzimmertüre und war gespannt was mich erwartete. Ich lugte vorsichtig durch den Spalt. Mir viel die Kinnlade runter. Auf dem Bett fickte unser Labrador meiner Mutter doggy. So wie es aussah wohl auch nicht das erste mal. Ich wollte wieder rausgehen, als Mutter mich bemerkte. Ich sah in ihr geschocktes Gesicht. Es wurde knallrot. Ich sah, wie unser Hund von ihr abstieg, und sein Sperma schwallartig aus Mamas Fotze floss. Es sah so geil aus. Ich merkte wie meine Lanze hart wurde. Ich weiss nicht was über mich kam, aber ich ging auf das Bett zu, sah meiner Mutter in die Augen und streichelte dabei über ihren Scham. Überraschenderweise fing Mama an zu stöhnen. Ich hätte gedacht, sie würde mir eine geben.
Mama fingerte an meiner Hose rum und angelte meinen Schwanz raus. Jetzt sah sie mir in die Augen und fing an, mir einen zu blasen. Ich muss sagen, hatte noch nicht viele blowjobs bekommen, aber der, war der Beste. Mama ließ von meinen Schwanz ab, und befahl mir, mich zu entkleiden. Mit zittrigen Händen tat ich wie befohlen. Nackt legte ich mich neben Mama und wartete darauf, was als nächstes passieren würde. Mama stieg über mich und führte sich meinen Luststab an ihre Lustgrotte. Sie sah mir in die Augen, und ließ sich langsam nieder. Ich konnte es nicht glaube. Was für ein Gefühl. Mutter war vom Hundefick noch so geil, dass es ihr wohl egal war, welchen Schwanz sie gerade reitete. Nach einiger Zeit übernahm ich das Kommando. Ich wollte schnellen Sex, und es war mir egal, ob Mama kommen würde oder nicht. Als unsere Nassen Körper nur so aneinander klatschten, schreckte Mama für einen kurzen Moment auf. Ich hob meinen Kopf an und sah, wie unser Hund versuchte, wieder aufzuspringen. Ich fühlte wie sein Schwanz an Mutters Muschi rumstocherte. Aber da war ich ja schon drin. Mutter schreckte wieder auf und schrie kurz auf. Der Labrador hatte ein anderes Loch gefunden. So fickte er in Mamas Arsch und das eigen Fleisch und Blut in den Geburtskanal. Es machte mich "Tierisch an". Mein Schwanz wollte gar nicht mehr Schlapp werden.
Auf jeden Fall ist es nicht bei dem einmaligen Erlebnis geblieben.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.09.2016 um 22:27 Uhr
ich hab mir von nem kerl der mich in den arsch gefickt hat ins maul kotzen lasse

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 03.10.2016 um 20:08 Uhr
habe einem jungbullen auf der weide erst die eier gestreichelt, dann geleckt, dann mich nackig gemacht und da er ganz zahm war meinen schwanz in seinen arschgesteckt und ihn gefickt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 03.10.2016 um 21:00 Uhr
Früher in der Schule haben wir alle gemeinsam im Kunstunterricht so eine Kollage mit aufgeklebten Stoffresten gemacht, die dann ein Bild ergeben sollten. Ich wollte gern was Persönliches dazu beitragen. Also Hose runter, Schere rausgeholt, Wolle abgeschnitten und dazugeklebt. War absolut der Brüller damals. Zumindest bei den Mitschülern...

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 09.10.2016 um 18:07 Uhr
Auf einer Party in einem Ausländerheim haben meine Frau und ich den absoluten Absturz erlegt. Meine Frau ist dort Sachbearbeiterin und nach ca. 2 Stunden Alkoholgenus waren wir beide schon ganz schön angeheitert. Während meine Frau Tanze unterhielt ich mich angeregt mit einer schwarzem Frau. Sie meinte, das meine Frau eine geile bitch ist und das Zeug zum besonderen hätte. Ich konnte das nur bestätigen. In Alkoholrausch sagte ich der Schwarzen, das meine Frau nicht Verhüte und sich gern ungeschützt ficken lässt. Die Schwarze meinte, das ist die beste Voraussetzung im Club aufgenommen zu werden. Ich meinte im welchem Club. Im oberen Stockwerk würde sich der Club befinden und wenn ich wolle, könnte ich mit meiner Frau und Ihr jetzt dort hingehen. Nachdem der Tanzpartner meine wieder zur unserm Platz gebracht hat, erzählte ich meiner Frau, das wir einen Stock höher weiter Feiern würden.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 09.10.2016 um 19:19 Uhr
Als wir dort angekommen sind, sah ich wie die schwarze Frau uns drei Drinks machte. Dabei streute Sie ein Pulver in eines der kleinen Gläser. Dieses Glas überreichte Sie meiner Frau. Dann gingen wir in einen leicht verdunkelten großen Raum in dem Musik spielte. Im Raum waren lauter nackte schwarze Männer und nackte weiße Frauen. Einige Schwarze bumsen auf Tischen oder Betten mit den ungeschützten weißen Frauen. Dann gab es Gruppen, wo die weiße Frau von mehreren Schwarzen blank durchgebumst wurden. Als wir an so einer Gruppe vorbei kamen. Lehnte sich meine Frau zu mir und meinte, wenn Sie nicht heute Ihre fruchtbaren Tage hätte, würde Sie mitmachen. Dann kam die Schwarze zu uns, lehnte sich ebenfalls an mich und berührte mit der einen Hand meinen unten meine Hose. Sie bemerke, das mein Schwarz schon ganz schön steif war. Sie flüsterte mir ins Ohr. Wenn du willst, das deine Frau hier und jetzt auf härteste Weise durchgebumst und vielleicht geschwägert wird, dann sag Ihr, das Sie Ihr Glas auf Ex leeren soll. Wenn nicht, dann gib Ihr dein Glas und du bekommst mein Glas. Ich sagte Schatz wir wollen erst Mal etwas Trinken. Wir haben angestoßen und auf Ex die Gläser geleert. Das Treiben um uns herum wurde immer perverser. Ein Schwarzer pisste beim Blasen der weißen Frau in den Mund. Eine andre Frau lag schon besinnungslos auf dem Tisch, während die Männer Sie immer noch bumsten und mit Sperma bespritzten. Eine weitere Frau bettelte den Schwarzen an, Ihr den Bauch dick zu ficken. Nach einer weile spürte ich wieder die Hände der Schwarze an meiner Hose. Doch diesmal, machte Sie den Reißverschluss auf und holte meinen Schwanz heraus und wichste Ihn. Dann flüstere Sie mir ins Ohr, das ich meine Frau zwischen den Beinen fingern soll. Ich hob das Kleid meiner Frau und musste feststellen, das Sie heute kein Slip an hat. Ich fingerte Sie immer heftiger. Ich bekam immer mehr Instruktionen von der Schwarzen. Während die Schwarze nun meinen Schwarz blies, was meine Frau nicht mitbekam, weil Sie offensichtlich durch den Drink und meine Berührungen an Ihrem ganzen Körper stark erregt und wie in Trauns war. Nun sagte mir die Schwarze, zieh deiner Frau das Kleid aus und führe Sie zur der Männer Gruppe an der Schaukel und sage Ihnen, Sie sollen Sie schwängern. Ich führte Sie hin und sagte es Ihnen. Meine Frau wurde in die Schaukel gesetzt. Die Beine links und rechts in Schlaufen gelegt. Der Kopf nach hinten in eine Leder Matte gelegt. Die Schwarze schilderte mir, was allen jetzt mit meiner Frau passieren wird. Tatsächlich gingen die Schwarzen nicht zimperlich mit meiner Frau um. Sie musste blassen und wurde abwechselt hart in Ihre Löcher gebumst. Das Sperma wurde in die ungeschützte Fotze, Gesicht Haare und Körper verspritzt. Die Schwarze ziehte mich und sich aus. Während ich die Schwarze in den Mund, Fotze oder Arsch fickte, schaute ich immer wieder zu meiner Frau. Wie es aussah hatte Sie schon einige Orgasmen hintersiech und bettelte um weitere Schwänze. Die Schwarze fragte mich, ob ich noch mehr Spaß haben möchte? Ich bejahrte. Daraufhin ging Sie mit mir zur Bar nahm ein kleines Päckchen mit weißem Pulver und legte zwei Linien auf der Barfläche. Nahm zwei Röhrchen und gab mir eins. Sie animierte mich es zu tun. Wir zogen uns die Lienen in die Nase. Dann gingen wir zur meiner Frau. Ihre Hände hingen an Ihrem Körper herunter. Überall war Sperma. Die Schwarze ging über das Gesicht meiner Frau und lies sich die Fotze lecken. Nachdem ein Schwarzer weider in die überfüllte Spermafotze meiner Frau Spritze, stoße ich meinen harte steifen Schwanz in die Fotze meiner Frau. Kein Widerstand war mehr zu Spüren. Aus Geilheit pisste ich Ihr in die Fotze. Bei der Schwarzen kündigte sich der Orgasmus an. Ich sagte Ihr. Bis meiner geilen geschwägerten Ehe Fotze in den Mund. Die Schwarze schrie Ihren Orgasmus heraus und pisste meiner Frau in den Mund und kackte Ihr auf den Körper.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 09.10.2016 um 19:22 Uhr
Als wir dort angekommen sind, sah ich wie die schwarze Frau uns drei Drinks machte. Dabei streute Sie ein Pulver in eines der kleinen Gläser. Dieses Glas überreichte Sie meiner Frau. Dann gingen wir in einen leicht verdunkelten großen Raum in dem Musik spielte. Im Raum waren lauter nackte schwarze Männer und nackte weiße Frauen. Einige Schwarze bumsen auf Tischen oder Betten mit den ungeschützten weißen Frauen. Dann gab es Gruppen, wo die weiße Frau von mehreren Schwarzen blank durchgebumst wurden. Als wir an so einer Gruppe vorbei kamen. Lehnte sich meine Frau zu mir und meinte, wenn Sie nicht heute Ihre fruchtbaren Tage hätte, würde Sie mitmachen. Dann kam die Schwarze zu uns, lehnte sich ebenfalls an mich und berührte mit der einen Hand meinen unten meine Hose. Sie bemerke, das mein Schwarz schon ganz schön steif war. Sie flüsterte mir ins Ohr. Wenn du willst, das deine Frau hier und jetzt auf härteste Weise durchgebumst und vielleicht geschwägert wird, dann sag Ihr, das Sie Ihr Glas auf Ex leeren soll. Wenn nicht, dann gib Ihr dein Glas und du bekommst mein Glas. Ich sagte Schatz wir wollen erst Mal etwas Trinken. Wir haben angestoßen und auf Ex die Gläser geleert. Das Treiben um uns herum wurde immer perverser. Ein Schwarzer pisste beim Blasen der weißen Frau in den Mund. Eine andre Frau lag schon besinnungslos auf dem Tisch, während die Männer Sie immer noch bumsten und mit Sperma bespritzten. Eine weitere Frau bettelte den Schwarzen an, Ihr den Bauch dick zu ficken. Nach einer weile spürte ich wieder die Hände der Schwarze an meiner Hose. Doch diesmal, machte Sie den Reißverschluss auf und holte meinen Schwanz heraus und wichste Ihn. Dann flüstere Sie mir ins Ohr, das ich meine Frau zwischen den Beinen fingern soll. Ich hob das Kleid meiner Frau und musste feststellen, das Sie heute kein Slip an hat. Ich fingerte Sie immer heftiger. Ich bekam immer mehr Instruktionen von der Schwarzen. Während die Schwarze nun meinen Schwarz blies, was meine Frau nicht mitbekam, weil Sie offensichtlich durch den Drink und meine Berührungen an Ihrem ganzen Körper stark erregt und wie in Trauns war. Nun sagte mir die Schwarze, zieh deiner Frau das Kleid aus und führe Sie zur der Männer Gruppe an der Schaukel und sage Ihnen, Sie sollen Sie schwängern. Ich führte Sie hin und sagte es Ihnen. Meine Frau wurde in die Schaukel gesetzt. Die Beine links und rechts in Schlaufen gelegt. Der Kopf nach hinten in eine Leder Matte gelegt. Die Schwarze schilderte mir, was allen jetzt mit meiner Frau passieren wird. Tatsächlich gingen die Schwarzen nicht zimperlich mit meiner Frau um. Sie musste blassen und wurde abwechselt hart in Ihre Löcher gebumst. Das Sperma wurde in die ungeschützte Fotze, Gesicht Haare und Körper verspritzt. Die Schwarze ziehte mich und sich aus. Während ich die Schwarze in den Mund, Fotze oder Arsch fickte, schaute ich immer wieder zu meiner Frau. Wie es aussah hatte Sie schon einige Orgasmen hintersiech und bettelte um weitere Schwänze. Die Schwarze fragte mich, ob ich noch mehr Spaß haben möchte? Ich bejahrte. Daraufhin ging Sie mit mir zur Bar nahm ein kleines Päckchen mit weißem Pulver und legte zwei Linien auf der Barfläche. Nahm zwei Röhrchen und gab mir eins. Sie animierte mich es zu tun. Wir zogen uns die Lienen in die Nase. Dann gingen wir zur meiner Frau. Ihre Hände hingen an Ihrem Körper herunter. Überall war Sperma. Die Schwarze ging über das Gesicht meiner Frau und lies sich die Fotze lecken. Nachdem ein Schwarzer weider in die überfüllte Spermafotze meiner Frau Spritze, stoße ich meinen harte steifen Schwanz in die Fotze meiner Frau. Kein Widerstand war mehr zu Spüren. Aus Geilheit pisste ich Ihr in die Fotze. Bei der Schwarzen kündigte sich der Orgasmus an. Ich sagte Ihr. Bis meiner geilen geschwägerten Ehe Fotze in den Mund. Die Schwarze schrie Ihren Orgasmus heraus und pisste meiner Frau in den Mund und kackte Ihr auf den Körper. Die Schwarzen Männer waren nicht mehr zu bremsen und bumsten die Schwarze und meine Frau in alle. Löcher. Das war eine riesen Sauerei. Meine Frau und die Schwarze wurden an diesem Tag geschwängert.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 14.10.2016 um 10:56 Uhr
Habe mal ein benutztest Kondom gefunden da sind meine schwulen Gedanken mit mir durchgegangen und ich habe das Kondom leer gesaugt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 25.10.2016 um 04:16 Uhr
Hallo an alle ich muss sagen ich hatte schon so einiges in meinem Po Loch stecken Bier Flaschen,mehrere feuste,schänze aller Art und eine 28cm dicke Kerze jaaa das war geil aber mein größter Traum ist es mal von einem Pferd gefickt zu werden.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 28.11.2016 um 18:01 Uhr
Ich war mal mit einer Freundin in Afrika. Diese wurde dort von Krokodilen angefallen. Mehrere Echsen zerrten an ihr und rissen ihr Arme und Beine ab. Da kamen zwei Löwen und verschleppten den Torso der noch immer lebenden Frau. Sie zerfleischten ihre Beute. Ich finde, dies sah so richtig geil aus.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 28.11.2016 um 19:13 Uhr
Es gelingt mir immer wieder mal, eine naive Frau auf dem Rücken liegend in meine Guillotine zu legen. Sie findet es jeweils erotisch, den Hals "zum Spass" unter dem Fallbeil zu haben. Dann bumse ich sie. Kaum bin ich fertig, löse ich das Fallbeil aus, die Gevögelte zuckt zusammen, während ihr Kopf in den Korb fällt. Als Sadist finde ich es geil, einer Frau den Kopf abzutrennen. Wer findet sowas auch geil?

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von kerl007
Was war das perverseste Erlebnis was ihr je hattet?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑