PERVERSEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine PERVERSEFRAGE ...
Frage von alteschlampe62 am 23.08.2015 um 19:24 Uhr
Mädels, verweigert ihr euch schon mal? Viele von euch sind hier sehr devot. Was passiert, wenn ihr mal krank seid oder keine Lust habt? Verweigert ihr euch? Und wie reagieren eure Männer darauf? ( auch die Herren sind angesprochen)
Frage bewerten:
x 12
x 6
Beste Antwort
am 24.08.2015 um 12:07 Uhr
Wenn eine ansonsten brave, gehorsame Frau mal nicht will, weil sie nicht in Stimmung ist, geht das in Ordnung. Mal geht so ziemlich alles. Wenn sie krank ist, geht ihre Pflege vor. Es geht doch um gegenseitigen Respekt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 26  Daumen runter 9 

KommentareKommentar schreiben
26 Antworten
am 24.08.2015 um 03:13 Uhr
Ich schlafe trotzdem mit ihm auch wenn ich krank bin.Lasse ihn auch ihn den Arsch Tscüss.

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 16 

KommentareKommentar schreiben
am 24.08.2015 um 07:58 Uhr
Mein Meister (53 Jahre) akzeptiert nur Krankheit. Wenn ich mich weigere weil ich keine Lust habe dann werde ich bestraft.

Gute Antwort?    Daumen hoch 16  Daumen runter 10 

KommentareKommentar schreiben
am 24.08.2015 um 08:18 Uhr
ich ficke gerne und viel mit meinem Bruder und seinen arbeits kolegen aber wenn ich mal keine Lust habe müssen sie es akzeptieren kommt aber selten vor ficken ist mein Hobby

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 10 

KommentareKommentar schreiben
am 24.08.2015 um 10:41 Uhr
Wenn meine Frau keine Lust hat, dann gehe ich zur Freundin. Gefickt wird immer.

Gute Antwort?    Daumen hoch 14  Daumen runter 12 

KommentareKommentar schreiben
am 24.08.2015 um 10:42 Uhr
Normalerweise ist auch eine Krankheit kein Grund für meinen Mann mich nicht zu vögeln oder zu schlagen. Einmal hatte ich ätzende Zahnschmerzen da wurde ich nicht gezüchtigt gefickt hat er mich trotzdem.

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 9 

KommentareKommentar schreiben
am 24.08.2015 um 11:17 Uhr
Er nimmt mich wann und wie er will, egal ob ich krank bin oder nicht. Wenns nicht in die Fotze geht geht Arsch und Maul. Wenn ich mich verweigere gibt es prügel und danach bin ich eh willig

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 14 

KommentareKommentar schreiben
am 24.08.2015 um 14:13 Uhr
verweigern gib es bei uns nicht,ausser wenn sie krank ist.Ich respektiere meine Frau auch wenn ich sie streng halte und erziehe aber bei Krankheit wird sie gepflegt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 24.08.2015 um 14:23 Uhr
Ich werde immer gefickt. Krankheit wird als Verweigerung bestraft. Das heißt mindestens 15 Schläge auf jede Titte u Votze. Danach fickt er mich richtig brutal durch

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 10 

KommentareKommentar schreiben
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 24.08.2015 um 22:28 Uhr
Ich hab immer bock nur mein Freund ist leider manchmal zu müde

Gute Antwort?    Daumen hoch 13  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 25.08.2015 um 11:43 Uhr
Meine Ex hat sich oft gern verweigert. Aber nicht wegen Krank. Als ich sie kennenlernte, hat sie sich mir gegenüber wie eine Nutte verhalten, mich in ihrem kurzen Mini richtig scharf gemacht, dann als ich dachte, jetzt schnell mein Steifen rein stecken, ist sie lachend weg. Nach ein paar Wochen konnte ich vor Eierschmerzen nicht mehr; hab sie zu einem "Spaziergang" in eine einsame Waldgegend eingeladen, bin über sie hergefallen und hab sie im Stehen ordentlich durchgeknallt. Sie meinte dann zu mir, "warum nicht gleich so, hättest mich schon am ersten Tag als Du mich angesprochen hattest, sofort durchficken können, wenn Du mich nur energisch gepackt hättest; habe Dir ja oft genug gezeigt, daß ich sooo läufig und fickbereit war". Sie meinte, daß sie sogar unter ihrem sehr kurzen Mini jedes mal ihren Slip zur Seite gezogen hatte, bevor ich sie in ein Gespräch verwickelte. Als wir verheiratet waren, verhielt sie sich ähnlich.

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 27.08.2015 um 00:34 Uhr
Ich bin Türke und bei mir gibt es kein nein im Wortschatz einer Frau. Ein Mann fragt nicht sondern fickt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 14  Daumen runter 13 

KommentareKommentare (1)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 01.09.2015 um 09:45 Uhr
verweigern darf ich nicht.
das habe ich meinen beiden herren gelobt.
ich würde es auch nie tun.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 01.09.2015 um 14:10 Uhr
Würde Dich sicher eine Strafe Einbringen .

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (1)
am 29.09.2015 um 01:38 Uhr
Ich verneine mich auch nicht nur wenn ich wirklich sehr krank bin.Aber da hat mich mein Herr auch befummelt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
am 29.09.2015 um 09:23 Uhr
Meine Freundin ist zwar nicht wirklich devot, aber ihre Muschi gehört mir. Das hat sie selber so gesagt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 29.09.2015 um 18:58 Uhr
Peter du bist vielleicht lustig die Muschi deiner Freundin gehört allen Männern.Bis doch nicht so egoistisch und denke nur an dich.Bist ja sicher auch froh wenn du eine andere ficken kannst lg.Rammler

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 6 

KommentareKommentar schreiben
am 18.10.2015 um 08:12 Uhr
Mein Freund und ich haben einen Deal. Er hat die totale Verfügungsgewalt über meinen Körper, da gibt es für mich kein NEIN mehr, dafür ist er verantwortlich für meine Gesundheit und er muss sich zuhause um alles kümmern, also kochen, putzen usw.

Gute Antwort?    Daumen hoch 7  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
Gor
Profil Nachricht
am 25.01.2016 um 06:30 Uhr
Wenn sie richtig Krank ist, sollte man als verantwortungsbewusster Herr schon eher an Ihre Gesundheit denken. Aber ein bisschen Fieber ist natürlich kein Grund sie nicht blasen zu lassen, und ein paar Klapse mit dem Kochlöffel schaden dann auch nicht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 01.06.2016 um 18:25 Uhr
Ich stehe meinem Meister immer zu Verfügung. Aber er ist auch sehr aufmerksam und achtet darauf, ob es mir schlecht geht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 19.06.2016 um 11:31 Uhr
Ich bin nicht devot aber Sex geht immer. Wenn ich mich nicht so gut fühle geht es mir meistens hinterher sogar besser

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 25.06.2016 um 14:02 Uhr
Ich verweigere mich nicht. Ich bin ja froh, wenn ich einen Schwanz in meinen Löchern hab, der mich fickt und besamt. Ich hab eigentlich so ziemlich immer Lust.
Bis jetzt hab ich nur mal einem Kerl mein Arschloch verweigert, da ich merkte ich müsse Kacken und da ich ein wenig krank war, hatte ich Durchfall. Ich hab ihm dann meine Pussy angenommen und er hat dann natürlich auch nicht nein gesagt...

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 26.06.2016 um 16:33 Uhr
Ist doch alles nur eine Frage der richtigen Erziehung. Dank der gütigen Mithilfe des Rohrstocks wurde mir nämlich dieses dämliche Rumgezicke ein für allemal ausgetrieben. Wenn der gnädige Herr sein angesammeltes Sperma in mir entsorgen will, dann mache ich auch sofort brav die Beine breit und lasse mich bereitwillig durchvögeln. Krankheit ist dabei absolut kein Grund, sich nicht nageln zu lassen, sondern wird als Verweigerung angesehen und auch entsprechend bestraft. Einzig und allein mein Herr entscheidet darüber, ob ich fickfähig bin oder nicht. Ich wurde schon trotzt Fieber und heftigen Gliederschmerzen ziemlich hart und rücksichtslos durchgefickt und es hat mir nicht geschadet. Ganz im Gegenteil, danach ging es mir gesundheitlich sogar wesentlich besser.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 31.07.2016 um 13:54 Uhr
gerade jungen ehestuten muß gründlich antrainiert werden, daß nur der meister entscheidet, wann und in welches loch sie sich ficken und besamen lassen müssen.wenn der meister sich die eier leerspritzen will, haben jungstuten und ehevotzen grundsätzlich alle löcher und ihre titten bereitzuhalten - auch Krankheit ist keine Begründung für eine votzenverweigerung- der ehehengst entscheidet immer selbst, in welches loch er absamen will. sollte eine ehesau trotzdem versuchen sich zickig zu verweigern, sind konsequente votzen-oder tittenstrafen nötig- auch extrem demütigende aufgaben sind sehr hilfreich, außerdem wird das orgasmusverbot verlängert.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von alteschlampe62
Mädels, verweigert ihr euch schon mal?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑